Skip to main content

FIX: Fehlerbehebung bei Grafik- und Anzeigeproblemen auf Ihrem Mac - 2020

Powerline unter Kontrolle: Das devolo Cockpit für Windows, MacOS und Linux (Oktober 2020).

Anonim

Wenn Sie die Anzeige Ihres Mac plötzlich verzerren, einfrieren oder sich nicht einschalten lassen, ist dies niemals ein willkommenes Ereignis. Im Gegensatz zu anderen Mac-Problemen können Sie den Umgang mit einer fehlerhaften Anzeige nicht verzögern. es muss sofort angesprochen werden. Wenn Sie Glück haben, ist die Panne nur eine Panne, die nur von vorübergehender Natur ist und nicht unbedingt ein Hinweis auf weitere Probleme ist. In vielen Fällen kehren Anzeigeprobleme nach einem Neustart nicht zurück.

Angenommen, das Problem, das Sie haben, ist in der Tat ein Grafikproblem und nicht eines der Startprobleme, die sich als Anzeige auf einem grauen Bildschirm oder einem blauen oder schwarzen Bildschirm manifestieren. Es ist gut, sich die Zeit für das Durcharbeiten dieser Tipps zur Problembehandlung zu nehmen Idee.

Starten Sie Ihren Mac neu

Sie könnten überrascht sein, wie oft Sie Ihren Mac bei Behebungsproblemen wie Anzeigeproblemen aus- und wieder einschalten. Durch einen Neustart Ihres Mac wird alles wieder in einen bekannten Zustand versetzt. Es löscht sowohl das System als auch das Grafik-RAM, setzt die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) und die zentrale Verarbeitungseinheit (CPU) zurück und startet dann alles in geordneten Schritten.

Stellen Sie sicher, dass der Bildschirm Ihres Mac angeschlossen und eingeschaltet ist

Dies mag offensichtlich erscheinen, aber wenn Sie eine separate Anzeige verwenden, die nicht in Ihren Mac integriert ist, sollten Sie prüfen, ob sie eingeschaltet ist, die Helligkeit hochgestellt ist und dass sie ordnungsgemäß mit Ihrem Mac verbunden ist. Sie können sich über den Gedanken lustig machen, dass sich ein Kabel gelöst hat oder der Strom abgeschaltet wurde. Es ist jedoch bekannt, dass Kinder, Erwachsene und Haustiere alle versehentlich ein oder zwei Kabel abziehen, einen Ein- / Ausschalter drücken oder über einen Schalter der Steckdosenleiste laufen .

Wenn Sie eine Anzeige verwenden, die ein fester Bestandteil Ihres Mac ist, vergewissern Sie sich, dass die Helligkeit richtig eingestellt ist.

Setzen Sie das PRAM / NVRAM zurück

Der Parameter RAM (PRAM) oder nichtflüchtiger RAM (NVRAM) enthält die von Ihrem Monitor verwendeten Anzeigeeinstellungen, einschließlich Auflösung, Farbtiefe, Bildwiederholfrequenz, Anzahl der Anzeigen, zu verwendendes Farbprofil und mehr. Wenn der PRAM in älteren Macs oder der NVRAM in neueren Versionen beschädigt werden, kann dies die Anzeigeeinstellungen ändern, was zu Problemen führen kann, die ungewöhnliche Farben enthalten und sich nicht einschalten lassen.

Verwenden Sie die Anleitung So setzen Sie das PRAM (Parameter-RAM) oder das NVRAM Ihres Mac zurück, um das PRAM oder NVRAM zurückzusetzen.

Setzen Sie die SMC zurück

Der System Management Controller (SMC) spielt auch eine Rolle bei der Verwaltung der Anzeige Ihres Mac. Die SMC steuert die Hintergrundbeleuchtung eines integrierten Displays, erkennt die Umgebungsbeleuchtung und passt die Helligkeit an, steuert den Ruhemodus, erkennt die Deckelposition von Mac-Laptops und einige andere Bedingungen, die sich auf eine Mac-Anzeige auswirken können.

Zurücksetzen mithilfe der Anleitung: Zurücksetzen des SMC (System Management Controller) auf Ihrem Mac

Sicherheitsmodus

Verwenden Sie den abgesicherten Modus, um mögliche Grafikprobleme zu isolieren. Im abgesicherten Modus startet Ihr Mac mit einer abgespeckten Version des Mac OS, die nur die minimale Anzahl von Erweiterungen lädt, die meisten Schriftarten deaktiviert, viele Systemcaches löscht, alle Startelemente für den Start speichert und den Dynamic Loader-Cache löscht, was bei einigen Anzeigeproblemen ein bekannter Täter ist.

Trennen Sie vor dem Test im abgesicherten Modus alle externen Peripheriegeräte, die an Ihren Mac angeschlossen sind, mit Ausnahme der Tastatur, der Maus oder des Trackpads und des Displays.

Starten Sie den Mac im abgesicherten Modus gemäß der Anleitung: So verwenden Sie die Safe-Boot-Option Ihres Mac.

Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres Mac im abgesicherten Modus, ob noch Grafikanomalien vorliegen. Wenn Sie immer noch Probleme haben, liegt möglicherweise ein Hardwareproblem vor. Springen Sie weiter zum Abschnitt "Hardwareprobleme".

Probleme mit der Software

Wenn die Grafikprobleme verschwunden sind, liegt das Problem wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Software. Überprüfen Sie in der neuen hinzugefügten Software, einschließlich Mac OS-Softwareupdates, ob bekannte Probleme mit Ihrem Mac-Modell oder mit der von Ihnen verwendeten Software vorliegen. Die meisten Softwarehersteller verfügen über Support-Sites, die Sie überprüfen können. Apple hat sowohl eine Support-Site als auch Support-Foren, in denen Sie sehen können, ob andere Mac-Benutzer ähnliche Probleme melden.

Wenn Sie bei den verschiedenen Software-Support-Services keine Hilfe finden, versuchen Sie, das Problem selbst zu diagnostizieren. Starten Sie Ihren Mac im normalen Modus neu und führen Sie dann Ihren Mac nur mit einfachen Apps wie E-Mail und einem Webbrowser aus. Wenn alles gut funktioniert, fügen Sie alle Apps hinzu, die dazu beigetragen haben, dass das Grafikproblem nacheinander verursacht wurde. Fahren Sie fort, bis Sie das Problem wiederholen können, wodurch die Software-Ursache eingegrenzt wird.

Wenn Sie jedoch weiterhin Grafikprobleme haben, ohne Apps zu öffnen, und die Grafikprobleme im abgesicherten Modus nicht mehr vorhanden sind, entfernen Sie die Startelemente aus Ihrem Benutzerkonto oder erstellen Sie ein neues Benutzerkonto zum Testen.

Hardwareprobleme

Wenn das Problem mit der Hardware zusammenhängt, führen Sie Apple Diagnostics aus, um die Hardware Ihres Mac auf Probleme zu prüfen. Anweisungen finden Sie unter: Verwenden von Apple Diagnostics zur Fehlerbehebung bei der Hardware Ihres Mac.

Apple hat gelegentlich Reparaturprogramme für bestimmte Mac-Modelle erweitert. Dies geschieht normalerweise, wenn ein Herstellungsfehler entdeckt wird. Überprüfen Sie, ob Ihr Mac zu denen gehört, die einen bestätigten Fehler aufweisen. Apple listet die aktiven Austausch- oder Reparaturprogramme am unteren Rand der Mac Support-Seite auf.

Apple bietet praktischen Hardware-Support über seine Apple Stores. Sie können einen Termin vereinbaren, damit ein Apple-Techniker das Problem Ihres Mac diagnostiziert, und wenn Sie möchten, reparieren Sie Ihren Mac. Der Diagnosedienst ist kostenlos, Sie müssen jedoch Ihren Mac zum Apple Store bringen.