Skip to main content

TU MEHR: Deaktivieren Sie die automatische Passwortspeicherung - 2020

Samsung Galaxy S7 / S7 edge: Erweiterte Funktionen (Juli 2020).

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Wäre es nicht toll, wenn Sie sich nicht 25 verschiedene Passwörter merken müssten? Es kann sehr frustrierend sein, sich zu setzen und zu versuchen, auf Ihre Bank-Website, Ihr eBay-Konto oder eine andere von Ihnen registrierte Website zuzugreifen und sich zu merken, welchen Benutzernamen und welches Passwort Sie für dieses Konto verwendet haben.

Internet Explorer bietet eine Funktion, die zur Lösung dieses Problems beitragen kann. Leider ist dies auch ein Sicherheitsrisiko. Die AutoComplete-Funktion in Internet Explorer kann Webadressen, Formulardaten speichern und auf Anmeldeinformationen wie Benutzernamen und Kennwörter zugreifen. Diese Informationen werden dann automatisch bei jedem erneuten Besuch der Website eingegeben.

Das Problem ist, dass die Anmeldeinformationen auch automatisch für alle Personen eingegeben werden, die sich an Ihrem Computer befinden und auf dieselben Sites zugreifen. Es verhindert, dass Benutzernamen und Kennwörter verwendet werden, wenn diese bereits automatisch von Ihrem Computer eingegeben werden.

Sie können steuern, welche Informationen die Internet Explorer-Funktion "AutoComplete" speichert, oder die AutoComplete-Funktion vollständig deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie in einem Internet Explorer-Browserfenster auf Werkzeuge
  2. Klicke auf Internet Optionen
  3. Klicken Sie in der Konfigurationskonsole für Internetoptionen auf die Schaltfläche Inhalt Tab.
  4. Klicken Sie im Abschnitt AutoVervollständigen auf die Schaltfläche die Einstellungen Taste
  5. Sie können verschiedene Arten von Informationen auswählen oder abwählen, die in AutoComplete gespeichert werden sollen:
    1. Webadressen speichern von Ihnen eingegebene URLs und versuchen, sie beim nächsten Mal automatisch abzuschließen, sodass Sie nicht jedes Mal die gesamte Sache eingeben müssen.
    2. In Formularen werden Daten wie Adresse und Telefonnummer gespeichert, um das Ausfüllen von Formularfeldern zu erleichtern, sodass Sie nicht jedes Mal dieselben Informationen erneut eingeben müssen
    3. Benutzernamen und Kennwörter in Formularen speichern die Benutzernamen und Kennwörter der von Ihnen besuchten Websites und geben diese beim erneuten Besuch der Website automatisch ein. Es gibt eine Unteroption, die überprüft werden soll, sodass Internet Explorer Sie jedes Mal zur Eingabe von Kennwörtern auffordert, anstatt die Kennwörter automatisch zu speichern. Sie können dies verwenden, wenn Sie die Funktion verwenden möchten, aber keine Kennwörter für sensiblere Websites wie Ihr Bankkonto speichern möchten.
  6. Sie können AutoVervollständigen vollständig deaktivieren, indem Sie jedes Kontrollkästchen deaktivieren

Hinweis

Allgemeines

Löschen

Browserverlauf

Hinweis: Wenn ein Administratorkonto zum Zurücksetzen des Windows-Kennworts für ein Benutzerkonto verwendet wird, werden alle gespeicherten Informationen wie Kennwörter gelöscht. Dadurch soll verhindert werden, dass ein Administrator durch Ändern des Kennworts Zugriff auf Ihre Informationen erhält.

Die Autovervollständigung scheint eine gute Idee zu sein. Es ist hilfreich, das AutoComplete von Webadressen zu verwenden, sodass Sie nur lange URLs eingeben müssen. Internet Explorer speichert sie dann beim nächsten Mal. Das Speichern von Kennwörtern in AutoComplete ist jedoch eine schlechte Idee, es sei denn, Sie haben eine andere Möglichkeit, sicherzustellen, dass nur Sie Zugriff auf Ihren Computer haben.

Wenn das Erinnern von Benutzernamen und Kennwörtern ein Problem ist, deaktivieren Sie am besten die Funktion "AutoVervollständigen" und verwenden Sie einen der Vorschläge unter Sicheres Speichern und Speichern von Kennwörtern.