Skip to main content

KAUFEN: Amazon Kindle Fire Review - Wie stapelt es sich? - 2021

Amazon Fire 7 Review: All Kinds of Cheap (Kann 2021).

Anonim

Der Kindle Fire, ein eReader von Amazon, enthält Funktionen, die normalerweise für Tablet-Computer vorgesehen sind. Das Fire läuft auf einer modifizierten Version des mobilen Android-Betriebssystems von Google und ist eine wichtige Aufrüstung früherer Kindle-Leser. Der günstige Preis macht es zu einem hervorragenden Preis für alle, die auf der Couch im Internet surfen möchten, ohne dafür einen Arm und ein Bein bezahlen zu müssen.

Funktionen des Amazon Kindle Fire

  • 1 GHz Dual-Core-Prozessor
  • 7 "-Farbdisplay mit einer Auflösung von 1024X600
  • 8 GB Speicher Online-Speicher
  • Zugriff auf Android-Apps zum Verkauf im Amazon Appstore
  • Freier Monat von Amazon Prime

Amazon Kindle Fire Review

Mit einer beeindruckenden Liste an Funktionen kann der Kindle Fire leicht mit dem iPad von Apple verglichen werden. Die Tech-Welt nannte es einen potentiellen iPad-Killer, bevor Amazon offiziell seine Existenz bestätigte. Der Kindle Fire sorgte mit seiner Ankündigung für Aufregung, vor allem wegen des recht eindrucksvollen Budgetpreises.

Aber das Kindle Fire ist nicht das iPad. Es ist nicht so schnell, es hat nicht die grafische Leistung, es hat keinen Speicher und nicht alle Extras, die ein iPad zu einem iPad machen. Das ist wirklich gut, weil es nie ein anderes iPad sein sollte.

Der Amazon Kindle Fire ist ein eReader in Tablet-Form, der sich mehr an Barnes und Noble Nook Color als an das iPad richtet. Der Kindle Fire ist in diesem Zusammenhang ein hervorragender Wert. Sie liefert Bücher, Musik und Filme von Amazon und bietet über den Silk-Browser auch Zugriff auf das Internet. Der vielleicht beste Verkaufspunkt ist der Amazon App Store, der Android-Anwendungen bereitstellt, die von Amazon einem App Store unterzogen wurden, der dem App Store von Apple ähnelt.

Die gute

Das Gerät selbst ist etwa halb so groß wie das iPad, allerdings etwas dicker. Es verfügt über einen 7-Zoll-Farbbildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Der 1-GHz-Dual-Core-Prozessor bietet ausreichend Rechenleistung. Der Kindle Fire verfügt nur über 8 GB Speicherplatz, aber mehr Speicherplatz im Online-Speicherschloss von Amazon.

Sie können den Kindle Fire auch über den Micro-USB-Eingang an Ihren PC anschließen. Dies bedeutet, dass es eine hinterlistige Möglichkeit gibt, Apps außerhalb des Appstore auf das Gerät zu laden, indem Sie einen Dateimanager auf dem Kindle Fire installieren und diese manuell übertragen.

Amazon hat den Kindle Fire eindeutig als Medienkonsumgerät konzipiert und erledigt diese Aufgabe gut. Die Kindle-Serie von eReadern war schon immer ein Gerät für den Verkauf von Amazon-Produkten, insbesondere von Kindle-eBooks und -Magazinen. Der Kindle Fire erweitert dieses Angebot um Musik, Filme und mobile Apps.

Wie andere Kindle-Leser liegt er gut in der Hand und eignet sich ideal zum Lesen eines Buches oder zum Genießen einer Zeitschrift. Es hat nicht die "digitale Tinte" der anderen Kindles, daher ist es bei direktem Sonnenlicht nicht so einfach zu lesen, aber es ist großartig, wenn Sie sich auf die Couch kuscheln möchten.

Der Kindle Fire wird mit einem kostenlosen Monat Amazon Prime geliefert. Die Vorteile der Kombination dieser beiden Pakete sind leicht zu erkennen. Neben der kostenlosen Lieferung innerhalb von zwei Tagen - was ein guter Deal ist, wenn Sie Amazon häufig verwenden - gibt Amazon Prime Kindle Fire-Besitzern die Möglichkeit, eine wachsende Anzahl von Filmen und Fernsehsendungen auf das Gerät zu streamen. Diese Sammlung kann die Notwendigkeit von Netflix zwar noch nicht gerade ersetzen, aber es ist eine Sammlung, die für die meisten Menschen ausreichend ist. Das einzige Problem: Sie müssen sie auf Ihrem Kindle Fire ansehen. Im Moment gibt es keine Möglichkeit, den Kindle Fire an einen Fernseher anzuschließen.

Ein weiterer großer Aspekt des Kindle Fire ist der Amazon Appstore. Die Apps, die Sie im Store finden, stammen von Amazons Appstore, der Android-Apps einen Überprüfungsprozess hinzufügt, der dem Prozess ähnelt, den Apple für seinen App Store verwendet. Dies sollte für eine bessere Qualität der durchschnittlichen App und mehr Aufmerksamkeit beim Herunterladen der Apps sorgen.

Das Schlechte

Während die technischen Daten des Kindle Fire auf ein relativ leistungsfähiges Gerät schließen lassen, das bei den meisten Aufgaben extrem reaktionsschnell ist, sieht die Realität leider etwas anders aus. Der Kindle Fire hat auf jeden Fall Probleme mit dem Lesen und Speichern von 8 GB Speicherplatz. Die Geschwindigkeiten liegen weit unter denen von anderen Tablet-Computern oder sogar Smartphones. Während ein Spiel wie Angry Birds prima ausgeführt wird, kann es zu Verzögerungen kommen, wenn Apps ausgeführt werden, die das System belasten, oder häufige Speicheranrufe auftreten.

Der Silk-Browser des Kindle Fire hat auch einige Leistungsprobleme. Der Browser nutzt die Cloud, indem er auf Remote-Rendering zurückgreift, ähnlich wie der Opera Mini-Browser. Die Endergebnisse sind jedoch nicht immer so ansprechend, wie Sie vielleicht hoffen. Tatsächlich deuten einige Tests darauf hin, dass der Silk-Browser bei deaktiviertem Remote-Rendering tatsächlich schneller sein kann.

Wir hatten auch ein Problem mit der Platzierung des Netzschalters. Amazon hat den Micro-USB-Anschluss, den Kopfhörer-Eingang und den Netzschalter an der Unterseite des Geräts platziert. Diese Platzierung führte dazu, dass beim Einschalten des Internets oder beim Lesen eines Buches versehentlich der Netzschalter gedrückt wurde, wenn versucht wurde, den Kindle Fire auf einer Runde zu ruhen.

Normalerweise ist dies bei einem Gerät, das die Ausrichtung abhängig von der Halteposition ändert, nicht allzu groß, aber der Startbildschirm verwendet immer eine Hochformat-Ausrichtung mit dem Ein- / Ausschalter am unteren Rand, was den Benutzer zum Halten auffordert auf diese Weise während des normalen Gebrauchs.

Das Urteil

Der Kindle Fire ist nicht perfekt, und wenn man ihn mit Top-of-the-Line-Tablets wie dem iPad oder Galaxy Tab vergleicht, wird er nicht besonders gut aussehen. Andererseits würde man einen Ford Escort nicht mit einem Mercedes vergleichen, daher ist es nicht ganz fair, den Kindle Fire mit dem iPad zu vergleichen.

Für diejenigen, die nicht selbst sehen können, wie sie 400 bis 500 Dollar für einen Tablet-Computer ausgeben oder einfach einen der besten E-Reader auf dem Markt haben möchten, ist der Kindle Fire das perfekte Gerät. Es ist ein großartiges Gerät für den Medienkonsum. Die Extras, wenn Sie Android-Anwendungen ausführen und mit dem Silk-Browser im Internet surfen, machen es zu einem hervorragenden Preis.

Letztendlich ist das Kindle Fire vielleicht nur ein dreieinhalb Sterne-Gerät, aber es ist schwierig, keine 4-Sterne-Bewertung zu vergeben, wenn man bedenkt, wie viel es in einem Budget-Tablet steckt. Wenn Sie ohne Preisschild beurteilen, kann das Tablet mit einigen Problemen belastet werden. Wenn Sie jedoch den Wert des Tablets vergleichen, ist es einfach, 4 Sterne zu vergeben.