Skip to main content

Rat: 9 Grammatikressourcen, die jeder braucht - die Muse - 2021

2017 Maps of Meaning 01: Context and Background (April 2021).

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Grammatik ist der perfekte Ausgleich: Egal, wo Sie auf der Karriereleiter sind - vom Einsteiger bis zum Chef in der C-Suite - jeder hat von Zeit zu Zeit Probleme damit. Wir hoffen zwar, dass Sie „Ihr“ und „Sie“ fertig sind, aber wir wissen auch, dass es viel schwieriger wird.

Aber das ist keine Entschuldigung dafür, die Regeln nicht zu kennen! Und das nicht, weil wir Grammatikmobber sind, sondern weil wir nicht wollen, dass du bei der Arbeit schlecht aussiehst.

Verbessern Sie Ihre Grammatikfähigkeiten noch heute, indem Sie sich diese großartigen Ressourcen ansehen.

  1. Denken Sie, Grammatik ist im großen Schema der Dinge nicht so wichtig? Es könnte Sie tatsächlich bei der Arbeit kosten. (Forbes)
  2. Grammatik besteht nicht nur aus der Verwendung von Wörtern. Es geht auch darum, wie Sie Interpunktion verwenden. Ein Satzzeichen, das die Leute ständig vermasseln? Anführungszeichen. (Geschäftseingeweihter)
  3. Wenn Sie nicht glauben, dass Interpunktion wichtig ist, schauen Sie sich diese 16 lächerlichen Interpunktionsfehler an. (Mischbar)
  4. Wenn Sie befürchten, dass Sie Ihre eigenen Fehler nicht abfangen können, lassen Sie eine dieser fünf Korrekturlese-Apps die Arbeit für Sie erledigen. (Tech Republic)
  5. Weniger oder weniger? Liegen und lügen? Dieser Leitfaden hilft Ihnen, 20 der gebräuchlichsten grammatikalischen Verwechslungen zu erkennen. (Beleuchteter Reaktor)
  6. Ein weiterer großer Ärger über die Grammatik: Verwenden von Wörtern, die erfunden und auch grammatikalisch falsch sind. (BuzzFeed)
  7. Können Sie Kommas gut gebrauchen? Rausfinden. (Mittel)
  8. Ein wichtiger Tipp: Nur weil Sie nach grammatikalischer Perfektion streben sollten, heißt das nicht, dass Sie die ganze Zeit andere korrigieren sollten. Sei kein Grammatiktyrann. (Schiefer)
  9. Redewendungen sind komisch, und diese Kurzanleitung macht Sie zum Profi, wenn es darum geht, sie in kürzester Zeit zu verwenden. (Die tägliche Muse)