Skip to main content

WIE MAN: Archivdatei (Was ist es und wofür wird es verwendet)? - 2020

PowerDVD 15 - ISO-Wiedergabe (Februar 2020).

Eine Archivdatei ist eine beliebige Datei, bei der das Dateiattribut "Archiv" aktiviert ist. Wenn eine Datei mit dem Archivattribut aktiviert ist, bedeutet dies einfach, dass die Datei als gesichert markiert oder archiviert werden muss.

Bei den meisten Dateien, die bei normaler Verwendung des Computers auftreten, ist das Archivattribut wahrscheinlich aktiviert, z. B. das von Ihrer Digitalkamera heruntergeladene Bild, die gerade heruntergeladene PDF-Datei … gewöhnliche Dateien wie diese.

Hinweis: Begriffe wie Archiv, Archivdatei, und Dateiarchiv werden auch verwendet, um den Vorgang oder das Ergebnis der Komprimierung und Speicherung einer Sammlung von Dateien und Ordnern in einer einzigen Datei zu beschreiben. Mehr dazu am Ende dieser Seite.

Wie wird eine Archivdatei erstellt?

Wenn jemand sagt, dass eine Archivdatei gewesen ist erstellt Dies bedeutet nicht, dass der Inhalt der Datei geändert wurde oder dass die Datei in ein anderes Format konvertiert wurde Archiv .

Was dies bedeutet, ist das Archiv Attribut wird aktiviert, wenn eine Datei erstellt oder geändert wird. Dies geschieht normalerweise automatisch durch das Programm, das die Datei erstellt oder ändert. Das bedeutet auch, dass das Verschieben einer Datei von einem Ordner in einen anderen das Archivattribut aktiviert, da die Datei im Wesentlichen im neuen Ordner erstellt wurde.

Wenn Sie eine Datei ohne das Archivattribut öffnen oder anzeigen, wird sie nicht aktiviert oder zu einer Archivdatei "gemacht".

Wenn das Archivattribut gesetzt wurde, wird sein Wert als Null markiert ( 0 ) um anzuzeigen, dass es bereits gesichert wurde. Ein Wert von eins ( 1 ) bedeutet, dass die Datei seit der letzten Sicherung geändert wurde und daher noch gesichert werden muss.

Manuelles Ändern des Archivattributs

Eine Archivdatei kann auch manuell festgelegt werden, um einem Sicherungsprogramm mitzuteilen, dass die Datei gesichert werden soll oder nicht.

Das Archivattribut kann mit dem Befehl attrib über die Befehlszeile geändert werden. Folgen Sie dem letzten Link, um alles über die Verwendung des Befehls attrib zu erfahren, um das Archivattribut über die Eingabeaufforderung anzuzeigen, festzulegen oder zu löschen.

Ein anderer Weg ist die normale grafische Benutzeroberfläche in Windows. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie, um sie einzugeben Eigenschaften. Sobald Sie dort sind, verwenden Sie die Fortgeschrittene … Schaltfläche aus der Allgemeines Registerkarte zu löschen oder das Kontrollkästchen neben Datei ist bereit zum Archivieren. Wenn ausgewählt, wird das Archivattribut für diese Datei festgelegt.

Finden Sie dasselbe für Ordner Fortgeschrittene … aber suchen Sie nach der genannten Option Ordner ist zur Archivierung bereit .

Wofür wird eine Archivdatei verwendet?

Ein Sicherungssoftwareprogramm oder das Softwaretool, mit dem Sie Ihren Online-Sicherungsdienst auf Ihrem Computer installiert haben, kann mithilfe verschiedener Methoden ermitteln, ob eine Datei gesichert werden soll, z. B. das Datum, an dem sie erstellt oder geändert wurde .

Eine andere Möglichkeit besteht im Überprüfen des Archivattributs, um festzustellen, welche Dateien seit der letzten Sicherung geändert wurden. Dadurch wird festgelegt, welche Dateien erneut gesichert werden müssen, um eine neue Kopie zu speichern, und welche Dateien nicht geändert wurden und nicht gesichert werden sollten.

Wenn ein Sicherungsprogramm oder ein Sicherungsdienst für jede Datei in einem Ordner eine vollständige Sicherung durchführt, spart dies in der Zukunft Zeit und Bandbreite für inkrementelle Sicherungen oder differenzielle Sicherungen, sodass keine Daten gesichert werden bereits Gesichert.

Da das Archivattribut angewendet wird, wenn eine Datei geändert wurde, kann die Sicherungssoftware einfach alle Dateien mit aktiviertem Attribut sichern, dh nur die Dateien, die Sie erstellt haben brauchen gesichert, welche Sie geändert oder aktualisiert haben.

Sobald diese gesichert wurden, wird das Attribut von der Software, die die Sicherung durchführt, gelöscht. Nach dem Löschen wird es wieder aktiviert, wenn die Datei geändert wurde. Die Sicherungssoftware wird dann erneut gesichert. Dies wird immer wieder fortgesetzt, um sicherzustellen, dass Ihre geänderten Dateien immer gesichert werden.

Hinweis: Einige Programme ändern möglicherweise eine Datei, aktivieren jedoch niemals das Archivbit. Dies bedeutet, dass die Verwendung eines Sicherungsprogramms, das ausschließlich auf dem Lesen des Archivattributstatus basiert, beim Sichern geänderter Dateien möglicherweise nicht zu 100% genau ist. Glücklicherweise verlassen sich die meisten Backup-Tools nicht nur auf diese Angabe.

Was sind Dateiarchive?

Ein "Dateiarchiv" klingt möglicherweise identisch mit einer "Archivdatei", es gibt jedoch einen bemerkenswerten Unterschied, unabhängig davon, wie Sie den Begriff schreiben.

Dateikomprimierungswerkzeuge (häufig auch als Dateiarchivierer bezeichnet) wie 7-Zip und PeaZip können eine oder mehrere Dateien und / oder Ordner zu einer einzigen Datei mit nur einer Dateierweiterung komprimieren. Dies macht es viel einfacher, den gesamten Inhalt an einem Ort zu speichern oder mehrere Dateien für jemanden freizugeben.

Die drei häufigsten Archivdateitypen sind ZIP, RAR und 7Z. Diese und andere wie ISO heißen Dateiarchive oder einfach Archiv unabhängig davon, ob das Dateiattribut gesetzt ist.

Es ist üblich, dass Online-Softwaredownloads und Sicherungsprogramme Dateien in einem Archivformat archivieren. Downloads gibt es normalerweise in einem dieser drei großen Formate, und ein Archiv einer Disk wird häufig im ISO-Format gespeichert. Sicherungsprogramme verwenden jedoch möglicherweise ihr eigenes proprietäres Format und fügen der Datei eine andere Dateierweiterung als die gerade genannten hinzu. andere verwenden möglicherweise gar kein Suffix.