Skip to main content

Sport: Kurze Geschichte der Volleyball - Rio Olympiade 2016 - 2020

MARIO & SONIC BEI DEN OLYMPISCHEN SPIELEN: RIO 2016 Part 5: Nach dem Reitsport zum Beachvolleyball (Oktober 2020).

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Ebenso wie Basketball ist auch Volleyball eine rein amerikanische Sportart - sie wurde von Studenten des Springfield College in Massachusetts erfunden. Im Jahr 1895 beschloss ein Amerikaner namens William G. Morgan, eine Variation des Basketballs zu erfinden, da er der Meinung war, dass der Sport für ältere Menschen zu anstrengend sei.

Als Morgan das Konzept des Volleyball zum ersten Mal entwarf, nannte er es "Mintonette". Ein Professor am Springfield College beobachtete jedoch, wie die Spieler den Ball über die Netze trugen. So wurde der Begriff Volleyball geprägt.

Als Sport wuchs der Volleyball schnell und breitete sich in weiten Teilen der Welt aus. Die rasche Popularität des Sports lässt sich daran ablesen, dass er bereits 1896 in Japan gespielt wurde. Einige Jahre später war der Sport in viele asiatische Länder eingedrungen, wo er sich in den folgenden zwei Jahrzehnten weiterentwickelte.

Mit der Zeit wurde ein Ball speziell für Volleyball entwickelt und er wurde zu einem festen Bestandteil von Spielen. Si-Spieler wurden zu jeder Mannschaft ernannt und die Drei-Treffer-Regel wurde für den Sport vorgeschrieben. Diese Regeln wurden bald die Norm auf der ganzen Welt.

Volleyball ist vielleicht eines der wenigen Spiele, in denen kein Land die Olympischen Spiele wirklich dominiert hat. Die Sowjetunion hält jedoch immer noch den Rekord für den Gewinn der meisten Medaillen und hat einige der größten Athleten hervorgebracht, die der Sport je gesehen hat.

Im Frauenvolleyball dominierten sowohl die Sowjetunion als auch Japan das Spiel von 1964 bis 1984, und es war üblich, dass die Nationalmannschaften heftige Rivalitäten hatten. Das Kräfteverhältnis verlagerte sich jedoch bald nach Kuba, gefolgt von China und Brasilien.

Im Männer-Volleyball hatte die US-Mannschaft in den 80er Jahren das beste Spiel, während Italien in den 90er Jahren die Oberhand gewann. In den 2000er Jahren übernahm Brasilien mit einigen spektakulären Leistungen seiner Mannschaften. Genau deshalb sind sie die Favoriten für die Olympischen Spiele in Rio.

Um die Olympischen Spiele in Rio live auf Ihrem Fernseher oder Handheld-Gerät zu verfolgen, lesen Sie einfach unseren Leitfaden, wie Sie Olympische Spiele ohne Kabelabonnement sehen und in der Region blockierte Kanäle entsperren.

Die Olympischen Spiele 2016 in Rio beginnen am 5. August. Wenn Sie vorhaben, die Veranstaltung live zu verfolgen, sich aber Sorgen über den Zugang zu regionalen Sendern von offiziellen Sendepartnern machen, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Nutzen Sie Ivacy einfach, um sich die Olympischen Spiele online anzuschauen und pufferfreies Streaming eines beliebigen Kanals von überall auf der Welt zu genießen. Oder klicken Sie hier, um unseren Olympiaguide kostenlos herunterzuladen.