Skip to main content

Hält Sie die passive Stimme bei der Arbeit zurück?


How to Create a Digital Product That Generates (AT LEAST) $100,000 Per Month (Sep 2019).



In dem Bericht wurde ein Fehler gemacht. Das Engagement wurde um 10% erhöht. Das Kundenproblem wurde behoben.

Was ist los mit diesen Sätzen?

Nun, grammatisch gesehen nichts. Bei jeder dieser Aussagen wird jedoch die passive Stimme verwendet - bei der das Subjekt nicht handelt, sondern von einer äußeren Kraft angegriffen wird. Und in jedem professionellen Umfeld ist das ein großer Fehler.

Hier ist der Grund. Wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben, eine Gehaltserhöhung oder Beförderung anstreben oder Ihre Talente anderweitig vermarkten, können Sie potenziellen Arbeitgebern und Managern mithilfe der passiven Stimme mitteilen, dass Sie eine passive Person sind. Um bei Ihrer Arbeitssuche - und sogar bei der Arbeit - erfolgreich zu sein, müssen Sie vermitteln, dass Sie die Art von Person sind, die diese Dinge ermöglicht .

Also, wie vermeidest du die passive Stimme und stellst sicher, dass deine Sprache für dich hart arbeitet? Werfen Sie einen Blick auf die folgenden Tipps, um in Ihrem Lebenslauf, im Interview und im Büro aktiver zu klingen.

Im Büro

Passive Stimme ist am Arbeitsplatz leider ziemlich verbreitet - viele von uns benutzen sie, ohne es überhaupt zu merken. Warum? Es ist einfach zu bedienen, es klingt oftmals förmlicher und es löst die offizielle Verantwortung auf.

Denken Sie an die folgenden Ausdrücke, die häufig in Besprechungen oder E-Mails zwischen Büros vorkommen:

  • Es wird ein Vorschlag geschrieben, um dem Kunden das Projekt zu erläutern.
  • Ein Praktikant wird eingestellt, um die übermäßige Arbeitsbelastung zu bewältigen.
  • Die Veranstaltungsdetails wurden bei der Sitzung in der vergangenen Woche festgelegt.
  • Auch wenn keines davon technisch falsch ist, möchten Sie, wenn Sie nach einer Beförderung suchen, für Ihr Team wie ein Anführer aussehen oder Ihren Chef beeindrucken wollen, mit aktiver Stimme werden Sie wahrscheinlich schneller dorthin gelangen. Das Zuweisen Ihres Namens (oder des Namens Ihres Teams) zu einer Aufgabe beseitigt nicht nur die Unsicherheit, sondern zeigt auch, dass Sie eine handlungsorientierte Person sind, die die Verantwortung für Ihre Arbeit übernimmt. Zum Beispiel:

  • Ich werde dem Kunden einen Vorschlag zur Klärung des Projekts unterbreiten.
  • Meine Abteilung wird einen Praktikanten einstellen, um bei der Überlastung zu helfen.
  • Wir haben die Details der Veranstaltung letzte Woche beim Treffen festgelegt.
  • Diese Regel gilt natürlich auch, wenn Sie über Ihre Fehler sprechen. Die Aussage „Ich habe einen Fehler gemacht, und ich werde ihn beheben“ und nicht „Es wurde ein Fehler im Bericht gemacht“ zeigt Ihren Kollegen, dass Sie genauso bereit sind, Ihre Fehler zuzugeben, wie Ihre Erfolge geltend zu machen.

    Beim Interview

    Das gleiche Konzept gilt für Interviews.

    Bei einer Anstellung geht es darum, einem Personalchef Ihre Ergebnisse und Leistungen zu demonstrieren. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie Active Voice verwenden. Anstatt den Befragten zu sagen: „In meiner letzten Rolle wurde das Facebook-Engagement um 10% erhöht.“ Behaupten Sie einen Teil dieses Erfolgs: „Ich habe das Facebook-Engagement um 10% erhöht . Schließlich waren Ihr Blut, Ihr Schweiß und Ihre Tränen für die Leistungen verantwortlich, die Sie in Ihrem Lebenslauf aufgeführt haben. Erwecken Sie diese Erfolge zum Leben und sorgen Sie dafür, dass potenzielle Arbeitgeber genau wissen, was Sie getan haben.

    Wenn Sie hier die aktive Stimme verwenden, hört sich das nicht so an, als würden Sie angeben, was Sie getan haben, um dorthin zu gelangen (und wie diese Lektionen und Fähigkeiten auf die neue Firma übertragen werden könnten).

    Auf Ihrem Lebenslauf

    Dies ist zwar nicht der Ort, an dem "offizielle" aktive Stimme verwendet wird (in Ihrem Lebenslauf wird normalerweise nicht "I" verwendet!), Sie können jedoch den gleichen Effekt erzielen, indem Sie sicherstellen, dass Sie jeden Aufzählungspunkt mit einem Aktionsverb beginnen. Nehmen Sie diese gängigen Fauxpas mit passiver Stimme, die häufig in Lebensläufe aufgenommen werden:

  • Für das Unternehmen wurde ein neuer Rechnungsstellungsprozess implementiert
  • Kundenzufriedenheit wurde um 15% verbessert
  • Diese Sätze implizieren, dass die Aufzählungszeichen in Ihrem Lebenslauf passiert sind, aber nicht, dass Sie auch nur dazu beigetragen haben, dass sie passiert sind! Entscheiden Sie sich stattdessen für aktive Verben, die die Ihnen zugewiesene Arbeit eindeutig mit der von Ihnen geleisteten Arbeit verbinden:

  • Implementierung eines neuen Rechnungsprozesses für das Unternehmen
  • Verbesserte Kundenzufriedenheit um 15%
  • Diese Formulierung macht dem Einstellungsmanager klar, dass die Dinge, die Sie für Ihre vorherigen Unternehmen getan haben, nicht zufällig passiert sind - sie sind aufgrund Ihrer harten Arbeit geschehen. Ihre Abteilung verzeichnete nicht vier aufeinanderfolgende Wachstumsquartale. Sie haben das Team zu diesem Wachstum geführt . Es ist ein kleiner Unterschied, aber es kann nur ein Haken sein, der jemanden dazu bringt, mehr darüber zu erfahren, was Sie für sein Unternehmen tun können.

    Auch wenn Politiker mit der passiven Stimme eine Menge erreichen (es klingelt an Generalstaatsanwalt Alberto R. Gonzales, dass „Fehler gemacht wurden“?), Können Sie am besten nachweisen, dass Sie eine entschlossene, handlungsorientierte Person sind, indem Sie Vermeiden Sie es, als ob Ihr Erfolg davon abhängt.

    Es könnte sehr gut sein.