Skip to main content

Rat: Wie Sie das berufliche Engagement mit Ihrem Chef besprechen können - 2021

Leben und Alltag in der Schweiz | Wir sind die Schweiz 2018 (2/4) | Doku | SRF DOK (Januar 2021).

Anonim

Betrachten Sie drei meiner Kunden: Nathan ist der Community-Manager für den Online-Auftritt einer aufstrebenden Marke, Emily entwickelt Apps für eine beliebte mobile Plattform und Megan arbeitet für einen großen regionalen Hersteller, der seit Generationen von derselben Familie geführt wird.

Und alle haben das gleiche Problem. Nathan, Emily und Megan sind alle großartig darin, was sie tun, aber sie haben keinen klaren Weg, um zu größeren und besseren Dingen befördert zu werden.

Viele Positionen in den Bereichen Technologie, Start-up, Social Media und Kleinunternehmen widersprechen den traditionellen Regeln für den Aufstieg. Denken Sie nur: Was ist der nächste Schritt nach der Entwicklung dieser Apps oder der Verwaltung dieser Online-Communitys? Wie rücken Sie in einem Familienunternehmen auf? In vielen Fällen gibt es einfach keinen definierten logischen nächsten Schritt.

Dies ist eine Herausforderung, der sich viele Mitarbeiter heute gegenübersehen. Untersuchungen haben ergeben, dass weniger als 50% der Beschäftigten bei ihren derzeitigen Arbeitgebern gute Aufstiegschancen sehen.

Darüber hinaus bespricht nur etwa ein Drittel der Manager effektiv die Karriereentwicklung während des Performance-Management-Prozesses.

Das Endergebnis? Wenn Sie in Ihrem Unternehmen eine zukunftsfähige Zukunft wünschen, sollten Sie sich besser darauf vorbereiten, die Situation selbst in die Hand zu nehmen. Das bedeutet, dass Sie sich mit Ihrem Vorgesetzten zusammensetzen, um das große Gespräch über "Wohin geht diese Beziehung?" Zu führen. Und wenn Sie dies tun, finden Sie hier einige Tipps, die Sie beachten sollten.

In Besitz nehmen

Es ist deine Karriere. Es gibt niemanden, der mehr in Ihre Zukunft investiert als Sie . Es ist keine Strategie, darauf zu warten, dass Ihr Manager Sie mit seiner Version Ihres idealen nächsten Schritts aufklärt.

Stellen Sie sich stattdessen darauf ein, dass weder Ihre Organisation noch Ihr Manager für Ihren nächsten Schritt verantwortlich sind. Sie sind

Bereiten

Überlegen Sie, wo Sie gute Leistungen erbringen und wie Sie sich in Ihrer nächsten Rolle als erfolgreicher Arbeitgeber positionieren können. Dokumentieren Sie Ihre wichtigsten Erfolge und reflektieren Sie die spezifischen Ergebnisse, die Sie für das Unternehmen erzielt haben.

Bitten Sie nach dem Sammeln Ihrer Unterlagen um ein Treffen mit Ihrem Vorgesetzten, um Ihre Zukunft zu besprechen. Behandeln Sie es wie ein strategisches Geschäftstreffen - denn es ist!

Verbinden Sie sich mit Ihrem Manager

Beginnen Sie das Meeting, indem Sie die Situation durch die Linse Ihres Managers betrachten. Machen Sie sich ein Bild davon, wie viel er oder sie in Ihre Hilfe investiert hat.

Beginnen Sie mit Ihrem Ziel: „Jocelyn, ich möchte darüber sprechen, wie der nächste Schritt in meiner Karriere aussieht. Ich würde es gerne bei dieser Organisation haben, aber die nächsten Schritte hier sind mir nicht ganz klar. “

Überprüfen Sie Ihre Erfolge und wiederholen Sie Ihre Begeisterung für die Arbeit dort: „Ich bin seit zwei Jahren hier und habe meine Fähigkeit unter Beweis gestellt, den Community-Traffic zu steigern. Es war eine enorme Wachstumserfahrung für mich - und für das Unternehmen. Ich habe das Engagement um 65% erhöht und 20% mehr eindeutige Besucher auf unsere Website gelockt. Ich habe meine wichtigsten Leistungsindikatoren in jedem dieser Bereiche erreicht oder übertroffen und gleichzeitig enge Beziehungen zu unseren internen und externen Stakeholdern aufgebaut. “

Was als nächstes passiert, gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie gut Ihr Chef mit Ihrer Leistung übereinstimmt. Hören Sie auf ihr Feedback. Wenn sie unterstützt, wird sie sich wahrscheinlich für Sie einsetzen.

Beschreiben Sie Ihre persönliche Vision

Teilen Sie Ihrem Manager mit, wo Sie sich in einem, drei oder fünf Jahren sehen. Auch ohne Angaben wie Berufsbezeichnungen wissen Sie im Allgemeinen, wohin Sie wollen. Möchtest du Leute verwalten? Arbeiten Sie mit übergeordneten Kunden?

Überlegen Sie, welche Fähigkeiten Sie entwickeln möchten, welche Erfahrungen Sie haben möchten und welche Kenntnisse Sie erwerben möchten. Teilen Sie mit, wie diese Dinge der Organisation helfen können, ihre geschäftlichen Probleme zu lösen.

Fragen Sie nach dem, was Sie wollen

Ihr Chef weiß vielleicht, dass Sie einen tollen Job machen, aber ihr Teller ist wahrscheinlich voll mit ihren eigenen Verpflichtungen. Wenn Sie an einer Beförderung oder einem neuen Auftrag interessiert sind, fragen Sie!

Sie könnten zum Beispiel sagen: "Jocelyn, basierend auf den Informationen, die wir besprochen haben, welche Vorstellungen haben Sie darüber, was mein nächster Schritt hier sein könnte?"

Auf diese Weise wird sie darüber informiert, dass Sie umziehen möchten - vorzugsweise innerhalb der Organisation -, weist jedoch darauf hin, dass es ggf. anderswo sein muss.

Wenn sie alles hinter sich hat und sich mit kreativen Ideen überschüttet, um ein System ohne Leiter zu umgehen, ist das großartig!

Wenn sie keine Ahnung hat, was sie Ihnen sagen oder wie sie Sie anweisen soll, ist Ihre Arbeit für Sie zugeschnitten.

Entwickeln Sie Ihre eigene Strategie

Wenn Sie im Unternehmen bleiben möchten, Ihr Chef jedoch im Ideenteich ruderfrei ist, sollten Sie nach anderen Abteilungen suchen, die Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen nutzen können.

Informieren Sie sich bei Kontakten, die Sie an anderer Stelle in der Organisation haben, über mögliche Probleme und stellen Sie eine Verbindung zu Personen her, die Ihre Hilfe benötigen. Sehen Sie sich an, was sich im Geschäft ändert, und finden Sie heraus, wie Sie sich einfügen können.

Ist zum Beispiel eine Fusion oder Veräußerung geplant? Vielleicht können Sie eine App entwickeln, um neue Mitarbeiter durch den Fusionsprozess zu führen und sie bei der Anpassung an neue Prozesse und Abläufe zu unterstützen. Sie können auch eine Community-Plattform nur für Mitarbeiter oder Kunden der neu erworbenen Organisation vorschlagen.

Erhalten Sie das Sponsoring und die Unterstützung Ihres Managers

Selbst wenn Ihr Chef nicht alle Türen öffnet, können Sie davon ausgehen, dass er (vorausgesetzt, Sie sind ein guter Performer) Ihren Umzug innerhalb der Organisation sponsert. Immerhin ist es ein goldener Stern für sie, Ihr glänzendes Talent in ihrem Team zu haben. Ihre Werbung stärkt ihren Ruf als wahrnehmende Talentmanagerin.

Zeigen Sie ihr, was Sie in Ihrer Forschung aufgedeckt haben. Identifizieren Sie drei bis fünf gute Möglichkeiten für den nächsten Schritt und einigen Sie sich gegenseitig auf den besten Weg. Bitten Sie sie dann, die notwendigen Einführungen und Empfehlungen zu machen.

Wiederholen Sie, dass Sie bei der Organisation bleiben möchten - das ist Ihre erste Wahl. Wenn Sie jedoch nicht herausfinden können, wie dies geschehen soll, oder wenn sie nicht bereit ist, die Türen dafür zu öffnen, lassen Sie sie wissen, dass Sie offen dafür sind, nach Möglichkeiten außerhalb des Unternehmens zu suchen.

Sobald Sie die Leistung erbracht, Ihren Fall präsentiert und Ihre Frage gestellt haben, muss Ihr Vorgesetzter entscheiden, ob und wie er Ihrer beruflichen Laufbahn helfen wird. Und wenn sie nicht bereit ist, für Sie zu sponsern oder zu werben, bedeutet Ihr Aufstieg auf jeden Fall einen Auszug.

Egal, ob Sie sich auf den nächsten großen Schritt begeben oder sich auf eine neue organisatorische Grenze begeben, Sie sind besser in der Lage, diesen Prozess zu durchlaufen. Zu fragen, was Sie verdienen, ist eine berufliche Qualifikation, die Sie brauchen - und die Ihnen auch in Zukunft zugute kommt.