Skip to main content

Rat: Die genau richtige Reaktion, wenn Sie bei der Arbeit versauen - 2021

10 psychologische Anzeichen dass ein Mädchen/eine Frau dich attraktiv findet (Kann 2021).

Anonim

Sie arbeiten an einem typischen Tag im Büro, jonglieren mit Besprechungen, Telefonaten und Ihrem hyperaktiven Posteingang, wenn Sie plötzlich davon betroffen sind - das schlimmste Gefühl, bei der Arbeit zu sein. Dein Herz sinkt, dein Gesicht wird kalt und dein Adrenalinschub setzt ein. Du hast gerade gemerkt, dass du einen Fehler gemacht hast.

Fehler müssen passieren, aber ob Sie einen kleinen Fehler machen oder einen großen Fehler, wie Sie reagieren (jenseits der Worte, die Ihnen durch den Kopf gehen), ist viel wichtiger als das, was Sie getan haben.

Leider werfen uns unsere Instinkte in der Regel zu beiden Seiten eines breiten Spektrums. Auf der einen Seite können Sie zu schnell handeln - Sie sagen zu viel und erschweren eine Situation, in der Sie versuchen, sich schnell zu erholen. Auf der anderen Seite könnten Sie versucht sein, das Geschehene hastig zu vertuschen und nach Möglichkeiten zu suchen, sich zu verteidigen. Wenngleich die Suche nach Hilfe und die Erhaltung der Selbsterhaltung eine Selbstverständlichkeit sind, ist keines der beiden Extreme am effektivsten, wenn es darum geht, einen Fehler bei der Arbeit auszugleichen.

Wie zeigen Sie also, dass Sie traurig und besorgt sind und gleichzeitig Selbstvertrauen und Ausgeglichenheit zeigen? Nicht zu heiß, nicht zu kalt - lesen Sie weiter, um Tipps zu erhalten, wie Sie einen Fehler bei der Arbeit richtig angehen können.

Situation 1: Zu heiß

So schnell es passiert ist, ist Amy aus der Tür und erzählt jedem, dem sie begegnet, dass sie einen großen Fehler gemacht hat und Hilfe benötigt. "Es tut mir so leid", wiederholt sie immer wieder dramatisch und ist überzeugt, dass ihr Rechtschreibfehler das Ende des Geschäfts bedeutet.

Dieser Ansatz wirft mehrere Probleme auf. Amy zeigt Reue und zeigt allen anderen, dass sie nicht in der Lage ist, mit schwierigen Situationen umzugehen. (Und ehrlich gesagt ist sie nervig.)

Außerdem verschwendet sie letztendlich die Zeit aller - und damit das Firmengeld. Betrachten Sie es so: Wenn Sie Berater, Anwalt oder Angestellter einer Agentur sind, können Sie Ihre Zeit als abrechenbar (Arbeiten, die Geld für das Unternehmen bringen) oder als nicht abrechenbar ansehen. Indem Amy sich bei allen anderen entschuldigt und sie herausfordert, anstatt umsetzbare Schritte zu unternehmen, um das Problem zu beheben, nimmt sie alle von dieser abrechenbaren Arbeit weg.

Situation 2: Zu kalt

Bob hat gestern gemerkt, dass er einen Fehler gemacht hat - und muss erst noch reagieren, nur weil er nicht schlecht aussehen will. Als jemand anderes endlich seinen Fehler bemerkt, macht er eine schwache Ausrede und schiebt das Thema beiseite, als sei es keine große Sache. Für Bob mildert er die Situation, sorgt dafür, dass niemand in Panik gerät, und schützt seinen Ruf - aber für alle anderen ist er aufrichtig und kümmert sich nicht um seinen Job.

Um ehrlich zu sein, die Reaktion von Bob ist weit verbreitet: Unser Gehirn ist dazu veranlasst, unser Ego vor Schuld zu schützen, wenn wir es vermasseln. Indem Sie diesem Instinkt nachgeben - und indem Sie nicht gegen Ihren Fehler vorgehen oder sich an andere wenden, die Ihnen helfen könnten, ihn zu mindern -, vermitteln Sie nicht nur den Eindruck, dass Sie sich nicht darum kümmern, sondern riskieren, die Situation nicht zu lösen und es mit der Zeit noch schlimmer machen.

Situation 3: Genau richtig

Genau wie Goldlöckchen und ihr Haferbrei ist irgendwo in der Mitte genau das Richtige, wenn es darum geht, einen Fehler zu machen.

Hier ist Ihr Spielplan: Wenn Sie Ihren Fehler bemerken, reagieren Sie nicht sofort. Atmen Sie stattdessen tief ein und analysieren Sie mögliche Lösungen. Wenn Sie den Fehler beheben können, handeln Sie sofort. Wenn Sie beispielsweise eine Pressemitteilung, die bis morgen zurückgehalten werden sollte, per Push-Send weitergeleitet haben, rufen Sie die Vertriebsgesellschaft sofort an und prüfen Sie, ob Sie sie abrufen können, bevor sie in Betrieb genommen wird.

Wenn sich Ihr Fehler nicht zurückziehen lässt (oder der Versuch, ihn zurückzuziehen, mehr schaden als nützen würde), finden Sie eine Lösung für das Problem, bevor Sie sich von Ihrem Computer entfernen. Entscheiden Sie, mit welcher Person Sie am besten sprechen können, und sprechen Sie diese Person (und nur diese Person) mit einer klaren, präzisen Beschreibung des Geschehens an. Sagen Sie ihr, Sie würden ihre Hilfe schätzen und verstehen, dass Sie ihre wertvolle Zeit nutzen. Entschuldigen Sie sich - einmal - und präsentieren Sie dann Ihre Lösungen. Je weniger Zeit Sie mit Säumen und Säumen verbringen und je schneller Sie den Fehler beheben, desto mehr wird Ihr Chef Sie als jemanden sehen, der unter Druck steht und sich um den Erfolg des Unternehmens kümmert.

Denken Sie daran, jeder macht Fehler und so schrecklich es sich anfühlt, wenn es passiert, werden Sie sich erholen und Ihre Mitarbeiter werden weitermachen. In der Tat kann ein Fehler, wenn er richtig gehandhabt wird, mehr dazu beitragen, die Menschen in Ihrer Umgebung zu beeindrucken, als ihre Sicht auf Ihre Arbeit zu beeinträchtigen.