Skip to main content

Rat: Die neue Ruhestandsoption, die Sie kennen sollten - 2019

Tagesdosis 12.9.2019 - Joshua Wong, die neue Joker Maske aus dem US-NATO Strategiehauptquartier (Dezember 2019).

Sie haben von Roth IRAs gehört und Sie haben von 401 (k) s gehört.

Beide sind auf ihre eigene Art fantastisch, aber wenn Sie über ein neues Altersvorsorgekonto mit dem Namen Roth 401 (k) verfügen, sollten Sie dies auf jeden Fall auch prüfen.

Das Wall Street Journal berichtet, dass laut Fidelity, die Pläne für 11 Millionen Menschen verwaltet, 2011 21% der Unternehmen eine Roth-Option für ihre 401 (k) angeboten haben. Und diese Zahl wächst. Bei großen Unternehmen mit 250.000 oder mehr Arbeitnehmern sind es 50%.

Wir werden die Vor- und Nachteile eines Roth 401 (k) -Rentenkontos aufschlüsseln, damit Sie sicher sein können, dass Sie die richtige Entscheidung für Ihre Finanzen treffen. Lesen Sie weiter, auch wenn Sie noch keinen in Ihrem Unternehmen haben, denn ein Roth 401 (k) kann vielen Menschen zugute kommen, und Sie können jederzeit verlangen, dass Ihre Personalabteilung ihn zu den Ruhestandsoptionen des Unternehmens hinzufügt.

Wie sich die Altersvorsorge unterscheidet

Mit einem Roth IRA zahlen Sie jetzt Steuern auf Ihren Beitrag, aber dann wird das gesamte Geld, das Sie damit verdienen, beim Herausnehmen nicht besteuert, solange Sie Ihr Geld nach dem 59. Lebensjahr abheben 1/2. Der Nachteil ist, dass Sie nur 5.000 USD pro Jahr einsetzen können und weniger als 110.000 USD verdienen müssen, um die vollen 5.000 USD einzubringen. Wenn Sie mehr als 125.000 US-Dollar verdienen, können Sie keinen Roth IRA verwenden (Sie können jedoch einen nicht abzugsfähigen traditionellen IRA verwenden).

Auf der anderen Seite zahlen Sie mit einem herkömmlichen 401 (k) jetzt keine Steuern, aber alle Ihre Einnahmen werden besteuert, wenn Sie das Geld herausnehmen, genau wie bei der herkömmlichen IRA. Der Vorteil ist, dass Sie bis zu 17.000 USD pro Jahr beitragen können.

Jetzt bietet der Roth 401 (k) das Beste aus zwei Welten:

  • Sie zahlen jetzt Steuern, damit Sie keine Steuern auf Ihre Anlageerträge zahlen. Mit anderen Worten, wenn Sie im Laufe Ihres Lebens 15.000 US-Dollar einsetzen und 100.000 US-Dollar für Ihre Investitionen verdienen, werden Sie nur mit diesen anfänglichen 15.000 US-Dollar besteuert.
  • Sie können im Jahr 2012 bis zu 17.000 USD pro Jahr einbringen (das Limit für 2013 wird im Oktober bekannt gegeben).
  • Es gibt keine Einkommensbeschränkung. Selbst wenn Sie mehr als 110.000 USD oder 125.000 USD verdienen, können Sie dennoch den vollen Betrag einbringen.
  • Mit anderen Worten, Sie können mit einem Roth 401 (k) Gangbuster in den Ruhestand schicken.

    Aber hey, wenn Sie nicht gerne nur 17.000 US-Dollar pro Jahr spenden (Sie haben schließlich große Pläne, in Monaco in den Ruhestand zu gehen, wenn Sie Zugang zu einem 40-Fuß-Segelboot haben), können Sie noch mehr spenden. Wenn Sie unter die oben genannten Einkommensgrenzen fallen, können Sie auch Ihre eigene Roth IRA eröffnen, was bedeutet, dass Sie bis zu 22.000 USD pro Jahr auf Ihr Rentenkonto einzahlen können, ohne Steuern auf den Betrag zu zahlen, der bei Ihrer Pensionierung anfällt. (Wenn Ihr Einkommen zu hoch ist, um zu einem Roth beizutragen, können Sie 5.000 USD zu einer traditionellen IRA beitragen, aber Sie erhalten keinen Steuerabzug.)

    Möglicherweise zahlen Sie sogar niedrigere Gebühren für die mit Ihrem Plan verbundenen Kosten, da dieser von Ihrem Unternehmen verwaltet wird, anstatt der Verbrauchertarife, die Sie mit einem Roth über einen Makler erhalten würden. Das könnte Einsparungen für Sie bedeuten.

    Sollten Sie sich anmelden?

    Klingt perfekt, oder? Es ist ziemlich cool. Es gibt jedoch einige Situationen, in denen Sie die Option nicht ergreifen sollten:

    1. Wenn Ihr Einkommen nach dem Eintritt in den Ruhestand wahrscheinlich stark sinkt oder wenn Ihr Steuersatz jetzt hoch ist. Wenn Sie sich in einem Szenario befinden, bei dem Sie glauben, dass Sie im Ruhestand wahrscheinlich ein wesentlich niedrigeres Einkommen haben als heute, bedeutet dies auch, dass Ihr Steuersatz im Ruhestand sinken könnte. Aus diesem Grund möchten Sie vielleicht keinen Roth 401 (k), bei dem die Beiträge jetzt besteuert werden, und möchten stattdessen Ihre Steuern verschieben und einen regulären 401 (k) wählen.

    2. Wenn Sie nicht viele Jahre bis zur Pensionierung haben, damit Ihr Geld wächst. Einer der besten Vorteile des Roth 401 (k) ist, dass Sie nie auf Anlageerträge besteuert werden. Damit dies wertvoll ist, sollten Sie Zeit haben, damit Ihr Geld wirklich wächst, und wenn Sie sich dem Ruhestand nähern, haben Sie nicht nur weniger Zeit, sondern gehen häufig ein viel geringeres Risiko mit Ihrem Portfolio ein, was sich in der Regel in der Übersetzung niederschlägt Gewinne zu senken.

    3. Wenn Sie jeden Monat weniger Beiträge leisten, um den Verlust an Steuervorteilen auszugleichen, den Sie unter dem traditionellen 401 (k) genossen haben. Beim herkömmlichen 401 (k) gibt es einen kleinen Steuervorteil im Voraus, was bedeutet, dass jeder Dollar, den Sie sparen, das derzeit zu versteuernde Einkommen senkt. Während Sie Ihre Steuern immer noch auf der Straße bezahlen müssen (und sogar Steuern auf die Anlageerträge), ist der Roth wahrscheinlich noch nicht die richtige Wahl, wenn Sie vorhaben, jeden Monat weniger wegzuräumen.

    4. Sie möchten eine breite Palette von Anlagemöglichkeiten. Roth 401 (k) bieten häufig engere Anlageoptionen als Roth IRA-Konten. Wenn Ihnen eine große Auswahl am Herzen liegt, kann dies zu einer Pause führen.

    Die Quintessenz

    Die Roth 401 (k) sind eine großartige Option für fast jeden Mitarbeiter, insbesondere für jüngere Mitarbeiter, die jedes Jahr so ​​viel wie möglich für einen fantastischen Ruhestand aufheben möchten.

    Mehr von LearnVest

  • So rollen Sie über Ihre alten 401 (k) s
  • Was ist besser: eine IRA oder 401 (k)?
  • Sparen für den Ruhestand? Einfache Schritte zum Einstieg