Skip to main content

KAUFEN: Grundlegendes zum Speichern von Smartphones - 2021

Handy-Akku schnell leer? So könnt ihr auf Samsung Galaxy-Geräten Strom sparen - GIGA.DE (Oktober 2021).

Handy-Akku schnell leer? So könnt ihr auf Samsung Galaxy-Geräten Strom sparen - GIGA.DE (Oktober 2021).
Anonim

Bei der Auswahl eines neuen Telefons ist die Menge an internem Speicherplatz oft einer von mehreren Schlüsselfaktoren, die die Entscheidung beeinflussen, ein Telefon über ein anderes zu kaufen. Wie viel der versprochenen 16, 32 oder 64 GB tatsächlich zur Verfügung stehen, hängt jedoch stark von Gerät zu Gerät ab.

Die 16-GB-Version des Galaxy S4 wurde heftig diskutiert, als entdeckt wurde, dass bereits 8 GB dieser Größe vom Betriebssystem und von anderen vorinstallierten Anwendungen (manchmal auch als Bloatware bezeichnet) verbraucht wurden als 8-GB-Gerät verkauft? Oder ist es gerechtfertigt, dass Hersteller davon ausgehen, dass die Benutzer davon ausgehen, dass 16 GB die Menge vor der Installation von Systemsoftware ist?

Interner und externer Speicher

Bei der Betrachtung der Speicherspezifikationen eines Telefons ist es wichtig, den Unterschied zwischen internem und externem (oder erweiterbarem) Speicher zu kennen. Interner Speicher ist der vom Hersteller installierte Speicherplatz (normalerweise 16, 32 oder 64 GB), auf dem das Betriebssystem, vorinstallierte Apps und andere Systemsoftware installiert sind.

Die Gesamtmenge des internen Speichers kann vom Benutzer nicht erhöht oder verringert werden. Wenn Ihr Telefon nur über 16 GB internen Speicher und keinen Erweiterungssteckplatz verfügt, ist dies der gesamte Speicherplatz, den Sie jemals haben werden. Denken Sie daran, dass einige davon bereits von der Systemsoftware verbraucht werden.

Externer oder erweiterbarer Speicher bezieht sich auf eine austauschbare microSD-Karte oder ähnliches. Viele Geräte, die über einen MicroSD-Kartensteckplatz verfügen, werden mit bereits eingesteckter Karte verkauft. Nicht alle Telefone verfügen jedoch über zusätzlichen Speicherplatz, und nicht alle Telefone können sogar externen Speicher hinzufügen. Das iPhone zum Beispiel hat Benutzern nie die Möglichkeit gegeben, durch die Verwendung einer SD-Karte mehr Speicherplatz hinzuzufügen, und auch LG Nexus-Geräte. Wenn die Speicherung von Musik, Bildern oder anderen vom Benutzer hinzugefügten Dateien für Sie wichtig ist, sollte die Möglichkeit, eine weitere 32-GB- oder sogar 64-GB-Karte einigermaßen billig hinzuzufügen, eine wichtige Überlegung sein.

Cloud-Speicher

Um das Problem der Verringerung des internen Speicherplatzes zu überwinden, werden mehrere hochwertige Smartphones mit kostenlosen Cloud-Speicherkonten verkauft. Dies kann 10, 20 oder sogar 50 GB sein. Beachten Sie, dass nicht alle Daten und Dateien in einem Cloud-Speicher (z. B. Apps) gespeichert werden können. Sie können auch nicht auf in der Cloud gespeicherte Dateien zugreifen, wenn Sie keine WLAN- oder mobile Datenverbindung haben.

Überprüfen, bevor Sie kaufen

Wenn Sie Ihr neues Handy online kaufen, ist es in der Regel schwieriger zu prüfen, wie viel des internen Speichers tatsächlich zur Verfügung steht, als wenn Sie in einem Geschäft kaufen. Dedizierte Handyläden sollten über ein Beispiel für ein Mobiltelefon verfügen, und es dauert Sekunden, um in das Einstellungsmenü zu gelangen und den Abschnitt "Speicher" anzuzeigen.

Wenn Sie online einkaufen und in den technischen Daten keine Informationen zu verwendbarem Speicher finden, haben Sie keine Angst, sich an den Händler zu wenden und nachzufragen. Seriöse Verkäufer sollten kein Problem haben, Ihnen diese Details mitzuteilen.

Internen Speicher löschen

Je nachdem, welches Telefon Sie verwenden, gibt es mehrere Möglichkeiten, in Ihrem internen Speicher zusätzlichen Speicherplatz zu schaffen.

  • Bloatware deaktivieren. Nicht bei allen Smartphones ist dies möglich. Wenn Sie jedoch ein Android-Telefon mit Version 4.2 oder höher verwenden, ist der Vorgang recht einfach. Durch das Deaktivieren einer vorinstallierten 100-MB-App wird zwar kein entsprechender Speicherplatz freigegeben, es sollte jedoch etwas zusätzlicher Speicherplatz geschaffen werden.
  • Sichern und löschen Sie Ihre Fotos. Dies ist eine bewährte Methode, um auch dann auf den Speicherplatz Ihres Telefons zuzugreifen, wenn dies kein Problem darstellt. Verwenden Sie die für Ihr Mobiltelefon relevante Synchronisierungssoftware, um Ihre Fotos regelmäßig auf Ihrem Computer zu sichern. Sie können diese Fotos dann auf eine SD-Karte verschieben oder von Ihrem Telefon (oder zumindest einigen davon) löschen, um Speicherplatz freizugeben.
  • Verwenden Sie eine Cleaner-App. Apps wie Cleanmaster sind eine einfache Möglichkeit, nicht mehr benötigte oder unerwünschte Dateien von Ihrem Telefon zu löschen, häufig auf Knopfdruck. Durch diese Maßnahme wird zwar nicht viel Platz frei, aber es kann einen Unterschied machen.
  • Einige Apps entfernen. Überprüfen Sie Ihre Apps-Liste und deinstallieren Sie diejenigen, die Sie nicht mehr verwenden. Dies ist einfach über das Einstellungsmenü aller Smartphone-Typen oder über eine App wie Cleanmaster möglich.