Skip to main content

Rat: Ihre Begeisterung verliert Sie Arbeitsmöglichkeiten - die Muse - 2020

Norddeutsche Gerichte pimpen: Pannfisch | Pimp den Pannfisch | NDR (Juni 2020).

Anonim

Wenn es um Ihre Arbeitssuche geht, denken Sie, dass Sie nach dem Buch spielen.

Sie passen Ihren Lebenslauf immer an. Sie befolgen jede einzelne Bewerbungsanweisung genauestens. Sie investieren viel Zeit in die Erforschung des Unternehmens. Sie üben sogar Ihre besten Antworten auf häufig gestellte Interviewfragen vor dem Spiegel.

Dieser gründliche Ansatz hat Sie zu vielen Interviews geführt. Aber aus dem einen oder anderen Grund kann man niemals den Eindruck erwecken, dass man den Deal abschließt.

Das erste Mal, als Sie diese gefürchtete E-Mail mit dem Titel "Danke, aber nein, danke" erhalten haben, haben Sie es wie gewohnt geschrieben - vielleicht waren Sie für diese offene Rolle nicht geeignet, oder sie haben jemanden gefunden, der ein niedrigeres Gehalt verlangt.

Jetzt? Nun, du fängst an, ein bisschen selbstbewusster zu werden. Wenn Sie sich wiederholt nähern, aber immer noch keinen Job finden, müssen Sie wissen, dass mehr im Spiel ist als ein Arbeitgeber, der etwas zu selektiv ist.

Also lesen Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben noch einmal durch. Sie spielen jedes Detail des Interviews in Ihrem Kopf nach.

"Ich kann nichts finden, was ich falsch gemacht habe!", Sagst du dir, "das habe ich aus dem Park geworfen."

Aber warten Sie nur eine Minute. Es gibt einen fatalen Fehler, den Sie machen könnten. Und noch schlimmer? Dieser Fehler wird oft als etwas Positives getarnt - etwas, von dem Sie glauben, dass es Ihnen bei Ihrer Arbeitssuche hilft .

Was bringen Sie mit?

Ich glaube, ich habe schon genug Spannung aufgebaut, also komme ich gleich zur Sache. Nur allzu oft geraten Arbeitssuchende in die Falle, sich darüber Gedanken zu machen, wie sehr sie das Unternehmen bewundern oder wie gerne sie eine bestimmte Position erreichen würden.

Hey, darüber zu reden, wie sehr du die Kultur respektierst oder wie eifrig du warst, einen Job auf diesem Gebiet zu bekommen, ist eine gute Sache, oder? Es zeigt Ihre Leidenschaft und Ihr großes Interesse an der Gelegenheit.

Aber hier ist die Sache: Das ist nicht das, was diese Firma von Ihnen hören möchte. Potenzielle Arbeitgeber möchten wissen, welchen Wert Sie für ihre Organisation haben. Im Grunde geht es ihnen darum, was Sie für sie tun können - und nicht, was sie für Sie tun können.

Sound Halsabschneider? Könnte sein. Aber ganz ehrlich, es ist die menschliche Natur.

Betonen Sie Ihren Wert

Stellen Sie sich vor, Sie würden einen gewagten neuen Haarschnitt bekommen und Sie hätten die Wahl zwischen zwei verschiedenen Stylisten - Stylist A und Stylist B.

Stylist A erzählte Ihnen, wie sehr er es liebte, Haare zu schneiden. Als er Ihren herrlichen Mopp vor sich sah, erklärte er, dass er wusste, dass Ihr Haarschopf etwas war, das er einfach nicht erwarten konnte, seine Hände aufzulegen. Dies war die einmalige Gelegenheit für ihn.

Stylist B? Sie erzählte Ihnen von ihren acht Jahren Erfahrung im Haareschneiden, besprach die zusätzlichen Kurse, die sie besucht hat, um ihre Fähigkeiten zu verfeinern, und zeigte Ihnen sogar Bilder vergangener Stile, die sie kreiert hat.

Also ist es Zeit für die Entscheidung: Mit welchem ​​Stylisten wirst du gehen? Wem wirst du vertrauen, um eine Schere für dein kostbares Haar zu nehmen? Stylist B? Ich dachte auch.

Sie sehen, Arbeitgeber fühlen sich genauso: Sie wollen ein solides Team von Talenten aufbauen und möchten wissen, dass Ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Fachkenntnisse einen erheblichen Mehrwert für sie bedeuten.

Interview ist hart

Machen Sie es sich leichter, indem Sie mit einem Interview-Experten zusammenarbeiten

Treffen Sie unsere Interview-Coaches hier

Ein Gleichgewicht finden

Das bedeutet nicht, dass Sie niemals sagen können, dass Sie das Unternehmen lieben oder die Gelegenheit genießen, dort zu arbeiten - das ist immer noch gut und schön. Der Schlüssel hier ist, dass Sie nicht möchten, dass Ihre glühende Rezension Ihr Anschreiben oder Ihre Interviewantworten monopolisiert. Es geht nur um Balance.

Wenn Sie beispielsweise in einem Interview die berüchtigte Frage „Warum möchten Sie diesen Job?“ Gestellt bekommen, können Sie kurz darauf eingehen, wie sehr Sie diese Organisation bewundern, und dann darüber sprechen, wie Ihre Fähigkeiten nahtlos zusammenpassen wie Ihre bisherigen Erfahrungen Sie zu dieser neuen Herausforderung geführt haben.

Oder, anstatt in Ihrem Anschreiben endlos über die Unternehmenskultur zu plaudern, wählen Sie einen Aspekt aus, der Sie am meisten anspricht, und beschreiben Sie dann, wie dies zu Ihren persönlichen Werten passt (in diesem Artikel wird erläutert, wie Sie das tun). Es wird Ihnen zeigen, dass Sie Ihre Nachforschungen angestellt haben, während der Großteil des Rampenlichts auf Sie gerichtet ist.

Ich verstehe es - diesen potenziellen Arbeitgeber mit Komplimenten zu überschütten, scheint ein todsicherer Weg zu sein, um eine Beziehung aufzubauen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Es ist jedoch immer besser, den größten Teil des Fokus auf Sie und das zu richten, was Sie an den Tisch bringen.

Schließlich wollen Sie keinen Haarschnitt von dem unerfahrenen Mann, der sabbert, während er lustvoll Ihre Schlösser mustert - und Arbeitgeber auch nicht. Kannst du ihnen die Schuld geben?