Skip to main content

Rat: 9 Tipps für Ihre Kickstarter-Kampagne - 2020

3 Möglichkeiten um in Private Equity / Crowdfunding zu investieren inkl. Tipps der Profis (August 2020).

Anonim

Heutzutage ist es schwierig für Frauen im Film. Wir hassen es, es zu erwähnen, weil wir keine Filmemacherinnen sein wollen. Wir wären so viel lieber nur Filmemacher.

Aber die Wahrheit ist, dass dieses Jahr kein einziger Film im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes von einer Frau inszeniert wurde.

Einige von uns beschlossen, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen. Wir haben letztes Jahr unsere eigene Produktionsfirma gegründet, Bicephaly Pictures, und jetzt starten wir unseren ersten Spielfilm, Days Of Grey, den wir in diesem Sommer in Island gedreht haben.

Um anzufangen, haben wir eine Kickstarter-Kampagne durchgeführt, bei der 50.000 US-Dollar gesammelt wurden. In diesem Monat des Kickstarts haben wir viel gelernt - einschließlich einiger Dinge, von denen wir uns wirklich gewünscht hatten, sie vor dem Start zu kennen. Die meisten davon beziehen sich auf so ziemlich jede Art von Crowdfunding-Plattform und generell auf das Sammeln von Spenden. Daher hier ein Überblick über die Ratschläge, die wir neuen Kickstartern geben würden.

1. Nehmen Sie sich genügend Zeit

Kampagnen können sehr kurz sein (so kurz wie ein Tag!) Oder sich über zwei Monate erstrecken, aber Kickstarter schlägt (und wir sind uns einig) vor, dass 30 Tage die perfekte Länge für eine Kampagne sind.

Für eine groß angelegte Kampagne (ab 30.000 US-Dollar) sollten Sie jedoch mindestens einen Monat im Voraus vorbereiten. Nehmen Sie sich nach Beginn der Kampagne vier bis fünf Stunden Zeit, um sie auszuführen und zu verwalten. Der größte Fehler, den Sie machen könnten, ist, live zu gehen und zu erwarten, dass das Geld von alleine hereinkommt. Fundraising braucht Zeit und es ist Arbeit!

2. Recherchieren Sie

Es gibt viele wunderbare Kickstarter-Anleitungen, und Google berät Sie gerne. Wichtiger als das Lesen von Leitfäden ist es jedoch, Zeit auf der Website zu verbringen, die Sie verwenden, unabhängig davon, ob es sich um Kickstarter oder eine andere Plattform handelt. Sehen Sie sich andere erfolgreiche Kampagnen in Ihrer Kategorie an und lernen Sie daraus. Lesen Sie ihren Wortlaut, ihre Aktualisierungen, ihre Belohnungen und ihre Hilfswebsites und sozialen Medien. Und scheuen Sie sich nicht, Ideen und Strategien auszuleihen, insbesondere aus großen Kampagnen. Wenn ein Projekt auf 100.000 US-Dollar abzielt (und auf dem besten Weg ist, dorthin zu gelangen), stehen die Chancen gut, dass die Kampagne von einem bezahlten Team durchgeführt wird Marketing-Profis, von denen Sie lernen können! Belle und Sebastians Film God Help The Girl und der Film The Sisterhood of Night waren zwei, nach denen wir Ausschau gehalten haben.

3. Überschätzen Sie nicht Ihre Crowdfunding-Fähigkeiten

Sie können immer überfinanziert werden, aber Kickstarter ist alles oder nichts. Wenn Sie also Ihr Ziel nicht erreichen, werden Sie nichts bekommen. Der beste Weg, um abzuschätzen, wie viel Sie sammeln können, ist, die Personen zu zählen, von denen Sie wissen, dass sie wahrscheinlich spenden. Sehen Sie sich Ihre Telefon- und E-Mail-Kontakte an, rechnen Sie eine Schätzung der wahrscheinlichen Unterstützer ab, schätzen Sie, dass sie jeweils 25 US-Dollar geben, und berechnen Sie Ihre mögliche Gesamtsumme. Dann diese Summe um 15-20% senken.

Wenn dieser Betrag immer noch entmutigend klingt, ziehen Sie eine andere Plattform in Betracht (einige wie IndieGoGo lassen Sie das, was Sie erhöhen, behalten, auch wenn Sie Ihr Ziel nicht erreichen). Wir dachten, der Druck eines sehr hohen Ziels würde uns motivieren, insbesondere angesichts der Tatsache, dass wir 300.000 US-Dollar aufbringen wollen, um den Film in seiner Gesamtheit zu produzieren - aber es war unglaublich stressig, bis zu den letzten Tagen weit von unserem Ziel entfernt zu sein.

4. Wählen Sie großartige Belohnungen

Die Leute geben nicht unbedingt etwas für Ihr Projekt, nur um die Belohnung zu erhalten, aber wenn sie großartige Belohnungen erhalten, könnte dies jemanden dazu verleiten, mehr zu geben, als ursprünglich geplant. Denken Sie daran, eine Reihe von Dingen anzubieten, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, und versuchen Sie vor allem, die Belohnungen auszuwählen, die Sie tatsächlich möchten. Stellen Sie sich swag that moonlights auch als Werbung für Ihr Projekt vor! Tragetaschen sind eher nützliche „wandelnde Werbetafeln“.

Denken Sie auch daran, dass diese Preise (und deren Versand) Sie Zeit und Geld kosten. Vergessen Sie also nicht, sie in Ihr Budget einzubeziehen. Halten Sie Ihre Belohnungen so digital wie möglich - es ist besser für Ihr Budget und für die Umwelt!

5. Machen Sie ein großartiges (kurzes) Video

Ihr Video ist im Grunde genommen eine audiovisuelle Zusammenfassung Ihrer gesamten Kampagne, und Sie möchten, dass es eine Einführung ist, die die Zuschauer auffordert, sich sofort zu verpflichten. Natürlich möchten Sie auch, dass die Zuschauer den Rest der Seite lesen und sehen, wie lustig Sie sind, welche wundervollen Preise Sie zu bieten haben und wie viel Jazz Sie zu bieten haben - aber die Leute sind beschäftigt. Wenn Sie Ihre Geschichte in weniger als einer Minute verkaufen können, sind Sie viel besser dran.

Schreiben Sie zunächst ein Skript, das an Ihre Zielgruppe (Freunde, Familie und das Internet) adressiert ist und erklärt, wer Sie sind, was Ihr Projekt ist, warum es erstaunlich sein wird, warum Sie Spenden sammeln und wie Sie Ich werde die Mittel verwenden. Lesen Sie es dann ein paar Leuten vor, die nicht viel über Ihr Projekt wissen. Macht das Sinn? Inspiriert es sie, sich zu engagieren? Klingen Sie natürlich und überzeugend? Weiter daran arbeiten, bis es perfekt ist.

Wenn Sie sich vor der Kamera unwohl fühlen, können Sie Voice-Over immer mit anderen Filmmaterialien oder Bildern aus Ihrem Projekt verwenden.

6. Planen Sie Ihre Reichweite

Bevor Sie überhaupt darüber nachdenken, den Startknopf zu drücken, sollten Sie individuelle E-Mails an alle Personen verfassen, von denen Sie glauben, dass sie von Ihnen hören möchten. Und machen Sie sie persönlich: Wenn Sie einer älteren, weniger technisch versierten Gruppe schreiben, erklären Sie, was Kickstarter ist und wie Sie eine Online-Spende tätigen können. Wenn Sie einer jungen Freundin schreiben, die gerade ihr Studium beendet hat, bitten Sie sie, dies auf Facebook und Twitter zu verbreiten. Wenden Sie sich auch an Personen, die für ein Blog, eine Website oder ein Magazin schreiben und möglicherweise an einem Gespräch über Ihr Projekt interessiert sind.

Wenn Sie diese Vorbereitungsarbeit im Voraus erledigen, sparen Sie sich endlose Probleme und sorgen sich auf der ganzen Linie. Außerdem müssen Sie jeden Moment nach dem Start Dankesnotizen senden, Aktualisierungen veröffentlichen und sich an Personen wenden, die Sie nicht kennen!

7. Lieben Sie das Internet

Es ist der erste Schritt, es Ihren Freunden und Ihrer Familie mitzuteilen, aber das Internet und alle seine sozialen Netzwerke sind der nächste - insgesamt stammten 20% unserer Zusagen aus sozialen Netzwerken, Blogs und Websites.

Bauen Sie eine Community rund um Ihr Projekt auf. Beginnen Sie mit den Websites, die Sie bereits verwenden (wahrscheinlich Facebook und Twitter), und greifen Sie auf neue Websites zu: ein Blog, Tumblr, Instagram und mehr. Suchen Sie nach Personen, Blogs und Medien in Ihrer Branche sowie nach dem Interessengebiet Ihres Projekts, um sich mit ihnen in Verbindung zu setzen - und überlegen Sie umfassend. Days Of Gray umfasste nicht nur Indie-Filme, sondern auch Musik, Mode, Kunst, Island, Reisen, Stummfilm, Frauen im Film und vieles mehr!

Und wenn möglich, verwenden Sie Fotos, um Ihre Geschichte zu erzählen - Bilder sind bei weitem der Inhalt, den wir am liebsten teilen!

8. Sagen Sie Danke - und nicht nur am Ende

Sie möchten sich bei allen bedanken, die sich verpflichtet haben, aber warten Sie nicht, bis die Kampagne beendet ist. Wenn Sie neue Zusagen erhalten, bedanken Sie sich bei Facebook oder Twitter. Ihre Unterstützer werden nicht nur die rechtzeitige Anerkennung zu schätzen wissen, sondern durch ein persönliches und öffentliches „Dankeschön“ werden auch alle Verbindungen dieser Person bekannt.

Sie können Kickstarter auch als soziales Netzwerk verwenden: Dankeschön an Ihre Unterstützer, damit diese Ihre Facebook-Seite, Ihr Twitter und Ihren Blog lesen und sich online und offline melden. Sehen Sie sich dann an, welche anderen gleichgesinnten Projekte Ihre Unterstützer unterstützen, und wenden Sie sich an ihre Urheber. Bieten Sie an, das Projekt bekannt zu machen, und lassen Sie sie dasselbe für Sie tun!

9. Bleiben Sie in Kontakt

Wenn du es geschafft hast (wir wissen, dass du es kannst!), Feier! Denken Sie aber auch daran, Ihre Unterstützer und Unterstützer über die Fortschritte Ihres Projekts auf dem Laufenden zu halten. Fundraising ist nur der erste Schritt Ihres Projekts, und die Chancen stehen gut, dass Ihre Unterstützer auch Ihr Publikum sind. Sie werden sich für Ihren Erfolg einsetzen, und wenn Sie dies tun, werden sie Ihnen wahrscheinlich bei all Ihren zukünftigen Bemühungen folgen.

Also, bleiben Sie in Kontakt, planen Sie, wie und wann Sie Belohnungen versenden und bleiben Sie organisiert, um sicherzustellen, dass Sie allen gedankt und belohnt haben. Sie können Kickstarter-Updates auf unbestimmte Zeit senden. Denken Sie also daran, Ihre größten und frühesten Fans einzuladen, bei Ihrem nächsten Projekt mitzumachen.

Aber zuerst mach das hier.