Skip to main content

Rat: 7 Interviewfehler, die Manager einstellen, hassen das Sehen - die Muse - 2021

Christoph Daum - Die Haarprobe (Januar 2021).

Anonim

Sie haben endlich ein Interview für die Position bekommen, die Sie schon immer wollten. Aber bevor Sie einen fröhlichen Tanz tanzen, sind Sie sicher, dass Sie Ihr Bestes geben werden? Von der Verspätung bis zum Vergessen des Firmennamens gibt es immer noch viele Möglichkeiten, diesen kritischen Teil des Prozesses durcheinander zu bringen, wenn Sie nicht aufpassen.

Aber keine Angst! Sieben erfolgreiche Unternehmer von YEC erläutern die größten Fehler, die sie bei ansonsten qualifizierten Bewerbern gesehen haben - und wie Sie sie vermeiden können!

1. Sie machen alles über Sie

Unternehmen möchten wissen, dass Sie ein Teamplayer sind. Sie möchten auch wissen, dass Sie an ihrem Job interessiert sind, nicht nur an einem Job. Wenn sich ein Kandidat nicht die Zeit genommen hat, das Unternehmen zu verstehen und zu erklären, warum er oder sie dazu beitragen kann, es besser zu machen - "Deshalb bin ich hier die richtige Person, um dieses Unternehmen voranzubringen", und nicht die üblichere "Dies" Job passt hervorragend zu mir, weil … '- ich bin nicht interessiert.

2. Du recherchierst nicht

Eines der Hauptprobleme bei Kandidaten ist, dass sie nicht verstehen, welche Dienstleistungen wir erbringen. Es ist so wichtig, dass Sie nachforschen. Ich suche nicht nach Kandidaten, die alles wissen, sondern nur genug, um neugierig zu sein und ein Gespräch in beide Richtungen zu führen. Letztendlich ist es nicht nur die Erfahrung, nach der wir suchen. es ist, ob Sie die gleichen Werte wie wir teilen.

3. Sie können keine Fragen stellen

Wenn Sie die Gelegenheit nicht nutzen, um Fragen in einem Interview zu stellen, kann dies Sie leicht ein Angebot kosten. Vorstellungsgespräche sind immer eine Einbahnstraße. Sie sollten sich darauf vorbereiten, Ihre eigenen Fragen während des gesamten Interviews oder am Ende zu stellen. Dies zeigt, dass Ihnen sowohl der Job als auch das Unternehmen wirklich am Herzen liegen.

4. Ihnen fehlt die Leidenschaft

Interviews können stressig sein, aber das entschuldigt nicht den Mangel an Leidenschaft oder Interesse eines potenziellen Kandidaten für das, was unser Unternehmen täglich tut. Unser Team steckt voller Leidenschaft, und ein Kandidat, der nicht motiviert und motiviert ist, wird wahrscheinlich kein Angebot erhalten. Wenn ein Kandidat gelangweilt oder völlig uninteressiert von unserer Arbeit zu sein scheint, warum sollten wir ihn oder sie dann in unserem Team haben wollen?

5. Sie stinken nach Drama

Wenn eine Bewerberin eine Liste mit Gründen vorlegt, warum dies bei ihrer vorherigen Tätigkeit nicht geklappt hat, ist dies ein klarer Hinweis darauf, dass sie gerne Ausreden trifft, und sie wird wahrscheinlich nicht gut mit uns zusammenarbeiten. Wir versuchen, uns von denen zu entfernen, die ein Drama schaffen und eines Tages vielleicht sogar schlecht über uns reden.

BEREIT, NICHT MEHR FEHLER ZU MACHEN UND STOSS ZU TRETEN?

Gut, denn wir kennen über 10.000 Unternehmen, in denen Sie diese Interviewfähigkeiten üben können.

KLICKEN SIE HIER

6. Sie fragen nur, was das Unternehmen für Sie tun kann

Anstatt zu fragen, was das Unternehmen für Sie tun kann, fragen Sie, was Sie für das Unternehmen tun können. Immer wenn wir einen Netzentführer sehen, gehen wir vorbei. Wenn wir einen Netzgeber sehen, sind wir viel eher geneigt, mit dieser Person zusammenzuarbeiten, um sie oder ihn an Bord zu bringen.

7. Sie sind nur bereit, Fragen zu beantworten

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch kommen, das nur darauf vorbereitet ist, Fragen zu beantworten, haben Sie bereits verloren. Kandidaten sollten eine Agenda haben. Sicher, seien Sie bereit, Fragen zu beantworten und Ihre eigene Forschung zu betreiben, aber finden Sie kreative Wege, sich abzuheben. Teilen Sie einzigartige Dinge über sich selbst, die in einem Lebenslauf niemals auftauchen würden, und stellen Sie großartige Fragen, die mit einer Google-Suche nicht beantwortet werden können.