Skip to main content

Rat: Ist Ihr Make-up bei der Arbeit wichtig? - 2020

Mein Visionboard - Tipps und Tricks, was ist wichtig? (Oktober 2020).

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Sie wissen es besser, als den glitzernden Lidschatten im Büro auszublenden - aber wenn Sie gedacht haben, dass ein zurückhaltender Ansatz beim Schminken Ihren Kollegen Anerkennung und Respekt einbringt, sollten Sie nach einer neuen Studie darüber nachdenken nochmal.

Die von Forschern der Boston University und des Dana-Farber Cancer Institute durchgeführte Studie ergab, dass Frauen, die sich im Büro „professionell“ geschminkt haben, als „fähig, zuverlässig und liebenswürdig“ und letztendlich als „kompetenter“ eingestuft wurden "Als jene Frauen, die den Gebrauch davon mieden.

25 Frauen weißer, afroamerikanischer und hispanischer Abstammung im Alter von 20 bis 50 Jahren wurden in vier Schritten fotografiert: Zuerst mit nacktem Gesicht, dann mit geschminktem Gesicht, als „natürlich“, „professionell“ eingestuft, “Und„ glamourös “. Als den 149 erwachsenen Teilnehmern (von denen 61 Männer waren) die Fotos gezeigt wurden und sie gebeten wurden, diese unterschiedlichen Make-up-Looks innerhalb von Sekunden zu beurteilen, war der„ professionelle “Look der Gewinner in Bezug auf Kompetenz und Sympathie. Und als 119 verschiedene Teilnehmer (diesmal 30 Männer) „unbegrenzte Zeit“ hatten, um die Gesichter zu untersuchen, waren die Ergebnisse gleich.

Während das Tragen von Make-up in einem positiven Licht gesehen wurde, neigte der „glamouröse“ Look (obwohl er auf den ersten Blick zugegebenermaßen attraktiv war) dazu, seine Beobachter im Laufe der Zeit zu schwächen, so dass die angeschlagenen Frauen als nicht vertrauenswürdig angesehen wurden.

Was bedeutet das für unsere Schminktaschen? Wenn Sie ein "natürliches" Mädchen sind, sollten Sie Ihren Wecker 20 Minuten oder so früher einstellen, um zu nerven, bevor Sie ins Büro gehen? Wenn Sie gerne roten Lippenstift auftragen, sollten Sie ihn zu Hause lassen, um nicht als Sneaky Sally des Sitzungssaals bekannt zu werden.

Meine Meinung: auch nicht. Theoretisch mag es leicht zu erreichen sein, ein fröhliches Make-up-Medium aufzutragen, aber wenn wir nicht Seite an Seite mit drei anderen Versionen von uns selbst verglichen werden, ist der Unterschied zwischen „natürlich“ und „professionell“ möglicherweise nicht so deutlich. Und die Maßstäbe, nach denen wir in solchen Angelegenheiten beurteilt werden, können von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Wenn es darum geht, einen professionellen Eindruck bei unseren Mitmenschen zu hinterlassen, sind wir immer anfällig für die Launen der Wahrnehmung anderer, und das geht weit über das Make-up hinaus, das wir tragen.

Persönlich war ich noch nie ein großes Make-up-Mädchen, und ich begnüge mich normalerweise damit, mit einem kurzen Wisch Wimperntusche zu halten. Ich habe akzeptiert, dass, egal wie ich mich für das Büro schmücke, jemand das missbilligen wird. Also habe ich diese Studie gelesen, aber ich werde meine Routine nicht ändern. Wenn meine "professionelle" Lippenstiftfarbe mich sympathischer und kompetenter erscheinen lässt, denke ich, werde ich bestehen. Vielleicht macht mich das zu einem Abtrünnigen, oder vielleicht bedeutet es nur, dass ich mich in meiner Haut wohl fühle.

Hier ist mein Rat: Tragen Sie Ihr Make-up so, dass Sie stolz und selbstbewusst sind. Es ist gut zu wissen, dass Ihr Make-up - wie Ihre Wahl der Kleidung - dazu beiträgt, wie Sie beurteilt werden. Das heißt aber nicht, dass es einen „richtigen“ Weg gibt, es zu verwenden. Es bedeutet auch, dass Sie für den Rest Ihres Lebens gepresste Hemden und Bleistiftröcke tragen müssen.