Skip to main content

WIE MAN: Multiroom-Audiofunktionen in einem Heimkino-Receiver - 2020

Google Chromecast Audio einrichten und kurzer Test (November 2020).

Anonim

Viele, wenn nicht die meisten Stereo- und Heimkino-Receiver, verfügen über integrierte Multiroom-Audiofunktionen, um Stereoton in mehreren Räumen oder Zonen zu genießen. Dies ist jedoch eine sehr unterausgenutzte Option. Durch die Verwendung dieser Funktionen können Sie Stereoanlagen in mehreren Räumen oder Zonen Musik hinzufügen, indem Sie einfach Lautsprecher oder Lautsprecher und externe Verstärker hinzufügen. Einige Empfänger haben nur Ausgänge für Zone 2, einige haben Ausgänge für die Zonen 2, 3 und 4 sowie den Hauptraum. Einige haben auch Audio- und Videoausgänge. In diesem Artikel wird jedoch nur Multiroom-Audio behandelt. Es gibt zwei Arten von Multiroom-Audiosystemen: mit oder ohne Stromversorgung, dh die Verstärker sind im Receiver eingebaut oder müssen separat erworben werden. Alle Empfänger sind unterschiedlich. Konsultieren Sie daher die Bedienungsanleitung des jeweiligen Empfängers.

Angetriebene Multiroom-Systeme

Einige Receiver verfügen über eingebaute Verstärker, um zusätzliche Stereolautsprecher in einem anderen Raum oder einer anderen Zone zu betreiben. Dies ist die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, Multiroom-Musik zu genießen, da Sie nur die Lautsprecherkabel von den Lautsprecherausgängen der Zone 2 zur zweiten Zone (oder dem zweiten Raum) führen und ein Paar Lautsprecher anschließen müssen. Die Verstärker, die in den Receiver eingebaut sind, haben normalerweise weniger Leistung als die Hauptzonenverstärker, sind jedoch für die meisten Lautsprecher ausreichend. Einige Empfänger verfügen über Multizone und Multisource. Das bedeutet, dass Sie im Hauptraum eine Quelle (möglicherweise eine CD) und eine andere Quelle (UKW oder andere) gleichzeitig in einem anderen Raum hören können.

Die Option Speaker B bietet eine andere Möglichkeit, Multiroom-Audio zu genießen, umfasst jedoch keinen Multisource-Betrieb. Die Quelle im Hauptraum und die zweite Zone sind immer die gleichen.

In den meisten Fällen können die Multiroom-Optionen über die Frontplatte oder die Fernbedienung für den Empfänger gesteuert werden. Bei einigen Heimkino-Empfängern kann der Benutzer die Surround-Kanal-Lautsprecher einer zweiten oder dritten Zone zuordnen. Zum Beispiel kann ein 7.1-Kanal-Heimkino-Receiver dem Benutzer die Zuordnung der zwei hinteren Surround-Lautsprecher zu einer Stereoanlage mit zweiter Zone ermöglichen, wobei ein 5.1-Kanal-System im Hauptraum oder in der Zone verbleibt. Diese Systeme sind in der Regel mehrere Quellen.

Nicht angetriebene Multiroom-Systeme

Die andere Art von Multiroom-System ist nicht mit Strom versorgt, was bedeutet, dass ein Stereo-Receiver oder -Verstärker in den entfernten Räumen oder Zonen verwendet werden muss, um die Lautsprecher zu betreiben. Bei einem Multiroom-System ohne Stromversorgung müssen Kabel mit RCA-Buchsen vom Hauptzonenempfänger zu den Verstärkern in den anderen Zonen geführt werden. Das Verlegen von RCA-Kabeln in einen anderen Raum ähnelt dem Verlegen von Lautsprecherkabeln in einen anderen Raum.

Infrarot Fernbedienung

Zusätzlich zu den Lautsprecherkabeln oder RCA-Kabeln zu einer zweiten oder dritten Zone müssen Infrarot-Fernbedienungskabel verlegt werden, um die Komponenten der Hauptzone von einem anderen Raum aus zu steuern. Wenn Sie beispielsweise den CD-Player in der Hauptzone (Wohnzimmer) mit einer Fernbedienung von einem zweiten Zonen-Schlafzimmer aus bedienen möchten, müssen Sie ein Infrarot-Steuerkabel zwischen den beiden Räumen installieren. Die meisten Empfänger verfügen über IR (Infrarot) -Ausgänge und Eingänge auf der Rückseite, um IR-Kabel anzuschließen. IR-Kabel haben normalerweise an jedem Ende 3,5-mm-Minibuchsen. Abhängig von der Entfernung zwischen der Hauptzone und der zweiten Zone können Sie möglicherweise einen Remote Control Extender verwenden, anstatt IR-Steuerkabel zu verwenden. Ein Fernbedienungs-Extender wandelt Infrarotsignale (IR) in Radiofrequenz (RF) um und sendet das Signal auch zwischen den Räumen, sogar durch Wände.