Skip to main content

WIE MAN: Fünf Regeln für eine effektive Website-Navigation - 2019

Petroleum Ofen Zibro der Firma Toyotomi im Test (none 2019).

Die Website-Navigation ist der Schlüssel für die Fähigkeit einer Website, Besucher anzuziehen und zu binden. Wenn die Navigation einer Website verwirrend, verstreut oder nicht vorhanden ist, werden die Benutzer die wichtigen Inhalte nie finden und an anderer Stelle browsen.

Navigation leicht zu finden (sehr einfach)

Webbenutzer sind ungeduldig und werden sich nicht lange auf einer Website aufhalten, wenn sie sich nicht zurechtfinden. Platzieren Sie die Navigation dort, wo sie von Benutzern erwartet wird: entweder horizontal oder links als vertikale Seitenleiste. Hier kann nicht zu viel Kreativität ausgeübt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zuschauer Ihre Navigationselemente sehen, sobald sie auf Ihrer Website ankommen.

Halten Sie es konsistent

Platzieren Sie auf ähnliche Weise Ihre Site-Navigation in der gleich Standort auf jeder Seite einer Website. Behalten Sie den gleichen Stil, die gleichen Schriftarten und Farben bei. Auf diese Weise können sich Benutzer an eine Website gewöhnen und sich beim Browsen wohl fühlen. Wenn die Navigation von oben nach links springen, verschwinden oder die Farben von Abschnitt zu Abschnitt ändern würde, werden frustrierte Besucher wahrscheinlich anderswohin gehen.

Sei präzise

Vermeiden Sie übermäßig generische Ausdrücke in Ihrer Site-Navigation wie "Ressourcen" und "Tools", da frustrierte Benutzer auf mehrere Links klicken, bevor Sie das Gesuchte finden. Halten Sie sich an bestimmte, beschreibende Namen wie "News" und "Podcasts", um Verwirrung zu vermeiden.

Denken Sie daran, dass Website-Navigation und -Organisation ein zentraler Aspekt von SEO (Search Engine Optimization) sind. Wenn Sie möchten, dass Google Sie findet, geben Sie dies bitte genau an.

Gehen Sie minimalistisch

Minimieren Sie die Anzahl der Navigationslinks, wodurch einem Benutzer zu viele Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Stellen Sie sich vor, wie frustrierend es ist, wenn Sie auf eine Seite gestoßen sind, auf die Sie mit Dutzenden von Links geklickt haben. Wohin zuerst gehen? Es reicht aus, Ihren Besucher zur Flucht zu schicken.

Das am häufigsten empfohlene Maximum besteht darin, höchstens sieben Menüpunkte zu enthalten. Einige Experten zitieren Studien, die belegen, dass das Kurzzeitgedächtnis der Menschen nur sieben Punkte enthalten kann, um diese Empfehlung zu unterstützen. Was auch immer die genaue Zahl sein mag, der weniger wichtige Punkt ist, dass weniger mehr ist.

In letzter Zeit betrachteten Webdesigner Dropdown-Menüs als Alternative zu zu vielen Links auf oberster Ebene - nicht mehr. Diese sind für Suchmaschinen schwer zu finden, und Studien haben gezeigt, dass Webbesucher diese Untermenüs als irritierend empfinden. Noch schlimmer ist, dass Besucher Hauptseiten vermissen können, wenn sie zu einer Unterseite springen.

Geben Sie Hinweise zum Standort eines Benutzers an

Wenn ein Benutzer von der Homepage weg geklickt hat, stellen Sie sicher, dass Sie Hinweise geben, wo er sich befindet. Verwenden Sie eine konsistente Methode, um den Abschnitt hervorzuheben, in dem sich ein Besucher befindet, z. B. eine Änderung der Farbe oder des Aussehens. Wenn die Site mehr als eine Seite pro Abschnitt hat, stellen Sie sicher, dass der Link zum Anfang des Abschnitts deutlich sichtbar ist. Erwägen Sie die Verwendung von "Breadcrumbs" oben auf Ihrer Seite, um genau zu bestimmen, wo sich der Besucher in der Hierarchie der Website befindet.