Skip to main content

Nachrichten: Großbritannien weitet Vorgehen gegen Online-Piraten aus - 2021

LEGEND ATTACKS LIVE WITH SUGGESTED TROOPS (Oktober 2021).

LEGEND ATTACKS LIVE WITH SUGGESTED TROOPS (Oktober 2021).

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Hallo britische Online-Piraten,

Sei bereit für den Zorn! Es kommt auf dich zu.

Und es ist eine ernsthafte Warnung!

Die Regierung des Vereinigten Königreichs (UK) hat ein Strategiedokument veröffentlicht, das Bestimmungen enthält, die die Herausgabe und Wirksamkeit von DMCA-ähnlichen Hinweisen für sogenannte Online-Piraten betreffen.

Das neue Strategiedokument trägt den Titel „ Kreativität schützen, Innovation unterstützen: Durchsetzung des geistigen Eigentums 2020“ . Nach der Implementierung bietet diese spezielle Strategie den Inhabern von Urheberrechten eine Spielwiese auf Augenhöhe, damit sie in der Lage sind, Urheberrechtsverletzungsprobleme sowohl in Großbritannien als auch in einem anderen Land anzugehen.

Es ist interessant festzustellen, dass die Polizeieinheit für geistiges Eigentum (PIPCU) in den letzten Monaten aktiv gearbeitet hat und verschiedene Operationen gegen diejenigen durchgeführt hat, die an Verstößen gegen das Urheberrecht beteiligt sind.

Während eines Zeitraums von vier Jahren beabsichtigt die britische Regierung, die Bildungsinstitute im Land zu erreichen und ihnen einen angemessenen Lehrplan für geistige Eigentumsrechte zur Verfügung zu stellen, der alle Aspekte des Themas abdeckt und die internationale Gemeinschaft kontinuierlich verletzt. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Das Dokument enthält fünf unterschiedliche Abschnitte, die sich mit der Herausgabe von Abschaltungsmitteilungen, dem Umgang mit Internetpiraten, der Bekämpfung von Pirateriewebsites, der Überwachung von sozialen Medien und Suchmaschinen sowie der Zusammenarbeit der sogenannten Onlinepiraten in Übersee befassen.

Diese ganze Übung zielt darauf ab, die Säuberung des Monsters von Online-Piraterie zu rationalisieren. Es wird jedoch einige Zeit dauern, da es sich um einen schrittweisen Prozess handelt. Zunächst wird es einen „Verhaltenskodex“ geben, um die Internetnutzer in die richtige Richtung zu leiten. Dies wird der Regierung helfen, direkt gegen die gewohnheitsmäßigen Online-Piraten vorzugehen.

Das Strategiedokument überträgt auch die Befugnisse zum Aufspüren und Entfernen den ursprünglichen Inhabern von Urheberrechten. Diese Bestimmung ist etwas umstritten, da sie den Rechtsinhabern direkte Befugnisse einräumt, rechtliche Schritte gegen die in Großbritannien lebenden Online-Piraten einzuleiten.

"Wir werden mit Vermittlern, Rechteinhabern und Handelsorganisationen zusammenarbeiten, um alle rechtlichen Quellen für Inhalte in Großbritannien herauszustellen", so die Regierung.

Das Strategiedokument enthält auch eine Bestimmung, die der Regierung dabei hilft, den Piratenwebsites das Geld zu entziehen, das sie normalerweise verdienen, indem sie Internetnutzer zum Besuch und Herunterladen von Raubkopien verleiten. Die Regierung beabsichtigt, die Strategie „Follow the Money“ fortzusetzen, mit der die Regierung die Finanzmechanismen von Online-Piraten im Auge behalten kann.

Darüber hinaus bietet das Strategiedokument einen detaillierten Rahmen für die Überwachung der Aktivitäten sogenannter Online-Piraten, die auf Websites sozialer Medien wie Facebook, Twitter und anderen ähnlichen Websites durchgeführt werden. Die Regierung denkt auch darüber nach, einen separaten Verhaltenskodex für Social-Media-Websites herauszugeben.

Dies ist im Wesentlichen ein lokales Strategiedokument, das nur die Internetnutzer im Hoheitsgebiet des Vereinigten Königreichs abdeckt. Angesichts der weitreichenden Folgen von Piraterie und Urheberrechtsverletzungen auf globaler Ebene ist sich die Regierung der Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Großbritannien und anderen Ländern bewusst.

Gemäß den Bestimmungen des Strategiedokuments behält sich die britische Regierung das Recht vor, Anfragen an internationale Partner zu richten, um die Echtheit einer Website zu überprüfen und eine strikte Durchsetzung des Domain-Hostings durchzuführen, wenn Probleme auftreten.

Das Strategiedokument finden Sie hier.

Diese Nachricht wurde ursprünglich auf Torrent Freak veröffentlicht.