Skip to main content

Rat: Wie man einen schlechten Arbeitstag versteckt - die Muse - 2019

Was Du beim Treffen mit der Ex-Freundin vermeiden musst! (Dezember 2019).

Sie haben Ihren Kaffee verschüttet, sind im Verkehr hängen geblieben und haben einen Haken in Ihren Lieblingspullover gesteckt. Wenn Sie sich an Ihren Schreibtisch setzen, sind Sie schon ziemlich schlecht gelaunt.

Wenn also Ihr Manager vorbeischaut, um Sie zu bitten, einige wichtige Änderungen an dem Bericht vorzunehmen, an dem Sie stundenlang gearbeitet haben, kippen Sie schließlich über diesen Vorsprung und verwandeln sich in einen ausgewachsenen emotionalen Funk. Dein Kiefer ist geballt, deine Fäuste sind geballt und du hast einen finsteren Blick auf deinem Gesicht.

Was ist das Schlechte daran (abgesehen von der Tatsache, dass Sie eine einfache, beschissene Zeit haben)? Nun, eine giftige Einstellung kann sich schneller verbreiten als dieser saftige Büroklatsch über Susans langes Treffen mit ihrem Chef.

Ja, schlechte Tage sind ansteckend - besonders in einem Arbeitsumfeld. Und wenn Sie Ihre ansteckende Stimmung nicht im Keim ersticken, wird es für Sie umso schwieriger, sich davon zu lösen, wenn sich alle anderen um Sie herum mürrisch fühlen.

Sie müssen Ihre Einstellung in den Griff bekommen - und zwar schnell.

Hier ist wie:

1. Entlüften vermeiden

Es liegt in der Natur des Menschen - wenn Sie eine schreckliche Zeit im Büro verbringen, möchten Sie Ihre Beschwerden unbedingt der ersten Person vortragen, die zuhört. Sie möchten Ihren engsten Mitarbeiter ansprechen und eine kurze Pause einlegen, um zu flüstern, wie schlimm die Dinge laufen.

Dies mag für Sie beruhigend sein, führt jedoch zu einer gewissen Negativität in Ihrem gesamten Büro. Bevor Sie es merken, ist Ihr enger Kollege genauso irritiert oder aufgeregt wie Sie - und der Dominoeffekt hält an.

Es gibt zwar immer wieder produktive Möglichkeiten, im Büro Luft zu schnappen, aber manchmal ist es besser, den Mund zu halten und diese Beschwerden für sich zu behalten. Als Muse-Chefredakteurin sagt Stacey Lastoe in ihrem Beitrag über das Verschwinden eines mürrischen Verhaltens: „Der Schlüssel, um Ihre unangenehme Stimmung während des Arbeitstages in Schach zu halten, ist, so wenig wie möglich zu sagen. Indem Sie ruhig bleiben, vermeiden Sie das Risiko, den Mund zu öffnen und das erste bissige Wort zu sagen, das Ihnen in den Sinn kommt. “

Wenn Sie unbedingt etwas von Ihrer Brust bekommen müssen? Überlegen Sie, ob Sie eine E-Mail mit all Ihren Gedanken und Enttäuschungen herausbringen möchten - aber drücken Sie niemals auf "Senden". Auf diese Weise können Sie all diese Negativität aus Ihrem eigenen Gehirn herausholen (dh Sie können tief durchatmen und "weitermachen"). ), ohne das Risiko einzugehen, diese unangenehmen Schwingungen in Ihrem Büro zu verbreiten.

2. Machen Sie eine Pause

Die Abwärtsspirale der Negativität bewegt sich schnell. Eine schlechte Besprechung wird zu einem schlechten Morgen, der zu einem schlechten Tag wird - was leicht zu einer ganzen schlechten Woche werden kann (sollte ich weitermachen?).

Manchmal müssen Sie etwas tun, um einen Schraubenschlüssel in diesen Kreislauf zu stecken und Ihre launische Haltung in den Knospen zu ersticken, damit Sie zurück ins Büro kommen und sich wie der positive und eifrige Profi fühlen, der Sie sind (anstatt sich selbst und Ihre Kollegen zu schleppen) -Arbeiter unten).

Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, aufzustehen und eine Pause einzulegen. Gehen Sie nach draußen und gehen Sie spazieren, machen Sie eine Besorgung oder gehen Sie auf eine schnelle Tasse Kaffee hinaus. Tun Sie alles, was Sie von Ihrem Schreibtisch abhält, und geben Sie Ihnen die Möglichkeit, die Reset-Taste zu drücken.

Untersuchungen haben gezeigt, dass der Versuch, sich weiterhin auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren, nur zu erhöhter Müdigkeit und noch schlechterer Stimmung führt - und niemandem (einschließlich Ihnen) einen Gefallen tut. Also, steh auf und gib dir eine Pause, um deine Einstellung anzupassen. Am Ende ist das viel besser, als zu versuchen, durchzudrehen.

3. Führen Sie einen zufälligen Akt der Güte durch

Egal wie schlecht die Dinge laufen, Sie wissen, dass Sie nicht möchten, dass Ihre mürrische Stimmung sich negativ auf alle auswirkt, mit denen Sie zusammenarbeiten. Und eine der besten Möglichkeiten, der Stimmung im Büro einen Schub zu verleihen (und Ihre eigene Einstellung dazu), ist ein zufälliger Akt der Freundlichkeit. Tatsächlich zeigen Untersuchungen, dass diese kleinen Feinheiten Ihren Dopaminspiegel tatsächlich erhöhen - so dass Sie sich in diesem Prozess viel besser fühlen.

Lassen Sie eine Packung Süßigkeiten aus dem Automaten auf dem Schreibtisch Ihres Kollegen oder holen Sie sich Kaffee für den Rest Ihres Teams. Oder nehmen Sie die schmutzige Arbeit auf und reinigen Sie die Pausenmikrowelle für alle.

Wenn Sie etwas Schönes und Unerwartetes tun, dreht sich das Drehbuch um und verbreitet Enthusiasmus und Bestimmtheit im Büro. Außerdem zaubert es nicht nur ein Lächeln auf die Gesichter Ihrer Kollegen, sondern wahrscheinlich auch auf Ihre.

4. Fälsche es, bis du es schaffst

Sie haben diesen Ausdruck wahrscheinlich schon einmal gehört, und er klingt immer noch richtig. Lass deine schlechte Laune nicht deinen ganzen Tag und deine Interaktionen im Büro bestimmen. Setzen Sie stattdessen Ihr überzeugendstes glückliches Gesicht auf und setzen Sie sich durch.

Ist es einfach, optimistisch und aufgeregt zu wirken, wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen? Definitiv nicht. Aber es ist immer noch besser, als den Ausblick Ihres gesamten Büros (und Ihres Rufs) mit einem einzigen lästigen Kommentar oder einer lästigen Beschwerde in die Luft zu jagen.

Noch besser? Die Wissenschaft sagt, dass Lächeln (auch wenn Sie keine Lust dazu haben) tatsächlich dazu beitragen kann, Ihre Stimmung zu verbessern. Es könnte also genau das sein, was Sie brauchen, um Ihren schrecklichen Tag zu drehen.

Schlechte Tage kommen nach den Besten von uns. Und obwohl es ab und zu ganz normal ist, eine zu haben, ist es besser für Sie und alle anderen, wenn Sie nicht zulassen, dass sie sich wie ein Lauffeuer unter Ihren Kollegen ausbreitet. Denn am Ende dieses nicht guten, faulen Tages werden Sie sich nur noch schlechter fühlen.