Skip to main content

FIX: Vermuten Sie, dass Ihr E-Mail-Konto gehackt wurde? - 2021

Was tun, wenn das E-Mail-Konto gehackt ist? Datensicherheit auf der CEbit (Januar 2021).

Anonim

Vermuten Sie, dass Ihr E-Mail-Konto gehackt wurde? Können Sie sich nicht bei Ihrem E-Mail-Konto anmelden? Erhalten Sie unzustellbare Nachrichten und Bounce-Nachrichten für E-Mails, die Sie nie gesendet haben? Beschweren sich Freunde und Familie über den Empfang von E-Mails, die Sie nie gesendet haben? Ist es Malware? Ein Hacker? So erzählen Sie es

Unzustellbare Nachrichten und Bounce-Nachrichten

Spammer fälschen häufig den Absender der Absender der von ihnen gesendeten E-Mails. Sie ersetzen nur ihre reale E-Mail-Adresse durch eine zufällige E-Mail-Adresse, die in einer Mailingliste gefunden wird, oder eine, die zufällig zusammengestellt wurde.

Einige schlecht konfigurierte E-Mail-Gateway-Produkte unterscheiden nicht zwischen der manuell bearbeitbaren "Von" -Adresse und dem tatsächlichen Absenderursprung. Sie senden daher einfach unzustellbare Nachrichten an die gefälschte From-Adresse. Um zu verstehen, wie dies funktioniert, und um herauszufinden, woher eine E-Mail wirklich kommt, lesen Sie den Abschnitt E-Mail-Header lesen.

  • Beste Verteidigung: Löschen Sie einfach die unzustellbaren Nachrichten.

In anderen Fällen senden E-Mail-Würmer sich als nicht zustellbare Nachricht. Die gefälschte E-Mail enthält entweder einen Link oder einen Anhang. Ein Klick auf den Link oder das Öffnen des Anhangs führt direkt zu einer Kopie des Wurms. Am besten lernst du, die Neugier zu überwinden.

  • Beste Verteidigung: Wenn Sie eine unzustellbare Nachricht oder eine Absprungsnachricht für eine E-Mail erhalten, von der Sie wissen, dass Sie sie nicht gesendet haben, widerstehen Sie der Versuchung, den Anhang zu öffnen, oder klicken Sie auf den Link. Löschen Sie einfach die E-Mail.

Anmeldung bei Ihrem E-Mail-Konto nicht möglich

Wenn Sie sich aufgrund eines ungültigen Passworts nicht bei Ihrem E-Mail-Konto anmelden können, hat möglicherweise jemand Zugriff erhalten und das Passwort geändert. Es ist auch möglich, dass der E-Mail-Dienst in irgendeiner Form einen Systemausfall erleidet. Bevor Sie in Panik geraten, stellen Sie sicher, dass Ihr E-Mail-Anbieter normal funktioniert.

  • Beste Verteidigung: Prävention ist der Schlüssel. Die meisten E-Mail-Anbieter bieten eine Kennwortwiederherstellungsoption an. Wenn Sie sogar den Eindruck haben, dass Ihr E-Mail-Passwort gefährdet ist, ändern Sie das Passwort sofort. Wenn Sie bei der Kennwortwiederherstellung eine alternative E-Mail-Adresse angegeben haben, stellen Sie sicher, dass die Adresse aktiv ist, und überwachen Sie das Konto regelmäßig.

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Ihren E-Mail-Anbieter anrufen und einen Reset anfordern. Wenn Sie diese Route wählen, müssen Sie Ihr Passwort gegenüber dem Passwort ändern, das Sie während des Anrufs angegeben haben. Stellen Sie sicher, dass Sie ein sicheres Passwort verwenden.

E-Mail wird im Ordner "Gesendete Objekte" angezeigt

Wenn Kopien der gesendeten E-Mails in Ihrem Ordner "Gesendete Objekte" angezeigt werden, kann es sich möglicherweise um einen E-Mail-Wurm handeln. Die meisten modernen Malware-Programme hinterlassen keine derart verräterischen Anzeichen, so dass sie zum Glück auf eine ältere, leichter zu entfernende Bedrohung schließen lässt.

  • Beste Verteidigung: Aktualisieren Sie Ihre vorhandene Antivirensoftware und führen Sie einen vollständigen Systemscan durch.

E-Mail wird gesendet, wird jedoch nicht im Ordner "Gesendet" angezeigt

Die wahrscheinlichste Ursache ist Phishing. Die Chancen stehen irgendwann in der Vergangenheit, Sie wurden dazu verleitet, Ihren E-Mail-Benutzernamen und Ihr Passwort preiszugeben. Auf diese Weise kann sich der Angreifer bei Ihrem Webmail-Konto anmelden und Spam und schädliche E-Mails an alle Personen in Ihrem Adressbuch senden. Manchmal verwenden sie auch das entführte Konto, um sie an Fremde zu senden. Im Allgemeinen entfernen sie alle Kopien aus dem Ordner "Gesendet", um eine einfache Erkennung zu vermeiden.

  • Beste Verteidigung: Ändern Sie Ihr Passwort. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gültigkeit aller alternativen E-Mail-Adressen geprüft haben, die in den Einstellungen für die Kennwortwiederherstellung enthalten sind.

Symptome stimmen nicht mit den oben genannten überein

  • Beste Verteidigung: Stellen Sie sicher, dass Sie eine gründliche Suche nach einer Malware-Infektion durchführen. Scannen Sie Ihr System vollständig mit installierter aktueller Antiviren-Software, und holen Sie sich mit einem dieser kostenlosen Online-Scanner eine zweite Meinung.

Beschwerden von Freunden, Familienangehörigen oder Fremden erhalten

Ein Problem mit gefälschten, gekaperten oder gehackten E-Mails besteht darin, dass dies auch zu Antworten von verärgerten Empfängern führen kann. Bleiben Sie ruhig - denken Sie daran, die Empfänger sind genauso Opfer wie Sie.

  • Beste Verteidigung: Erklären Sie, was passiert ist, und nutzen Sie die Erfahrung als Bildungsmöglichkeit, um anderen zu helfen, die gleiche Notlage zu vermeiden.