Skip to main content

WIE MAN: So verwenden Sie benutzerdefinierte Pinsel in Paint.NET - 2021

Tutorial: So pflegt Ihr Eure Tabletop Pinsel | DICED (September 2021).

Tutorial: So pflegt Ihr Eure Tabletop Pinsel | DICED (September 2021).
Anonim

Paint.NET ist eine Windows-PC-Anwendung zum Bearbeiten von Bildern und Fotos. Wenn Sie sich mit Paint.NET nicht auskennen, ist dies ein beliebter und einigermaßen leistungsfähiger Bildeditor für Windows-basierte Computer, der eine benutzerfreundlichere Oberfläche bietet als GIMP, der andere bekannte freie Bildeditor.

Sie können eine Überprüfung der Paint.NET-Anwendung lesen und einen Link zur Download-Seite finden, auf der Sie Ihr eigenes kostenloses Exemplar erwerben können.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihre eigenen Pinsel in Paint.NET erstellen und verwenden können.

Hinzufügen von benutzerdefinierten Pinseln zu Paint.NET

Paint.NET wird mit einer Reihe voreingestellter Pinselmuster geliefert, die Sie in Ihrer Arbeit verwenden können. Standardmäßig gibt es keine Option zum Erstellen und Verwenden eigener, benutzerdefinierter Pinsel.

Dank der Großzügigkeit und harten Arbeit von Simon Brown können Sie jedoch sein kostenloses Custom Brushes-Plug-In für Paint.NET herunterladen und installieren. In kürzester Zeit werden Sie von dieser leistungsstarken neuen Funktionalität profitieren.

Das Plug-In ist jetzt Teil eines Plug-In-Pakets, das mehrere Plug-Ins enthält, die dem beliebten rasterbasierten Bildeditor brandneue Funktionen hinzufügen.

Eine davon ist eine Funktion für bearbeitbaren Text, die Paint.NET bei der Arbeit mit Text viel flexibler macht.

Installieren Sie das Paint.NET Custom Brush Plug-In

Wenn Sie noch keine Kopie des Plug-In-Pakets von Simon Brown heruntergeladen haben, können Sie sich eine kostenlose Kopie von Simons Website herunterladen.

Paint.NET enthält in der Benutzeroberfläche keine Tools zum Installieren und Verwalten von Plug-Ins. Auf der Seite, auf der Sie Ihre Kopie des Plug-In-Pakets heruntergeladen haben, finden Sie vollständige Anweisungen sowie Screenshots.

Nachdem Sie das Plug-In-Paket installiert haben, können Sie Paint.NET starten und mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Pinsel

Im nächsten Schritt erstellen Sie eine Datei, die Sie als Pinsel verwenden können, oder wählen Sie eine Bilddatei aus, die Sie als Pinsel verwenden möchten. Sie können die gebräuchlichsten Bilddateitypen verwenden, um eigene Pinsel zu erstellen, einschließlich JPEGs, PNGs, GIFs und Paint.NET PDN-Dateien.

Wenn Sie Ihre eigenen Pinsel von Grund auf erstellen möchten, sollten Sie die Bilddatei idealerweise mit der maximalen Größe erstellen, die Sie mit dem Pinsel verwenden können, da eine spätere Vergrößerung des Pinsels die Qualität beeinträchtigen kann. Das Reduzieren der Bürstengröße ist normalerweise kein Problem.

Berücksichtigen Sie auch die Farben Ihres benutzerdefinierten Pinsels, da dieser zum Zeitpunkt der Verwendung nicht bearbeitet werden kann, es sei denn, Sie möchten, dass der Pinsel nur eine einzige Farbe anwendet.

Verwenden Sie einen benutzerdefinierten Pinsel in Paint.NET

Die Verwendung eines benutzerdefinierten Pinsels in Paint.NET ist relativ unkompliziert, wird jedoch in einem Dialogfeld und nicht direkt auf der Seite ausgeführt.

  1. Gehe zu Schichten > Fügen Sie eine neue Ebene hinzu. Dadurch wird der Pinsel auf eine eigene Ebene gesetzt.
  2. Gehe zu Auswirkungen > Werkzeuge > CreateBrushesMini um das Dialogfenster zu öffnen. Wenn Sie das Plug-In zum ersten Mal verwenden, müssen Sie einen neuen Pinsel hinzufügen. Dann werden alle Pinsel, die Sie hinzufügen, in der rechten Spalte angezeigt.
  3. Drücke den Pinsel hinzufügen und navigieren Sie zu der Bilddatei, die Sie als Basis für den Pinsel verwenden möchten.
  4. Nachdem Sie den Pinsel geladen haben, passen Sie die Art und Weise an, wie der Pinsel mit den Steuerelementen in der oberen Leiste des Dialogfelds agiert.

Das Pinselgröße Das Dropdown-Menü ist selbsterklärend. Idealerweise sollten Sie niemals eine Größe auswählen, deren Abmessungen größer sind als die ursprüngliche Pinseldatei.

Pinselmodus hat zwei Einstellungen:

  • Farbe wendet das Originalbild auf die Leinwand an
  • Maske Der Pinsel wird wie ein Stempel behandelt. Das bedeutet, dass Sie eine Farbe festlegen können, indem Sie auf das Kästchen rechts klicken. Der Pinsel wendet dann eine durchgehende Form an, die der Pinselform entspricht, die mit der ausgewählten Farbe gefüllt ist. Wenn der Pinsel keinen transparenten Hintergrund hat, ist die Form des Pinsels ein Rechteck oder ein Quadrat und nicht die Form der Grafik. PNG-, GIF- und PDN-Dateien bieten Unterstützung für transparente Hintergründe.

Das Geschwindigkeit Im Eingabefeld können Sie einstellen, wie oft der Pinsel die Originalgrafik anwendet. Eine niedrigere Geschwindigkeitseinstellung hier führt im Allgemeinen dazu, dass die Eindrücke der Bürste weiter auseinander liegen. Eine höhere Einstellung, z. B. 100, kann zu einem sehr dichten Ergebnis führen, das wie eine Form aussehen kann, die extrudiert wurde.

Die anderen Steuerelemente lassen Sie Rückgängig machen deine letzte Aktion Wiederholen eine Aktion, die Sie gerade aufgehoben haben und Zurücksetzen das Bild in seinen ursprünglichen Zustand.

Das OK Schaltfläche wendet die neue Pinselführung auf das Bild an. Das Stornieren Die Schaltfläche verwirft alle im Dialog ausgeführten Arbeiten.

Wie im nebenstehenden Bild zu sehen ist, können Sie mit diesem Plug-In dichte Musterbereiche aufbauen oder einzelne Bilder einfach auf eine Seite anwenden. Dieses Tool ist sehr nützlich, um grafische Elemente zu speichern und anzuwenden, die Sie regelmäßig in Ihrer Arbeit wiederverwenden.