Skip to main content

KAUFEN: Apple iPod Nano Test der fünften Generation - 2020

Apple: iPod Nano 7G Test/Review (German/Deutsch) (August 2020).

Anonim

Die gute

  • Vollgepackt mit tollen Funktionen: iPod, Videokamera, Radio, Schrittzähler
  • Guter Preis
  • Klein und leicht

Das Schlechte

  • Relativ geringe Kapazität
  • Umständliche Platzierung der Kamera
  • Ich kann keine Fotos aufnehmen

Der fünfte Generation des iPod nano sieht fast identisch mit seinem Vorgänger der vierten Generation aus. Drehen Sie es jedoch um und wenn Sie die Linse einer Kamera und eines Lochmikrofons sehen, wissen Sie, dass es sich tatsächlich um einen anderen iPod handelt.

Die Unterschiede sind zum Guten: Der iPod nano der 5. Generation ist vollgepackt mit tollen Funktionen und bietet zu einem günstigen Preis ein enorm attraktives Paket.

Die Kernfunktionen: der iPod

Obwohl es sich nicht um das reizvollste Merkmal des Nano handelt, ist sein iPod-Musikplayer immer noch seine Kernfunktion und wie üblich zeichnet sich das Gerät hier aus. Der Nano ist bereit für Musik (bis zu 4.000 Songs am oberen Ende) oder Fotos, und er kann Videos abspielen. Musik klingt natürlich großartig und bewegt sich schnell. In 22 Minuten habe ich 2545 Songs übertragen - etwa 10 GB.

Ein Nachteil ist jedoch, dass Musik im Wert von 10 GB einen Großteil der Gesamtkapazität des Geräts ausmacht. Bei relativ niedrigen 16 GB würde ich erwarten, dass der Nano einen Memory-Boost erhält, der das 16-GB-Modell zum Tiefpunkt macht (angesichts des nur 30 US-Dollar niedrigeren Preises ist der 8-GB-Modell kaum zu erkennen ). Momentan ist der Speicher für Benutzer mit viel Musik etwas knapp.

Das Video sieht auch solide aus. Der kleine 2,2-Zoll-Bildschirm bietet kein Breitbild-Erlebnis, aber TV-Shows und Filme, die bei relativ schwachem Licht betrachtet werden, sehen gut aus (bei hellerem Licht ist das Bild etwas schlechter, aber nicht viel).

Der Nano hält weiterhin an den Bildern fest, die sein Name heraufbeschwört. Dieser winzige iPod hat etwa die Größe meiner Handfläche (3,6 x 1,5 x 0,24 Zoll) und wiegt nur 1,28 Unzen. Dieser Nano ist leicht und winzig, fühlt sich aber nie schwach oder leicht verlierbar an.

Das wichtigste neue Feature: Die iPod nano Camera

Obwohl der Nano der 5. Generation eine Reihe interessanter Neuerungen enthält, ist die Videokamera das höchste Profil. Die Kamera, die nur durch das winzige Objektiv und das Mikrofon auf der Rückseite des Nano sichtbar ist, ist leistungsfähiger, als es ihre kleine Präsenz vermuten lässt.

Es zeichnet Video mit 30 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 640 x 480 auf. Apple hat den Nano explizit gegen die Mino-Videokamera von Flip positioniert. Der Mino bietet dieselbe Auflösung und Bilder pro Sekunde und kostet 149 US-Dollar, bietet jedoch maximal 4 GB Speicherplatz (120 Minuten). Ich habe keinen Flip, mit dem ich mich vergleichen kann, also kann ich nur das Nano-Video ansehen - und in dieser Hinsicht mein Urteil, dass es solide und nicht spektakulär ist.

Die Bildqualität ist gut und das Mikrofon nimmt das Audio gut auf, obwohl die Farben etwas gedämpft sind und die Details bei wenig Licht ein wenig lästig sind (insbesondere im Vergleich zu beiden Punkten im Vergleich zu Videos, die vom iPhone 3GS aufgenommen wurden). Wenn die Aufnahme schnelle Bewegungen beinhaltet, wirkt das Video weniger glatt und natürlicher als eine High-End-Kamera. Für kurze Videos, die per MMS geteilt oder auf YouTube hochgeladen werden können, erscheint mir dieses Video ziemlich solide.

Die Kamera verfügt über 16 integrierte Spezialeffekte, die von der Überwachungskamera bis zum Fischaugen-Objektiv reichen und den Benutzern die Möglichkeit geben, Videos ohne Desktop-Videobearbeitungsprogramm ein besonderes Aussehen zu verleihen. Dies ist eine nette Note und kann sogar noch aufregender sein, wenn Apple Effekte von Drittanbietern zulässt.

Ich testete Videos, die sowohl auf dem Nano als auch auf dem iPhone 3GS aufgenommen wurden, und fand heraus, dass ein etwa 1-minütiges Video des Nano 21 MB aufwog, während ein etwas kürzeres Video des 3GS 27 MB betrug, was darauf hindeutet, dass das Nano-Video nicht lief nimm einige Dinge auf, die das 3GS gemacht hat. Mit solchen Dateigrößen kann der Nano ungefähr 10 Stunden Video speichern - nicht zu schäbig.

Die Kamera hat jedoch ihre Schattenseiten: Sie kann keine HD-Bilder aufnehmen, das Video sieht auf einem Fernsehgerät nicht besonders gut aus und es können keine Standbilder aufgenommen werden (anscheinend ist der Nano nicht dick genug für den erforderlichen Sensor).

Der größte Nachteil ist jedoch die Benutzerfreundlichkeit. Die Kamera befindet sich am anderen Ende des Nano als der Bildschirm, wodurch das, was Sie auf dem Bildschirm sehen und was Sie aufnehmen, etwas außer Position ist. Das ist nicht so schlimm, aber es ist gewöhnungsbedürftig. Es ist auch leicht, versehentlich Finger in den Schuss zu bekommen. Trotzdem sollte ein wenig Erfahrung diese Nachteile überwinden.

Gut implementierter FM-Tuner

Apple hat sich seit langem widersetzt, einen UKW-Tuner in die iPods aufzunehmen, hat jedoch einen Tuner in dieses Modell eingebaut. Und im Einklang mit Apples M.O. hat es eine gute Arbeit geleistet.

Dies ist kein normaler Tuner. Mit dem Kopfhörer als Antenne können Sie Lieblingssender einstellen, Titel markieren, die Sie gerne nachschlagen möchten (und vermutlich bei iTunes kaufen, wenn es nach Apple geht), und, am besten, Live-Radiosendungen in den Speicher des Nano aufnehmen später hören. Diese Funktion, Live Pause, speichert den Stream nicht auf unbestimmte Zeit: Wenn Sie sich vom Sender entfernen, verlieren Sie die Aufnahme. Trotzdem ist dies eine hervorragende Funktion für alle, die unterwegs sind, ihre Lieblingssender hören und hören.

Viele Extras

Diese Zusatzfunktionen würden ausreichen, um einen guten Überblick zu erhalten, der Nano der 5. Generation fügt jedoch noch weitere Funktionen hinzu, darunter: einen Lautsprecher zum Abspielen von Musik und anderen Audiosignalen (nicht furchtbar laut, basslastig oder High Fidelity, aber geeignet für die Vorschau von Dingen ); ein Schrittzähler, der Übungsdaten über iTunes zur Trainings-Tracking auf die Nike + Website hochladen kann; eine Sprachnotiz-App; Unterstützung für das VoiceOver Accessibility Kit; und Genius Mixes.

Diese Funktionen erweitern die Funktionalität des iPod nano erheblich, und obwohl keiner von ihnen das Gerät wahrscheinlich verkaufen wird, wird die Verwendung des iPod nano noch angenehmer.

Fazit: Ein grandioser iPod

Während diese Wiederholung des iPod nano einige Nachteile aufweist (geringe Kapazität, nur akzeptable Videoqualität), lässt sich kaum leugnen, dass dies eine Qualitätssteigerung gegenüber dem Vorgängermodell darstellt.Die Videokamera und der UKW-Tuner sind spritzige Ergänzungen und schieben den iPod weiterhin an den Kopf des integrierten Mediengeräteplans. Angesichts des niedrigen Preises und der überfüllten Funktionen und der möglichen Lösung des Kapazitätsproblems ist es schwer, vom iPod nano der fünften Generation mehr zu verlangen.