Skip to main content

KAUFEN: DSLR Buying Guide - So wählen Sie die beste DSLR-Kamera aus - 2021

Anonim

Wenn Sie Ihre Fotografie ernst meinen, möchten Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt auf eine DSLR-Kamera umsteigen. Aber es gibt so viele verschiedene DSLRs auf dem Markt, dass es für Uneingeweihte eine entmutigende Aufgabe sein kann, die beste DSLR-Kamera zu wählen. Keine Angst! Mein DSLR-Einkaufsführer weist Sie in die richtige Richtung und hilft Ihnen zu lernen, wie Sie die beste DSLR-Kamera für Ihre Bedürfnisse auswählen.

Warum ein Upgrade auf eine DSLR?

Kompakte Point-and-Shoot-Digitalkameras sind so klein und einfach in einer Tasche zu stecken, dass Sie sich fragen: Was ist der Sinn eines Upgrades auf eine DSLR? Es gibt zwei Hauptgründe für ein Upgrade - Bildqualität und Vielseitigkeit.

Sie können mit Ihrer DSLR nicht nur verschiedene Objektive verwenden, sondern auch die große Auswahl an Zubehör (z. B. Blitzgeräte, Batteriehalterungen usw.). Eine DSLR besteht aus Komponenten mit einer wesentlich höheren Qualität als eine Point-and-Shoot-Kamera und verfügt über eine weitaus größere Anzahl von Steuerelementen.

Während sich ein Compact bei hellem Tageslicht möglicherweise gegen eine DSLR behaupten kann, kommt die DSLR in schwierigen Lichtsituationen wirklich gut zur Geltung. Sie können bei schwachem Licht fotografieren, bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang fotografieren, sich schnell bewegende Objekte erfassen und die Tiefenschärfe auswählen - die Liste der Vorteile ist nahezu unbegrenzt.

Überlegen Sie, was Sie brauchen

Es kann etwas entmutigend sein, zu entscheiden, was Sie wollen. Erstens macht Ihr Budget einen großen Unterschied, welche Art von DSLR Sie kaufen. Sie benötigen ein größeres Budget für eine DSLR-Kamera, da DSLR-Kameras bereits bei rund 500 US-Dollar anfallen, während hochwertige Kameras zwischen 3.500 und 10.000 US-Dollar kosten können.

Dann gibt es die praktischen Überlegungen. Wenn Gewicht ein Problem ist, ist eine der günstigeren DSLR-Kameras eine gute Option, da ihre Körper in der Regel aus leichtem Kunststoff bestehen. Wenn Sie jedoch eine robuste Kamera benötigen, die einige Schläge verträgt, müssen Sie mehr ausgeben, um ein Magnesiumgehäuse zu erhalten.

Ein weiterer äußerst wichtiger Aspekt sind Linsen. Wenn Sie aus einem Filmhintergrund stammen und bereits viele Objektive eines Herstellers haben, ist es sinnvoll, eine DSLR zu kaufen, die diesem Markennamen entspricht. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihre Objektivsammlung umfangreich aufbauen möchten, wählen Sie einen Hersteller, der über eine große Auswahl verfügt. Wenn Sie spezielle Objektive verwenden möchten (z. B. "Tilt and Shift" -Objektive für die Architektur), sollten Sie bedenken, dass einige DSLRs nicht mit diesen kompatibel sind.

Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie ein Anfänger von DSLRs sind, sollten Sie nach einer Kamera Ausschau halten, die Sie mit der Wissenschaft nicht verblüfft! Die besten Einstiegs-Spiegelreflexkameras beginnen mit der Einführung von Bildschirmhandbüchern und intelligenten Automatikmodi, um Anfängern den Einstieg in den Umgang mit ihrer Kamera zu erleichtern.

Fortgeschrittene Aufnahmemodi

Bei High-End-Modellen können Sie viele Funktionen Ihrer Kamera anpassen und automatisch für eine Vielzahl von Situationen einrichten. Die Anpassbarkeit, die vorgenommen werden kann, ermöglicht eine sehr feine Abstimmung der Kamera. Diese Funktionen sind jedoch nur für diejenigen nützlich, die planen, ihren Lebensunterhalt als Fotograf zu verdienen.

Sensorgröße

Innerhalb der DSLR-Familie gibt es zwei Hauptformate: Full-Frame-Kameras und Cropped-Frame-Kameras. Weitere Informationen zu den Unterschieden finden Sie in meinem Artikel, in dem das Format des Vollbilds im Vergleich zu den Bildformaten mit Ausschnitten untersucht wird. Die Hauptsache ist jedoch zu verstehen, dass eine Full-Frame-Kamera dieselbe Sensorgröße wie ein 35-mm-Filmstreifen aufweist. Der Bildsensor einer abgeschnittenen Kamera ist viel kleiner.

Die meisten billigeren Kameras werden in Einzelbildern beschnitten, aber das ist für viele kein Problem. Es ändert sich jedoch die Brennweite der Objektive. Wenn Sie während Ihrer Filmtage bereits eine Tasche voller Objektive haben, kann dies zu Problemen führen. Freistehende Kameras bedeuten, dass Sie die Brennweite des Objektivs entweder mit 1,5 oder 1,6 (je nach Hersteller) multiplizieren müssen. Offensichtlich ist dies ideal für Teleobjektive, da es die Reichweite erhöht. Es bedeutet aber auch, dass Weitwinkelobjektive nicht mehr breit sind, sondern zu Standardobjektiven werden. Denken Sie daran, dass die Hersteller nur Weitwinkelobjektive mit nur Rahmen für Rahmen entworfen haben, die dieses Problem ausschließen, und sie sind in der Regel sehr günstig. Die Kehrseite ist, dass die Qualität des Glases bei weitem nicht so gut ist wie bei den teureren "Film" -Kameraobjektiven.

Geschwindigkeit

Sogar die einfachste DSLR ist schneller als jede Point and Shoot-Kamera. DSLR-Kameras der Einstiegsklasse ermöglichen Benutzern normalerweise eine Reihe von Aufnahmen mit etwa 3 bis 4 Bildern pro Sekunde. Normalerweise ist dies jedoch nur im JPEG-Modus möglich. Die Geschwindigkeit des Burst-Modus wird im RAW-Modus begrenzt. Dies sollte für die meisten Benutzer kein Problem sein, aber wenn Sie vorhaben, viel Action zu machen, z. B. beim Sport oder bei Wildtieren, müssen Sie ein Level auf das semiprofessionelle Niveau aufsteigen. Teurere Kameras haben eine Burst-Rate von etwa 5 bis 6 Bildern pro Sekunde, häufig im RAW- und im JPEG-Modus. Professionelle DSLR-Kameras können oft mit ca. 12 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Filmmodus

Der HD-Filmmodus ist bei DSLRs üblich und die Qualität ist überraschend gut. Auch wenn Sie kein begeisterter Filmemacher sind, wird diese Funktion wahrscheinlich Spaß machen und einfach zu bedienen sein. Einige DSLRs bieten sogar eine Auflösung von 4K. Verschiedene Modelle verfügen über unterschiedliche Funktionen. Es lohnt sich also, ein wenig zu recherchieren, um herauszufinden, welches für Sie geeignet ist.

Abschließend

Wenn Sie diesen Vorschlägen folgen, wird der Kauf der besten DSLR hoffentlich etwas weniger abschreckend. Alle Hersteller, die DSLRs herstellen, bieten unterschiedliche Plus- und Minuspunkte an, und es hängt davon ab, welche Funktionen für Sie am wichtigsten sind.Denken Sie jedoch daran, dass die Qualität der Optik in der Linse oftmals das Bild großartig macht, und forschen Sie darüber, welche Linsen für die Art der Fotografie geeignet sind, die Sie interessieren.

Und vor allem viel Spaß mit Ihrem neuen Spielzeug!