Skip to main content

WIE MAN: IMac Upgrade-Handbuch für Intel iMacs - 2021

21.5 / 27 inch iMac (Mid 2011) HDD Ausbau gegen SSD (with subtitle) (Januar 2021).

Anonim

Wann ist es Zeit, einen neuen iMac zu kaufen? Wann ist es Zeit, einfach Ihren iMac zu aktualisieren? Das sind schwierige Fragen, weil die richtige Antwort von Individuum zu Individuum variiert, je nach Bedürfnissen und Wünschen. Der erste Schritt bei der richtigen Entscheidung, ob Sie ein Upgrade durchführen oder ein neues kaufen möchten, besteht darin, sich mit den Upgrades vertraut zu machen, die für Ihren iMac verfügbar sind.

Intel iMacs

In diesem Intel iMac-Upgrade-Handbuch werden nur die Intel-basierten iMacs betrachtet, die seit der Einführung des ersten Intel iMac Anfang 2006 von Apple erhältlich sind.

iMacs werden normalerweise als einteilige Macs betrachtet, wobei nur wenige Upgrades verfügbar sind. Sie werden überrascht sein, dass Sie einige Upgrade-Optionen haben, von einfachen Upgrades, die die Leistung Ihres iMac steigern können, bis hin zu etwas fortgeschrittenen DIY-Projekten, die Sie möglicherweise nicht in Angriff nehmen möchten.

Finden Sie Ihre iMac-Modellnummer

Das erste, was Sie brauchen, ist die Modellnummer Ihres iMac. So finden Sie es:

Wählen Sie im Apple-Menü "Über diesen Mac" aus.

Klicken Sie im sich öffnenden Fenster "Über diesen Mac" auf die Schaltfläche "Weitere Informationen".

Das System-Profiler-Fenster wird geöffnet und listet die Konfiguration Ihres iMac auf. Stellen Sie sicher, dass im linken Fensterbereich die Kategorie "Hardware" ausgewählt ist. Im rechten Fensterbereich wird die Kategorieübersicht "Hardware" angezeigt. Notieren Sie sich den Eintrag 'Model Identifier'. Sie können dann den System Profiler beenden.

RAM-Upgrades

Das Aufrüsten von RAM in einem iMac ist selbst für Mac-Neulinge eine einfache Aufgabe. Apple steckte zwei oder vier Speichersteckplätze in den unteren Bereich jedes iMac.

Der Schlüssel zum Durchführen eines iMac-Speichers ist die Auswahl des richtigen RAM-Typs. In der Liste der iMac-Modelle finden Sie den RAM-Typ für Ihr Modell sowie die maximal installierbare RAM-Kapazität. Überprüfen Sie auch, ob Ihr iMac Benutzerupgrades unterstützt. Sie können diesen Link auch in der RAM-Upgrade-Anleitung von Apple für jedes spezifische iMac-Modell verwenden.

Modell-IDSpeichersteckplätzeSpeichertypMax SpeicherAufrüstbarAnmerkungen

iMac 4,1 Anfang 2006

2

200-poliges SO-DIMM-Modul PC2-5300 DDR2 (667 MHz)

2 GB

Ja

iMac 4,2 Mitte 2006

2

200-poliges SO-DIMM-Modul PC2-5300 DDR2 (667 MHz)

2 GB

Ja

iMac 5,1 Ende 2006

2

200-poliges SO-DIMM-Modul PC2-5300 DDR2 (667 MHz)

4GB

Ja

Mit abgestimmten 2-GB-Modulen kann Ihr iMac auf 3 GB der installierten 4 GB zugreifen.

iMac 5.2 Ende 2006

2

200-poliges SO-DIMM-Modul PC2-5300 DDR2 (667 MHz)

4GB

Ja

Mit abgestimmten 2-GB-Modulen kann Ihr iMac auf 3 GB der installierten 4 GB zugreifen.

iMac 6,1 Ende 2006

2

200-poliges SO-DIMM-Modul PC2-5300 DDR2 (667 MHz)

4GB

Ja

Mit abgestimmten 2-GB-Modulen kann Ihr iMac auf 3 GB der installierten 4 GB zugreifen.

iMac 7,1 Mitte 2007

2

200-poliges SO-DIMM-Modul PC2-5300 DDR2 (667 MHz)

4GB

Ja

Verwenden Sie abgestimmte 2 GB-Module

iMac 8,1 Anfang 2008

2

200-poliges SO-DIMM-Modul PC2-6400 DDR2 (800 MHz)

6 GB

Ja

Verwenden Sie ein 2-GB- und 4-GB-Modul.

iMac 9,1 Anfang 2009

2

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-8500 DDR3 (1066 MHz)

8 GB

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 4 GB pro Speicherslot.

iMac 10,1 Ende 2009

4

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-8500 DDR3 (1066 MHz)

16 Gigabyte

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 4 GB pro Speicherslot.

iMac 11,2 Mitte 2010

4

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-10600 DDR3 (1333 MHz)

16 Gigabyte

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 4 GB pro Speicherslot.

iMac 11,3 Mitte 2010

4

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-10600 DDR3 (1333 MHz)

16 Gigabyte

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 4 GB pro Speicherslot.

iMac 12,1 Mitte 2011

4

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-10600 DDR3 (1333 MHz)

16 Gigabyte

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 4 GB pro Speicherslot.

iMac 12,1 Bildungsmodell

2

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-10600 DDR3 (1333 MHz)

8 GB

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 4 GB pro Speicherslot.

iMac 12,2 Mitte 2011

4

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-10600 DDR3 (1333 MHz)

16 Gigabyte

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 4 GB pro Speicherslot.

iMac 13,1 Ende 2012

2

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-12800 DDR3 (1600 MHz)

16 Gigabyte

Nein

iMac 13,2 Ende 2012

4

204-poliges SO-DIMM-Modul PC3-12800 DDR3 (1600 MHz)

32 GB

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 8 GB pro Speicherslot.

iMac 14,1 Ende 2013

2

204-poliges DDR3-SO-DIMM-Modul PC3-12800 (1600 MHz)

16 Gigabyte

Nein

iMac 14,2 Ende 2013

4

204-poliges DDR3-SO-DIMM-Modul PC3-12800 (1600 MHz)

32 GB

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 8 GB pro Speicherslot.

iMac 14,3 Ende 2013

2

204-poliges DDR3-SO-DIMM-Modul PC3-12800 (1600 MHz)

16 Gigabyte

Nein

iMac 14,4 Mitte 2014

0

PC3-12800 (1600 MHz) LPDDR3

8 GB

Nein

Speicher auf Motherboard gelötet.

iMac 15,1 Ende 2014

4

204-poliges DDR3-SO-DIMM-Modul PC3-12800 (1600 MHz)

32 GB

Ja

Verwenden Sie abgestimmte Paare von 8 GB pro Speicherslot.

iMac 16,1 Ende 2015

0

PC3-14900 (1867 MHz) LPDDR3

16 Gigabyte

Nein

8 GB oder 16 GB auf der Hauptplatine gelötet.

iMac 16,2 Ende 2015

0

PC3-14900 (1867 MHz) LPDDR3

16 Gigabyte

Nein

8 GB oder 16 GB auf der Hauptplatine gelötet.

iMac 17,1 Ende 2015

4

204-poliges DDR3-SO-DIMM-Modul PC3L-14900 (1867 MHz)

64 GB

Ja

Verwenden Sie abgestimmte 16-GB-Module, um 64 GB zu erreichen

Interne Festplattenaktualisierungen

Im Gegensatz zu RAM konnte die interne Festplatte des iMac nicht vom Benutzer aufgerüstet werden. Wenn Sie eine interne Festplatte in Ihrem iMac ersetzen oder ein Upgrade durchführen möchten, kann dies ein Apple Service Provider für Sie erledigen. Es ist möglich, die Festplatte selbst aufzurüsten, aber ich empfehle es im Allgemeinen nicht, außer für erfahrene Mac-Heimwerker, die gerne etwas auseinandernehmen, das nicht so leicht auseinandergenommen werden kann. Ein Beispiel für die damit verbundenen Schwierigkeiten finden Sie in diesem zweiteiligen Video von Small Dog Electronics zum Ersetzen der Festplatte in einem frühen iMac von 2006:

  • IMac-Festplattenersatzvideo Teil 1 der ersten Generation
  • IMac-Festplattenersatzvideo Teil 1 der ersten Generation

Denken Sie daran, dass diese beiden Videos nur für den Intel iMac der ersten Generation sind. Bei anderen iMacs gibt es unterschiedliche Methoden zum Ersetzen der Festplatte.

Darüber hinaus verfügen iMacs der späteren Generation über Displays, die mit dem iMac-Rahmen laminiert und verklebt sind, wodurch der Zugang zum Innenraum des iMacs noch schwieriger wird. Möglicherweise werden spezielle Werkzeuge und Anweisungen benötigt, wie sie von Other World Computing verfügbar sind. Stellen Sie sicher, dass Sie das Installationsvideo unter dem Link oben lesen.

Eine weitere Option besteht darin, auf die Aktualisierung der internen Festplatte zu verzichten und stattdessen ein externes Modell hinzuzufügen. Sie können eine externe Festplatte, die Sie über USB, FireWire oder Thunderbolt an Ihren iMac anschließen, als Startlaufwerk oder als zusätzlichen Speicherplatz verwenden. Wenn Ihr iMac mit USB 3 ausgestattet ist, kann ein externes Laufwerk, insbesondere wenn es sich um eine SSD handelt, mit einem internen Laufwerk fast gleich hohe Geschwindigkeiten erreichen. Wenn Sie Thunderbolt verwenden, kann Ihr externes Gerät schneller arbeiten als ein internes SATA-Laufwerk.

iMac-Modelle

Die Intel-basierten iMacs verwendeten überwiegend Intel-Prozessoren, die eine 64-Bit-Architektur unterstützen. Ausnahmen waren die frühen Modelle von 2006 mit dem Identifikator iMac 4.1 oder iMac 4.2. Diese Modelle verwendeten die Intel Core Duo-Prozessoren, die erste Generation der Core Duo-Serie. Die Core Duo-Prozessoren verwenden eine 32-Bit-Architektur anstelle der 64-Bit-Architektur von Intel-Prozessoren. Diese frühen Intel-basierten iMacs sind wahrscheinlich nicht die Zeit und die Kosten für ein Update wert.