Skip to main content

Rat: Wie Sie aufhören, sich Sorgen zu machen, Ihren Job zu verlieren - die Muse - 2020

Radikale Christen: Von Wunderheilungen, Dämonen und dem Heiligen Geist | 7 Tage | NDR Doku (August 2020).

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Viele Gedanken gehen Ihnen durch den Kopf, wenn Sie befürchten, dass Sie für Ihren Job nicht gut genug sind.

Sie könnten davon überzeugt sein, dass Ihr Chef Sie gebeten hat, Ihr letztes Projekt erneut zu sehen, weil sie endlich herausgefunden hat, dass Sie schrecklich sind. Oder vielleicht wachen Sie mit dem Gefühl auf, dass Sie gestern Abend nicht zur Happy Hour eingeladen wurden, weil Ihre klügeren Kollegen darüber sprechen wollten, wie dumm Sie sind.

Natürlich gibt es noch viel mehr. Aber als kartentragendes Mitglied des "Impostor Syndrome Forever Club" kann ich Ihnen sagen, dass es eine schwerwiegende Lüge gibt, an die die Mehrheit der Clubmitglieder regelmäßig glaubt.

Und weil es den Leuten oft sehr schwer fällt, es in Worte zu fassen, mache ich es für Sie.

Es würde Ihnen unglaublich schwer fallen, jemanden zu finden, der bei der Arbeit nie einen Fehler gemacht hat. Aber während einige Leute gut darin sind, weiterzumachen und sich auf das Nächste zu konzentrieren, können Sie und ich dieses sinkende Gefühl oft nicht abschütteln, ohne das Schlimmste anzunehmen.

Persönlich habe ich die Anzahl der Fehler in der Verwaltung nicht gezählt und festgestellt, dass es nicht mehr lange dauern würde, bis jemand von der Personalabteilung zu meinem Schreibtisch kam und mich höflich bat, mein Gesicht nie wieder im Büro zu zeigen.

Aber die gute Nachricht ist, dass die meisten Leute verstehen (und akzeptieren!), Dass selbst die klügsten Leute ausrutschen, es sei denn, jemand ist zu Ihnen gekommen und hat ausdrücklich gesagt, dass Sie auf dünnem Eis sind. Das gilt auch für Sie.

Sie denken vielleicht: "Reich, das klingt großartig, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie mir Packen schicken wird, wenn meine nächste E-Mail an meinen Chef keine fehlerfreie Grammatik hat." Und vertrauen Sie mir, ich hatte diesen Gedanken Mindestens 25-mal, als ich diesen Artikel schrieb, damit ich weiß, woher du kommst.

Aber wie in den meisten Fällen, in denen Sie sich für Ihren Job als unzureichend fühlen, ist es oft so einfach, sich zu beruhigen, als ob Sie zusätzliche Rückmeldungen zu Ihren Sorgen einholen müssen.

So funktioniert es: Finden Sie jemanden, dem Sie vertrauen, und fragen Sie nach seiner ehrlichen Haltung. In diesem Fall können Sie einen Mitarbeiter bitten, die E-Mail vor dem Senden zu lesen. In anderen Fällen bitten Sie eine kleine Gruppe, einen Probelauf Ihrer Präsentation zu hören oder nach einer von Ihnen geleiteten Besprechung einen Beitrag zu leisten. Sie werden vielleicht nicht alles lieben, was Sie hören - aber nehmen Sie es von mir, ein wenig konstruktives Feedback kann Ihnen dabei helfen, voranzukommen, weil Sie das Wissen haben, das Sie brauchen, um echte Probleme anzugehen. (Und wenn Sie nach Ehrlichkeit fragen, die Sie nervös macht, probieren Sie diesen Feedback-Trick aus.)

Außerdem erfahren Sie, wie Ihre Kollegen Sie und Ihre Arbeit sehen - und oft ist dies eine schnelle Lösung für das Imposter-Syndrom. Immerhin wehrt sich die halbe Miete gegen Gedanken, die jeder schlecht von dir hält.

Wenn Sie also gerade in dieser Denkweise festsitzen, müssen Sie sich diesen Satz merken (und ihn so lange sagen, bis Sie es glauben): „Kluge Leute machen auch Fehler - und sie auch weiß, wann man um Hilfe bitten muss. “