Skip to main content

Rat: Sollte ich Tätowierungen und Piercings in Interviews behandeln? - die Muse - 2021

Darf ein Arbeitnehmer Tattoos oder Piercings tragen? | Arbeitsrecht (Januar 2021).

Anonim

Als erstes sollten Sie wissen, dass ich einen kleinen Nasenstecker habe. Es ist ziemlich unmerklich und ich vergesse normalerweise, dass ich es überhaupt habe. Abgesehen davon, als ich mich nach dem Abschluss des Studiums für eine Stelle bewarb und meine Eltern die Augenbrauen hochzogen und mir sagten: „Vielleicht möchten Sie das für Vorstellungsgespräche in Betracht ziehen.“

Ich gebe zu, dass meine erste Reaktion ein bisschen kindisch war und „Verdammt nein“ lautete. Wenn es einem Unternehmen nicht gefiel, wollte ich nicht für dieses Unternehmen arbeiten. Außerdem dachte ich, meine Familie sei in Bezug auf die Arbeitswelt etwas altmodisch.

Gleichzeitig dachte ich, was wäre, wenn es einen Einfluss darauf hätte, ob mich jemand einstellen wollte oder nicht? Es kostete mich nichts, es für eine Stunde herauszunehmen, und ich war nicht so frech zu glauben, dass ich die Vorurteile eines Einstellungsmanagers mit meinem College-Lebenslauf überwinden könnte.

Aber was würde passieren, wenn ich den Job bekäme und am ersten Tag mit dem Gestüt in der Nase auftauche? Wäre das schlimm? Muss ich es für immer entfernen? Was wäre, wenn es mehr als ein Piercing wäre? Und was ist mit Tätowierungen?

Um es kurz zu machen, ich habe bei einem Startup gearbeitet, das sich nicht darum gekümmert hat. Die Frage blieb mir aber immer noch, und so wandte ich mich an die Karrieretrainer Kristina Leonardi und Elena Berezovsky, um einige bewährte Methoden für den Umgang mit Ihrer Körperkunst beim Vorstellungsgespräch zu finden.

Das erste, was sie beiden vorschlugen, war, ein Gefühl für die Unternehmenskultur zu bekommen: „Recherchieren Sie“, sagt Berezovsky. „Wenn Sie jemanden in der Firma kennen, fragen Sie einfach direkt, ob Ihr Piercing als angemessen erachtet wird. Aber wenn nicht, lass uns ein bisschen schläfrig werden! Nutzen Sie das gute alte LinkedIn, The Muse oder die Website des Unternehmens selbst, um ein Gefühl für die professionelle Ästhetik der Mitarbeiter dieses Unternehmens zu bekommen. “

Lassen Sie sich außerdem von der Stimmung Ihres Teams oder Ihrer Abteilung und den Mitarbeitern in diesem Sektor inspirieren. Und wenn Sie graben, erteile ich Ihnen die Erlaubnis, ein bisschen Social Media Stalking durchzuführen. Haben sie Tätowierungen und Piercings? Wie viele von ihnen? Sind sie offensichtlich? Scheint es die Art von Raum zu sein, in dem diese erlaubt sind?

Betrachten Sie als nächstes das Unternehmen oder den Bereich selbst und ob es als progressiver oder konservativer bekannt ist: „Wenn ein Unternehmen Hunderte von Jahren alt ist und in einer etablierten Branche wie Medizin, Bankwesen oder Recht tätig ist, können Sie das erraten Dies könnte eine eher konservative Einrichtung sein. Wenn Sie sich jedoch bei einer Werbeagentur bewerben, die in den letzten 10 Jahren eröffnet wurde, können Sie davon ausgehen, dass Raum für kreativen Ausdruck vorhanden ist “, sagt Berezovsky.

Der andere wichtige Faktor, den Leonardi erwähnte, ist Ihre potenzielle tägliche Verantwortung: „Wie viel Kundeninteraktion würde es geben? Würden Sie das Unternehmen persönlich vertreten, und wenn ja, wäre dies ein angemessenes Image für dieses Unternehmen? Oder handelt es sich um ein Backoffice oder einen Kundenservice, der nur am Telefon verfügbar ist? “

Wenn es mehr oder weniger Ihre Aufgabe ist, den ganzen Tag an einem Schreibtisch zu sitzen, ist es meistens unerheblich, wie Sie aussehen. Wenn es jedoch zu einem großen Teil Ihrer Rolle gehört, in der Öffentlichkeit zu präsentieren, mit Kunden zu interagieren oder mit traditionelleren Partnern zusammenzuarbeiten, müssen Sie professioneller aussehen. Es geht nicht darum, dass Sie nicht eingestellt werden - es geht darum, in Ihrem Interview deutlich zu machen (indem Sie sich angemessen kleiden), dass Sie bereit sind, Ihre eigenen Vorlieben für das Unternehmen beiseite zu legen.

Insgesamt rät Berezovsky jedoch, Ihrem Instinkt zu vertrauen: „Nur Sie kennen die Art der Umgebung, in die Sie gehen, und Ihren eigenen Stil. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und messen Sie, ob die beiden zueinander passen könnten. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Karriere oder Ihr Wachstum in diesem Unternehmen gefährdet sein könnten, können Sie vorsichtig sein und Ihre Piercings vertuschen oder entfernen. “Und wenn Sie nicht bereit sind, Kompromisse einzugehen, ist dies möglich Sie suchen die falsche Art von Jobs oder Karriereweg.

SIE MÖCHTEN EINEM UNTERNEHMEN BEITRETEN, DAS ZU IHRER PERSÖNLICHKEIT PASST

… Warum also nicht all die großartigen Unternehmen anschauen, die jetzt eingestellt werden?

FINDEN SIE IHRE NISCHE RICHTIG AUF DIESE WEISE

Vor diesem Hintergrund sollte die Jobsuche Sie keinesfalls daran hindern, Sie selbst zu sein. Piercings und Tätowierungen werden immer aus religiösen und spirituellen Gründen akzeptiert, sagt Berezovsky, aber dies schließt nicht aus, sie auch für persönliche Überzeugungen aufzubewahren. Sie fügt hinzu: „Unsere sich ständig verändernde Belegschaft verändert sich nur, weil jeder Mitarbeiter seine oder ihre eigene Individualität und Innovation auf den Tisch bringt. Gehen Sie also an diese Grenzen und bringen Sie Ihr ‚Sie 'ins Büro, insbesondere wenn Ihr‚ Sie' Ihnen dabei hilft, Ihre Arbeit zu verbessern und Ihren wahren Wert zu entfalten. “

Das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Tätowierungen gezielt vor dem Gesicht des Personalleiters zur Schau stellen sollten, aber es bedeutet, dass Sie das tun, was Sie für angenehm halten.

Die Art und Weise, wie wir über Arbeitskleidung denken, ändert sich: Jeans und T-Shirts gelten in vielen Büros als in Ordnung, und in den Sommermonaten schleichen sich sogar Shorts ein. Obwohl es immer klug ist, vorsichtig zu sein, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass sich das System irgendwann ändern wird: „Die Realität ist, dass immer mehr der aufstrebenden Belegschaft Körperkunst haben wird, sodass die Arbeitgeber auch alle Erwartungen oder Richtlinien anpassen müssen, um zu verlieren ein paar großartige und wichtige junge Talente kennenlernen “, sagt Leonardi.

Finden Sie wie bei jedem anderen Aspekt der Jobsuche heraus, was Sie priorisieren möchten (Kulturanpassung, Qualifikationswachstum, Berufsbezeichnung, Gehalt usw.), und finden Sie einen Ort, der für Sie sinnvoll ist.