Skip to main content

TU MEHR: Need for Speed ​​Review (XONE) - 2020

Review / Análisis Need for Speed (PS4, XOne) (Juni 2020).

Anonim

Ich liebe Need for Speed ​​Underground 2 immer noch. Ich bevorzuge das Original "The Fast and The Furious" und "Tokyo Drift" den neueren Filmen, weil es eigentlich um Rennsport und Autokultur ging. Als sich herausstellte, dass der neue Neustart von Need for Speed ​​im Grunde in allen anderen als dem Namen Underground 3 sein sollte, glauben Sie besser, dass ich aufgeregt war. Need for Speed ​​liefert zum größten Teil genau das, was ich wollte. Es sieht fantastisch aus, spielt sehr gut und hat die tiefe Anpassung, die ich an den alten Spielen geliebt habe. Leider ist es auch überraschend kurz, hat eine schreckliche Geschichte und ist aus unerklärlichen Gründen, die die Leistung beeinträchtigen, immer online. Need for Speed ​​ist immer noch ein sehr unterhaltsames Spiel, entspricht aber nicht dem Standard seiner Vorgänger.

Spieldetails

  • Herausgeber: Electronic Arts
  • Entwickler: Geisterspiele
  • ESRB-Bewertung: "T" für Teenager
  • Genre: Rennen
  • Pros: Tolle Grafik und Engine-Sounds; solides Gameplay; tolle Anpassung
  • Nachteile: Die Geschichte ist ziemlich dumm; immer online ohne grund; überraschend kurz

Geschichte

Die Geschichte von Need for Speed ​​stellt Sie als neues Kind in der Stadt vor, das magisch mit einer exzentrischen Crew von Rennfahrern zusammenkommt und die Rennwelt im Sturm erobert. Es gibt eine verrückte Kluft zwischen der Geschichte - erzählt aus extrem abgedroschenen FMVs - und dem, was man eigentlich auf der Straße macht, was die Geschichte verdammt sinnlos erscheinen lässt. Zugegebenermaßen können die Charaktere ziemlich sympathisch sein und der Dialog ist auf diese so schlechte Weise käsig (eher wie der erste "The Fast and the Furious" -Film eigentlich), aber es gibt keine Tiefe. In diesen Szenen gibt es nichts Wichtiges außer Schauspielern, die Meme spucken und "cool" spielen. Sie möchten nur, dass sie die Klappe halten, damit Sie Rennen fahren können.

Ich nehme an, die FMVs sind meistens da, um die Länge des Spiels auszufüllen, was eine gute Sache ist, weil es überraschend kurz ist. Insgesamt gibt es rund 80 Veranstaltungen - von verschiedenen Arten, einschließlich Variationen normaler Rennen und Driftereignisse - was sehr viel erscheint, aber Sie können sie in wenigen Tagen durchgehen, da keine von ihnen besonders lang ist und nur wenige eine große Herausforderung darstellen .

Gameplay

Es ist eine Schande, dass Need for Speed ​​nicht mehr Fleisch braucht, denn das Gameplay auf der Straße ist wirklich sehr solide. Das Handling-Modell ist ziemlich angespannt, aber dann drückt man die E-Brake und das Auto lockert sich. Es ist ein Gleichgewicht zwischen zu eng und zu verlieren, das sich nicht wie andere Rennfahrer anfühlt, also macht es Spaß. Sie können das Spiel auch optimieren, um ein bisschen mehr zu spielen, wie Sie möchten, dank der umfangreichen Anpassungsoptionen und separaten Setups für Rennen oder Driften oder einer Mischung aus beiden, die sich wirklich einzigartig fühlen und einen Unterschied machen genial.

Anpassung

Apropos Anpassung, es ist verdammt großartig. Sie verdienen ständig Geld, um zu kaufen, was Sie wollen, aber Sie müssen Ihren "Rep" immer weiter verbessern (im Grunde nur Events gewinnen und großartig sein), um neue Teile freizuschalten. Sie sind in der Lage, Ihr Auto frühzeitig aufzubessern und die Konkurrenz zu übertreffen. Aus diesem Grund ist der Großteil des Spiels so einfach. Sie können die meisten Events mit Ihrem Startauto besiegen, solange Sie Upgrades hineinpumpen, aber Sie benötigen eine extrem kraftvolle Fahrt für das Endspiel.

Die visuelle Anpassung ist tief und befriedigend. Die Autoauswahl an Import-Tunern und Muscle-Cars sowie ein paar Exoten ist fantastisch und die Möglichkeit, das Aussehen Ihrer Lieblingsautos weiter anzupassen, ist fantastisch. Die schiere Menge an Teilen und Optionen, die Sie zur Verfügung haben, ist einfach großartig. Sie können Ihr Auto auch bemalen und mit Abziehbildern versehen, und die Anzahl der Optionen ist wiederum erstaunlich. Die Anzahl der Ebenen, die Sie für Abziehbilder verwenden können, ist erstaunlich hoch, so dass Sie mit genügend Zeit und Mühe einige fantastische Kunstwerke erstellen können. Leider gibt es keine Innenausstattung wie Underground 2, aber das war sowieso ziemlich sinnlos.

Multiplayer

Aus irgendeinem Grund ist Need for Speed ​​ein "Always Online" -Spiel, obwohl Sie nicht wirklich leicht an Online-Rennen mit anderen Spielern teilnehmen können. Das ist nichts Neues, da NFS Rivals, The Crew und Forza Horizon 2 dies ebenfalls tun, aber hier wird es sehr schlecht umgesetzt. Die meisten Interaktionen mit anderen Spielern finden statt, wenn sich Ihre Pfade während eines Solo-Rennens überschneiden, was ziemlich seltsam ist. Sie können andere Spieler (oder A.I.-Fahrer) im laufenden Betrieb zu Straßenrennen herausfordern, wenn Sie sie finden, aber Sie sind wahrscheinlich nicht in der Nähe eines anderen menschlichen Spielers, wenn Sie sie nicht aktiv suchen. Sie können Mehrspieler-Rennen über den Abschnitt "Crew" im Menü starten. Dies ermöglicht Ihnen jedoch nur, mit anderen Leuten in Ihrer Crew zu fahren, nicht jedoch mit den Spielern, die bereits in Ihrer Spielwelt zerrissen sind. Was ist der Sinn, das Spiel wieder online zu machen? Schlimmer noch, das Online-Material beeinflusst die Leistung des Spiels, indem es jedes Mal, wenn jemand Ihr Spiel betritt oder verlässt, zu Stottern und Bildstürzen führt.

Zum Glück können Sie die Online-Interaktionen deaktivieren, indem Sie im Menü die Option "Solo spielen" wählen. Wir empfehlen Ihnen dringend, dies zu tun.

Grafik & Sound

Visuell ist Need for Speed ​​atemberaubend. Das Spiel findet vollständig in der Nacht statt, was bedeutet, dass Autos und Beleuchtung verblüffend und realistisch aussehen können, ohne die Leistung zu beeinträchtigen, da die Umgebungen nicht viel Systemleistung beanspruchen, da sie nicht viele Details benötigen. Das Ergebnis ist erstaunlich. Die Autos sehen unglaublich aus und die Wettereffekte und die Beleuchtung sind wunderschön. Es gibt Momente, in denen das Spiel fotorealistisch aussieht. Es gibt auch einige Gegenden der Stadt, die nicht so gut aussehen, wenn Sie langsam fahren und nach Mängeln suchen. Bei den hohen Geschwindigkeiten, mit denen Sie normalerweise unterwegs sind, ist Need for Speed ​​ein Hingucker.

Der Sound ist insgesamt auch ziemlich gut mit einigen tollen Engine-Sounds, die sich mit jedem neuen Teil ändern, an dem Sie sich anschrauben. Der Soundtrack ist größtenteils Dubstep und Electronica, wobei gelegentlich Pop- oder Rock-Tracks eingemischt werden. Es ist ziemlich harmlos, aber auch nicht einprägsam.

Endeffekt

Alles in allem ist Need for Speed ​​eine willkommene Rückkehr in den Underground-Stil von Rennspielen, aber es ist viel zu schnell vorbei und die Implementierung von Multiplayer ist ein Durcheinander, sodass Sie nicht lange auf sich warten lassen. Solange es dauert, kann Need for Speed ​​eine ziemlich großartige Erfahrung sein. Es sieht gut aus, spielt gut und hat fantastische Anpassungsmöglichkeiten. Für Leute, die davon träumen, eine wahnsinnig modifizierte Supra oder Skyline im Regen der nächtlichen Dunkelheit durch regnerische Straßen gleiten zu lassen, ist Need for Speed ​​einen Blick wert.