Skip to main content

Nachrichten: Hüten Sie sich vor dem BT-Internet-Telefon-Betrug - 2019

S2 Ep 7 "The Ry Guy Goes to Jail" - Ryan Hansen (none 2019).

Inhaltsverzeichnis:
  • BTs Haltung zum Betrug
  • Transparenz von BT, um weitere Betrügereien zu verhindern
  • Tipps zum Online-Schutz

Wenn Sie der Meinung sind, dass Telefonbetrug veraltet ist, überlegen Sie es sich noch einmal. Eine neue Art von Telefonbetrug, der als BT Internet Scam bezeichnet wird, ist in Großbritannien im Kommen.

Der BT-Betrug hat Hunderte von Personen überrumpelt und sie per E-Mail oder automatisiertem Anruf verängstigt. Zu Unrecht wurden sie darauf hingewiesen, dass ihre IP-Adresse kompromittiert wurde oder dass ihr Breitbandpaket mit sofortiger Wirkung ausläuft. Die Opfer werden dann angewiesen, was sie tun sollen, um sich nicht in einen Zustand zu versetzen.

Trotz der Tatsache, dass Microsoft Großbritannien zum sichersten Land für Internetnutzer erklärt hat, bleibt noch viel zu tun.

BTs Haltung zum Betrug

BT hat festgestellt, dass Betrugsanrufe zwar nicht ungewöhnlich sind, die Benutzer sich jedoch vor ihnen hüten müssen. Sie haben ihren Benutzern geraten, keinerlei Zugriff auf ihre Computer oder persönliche und vertrauliche Informationen zu gewähren.

BT hat erklärt, dass sie solche Fälle ernst nehmen und möchten, dass solche Betrügereien sofort gemeldet werden. Um Maßnahmen zu ergreifen und solche Betrüger daran zu hindern, ahnungslose Opfer zu verfolgen, indem sie sich als Mitarbeiter ausgeben, werden Benutzer mit jeglichen Informationen aufgefordert, Betrugsanrufe zu melden.

Transparenz von BT, um weitere Betrügereien zu verhindern

Um sicherzustellen, dass diese Betrügereien nicht außer Kontrolle geraten, hat BT seine Prozesse plattformübergreifend weiterentwickelt. BT macht nicht:

Computer

  • Rufen Sie an, um Benutzer über Probleme mit ihren Computern zu informieren
  • Fragen Sie per Live-Chat oder E-Mail nach den Zahlungsdetails
  • Rufen Sie an, um Fernzugriff auf Computer oder andere Geräte zu erhalten

Breitbanddienst

  • Rufen Sie an, um über ein IP-Leck zu informieren
  • Rufen Sie an, um über einen Hack zu informieren
  • Drohen Sie, den Dienst eines Benutzers zu trennen, es sei denn, er leistet eine sofortige Zahlung

Bankkonto

  • Fordern Sie die Benutzer auf, ihr Online-Banking-Passwort oder ihre PIN einzugeben
  • Fordern Sie Überweisungen über Geldtransfer-Websites wie PayPal an
  • Sendet Personen zum Inkasso

Um vor noch anspruchsvolleren Betrügereien geschützt zu bleiben, bietet BT auch die folgenden Lösungen an

BT Anrufschutz

Dieses Angebot schützt Benutzer vor BT-Benutzern vor unerwünschten Anrufen und ist kostenlos.

Web Protect

BT-Benutzer werden gewarnt, wenn sie oder ein Familienmitglied eine potenziell gefährliche Website mit schädlichem Inhalt besuchen.

Virenschutz

BT-Benutzer können auf bis zu zwei Geräten von Spyware- und Virenschutz profitieren, unabhängig davon, für welches Breitbandpaket sie sich entschieden haben.

Tipps zum Online-Schutz

Betrüger, Cyberkriminelle und Hacker entwickeln sich ständig weiter, um ahnungslose Opfer zu finden und zu entlarven. Um dies zu verhindern, finden Sie hier einige Tipps, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Verwenden Sie sichere Passwörter

Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht nur unterschiedliche Passwörter für jedes Konto verwenden, sondern auch sichere Passwörter. Sie müssen komplex sein, daher sollten Sie eine Kombination aus Zahlen, Symbolen und Buchstaben verwenden.

  • Erweitern Sie Ihr Heimnetzwerk mit einem VPN

Ein guter Weg, um Ihr Heimnetzwerk zu verbessern, ist die Bereitstellung eines VPN. Ein zuverlässiges VPN wie Ivacy VPN verschlüsselt Ihren gesamten Internetverkehr und stellt sicher, dass Ihre privaten und vertraulichen Informationen nicht in die falschen Hände gelangen.

  • Bleiben Sie über die neuesten Sicherheitsverletzungen auf dem Laufenden

Nur weil Sie sich mit Technologie nicht auskennen, ist es nicht gerechtfertigt, sich dessen bewusst zu sein, was in der Technologiewelt vor sich geht. Dies gilt auch für Sicherheitsverletzungen. Bleiben Sie auf dem Laufenden, damit Sie sich schützen können, indem Sie im Voraus die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Kostenlose Ratschläge und leicht verständliche Informationen zur Online-Sicherheit erhalten Sie unter Get Safe Online.

  • Wissen, was zu tun ist, wenn Sie Opfer werden

Wenn Sie glauben, Opfer dieses Betrugs zu sein, sollten Sie den Vorfall Gov.uk und Action Fraud melden.

Egal wo Sie sind oder wer Sie kontaktiert, seien Sie wachsam, welche Informationen von Ihnen angefordert werden. Geben Sie keine Informationen ohne ordnungsgemäße Überprüfung an Dritte weiter. Ihr ISP wird Sie niemals nach Ihren persönlichen Daten fragen. Verwenden Sie zum Verschlüsseln des Internetverkehrs vor allem Ivacy VPN.

Unabhängig vom VPN-Server, zu dem Sie eine Verbindung herstellen, bleiben Ihre Internetinformationen verborgen. Ihr eigener ISP kennt Ihre IP-Adresse oder Ihre Online-Aktivitäten nicht.