Skip to main content

Rat: Hilfe! er will sich bewegen - aber ich nicht - 2021

UMZUG richtig planen – TIPPS und TRICKS! (Kann 2021).

Anonim

Lieber gestresster und verängstigter,

Herzliche Glückwünsche! Dies ist eine sehr aufregende Zeit für Sie, aber ich würde auch sagen, dass es angebracht ist, ein bisschen Angst und Stress zu haben.

Ich bin mir nicht sicher, was ich in Bezug auf die berufliche Situation annehmen soll, wenn Sie nächsten Monat gebären, und Ihr Verlobter möchte Sie und das Baby einpacken und nach Florida ziehen, weil es dort „mehr Möglichkeiten“ gibt von Ihnen haben gerade einen Job, und er glaubt, dass er - oder Sie beide - in der Lage sein werden, dort einen Job zu bekommen, anstatt dort, wo Sie sind?

Dies ist eine Schlüsselfrage, denn wenn das Baby kommt - wo immer Sie leben - muss sich jemand um es kümmern. Sie müssen sich also zunächst gegenseitig entscheiden, wer das tun wird. Wenn Sie beide jetzt Jobs haben, planen Sie, aufzuhören? Ist er? Hast du darüber gesprochen? Ein Vorteil, wenn Sie dort bleiben, wo Sie sind, ist, dass Ihre Familien möglicherweise bei der Pflege des Babys helfen können.

Als Nächstes mache ich mir Sorgen, dass Sie sagen, dass Sie nicht darüber „streiten“ wollen. Bedeutet das, dass Sie nicht das Recht haben, Ihre Meinung oder Ihr Anliegen zu äußern? Oder dass Sie in der Vergangenheit versucht haben, sich über diese oder andere Angelegenheiten auszudrücken, und festgestellt haben, dass es sich immer in einen Kampf verwandelt? Hat er Ihre Bedenken immer als "keine große Sache" abgetan? Sind Sie in ein Muster geraten, bei so wichtigen Angelegenheiten Ihre Gefühle zu verschlucken, nur weil Sie nicht "kämpfen" wollen?

Die Wahrheit ist, dass Konflikte in einer Ehe auftreten werden. Eine reife, gesunde, dauerhafte Beziehung erfordert Verhandlung, gegenseitigen Respekt und Kompromisse, und es besteht kein Grund, sich vor Kämpfen zu fürchten, wenn Sie lernen, üben und Kämpfe "fair" durchführen.

Ich finde es wichtig, dass Sie und Ihr Verlobter sich hinsetzen und das wirklich klären. Hier sind einige grundlegende Regeln für einen fairen Kampf, die Sie überprüfen müssen, bevor Sie beginnen:

1. Seien Sie ehrlich mit sich

Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigenen Gefühle verstehen, bevor Sie mit der Lösung eines Konflikts beginnen können. Viele Frauen sind gestresst und verängstigt, wenn sie schwanger sind, und es ist verständlicherweise überwältigend, einen Umzug (insbesondere von der Familie weg) hinzuzufügen. Seien Sie ehrlich zu Ihrem Verlobten, wenn Sie Ihre Kämpfe, Schmerzen und Unsicherheiten eingestehen. Lassen Sie ihn wissen, was Sie durchmachen, damit er Sie unterstützen kann.

2. Sprechen Sie leise

Kein Schreien. Wenn Sie schreien, hört Ihr Partner Sie nur schreien, nicht den Inhalt dessen, was Sie sagen. Das bedeutet nicht, dass Sie Ihre Meinung nicht leidenschaftlich ausdrücken können, aber denken Sie daran, dass Sie umso weniger gehört werden, je lauter Ihre Worte sind.

3. Diskutieren Sie das Problem, nicht einander

Namensnennung, Ermordung von Charakteren, Fluchen, Beleidigungen, Drohungen oder Beschuldigungen - auch als sogenannter „Witz“ - sind strengstens untersagt. Bleiben Sie auf dem Laufenden und denken Sie daran, dass es Ihr Ziel ist, eine Lösung für das vorliegende Problem zu finden.

4.

Anstatt zu sagen "Du immer …" oder "Du nie …", bleibe bei etwas wie "Ich fürchte, wenn wir nach Florida ziehen, wird das und das passieren". Denken Sie daran, dass Sie der Experte dafür sind, wie Sie sich fühlen, und er der Experte dafür, wie er sich fühlt. Keiner von euch sollte den anderen ablehnen.

5. Hören Sie genau zu

Wenn einer von Ihnen spricht, sollte sich der andere darauf konzentrieren, wirklich zuzuhören und nicht nur eine Widerlegung zu planen. Erinnern Sie sich, nicht zu unterbrechen, während die andere Person spricht. Sie können sogar die Spiegelungstechnik ausprobieren und jeder von Ihnen versucht zu wiederholen, was der andere wörtlich sagt, um sicherzugehen, dass Sie sich hören.

6. Halten Sie es privat

Rufen Sie nicht die Meinung Ihrer Eltern oder Freunde auf und fragen Sie nicht nach den Gedanken seiner Freunde und Familienmitglieder. Sie beide sind diejenigen, die in dieser Beziehung stehen und die Eltern dieses Kindes. Es ist wichtig, dass ihr beide euch verbindet und vereint. Tante Ems Abneigung gegen Florida ist irrelevant, wenn es darum geht, was für Ihre neue und wachsende Familie am besten ist.

7. Nehmen Sie ggf. Timeouts vor

Wenn einer von Ihnen feststellt, dass Sie Ihre Stimme erheben oder wütend werden, gehen Sie weg, atmen Sie tief durch und beruhigen Sie die Dinge. Dies ist eine ernsthafte Diskussion, und sie wird leidenschaftlich werden. Sie müssen jedoch Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass Sie nicht übermäßig überfordert werden und die Angelegenheit aus den Augen verlieren oder Ihre eigene Fähigkeit einschränken, zivil darüber zu diskutieren.

8. Schauen Sie sich an

Halten Sie die Einstellung für dieses Gespräch locker und komfortabel. Machen Sie es so, dass Sie sich wirklich engagieren können. Schauen Sie Ihrem Verlobten beim Sprechen in die Augen und tun Sie dasselbe, wenn Sie zuhören. Hände halten und körperlich verbunden bleiben.

9.

Das ist wichtig. Am Ende müssen Sie nicht das Argument gewinnen oder Recht haben. Sie müssen eine Antwort finden, die das Beste für Sie, Ihren baldigen Ehemann und Ihr Baby ist. Wenn Ihnen das Wort „Kampf“ in den Sinn kommt, denken Sie daran, dass Sie für Ihre Familie kämpfen.

Wenn Sie anfangen, die Dinge auf diese Weise zu analysieren, werden Sie möglicherweise einen Kompromiss finden, der Gestalt annimmt. Vielleicht ist Ihr Verlobter damit einverstanden, den Umzug für eine Weile zu verschieben, und Sie können die Diskussion wiederholen, nachdem das Baby kommt. Vielleicht ist er damit einverstanden, dass ein Job ansteht, bevor Sie umziehen. Um ehrlich zu sein, wenn Ihr Verlobter sieht, wie anstrengend und anstrengend es ist, sich um ein Neugeborenes zu kümmern - schlaflose Nächte, ständige Aufmerksamkeit, die Belastung für eine Beziehung -, ist er möglicherweise eher geneigt, eine Weile zu bleiben als mehr Stress mit einem Umzug ins Unbekannte sofort hinzuzufügen.

Und ich denke, Sie haben Recht, dass es unrealistisch ist zu glauben, dass Sie nach Ihrem Umzug nach Florida viele Besuche bei Ihren Familien in Maryland machen werden. Und als letzte Anmerkung möchte ich meiner Liste der Dinge hinzufügen, die eine reife Beziehung erfordert, sind realistische Lösungen für Probleme, kein Wunschdenken oder Verleugnen der Realität. Ich bin mir nicht sicher, was Sie tun sollen, wenn Ihr Verlobter es weiterhin ablehnt, Ihren Standpunkt zu hören, und darauf besteht, dass es keine große Sache ist.

Was auch immer Sie für eine Lösung für die aktuelle Meinungsverschiedenheit finden, ich wünsche Ihnen viel Glück. Und für den Moment herzlichen Glückwunsch. Schätzen Sie dieses wundervolle Bündel der Freude!

Fran