Skip to main content

WIE MAN: So senden Sie einen Text per E-Mail - 2020

Word 2013 - Text als Email senden (Oktober 2020).

Anonim

Wenn Sie eine SMS per E-Mail versenden möchten, verwenden Sie das SMS- oder MMS-Gateway des Empfängers Ihres Empfängers und geben die Handynummer des Empfängers als Adresse ein. Um eine SMS zu versenden, benötigen Sie:

  • Die Telefonnummer des Empfängers
  • Der Mobilfunkanbieter des Empfängers (z. B. AT & T)
  • Die SMS- (oder MMS-) Gateway-Adresse des Betreibers

Finden der Carrier- und Gateway-Adresse

Wenn Sie nicht wissen, welchen Netzbetreiber der beabsichtigte Empfänger verwendet, können Sie ihn auf mehreren kostenlosen Websites nachschlagen, auf denen der Diensteanbieter und seine SMS- und MMS-Gateway-Adressen zurückgegeben werden, wenn Sie eine Telefonnummer eingeben. Hier sind ein paar, die einfach zu bedienen sind und zuverlässig sind:

  • freecarrierlookup.com
  • freesmsgateway.info

Wenn Sie den Namen des Empfängers bereits kennen, können Sie eine SMS-Gateway-Adressliste für die SMS- und MMS-Gateway-Adressen aufrufen.

Die Gateway-Details sind wichtig, da sie dazu verwendet werden, die Adresse Ihres Empfängers auf dieselbe Weise wie eine E-Mail-Adresse zu erstellen. Wenn die Telefonnummer des Empfängers beispielsweise (212) 555-5555 lautet und der Spediteur Verizon ist, adressieren Sie Ihre E-Mail an [[email protected]]

Der Text im Textkörper Ihrer E-Mail wird auf dem Telefon des Empfängers oder einem anderen Mobilgerät in Form einer Textnachricht angezeigt.

Was ist der Unterschied zwischen SMS und MMS?

In Bezug auf das Versenden von Textnachrichten gibt es zwei Arten von Mitteilungen von Betreibern:

  • SMS: Kurznachrichtendienst
  • MMS: Multimedia Nachrichten Service

Bei den meisten Anbietern beträgt die maximale Länge einer einzelnen SMS-Nachricht 160 Zeichen. Alles, was länger als 160 Zeichen ist, oder eine Nachricht, die Bilder oder etwas anderes enthält, das kein Basistext ist, wird per MMS gesendet.

Bei einigen Anbietern müssen Sie möglicherweise die MMS-Gateway-Adresse verwenden, um Textnachrichten mit mehr als 160 Zeichen zu senden. Heutzutage behandeln viele Anbieter die Unterscheidung an ihrer Seite und teilen Ihre Texte auf der Empfängerseite entsprechend auf. Wenn Sie also eine SMS-Nachricht mit 500 Zeichen senden, besteht eine gute Chance, dass der Empfänger Ihre Nachricht vollständig empfängt, obwohl sie möglicherweise in 160-Zeichen-Blöcke unterteilt ist. Wenn sich herausstellt, dass dies nicht der Fall ist, teilen Sie Ihre Nachricht am besten in mehrere E-Mails auf, bevor Sie sie senden.

Dies sind nur Richtlinien, da sich jeder Anbieter etwas anders verhält .

Empfangen von SMS in Ihrer E-Mail

Wie beim Versenden von Nachrichten per E-Mail variiert das Verhalten von Spediteur zu Spediteur, wenn es um Antworten geht. In den meisten Fällen erhalten Sie diese Antwort jedoch als E-Mail, wenn ein Empfänger auf eine von Ihnen gesendete Textnachricht antwortet. Überprüfen Sie Ihren Junk- oder Spam-Ordner, da diese Antworten häufiger blockiert oder gefiltert werden können als bei einer herkömmlichen E-Mail.

Praktische Gründe für das Versenden von Textnachrichten per E-Mail

Es gibt mehrere Gründe, aus denen Sie Textnachrichten per E-Mail senden oder empfangen möchten. Möglicherweise haben Sie das monatliche Limit für Ihre SMS oder Ihren Datenplan erreicht. Möglicherweise haben Sie Ihr Telefon verloren und müssen einen dringenden Text senden. Es kann sein, dass Sie vor Ihrem Laptop sitzen und es ist bequemer, als auf einem kleineren Gerät zu tippen. Eine weitere praktische Anwendung dieser Funktion ist das Archivieren alter Textunterhaltungen in einer E-Mail, um Platz auf Ihrem mobilen Gerät zu sparen oder wichtige Nachrichten für die spätere Verwendung zu speichern.

Andere Benachrichtigungsalternativen

Es gibt zusätzliche Optionen zum Senden und Empfangen von Nachrichten von Ihrem Computer an einen mobilen Empfänger, von denen viele auf mehreren Plattformen und Gerätetypen ausgeführt werden. Einige der bekanntesten Anwendungen, die ein bestimmtes Maß an Computer- oder Tablet-zu-Gerät-Messaging unterstützen, sind die Nachrichten-App von Apple und der Facebook Messenger. Es gibt eine Menge weniger bekannter Alternativen auf dem Markt, obwohl Sie beim Senden von Nachrichten mit potenziell vertraulichen Inhalten über einen unbekannten Dritten Vorsicht walten lassen sollten.

Eine schnelle Google-Suche nach "SMS senden" liefert eine erstaunliche Anzahl von Ergebnissen. Das Navigieren in diesen Diensten ähnelt dem Durchlaufen eines virtuellen Minenfelds. Während einige von ihnen legitim und sicher sind, wurde von anderen bekannt, dass sie Kontaktinformationen von Benutzern an Dritte verkaufen und Nachrichten über ungeschützte und leicht zu hackende Methoden übertragen.