Skip to main content

WIE MAN: So senden Sie eine E-Mail an unbekannte Empfänger - 2020

So stoppst Du lästige Spam-Anrufe, E-Mails und Textnachrichten (Oktober 2020).

Anonim

Das Senden einer E-Mail an ungenannte Empfänger schützt die Privatsphäre aller Personen und lässt die E-Mail sauber und professionell aussehen.

Die Alternative ist, eine E-Mail an mehrere Empfänger zu senden und dabei alle ihre Adressen in der Zu: oder Cc: Felder. Dies sieht nicht nur definitiv unordentlich aus für alle, die sehen, an wen die Nachricht gesendet wurde, sondern auch die E-Mail-Adresse aller.

Um eine E-Mail an ungenutzte Empfänger zu senden, müssen Sie einfach alle Empfängeradressen in das Feld Bcc: eingeben, damit sie sich gegenseitig ausblenden. Der andere Teil des Prozesses besteht darin, die E-Mail unter dem Namen "Undisclosed Recipients" an Sie zu senden, sodass jeder deutlich sehen kann, dass die Nachricht an mehrere Personen gesendet wurde, deren Identität unbekannt ist.

So senden Sie eine E-Mail an unbekannte Empfänger

  1. Erstellen Sie eine neue Nachricht in Ihrem E-Mail-Client.

  2. Art Undisclosed Empfänger in dem Zu: Feld gefolgt von Ihrem E-Mail-Adresse in < >. Geben Sie zum Beispiel einUndisclosed Empfänger.

    Wenn dies nicht funktioniert, legen Sie einen neuen Kontakt im Adressbuch an, nennen Sie ihn "Undisclosed Recipients" und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Adressfeld ein.

  3. In dem Bcc: Geben Sie in das Feld alle E-Mail-Adressen ein, an die die Nachricht gesendet werden soll, getrennt durch Kommas. Wenn es sich bei diesen Empfängern bereits um Kontakte handelt, sollte es ziemlich einfach sein, ihren Namen oder ihre Adresse einzugeben, damit das Programm diese Einträge automatisch ausfüllt.

    Wenn Ihr E-Mail-Programm das nicht anzeigt Bcc: Öffnen Sie standardmäßig die Einstellungen und suchen Sie nach dieser Option, damit Sie sie aktivieren können.

  4. Setzen Sie den Rest der Nachricht normal zusammen, fügen Sie einen Betreff hinzu und schreiben Sie den Nachrichtentext, und senden Sie es ab, wenn Sie fertig sind.

Wenn Sie dies häufig tun, können Sie einen neuen Kontakt mit dem Namen "Undisclosed Recipients" erstellen, der Ihre E-Mail-Adresse enthält. Beim nächsten Mal wird es einfacher sein, die Nachricht an den Kontakt zu senden, den Sie bereits in Ihrem Adressbuch haben.

Obwohl diese allgemeinen Anweisungen in den meisten E-Mail-Programmen funktionieren, gibt es möglicherweise kleine Abweichungen. Wenn Ihr E-Mail-Client unten aufgeführt ist, lesen Sie die spezifischen Anweisungen für die Verwendung von Bcc Feld, um eine Nachricht an ungenannte Empfänger zu senden.

  • AOL
  • Google Mail
  • iCloud Mail
  • iOS Mail
  • Mailbird
  • Mozilla Thunderbird
  • Ausblick
  • Outlook.com
  • Windows Mail
  • Yahoo Mail

Bcc Vorsichtshinweise

Sehen Undisclosed Empfänger in dem Zu: Das Feld einer E-Mail ist ein klarer Hinweis darauf, dass andere Personen dieselbe E-Mail erhalten haben, aber Sie wissen nicht, wer oder warum.

Um dies zu verstehen, sollten Sie überlegen, ob Sie Ihre E-Mail nur an einen Namen senden möchten (nicht Undisclosed Empfänger ) und noch Bcc andere Empfänger. Das Problem, das sich hier ergibt, ist, wenn der ursprüngliche Empfänger oder andere Empfänger von Cc'Down herausfinden, dass andere Personen mit einer privaten E-Mail kopiert wurden. Dies kann Ihrem Ruf schaden und schlechte Gefühle verursachen.

Wie würden sie es herausfinden? Ganz einfach: Wenn einer Ihrer BCC-Empfänger in der E-Mail auf alle antwortet, wird die Identität dieser Person allen verborgenen Empfängern angezeigt. Obwohl keine der anderen Bcc-Namen aufgedeckt wird, wird die Existenz einer verborgenen Liste entdeckt.

Vieles kann hier schief gehen, wenn einer der Empfänger mit abwertenden Bemerkungen zu jemandem antwortet, der sich auf der Blind Carbon Copy-Liste befindet. Dieser allzu leicht zu bezeichnende Fehler könnte einen Kollegen ihren Job kosten oder eine Beziehung zu einem wichtigen Kunden schädigen.

Die Botschaft hier ist also, die Bcc-Listen mit Vorsicht zu verwenden und ihre Existenz mit der Undisclosed Empfänger Name. Eine andere Möglichkeit ist, in der E-Mail nur zu erwähnen, dass sie an andere Personen gesendet wurde und dass niemand die Option "Allen antworten" verwenden sollte.