Skip to main content

WIE MAN: So vermarkten Sie Ihre App - Marketing für iPad und iPhone - 2020

BESSER VERKAUFEN AUF ebay Kleinanzeigen ???? (Februar 2020).

Ein wichtiger Schritt, der bei der Entwicklung von iPad- und iPhone-Apps manchmal übersehen wird, sind Möglichkeiten, Ihre App zu vermarkten. Es wäre großartig, wenn der Schlüssel zum Erfolg darin bestand, guten Code zu schreiben und eine nette Benutzeroberfläche zu haben, aber wenn die Öffentlichkeit nicht weiß, dass Ihre App verfügbar ist, wird sie nicht erfolgreich sein.

Wie gehen Sie bei der Vermarktung Ihrer App vor? Sie benötigen kein großes Budget, um Konkurrenzprodukte mit Werbung für Ihre App zu füllen, und tatsächlich möchten Sie möglicherweise gar nicht mit Anzeigen umgehen. Glücklicherweise gibt es eine Reihe kostengünstiger Möglichkeiten, Ihre App zu vermarkten und im Kampf um die Vorherrschaft der App zu gewinnen.

Test: Corona SDK für iPhone und iPad Entwicklung

1. Entwickeln Sie eine saubere, fehlerfreie und marktfähige App

Der beste Weg, Ihre App zu vermarkten, ist ein Publikum für Ihre App. Schritt eins für den Erfolg ist also, eine einzigartige App oder zumindest eine einzigartige Variante eines gemeinsamen Themas zu haben. Der beste Schub, den Sie Ihrer App geben können, ist der Grund, warum die Leute sie herunterladen möchten. Darüber hinaus stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Tests durchführen und eine saubere Version der App veröffentlichen. Der erste Umsatzanstieg wird erreicht, wenn Ihre App zum ersten Mal veröffentlicht wird, und Sie möchten, dass diese Downloader von einem sauberen Produkt begrüßt werden, sodass Sie gute erste Kundenbewertungen erhalten.

2. Schreiben Sie eine gute Beschreibung für Ihre App

Ich kann nicht zählen, wie oft ich eine App zum Verkauf gesehen habe, die eine ein oder zweizeilige Beschreibung hat, die dem Kunden kaum etwas über die App sagt. Natürlich können Sie Screenshots anhängen, aber Sie möchten den Verkauf mit Ihren Worten abschließen. Stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigsten Funktionen detailliert beschreiben und eine Beschreibung schreiben, die den Kunden dazu zwingt, auf die Schaltfläche "Herunterladen" zu klicken. Sehen Sie sich erfolgreiche Apps in Ihrer Kategorie an und erfahren Sie, wie sie das Beschreibungsfeld verwenden, um sich selbst zu vermarkten. Wenn Sie ein schlechter Schriftsteller sind, denken Sie vielleicht daran, jemanden einzustellen, der diesen Text für Sie schreibt.

Ein weiterer netter Trick, den Sie mit dem Beschreibungsfeld machen können, ist Ihre direkte Konkurrenz zu erwähnen, insbesondere die erfolgreiche Konkurrenz. "Diese App ähnelt _____, was auch _____ ist." Dies könnte dazu beitragen, dass Ihre App zu mehr Suchergebnissen führt.

3. Ändern Sie das Veröffentlichungsdatum Ihrer App

Das Veröffentlichungsdatum Ihrer App ist normalerweise das Datum, an dem Sie sie an den App Store übermittelt haben. Nachdem Ihre App jedoch überprüft und akzeptiert wurde, können Sie sie (und sollten es!) Auf das Datum ändern, an dem sie im App Store verfügbar ist. Dadurch wird es in den "neuen App" -Listen des iPads und des iPhones aufgeführt, was die ersten Verkäufe steigern kann.

Dies ist etwas, das Sie nur für Ihre erste Version tun können. Versuchen Sie es also nicht, wenn Sie einen Patch veröffentlichen. Aber es lohnt sich auf jeden Fall, weil Ihre App im App Store kostenlos Werbung macht.

4. Bieten Sie eine kostenlose Version an

Wenn Sie nicht auf In-App-Anzeigen oder ein Freemium-Modell zur Monetarisierung Ihrer App angewiesen sind, sollten Sie eine "Lite" - oder "kostenlose" Version Ihrer App anbieten. Diese Version sollte einen Link zur Premium-Version enthalten und sollte so viele wichtige Funktionen enthalten, dass der Kunde weiß, was er kaufen wird, aber er sollte so viel weglassen, dass er tatsächlich seine virtuellen Geldbörsen öffnen möchte.

5. Lassen Sie sich überprüfen

Sie müssen keine PR-Agentur beauftragen, um eine Pressemitteilung zu verfassen und zu versenden. Suchen Sie in Google nach dem Thema Ihrer App und finden Sie relevante Zeitungsspalten und Blogs, auf die Sie mit einer Pressemitteilung zielen können. Erwähnen Sie auch, dass Promo-Codes für diejenigen verfügbar sind, die die App überprüfen möchten. Dies ist die grundlegendste Form des Marketings, und es kann auch das meiste für Ihr Geld haben. Wenn Sie Ihre App in einem Artikel auf einer Website wie Mashable oder TechCrunch erwähnen können, sehen Sie nicht nur eine Steigerung der Downloads, sondern auch andere Bewertungsseiten, die ihrem Beispiel folgen.

Zahlen Sie nicht für Bewertungen. Ich war ehrlich überrascht, als ich zum ersten Mal eine Reihe von PR-E-Mails verschickte, nur um einige iPhone / iPad-Bewertungsseiten zu finden, die mich für die Überprüfung meiner App auffordern wollten. Eine Website bat sogar um tausend Dollar, um die App zu überprüfen. Wenn eine Website mit der Veröffentlichung Ihrer Bewertung kein Geld verdienen kann, bedeutet dies, dass die Website nicht über genügend Leser verfügt. Was wiederum bedeutet, dass es eine Verschwendung von Geld ist, um für die Überprüfung zu zahlen.

6. Besitze eine Online-Bestenliste und Erfolge

Die Stärke von Apples Game Center ist die Möglichkeit, einen Buzz rund um Ihre App zu kreieren. Wenn Sie ein Spiel oder eine andere App entwickelt haben, die Ranglisten und / oder Erfolge nutzen kann, kann dies eine wichtige Marketingkomponente sein, um sie Ihrer App hinzuzufügen. Dies kann nicht nur zu mehr Freund-zu-Freund-Empfehlungen führen, sondern Sie finden auch Ihre App in der neuen App-Liste der Bestenliste, die auch den Umsatz steigern kann.

7. Kostenlos für einen Tag

Machen Sie sich keine Gedanken über Websites, auf denen Sie Ihre kostenlose App für den Tag auflisten können. Machen Sie es selbst. Sie werden überrascht sein, wie viele Websites recht hohe Gebühren verlangen, um aufgeführt zu werden. Außerdem gibt es Bedenken, dass einige der von diesen Websites generierten Downloads nicht echt sind.

Wenn Sie das Preisschild Ihrer App kostenlos ändern, genügt dies, um die Anzahl der Downloads zu steigern, was wiederum dazu beitragen kann, dass Sie so wichtige Kundenbewertungen erhalten und den Kontakt zu Freunden und Bekannten aufnehmen. Wenn Ihre App Online-Bestenlisten und Erfolge nutzt, kann die Steigerung Ihrer Benutzerbasis sehr wichtig sein.

8. Gehen Sie auf Werbeanzeigen nicht über Bord

Wie ich oben bereits erwähnt habe, müssen Sie keinen Eimer Geld ausgeben, um einen erfolgreichen Marketingplan zu haben. In der Tat kann das Anzeigen auf Anzeigen ein bisschen ein Glücksspiel sein.Sie geben wahrscheinlich den Preis Ihrer App nur ein einziges Mal aus, um nur einen einzigen Download zu erhalten, und der einzige todsichere Weg, um sich auszahlen zu können, ist, dass Ihre App am Ende unter den Top-Downloads des Tages aufgeführt wird. In der Liste der besten Downloads für Ihre Kategorie zu sein, ist das ultimative Ziel eines jeden Marketingplans. Wenn Sie sich in dieser Liste befinden, werden Sie viele Downloads erhalten. Wenn Sie jedoch durch Werbung dorthin gelangen, kann dies ein sehr teures Angebot sein, ohne dass dies garantiert wird erfolgreich sein.

9. Spielen Sie mit dem Preispunkt Ihrer App

Der Preis für Ihre App kann für den Umsatz entscheidend sein. Eine App, deren Preis für US $ 4,99 bei einem Preis von US $ 0,99 liegt, ist ein harter Verkauf, auch wenn sie gut bewertet wird. Aber zur gleichen Zeit, wenn Sie die Hälfte der Downloads für $ 4,99 wie für $ 0,99 erhalten können, bringen Sie langfristig mehr Geld ein.

Wenn Sie Ihre App für über 0,99 US-Dollar bezahlt haben, haben Sie keine Angst, mit dem Preis ein wenig herumzuspielen, um herauszufinden, welche Downloadvolumina zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Und Preissenkungen können dank Websites wie AppShopper.com zu einem eigenen Marketing führen. Diese Websites veröffentlichen Preisänderungen, die zu einem Umsatzanstieg führen können, wenn Sie Ihren Preis senken. Jeder liebt einen Verkauf!

10. Holen Sie sich sozial

Dies kann besonders wichtig sein, wenn Sie ein Nischenprodukt haben. Die Kontaktaufnahme mit Ihrem Publikum kann eine großartige Möglichkeit sein, um Ihren Kundenstamm zu vergrößern. Facebook und Twitter sind großartige Startplätze, aber ignorieren Sie die verschiedenen Diskussionsforen nicht. Wenn Sie eine RPG-Hilfe entwickelt haben, die Menschen beim Würfeln und Verfolgen der Charakterstatistik unterstützt, suchen Sie nach einem Diskussionsforum, das sich Rollenspielen widmet. Wenn sich Ihre App auf Rezepte für Menschen mit speziellen Ernährungsbeschränkungen konzentriert, suchen Sie im Web nach Communities, in denen diese Menschen im Mittelpunkt stehen.

Zeigen Sie Ihre App in unserem Showcase

11. Besitze eine professionelle Website

Sie müssen nicht viel Geld für eine Website ausgeben. Tatsächlich kann ein Standard-Wordpress-Design vollkommen in Ordnung sein. Was Sie nicht wollen, ist eine Website, die aussieht, als sei sie von einem erstmaligen Webentwickler Anfang der 1990er Jahre entwickelt worden. Durch die Qualität Ihrer Website erhalten die Nutzer eine Vorstellung davon, welche Qualität von Ihrer App zu erwarten ist. Wenn Ihre Website also hastig zusammengewürfelt wird und unregelmäßig aussieht, erwartet Ihr Publikum nicht viel von Ihrer App.

12. Machen Sie ein YouTube-Video

Hast du ein Spiel? Oder eine wirklich coole und unterhaltsame App? Neben der Nutzung von Social-Media-Websites haben sich Entwickler bei YouTube zur Vermarktung ihrer Apps entschieden. Und in vielen Fällen hat es sehr gut funktioniert. YouTube hilft Ihnen nicht nur dabei, Ihr Produkt einem Publikum vorzuführen, es ist auch ein weiterer Weg, auf dem Ihre App viral werden kann.

Kennen Sie den schnellsten Weg, eine iPad-App zu starten?