Skip to main content

WIE MAN: Wie installierte Schriftarten reparieren, die nicht funktionieren - 2019

Zugriff auf alle Schriftarten! | Fonts hinzufügen! (Dezember 2019).

Gelegentlich trifft eine Fontinstallation auf einen Haken. In vielen Fällen von defekten Schriftarten erkennt Ihre Anwendung wie ein Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word die Schrift nicht.

Einige Probleme können durch Löschen und erneutes Installieren der Schriftart behoben werden. Stellen Sie jedoch zunächst sicher, dass Sie alle erforderlichen Schritte zum Abrufen von Schriftarten, Erweitern von Archiven und Installieren der Schriftarten ausgeführt haben, wie in den häufig gestellten Fragen zur Installation von Schriftarten beschrieben. Wenn Sie immer noch Probleme haben, probieren Sie die folgenden Tipps zur Fehlerbehebung aus.

Fehlerbehebung bei Schriftartinstallationen

Wenn die Installation der Schriftart reibungslos verläuft, die Schriftart jedoch nicht funktioniert oder Ihre Softwareanwendung sie nicht erkennt, finden Sie hier einige Vorschläge zur Fehlerbehebung.

  • Wenn Sie die Schriftart aus dem Internet heruntergeladen haben, ist die Datei möglicherweise beschädigt. Laden Sie die Datei erneut herunter und installieren Sie sie erneut. Laden Sie die Schriftart nach Möglichkeit von einer anderen Quelle herunter.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Schriftart für das richtige Betriebssystem installieren, das Sie verwenden. In den meisten Fällen gibt es einen Unterschied zwischen Mac- und Windows-Schriftarten, sofern es sich nicht um eine OpenType-Schriftart handelt.
  • Wenn Sie eine PostScript Type 1-Schrift installieren, vergewissern Sie sich, dass beide Schriftarten vorhanden sind.
  • Wenn Sie eine PostScript Type 1-Schriftart unter Windows 2000 oder Windows XP installieren und Adobe Type Manager Deluxe 4.0, 4.1 oder 4.1.1 bereits installiert haben oder hatten, benötigen Sie möglicherweise den Adobe Deluxe Updater, um Type 1 ordnungsgemäß verwenden zu können Schriftarten. Dies behebt Registrierungsprobleme im Zusammenhang mit der Installation oder Deinstallation von Adobe Type Manager Deluxe unter Windows 2000 oder XP.
    • Es gibt auch einen ATM Light Updater für ATM Light-Benutzer. Aufgrund der integrierten Unterstützung von Windows 2000 und XP für Type 1-Schriftarten kann ATM bei der Deinstallation Störungen verursachen oder Registrierungsprobleme verursachen.
  • Nicht alle Programme können TrueType-, OpenType- und PostScript Type 1-Schriftarten verwenden, insbesondere ältere oder DOS-basierte Programme. Einige Programme verwenden proprietäre Schriftformate. Überprüfen Sie die Dokumentation Ihrer Software, um sicherzustellen, dass sie die Schriftart unterstützt, die Sie verwenden möchten.
  • Wenn die Schriftart aus einer seriösen kommerziellen Quelle stammt, z. B. von Adobe, Bitstream oder Monotype, ist es selten der Fall, dass die Schriftart selbst das Problem ist. Einige Freeware- und Shareware-Schriftarten sind jedoch nicht von höchster Qualität und können bei manchen Programmen zu Problemen führen. Probieren Sie sie in einem anderen Programm aus. Wenn die Schriftart immer noch Probleme bereitet, müssen Sie diese Schriftart möglicherweise aufgeben.
  • Einige Schriftprobleme treten auf, wenn Sie doppelte Schriftarten installiert haben. In dem Artikel zum Suchen von Schriftdateien finden Sie Tipps, wie Sie feststellen können, wo sich Schriftarten auf Ihrem System verstecken, und Duplikate entfernen.

Was ist eine OpenType-Schriftart?

PostScript Type 1 ist ein von Adobe entwickelter Schriftstandard, der von jedem Computersystem verwendet werden kann.

TrueType ist eine Schriftart, die in den 1980er Jahren zwischen Apple und Microsoft entwickelt wurde und eine bessere Kontrolle über die Darstellung von Schriftarten bietet. Es wurde eine Zeit lang das gängigste Format für Schriftarten.

OpenType ist der Nachfolger von TrueType, entwickelt von Adobe und Microsoft. Es enthält sowohl PostScript- als auch TrueType-Konturen und kann ohne Konvertierung auf Mac- und Windows-Betriebssystemen verwendet werden. OpenType kann mehr Schriftarten und Sprachen für eine Schrift enthalten.