Skip to main content

EVEREST Home Edition v2.20

EVEREST Home Edition ist ein tragbares kostenloses Systeminformationstool für Windows, mit dem Sie alle wichtigen Hardwarekomponenten eines Computers anzeigen können.

Sie können auch jede Hardwarekategorie als Favoriten markieren, um schnell von der Menüleiste aus darauf zugreifen zu können.

Laden Sie die EVEREST Home Edition v2.20 herunter

Diese Bewertung bezieht sich auf die EVEREST Home Edition Version 2.20. Bitte lassen Sie mich wissen, ob es eine neuere Version gibt, die ich überprüfen muss.

EVEREST Home Edition-Grundlagen

EVEREST Home Edition sammelt Informationen zu Motherboard, Multimediageräten, CPU, Netzwerk, Speichergeräten, Anzeige, Speicher und grundlegenden Betriebssystemdetails.

Diese Ausgabe von EVEREST wurde eingestellt, was bedeutet, dass sie nicht mehr von Lavayls aktualisiert oder unterstützt wird.

EVEREST Home Edition funktioniert mit Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP.

Siehe die Was identifiziert die EVEREST Home Edition? Am Ende dieses Testberichts finden Sie alle Details zu den Hardware- und Betriebssysteminformationen, die Sie von EVEREST Home Edition über Ihren Computer erwarten können.

EVEREST Home Edition Pros & Cons

EVEREST Home Edition bietet alle Vorteile, die Sie für ein Systeminformationsprogramm benötigen.

Pros:

  • Scannt schnell
  • Erstellen Sie einen Bericht einiger oder aller Daten
  • Einfach zu navigieren
  • Zusammenfassungsseite
  • Portable (keine Installation erforderlich)

Cons:

  • Nicht so detailliert wie eine ähnliche Software

Meine Gedanken zur EVEREST Home Edition

EVEREST Home Edition ist portabel, einfach zu bedienen und zeigt alle grundlegenden Informationen über die Hardware an, die Sie benötigen - was kann man mehr verlangen?

Der Berichtsassistent gefällt mir, weil er das Erstellen einer Berichtsdatei vereinfacht. Sie können einen Bericht für alles, was Sie möchten, erstellen, z. B. nur für die Zusammenfassung, alle hardwarebezogenen Kategorien, Benchmark-Ergebnisse allein, alle Kategorien oder jede benutzerdefinierte Auswahl.

Es ist bedauerlich, dass EVEREST Home Edition von den Entwicklern nicht mehr aktualisiert wird. Das bedeutet, dass die Geräte, die auf neueren Computern installiert werden, zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise nicht mehr unterstützt werden und daher nicht gelesen und gemeldet werden können.

Laden Sie die EVEREST Home Edition v2.20 herunter

Was identifiziert die EVEREST Home Edition?

  • Grundlegende Softwareinformationen wie Betriebssystemversion, installiertes Service Pack und angemeldeter Benutzer
  • Name und URL des Motherboard-Herstellers, Produktname, Version und Seriennummer
  • BIOS-Details, z. B. Name und URL des Herstellers, Version, mögliche Probleme, Datum, Größe, Startgeräte, Funktionen, unterstützte Standards und Erweiterungsfunktionen
  • Zu den Systemeigenschaften gehören Hersteller, Produkt, Version, Seriennummer und UUID
  • CPU-Name und Taktrate, Multiplikator, Befehlssatz, aktuelle Auslastung und Cache-Größe
  • Liste der CPUID-Register, Befehlssätze, Sicherheitsfunktionen, Energieverwaltungsfunktionen und MSR-Register
  • Details zur Stromversorgung wie aktuelle Stromquelle und Batteriestatus (falls vorhanden) sowie verbleibende Lebensdauer
  • Gesamtzahl der verwendeten, freien und derzeit verwendeten physischen und virtuellen Speicher sowie der Erweiterung der physikalischen Adresse (PAE), z. B. ob sie vom Betriebssystem und von der CPU unterstützt werden
  • Chipsatzeigenschaften, mögliche Probleme, Hersteller-URL und -name sowie Speicherzeilen
  • Lese-, Schreib- und Latenz-Benchmark für Speicher
  • Liste der Multimedia-Geräte, deren Kennung und Gerätebeschreibung
  • Anzeigegeräte und deren Adapter und BIOS-String, Speichergröße, DAC-Typ, Firmenname, Hersteller-URL und Chiptyp
  • DirectX-Video-, Sound-, Musik- und Eingabedetails, einschließlich der unterstützten und nicht unterstützten Funktionen und der Gerätebeschreibung
  • Liste der unterstützten OpenGL-Funktionen und -Eigenschaften wie Hersteller, Renderer und Version
  • Jedes logische Laufwerk mit Laufwerkstyp, Dateisystem, Gesamtgröße, belegtem Speicherplatz, freiem Speicherplatz und Seriennummer
  • Informationen zum optischen Laufwerk wie Hersteller, Gerätetyp, Schnittstelle und Beschreibung
  • Liste von ASPI, ATA und S.M.A.R.T. Geräte
  • Informationen zu Bluetooth und Netzwerkkarten, z. B. Netzwerkadapter, Schnittstellentyp, Hardwareadresse, Verbindungsname und -geschwindigkeit, MTU, DHCP-Lease- und Ablaufdatum sowie Gesamtanzahl der gesendeten und empfangenen Bytes
  • Zeigt die URL und den Namen des Herstellers des Netzwerkadapters, die private IP-Adresse und die Subnetzmaske, das Standard-Gateway sowie DHCP-, WINS- und DNS-Server an
  • Liste aller PCI-, PnP-, LPT-PnP- und USB-Geräte
  • Geräte-ID, Versionsnummer, unterstützte Funktionen, Geräteklasse und Gerätebeschreibung für jedes PCI-Gerät
  • Tastatureigenschaften, einschließlich Name des Geräts, Typ, Layout, ANSI-Codepage, OEM-Codepage, Wiederholungsverzögerung und Wiederholungsrate
  • Andere Eingabegeräte wie der Name der Maus, die Zeigergeschwindigkeit, der X / Y-Schwellenwert, die Scrolllinien des Rads und die unterstützten Funktionen
  • Eigenschaften installierter Drucker, z. B. Port, Treiber, Kommentar, Standort, Verfügbarkeit und Druckprozessor

Laden Sie die EVEREST Home Edition v2.20 herunter