1264 -1264

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Jahrtausend : 2. Jahrtausend
Jahrhunderte :
Jahrzehnte :
Jahre :
1264 in verschiedenen Kalendern
Gregorianischer Kalender 1264
MCCLXIV
Ab urbe condita 2017
Armenischer Kalender 713
_
Assyrischer Kalender 6014
Balinesischer Saka-Kalender 1185–1186
Bengalischer Kalender 671
Berber-Kalender 2214
Englisches Regierungsjahr 48 Henne. 3 – 49 Henne. 3
Buddhistischer Kalender 1808
Burmesischer Kalender 626
Byzantinischer Kalender 6772–6773
chinesischer Kalender 癸亥年 (Wasserschwein ) 3960
oder 3900
— bis —
甲子年 ( Waldratte )
3961 oder 3901
Koptischer Kalender 980–981
Diskordischer Kalender 2430
Äthiopischer Kalender 1256–1257
Hebräischer Kalender 5024–5025
Hinduistische Kalender
- Vikram Samvat 1320–1321
- Shaka Samvat 1185–1186
- Kali Yuga 4364–4365
Holozäner Kalender 11264
Igbo-Kalender 264–265
Iranischer Kalender 642–643
Islamischer Kalender 662–663
Japanischer Kalender Kōchō 4 / Bun'ei 1
(文永元年)
Javanischer Kalender 1174–1175
Julianischer Kalender 1264
MCCLXIV
Koreanischer Kalender 3597
Minguo-Kalender 648 vor ROC
民前648年
Nanakshahi-Kalender −204
Thailändischer Sonnenkalender 1806–1807
Tibetischer Kalender 水猪年
(weibliches Wasserschwein ) 1390 oder 1009 oder 237
— bis —阳木鼠年( männliches Waldratte ) 1391 oder 1010 oder 238




Denkmal der Schlacht von Lewes

Das Jahr 1264 ( MCCLXIV ) war ein Schaltjahr, das am Dienstag (der Link zeigt den vollständigen Kalender) des Julianischen Kalenders anfing .

Veranstaltungen

Nach Ort

Byzantinisches Reich

  • Frühling – Schlacht von Makryplagi : Konstantin Palaiologos, Halbbruder von Kaiser Michael III . ( Palaiologos ), nimmt seine Operationen gegen das Fürstentum Achaia wieder auf . Er rückt im Norden von Elis vor und errichtet sein Lager an einem Ort namens "St. Nicholas of Mesiskli". Prinz Wilhelm II. von Villehardouin marschiert ihm mit seinen eigenen Truppen entgegen und stellt seine Männer für den Kampf bereit. Die byzantinische Avantgarde unter Michael Kantakouzenos reitet aus den byzantinischen Linien heraus, aber die Truppe wird überfallen und Michael wird von den Achäern getötet. Konstantin zieht sich zurück und belagert die Festung von Nikli . Dort stellen sich ihm türkische Söldner (etwa 1.000 Reiter) entgegen und fordern, dass er ihnen ihre Rückstände von 6 Monaten zahlt. Konstantin weigert sich, woraufhin die türkischen Truppen zu Wilhelm desertieren. Er beschließt, die Belagerung aufzuheben und reist nach Konstantinopel ab . Er verlässt Alexios Philes mit einer Streitmacht und marschiert in Richtung Messenien, wo er die Pässe besetzt, die sich in der Nähe der Burg Gardiki befinden . William, verstärkt durch das türkische Kontingent, marschiert nach Messenien, um die Byzantiner anzugreifen, obwohl sie starke Positionen auf der Anhöhe halten. Die ersten beiden Angriffe werden abgewehrt, aber beim dritten Angriff fliehen die Byzantiner panisch. Alexios wird zusammen mit vielen griechischen Adligen gefangen genommen.

Europa

britische Inseln

  • 5. AprilSchlacht von Northampton : Englische Streitkräfte unter Roger Mortimer rücken über die Wasserwiesen südlich von Northampton vor, um das Haupttor mit Maschinen anzugreifen. Währenddessen fährt eine andere Gruppe im Uhrzeigersinn am westlichen Rand des bebauten Gebiets entlang und sucht nach einem einfacheren Eingang. Während die Stadtbewohner damit beauftragen, den ersten Angriff aufzuhalten, findet die flankierende Abteilung einen Durchbruch in der Gartenmauer des St. Andrew's Priory im Norden der Stadt. Simon de Montfort ( der Jüngere ), Sohn von Simon de Montfort, reagiert auf den Einbruch – reitet mit seinem Knappen und einigen Gefolgsleuten auf seinem Pferd, um den Einbruch zu bestreiten. Aber Simon wird gefangen genommen und bringt die Verteidiger in Verwirrung. Simon de Montfort stellt eine Nachhut auf, um seinen Sohn abzulösen, aber am 6. April fällt die Burg.
  • 17.19. April – Englische Rebellen unter Simon de Montfort bedrängen Rochester aus zwei Richtungen in einer Zangenbewegung von Norden und Süden. Die Garnison greift an, um die Vororte niederzubrennen, um den Rebellen die Deckung zu nehmen. Erste Angriffe auf die Brücke am nächsten Morgen werden von Roger de Leybourne abgewehrt . Am Abend jedoch, unterstützt von Bogenschützen, die über den Fluss schießen, startet Simon einen amphibischen Angriff, Wind und Strömung tragen sein Feuerschiff hinüber, um die Brückenverteidigung in Brand zu setzen. Die Rebellen erobern die Vorburg der Burg und die Garnison zieht sich am 19. April in den Bergfried zurück . Unterdessen besetzen Rebellen unter Gilbert de Clare ( dem Roten Grafen ) die Kathedrale. Die Belagerung gerät dann ins Stocken, Simon erhält Berichte über eine Hilfstruppe und den Befehl, sich am 26. April zurückzuziehen .
  • April – Gilbert de Clare ( der Rote Graf ) führt ein Massaker an den Juden in Canterbury während des Ausbruchs des Zweiten Baronkrieges an . In der Zwischenzeit führt ein weiterer Anhänger de Montforts, John FitzJohn, ein Massaker gegen die Juden in London an . Die jüdischen Gemeinden von Northampton, Winchester, Cambridge und Lincoln werden geplündert. Die Archæ (offizielle Aktenkiste) wird zerstört oder im Hauptquartier der Unterstützer von de Montfort in Ely deponiert .
  • 14. MaiSchlacht von Lewes : Englische Rebellen, angeführt von Simon de Montfort, besiegen Heinrich III. und Prinz Edward ( den Lord Edward ) bei Lewes . Henry verlässt die Sicherheit von Lewes Castle und St. Pancras Priory, um die Rebellen anzugreifen. Edward leitet einen Teil der Rebellenarmee (etwa 5.000 Mann) mit einem Kavallerieangriff, aber während der Schlacht de Montforts Truppen nehmen sowohl Henry als auch Edward gefangen und machen Simon für 15 Monate zum "ungekrönten König von England ".
  • Mai – Simon de Montfort marschiert auf London, aber die Zugbrücke auf der London Bridge wurde vom Oberbürgermeister errichtet . Simon hat die Unterstützung der Londoner, die es schaffen, die Brücke zu senken, die ihn in die Stadt führt. Heinrich III. ist gezwungen, die rebellischen Adligen zu begnadigen und setzt die Bestimmungen von Oxford wieder ein . Da Henrys Macht geschrumpft ist, kündigt Simon an, dass alle Schulden gegenüber den Juden erlassen würden.
  • Juni – Simon de Montfort beruft das Parlament in London ein, um neue Verfassungsregelungen zu bestätigen. Für jede Grafschaft werden zwei Ritter berufen, die sich – zum ersten Mal – zu allgemeinen Staatsangelegenheiten äußern dürfen. In Frankreich schmiedet Königin Eleonore von der Provence, Ehefrau von Heinrich III., Pläne für eine Invasion Englands mit der Unterstützung von Ludwig IX. ( dem Heiligen ).
  • Juni – Edward ( der Lord Edward ) wird auf Wallingford Castle gefangen gehalten, aber nach einem Fluchtversuch wird er nach Kenilworth Castle gebracht .
  • 18. Juni – Das irische Parlament trifft sich in Castledermot in der Grafschaft Kildare, der ersten definitiv bekannten Sitzung dieser irischen Legislative .
  • 24. Dezember – Der Titel Baron de Ros, der älteste gehaltene Adelstitel, wird durch Vorladung während der Regierungszeit Heinrichs III.

Mongolisches Reich

Asien

  • Februar – Die japanische Ära Kōchō endet und die Bun'ei -Ära beginnt während der Regierungszeit des 14-jährigen Kaisers Kameyama (bis 1275 ).

Nach Thema

Bildung

Religion

Geburten

Todesfälle

Verweise