Skip to main content

Rat: Der beste Weg, einen Mitbegründer zu finden, auf den Sie zählen können - 2020

Gute Geschäftsideen finden - Ideen zur Existenzgründung.wmv (November 2020).

Anonim

Seien wir ehrlich: Eine Firma zu gründen ist schwierig. Sehr hart. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Kunden zufrieden sind. Sie müssen Ihre Investoren beeindrucken. Sie müssen ein Team engagieren und inspirieren, um das Risiko mit Ihnen zu teilen. Oh, und Sie müssen auch Ihr eigentliches Produkt herstellen.

Bei so vielen offenen Fragen ist das Letzte, mit dem Sie sich befassen möchten, ein Mitbegründer, der mehr Schaden als Nutzen anrichtet. Wer hat denn die Zeit, sich schmerzhaft von einem Gründer scheiden zu lassen?

Wenn Sie einen potenziellen Partner im Sinn haben, haben Sie wahrscheinlich bereits die übliche Checkliste durchlaufen: ergänzende Fähigkeiten, ähnliche Werte und identische Visionen für das Unternehmen. Aber es gibt einen einfachen Test, um einen möglichen Geschäftspartner zu überprüfen, der ernsthaft unterschätzt wird: auf eine Reise gehen.

Da Sie auf engstem Raum Hand in Hand arbeiten (ganz zu schweigen von der monatelangen Kraftentfaltung mit wenig Schlaf und Ramendinner), kann Ihnen nichts einen besseren Blick auf Ihre Zukunft geben, als gemeinsam die Straße zu betreten und das Wetter zu überstehen gut und schlecht.

Unsere eigenen Muse-Mitbegründer Kathryn Minshew und Alex Cavoulacos teilen ihre Erfahrungen:

Als Alex und ich das erste Mal zusammen reisten, schätzte ich ihre Ruhe unter Druck, während sie meine Kreativität mochte, um die Art von Problemen zu lösen, die beim Hopsen rund um die Welt auftauchen. Wir hatten wirklich komplementäre Stile, die sich gut in die Arbeitswelt übertragen ließen.

In ähnlicher Weise berichtet Cindy Gallop, Gründerin und CEO von IfWeRanTheWorld, dass sie von diesem Test profitiert:

Vor vier Jahren war ich mit meinem Mitbegründer Oonie Chase zwei Wochen in Neuseeland, um Partnerschaften für unser Startup IfWeRanTheWorld zu fördern und aufzubauen. Wenn Sie auf Reisen ein Zimmer mit Ihrem Mitbegründer teilen und dementsprechend glücklich zusammenleben können, ist das eine große Bestätigung.

Reisen ist dafür bekannt, das Beste und das Schlechteste der Menschen aufzudecken. Sie werden also viel (fast zu viel!) Voneinander lernen, wenn Sie sich auf den Weg machen, um gemeinsam die Welt zu erkunden. Stellen Sie sich auf Ihrer Reise mit Ihrem potenziellen Mitbegründer folgende Fragen:

Gewohnheiten

  • Ist diese Person pünktlich, können Sie sich also darauf verlassen, dass sie rechtzeitig zu wichtigen Besprechungen erscheint?
  • Macht er eine Reiseroute und hält sich an den Zeitplan? Ob er organisiert und rechenschaftspflichtig ist oder nicht, wird viel klarer.
  • Gehört sie zu jenen Menschen, die vorausdenken und Sie an all die Dinge erinnern, die Sie brauchen und die Ihnen den Verstand verloren haben? Dies könnte ein wichtiger Indikator für strategische Planung und Nachdenklichkeit sein.
  • Nimmt diese Person nach sich selbst auf? Wenn nicht, seien Sie gewarnt - Sie könnten derjenige sein, der die Extrameile geht und aufräumt, nachdem Sie beide die Straße hinunter sind.

Werte

  • War es einfach zu vereinbaren, ob die Reise entspannend oder actionreich sein sollte? Es könnte reflektieren, was Sie beide in Ihrer Freizeit schätzen und wie sich zukünftige Verhandlungen entwickeln werden, je nachdem, wie Sie sich den Zweck der Reise vorstellen.
  • Haben Sie ähnliche Erwartungen, Geld auszugeben? Nicht in der Lage zu sein, Street Food im Vergleich zu einem Prix Fixe-Menü zu vereinbaren, kann auf Prioritäten von Budget im Vergleich zu Qualität hindeuten.
  • Ist eine Person bereit, es zu schruppen, während die andere ein Mindestmaß an Komfort verlangt? Könnte nicht gut verheißen sein, wenn das Unternehmen in den Anfangszeiten wenig Geld hat und schäbig sein muss, um zu überleben.

Mit Blick auf das Unerwartete

  • Wie reagiert er in einer zweideutigen Situation in einem anderen Land, umgeben von Menschen, die Fremdsprachen sprechen? Egal, ob er die Erfahrung begrüßt oder Sie um Rat bittet, Sie wissen, was Sie in herausfordernden Situationen zu erwarten haben.
  • Was passiert, wenn Sie beide verloren gehen? Reagiert diese Person ruhig und vernünftig oder ist sie plötzlich nervös, wenn sie mit Unsicherheit konfrontiert wird? Dies könnte Sie darauf hinweisen, wie sie sich verhalten wird, wenn bei der Führung eines Unternehmens Hunderte von Unbekannten auftauchen.
  • Wie gut lösen Sie im Krisenfall beide gemeinsam das Problem? Jeder kann miteinander auskommen, wenn die Dinge gut laufen, aber der eigentliche Test kommt, wenn die Dinge auseinanderfallen. Dies könnte die beste Simulation Ihrer zukünftigen Partnerschaft sein.

Nachdem Sie alles oben Genannte getan haben und sich alles überprüft hat, lautet die letzte Frage, die Sie stellen müssen: Sind Sie überhaupt aufgeregt, mit dieser Person zu reisen?

Wenn der Gedanke, ein Abenteuer zu teilen, nicht am Rande Ihres Platzes bleibt und Sie sich mehr wünschen, sollten Sie sich ein wenig Gedanken darüber machen, ob es Ihnen Spaß macht, Zeit miteinander zu verbringen oder nicht.

Die erfolgreichsten Partnerschaften sind letztendlich bewährte Beziehungen. Kein einziger Indikator kann Ihnen eine sofortige Antwort geben, aber all dies sind Dinge, die Ihrer Entscheidung, so eng mit jemandem zusammenzuarbeiten, Farbe verleihen können. Wenn Sie eine gemeinsame Reise planen, ändert sich nicht nur die Art und Weise, in der Sie Personen sehen, die Sie für gut befunden haben, sondern Sie erhalten auch den dringend benötigten Einblick, wie sie in (dem ersten von vielen) neuen Kontexten reagieren.