Skip to main content

WIE MAN: Gezackte Linien in einem Bitmap-Bild glätten - 2020

Week 2 (April 2020).

Anonim

Ein Leser bat um Rat, wie Grafiksoftware verwendet werden kann, um die Linien in einem Bitmap-Bild zu glätten. Viele alte, gebührenfreie Cliparts wurden ursprünglich in einem echten 1-Bit-Bitmap-Format digitalisiert, das heißt zwei Farben - Schwarz und Weiß. Bei diesem Cliparts sind die Treppenstufen häufig zackig, was auf dem Bildschirm oder im Druck schlecht aussieht.

01 von 10

Die Jaggies in Line Art loswerden

Glücklicherweise können Sie diesen kleinen Trick verwenden, um diese Jaggies relativ schnell auszugleichen. Dieses Tutorial verwendet den kostenlosen Fotoeditor Paint.NET, funktioniert jedoch mit den meisten Bildbearbeitungsprogrammen. Sie können ihn an einen anderen Bildeditor anpassen, solange der Editor über einen Gaußschen Unschärfefilter und ein Werkzeug zur Kurven- oder Pegelanpassung verfügt. In den meisten Bildbearbeitungsprogrammen sind dies ziemlich standardisierte Werkzeuge.

Speichern Sie dieses Beispielbild auf Ihrem Computer, wenn Sie das Lernprogramm mitverfolgen möchten.

02 von 10

Richten Sie Paint.Net ein

Öffnen Sie zunächst Paint.NET und wählen Sie dann die Option Öffnen Klicken Sie auf der Symbolleiste auf die Schaltfläche, und öffnen Sie das Beispielbild oder ein anderes, mit dem Sie arbeiten möchten. Paint.NET kann nur mit 32-Bit-Bildern verwendet werden. Daher wird jedes geöffnete Bild in den 32-Bit-RGB-Farbmodus konvertiert. Wenn Sie einen anderen Bildeditor verwenden und Ihr Bild in einem reduzierten Farbformat (z. B. GIF oder BMP) vorliegt, konvertieren Sie Ihr Bild zunächst in ein RGB-Farbbild. In den Hilfedateien Ihrer Software finden Sie Informationen zum Ändern des Farbmodus eines Bildes.

03 von 10

Führen Sie den Gaußschen Unschärfefilter aus

Gehen Sie mit geöffnetem Bild zu Auswirkungen > Unschärfen > Gaußscher Weichzeichner.

04 von 10

Gaußsche Unschärfe 1 oder 2 Pixel

Stellen Sie das ein Gaußscher Radius für 1 oder 2 Pixel, abhängig vom Bild. Verwenden Sie 1 Pixel, wenn Sie versuchen, feinere Linien im Endergebnis zu erhalten. Verwenden Sie 2 Pixel für fettere Zeilen. Klicken OK.

05 von 10

Verwenden Sie die Kurvenanpassung

Gehe zu Anpassungen > Kurven.

06 von 10

Kurven im Überblick

Zieh den Kurven Dialogfeld zur Seite, damit Sie Ihr Bild während der Arbeit sehen können. Das Kurven Das Dialogfeld zeigt eine Grafik mit einer diagonalen Linie, die von links unten nach rechts oben verläuft. Diese Grafik zeigt alle Tonwerte in Ihrem Bild, die von reinem Schwarz in der unteren linken Ecke zu reinem Weiß in der rechten oberen Ecke gehen. Alle Grautöne dazwischen werden durch die schräge Linie dargestellt.

Wir möchten die Neigung dieser diagonalen Linie erhöhen, damit der Wechsel zwischen reinem Weiß und reinem Schwarz verringert wird. Dadurch wird unser Bild unscharf bis scharf und der Wechsel zwischen reinem Weiß und reinem Schwarz wird reduziert. Wir möchten den Winkel jedoch nicht perfekt vertikal machen, oder wir setzen das Bild auf das gezackte Erscheinungsbild zurück, mit dem wir begonnen haben.

07 von 10

Anpassen des Weißpunkts

Klicken Sie auf den oberen rechten Punkt im Kurvendiagramm, um die Kurve anzupassen. Ziehen Sie es gerade nach links, so dass es ungefähr in der Mitte zwischen der ursprünglichen Position und der nächsten gestrichelten Linie im Diagramm liegt. Die Leinen in den Fischen können langsam verblassen, aber machen Sie sich keine Sorgen - wir bringen sie in einem Moment zurück.

08 von 10

Anpassen des Schwarzpunkts

Ziehen Sie nun den unteren linken Punkt nach rechts und halten Sie ihn am unteren Rand der Grafik. Beachten Sie, wie die Linien im Bild dicker werden, wenn Sie nach rechts ziehen. Das gezackte Erscheinungsbild kehrt zurück, wenn Sie zu weit gehen. Halten Sie an einem Punkt an, an dem die Linien glatt sind, aber nicht länger verschwommen sind. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um mit der Kurve zu experimentieren und zu sehen, wie sie Ihr Bild verändert.

09 von 10

Speichern Sie das angepasste Bild

Klicken OK und speichern Sie Ihr fertiges Bild, indem Sie zu gehen Datei > Speichern als wenn Sie mit der Anpassung zufrieden sind.

10 von 10

Optional: Verwenden von Ebenen anstelle von Kurven

Suche nach einem Ebenen Werkzeug, wenn Sie mit einem Bildeditor arbeiten, der kein Kurven Werkzeug. Sie können die weißen, schwarzen und mittleren Farbregler wie hier gezeigt manipulieren, um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen.