Südostasiatische Spiele 2021 -2021 Southeast Asian Games

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

XXXI. Südostasiatische Spiele
2021 SEA Games Logo.svg
Gastgeberstadt Hanoi, Vietnam
Motto "Für ein stärkeres Südostasien" ( Vietnamesisch : Vì một Đông Nam Á mạnh mẽ hơn )
Veranstalter Vietnam
Nationen teilnehmen 11
Athleten teilnehmen 5.467
Veranstaltungen 526 in 40 Sportarten
Eröffnungsfeierlichkeiten 12. Mai 2022
Abschlusszeremonie 23. Mai 2022
Offiziell eröffnet von Nguyễn Xuân Phúc Präsident von Vietnam
Eid des Athleten Vũ Thành An
Eid des Richters Phan Thị Ngọc Linh
Taschenlampe Quách Thị Lan
Hauptschauplatz Mỹ Đình Nationalstadion
Webseite Offizielle Website

Die Südostasiatischen Spiele 2021, allgemein bekannt als 31. Südostasiatische Spiele oder 31. SEA-Spiele, sind eine alle zwei Jahre stattfindende regionale Multisportveranstaltung, die vom 12. bis 23. Mai 2022 in Hanoi, Vietnam, stattfindet . Ursprünglich für den 21. November bis 2. Dezember 2021 geplant, wurde es aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben . Der Wettbewerb umfasst 40 Sportarten, hauptsächlich solche, die bei den Olympischen Spielen gespielt werden . Dies ist das zweite Mal, dass Vietnam die Südostasiatischen Spiele ausrichtet, nachdem zuvor bereits die Ausgabe 2003 ausgerichtet worden war .

Gastgeberauswahl

Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt reichten beide Bewerbungen für die Ausrichtung der Spiele ein. Während zunächst Ho-Chi-Minh-Stadt favorisiert wurde, gilt Hanoi aufgrund der vorhandenen Sportinfrastruktur später als der geeignetere Standort. Dies geschah, nachdem der vietnamesische Premierminister Nguyễn Tấn Dũng Provinzen und Städte aus Kostengründen angewiesen hatte, keine neuen Sportanlagen zu bauen, nachdem sich das Land aus finanziellen Gründen von der Ausrichtung der Asienspiele 2018 zurückgezogen hatte.

Hanoi

Laut Hanois eingereichtem Vorschlag an das Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus (MCST) würde die Stadt 1,7 Billionen VND (77 Millionen US-Dollar) für die Vorbereitung und Organisation der zweiwöchigen Spiele ausgeben, die von Ende November bis Dezember stattfinden. Es wird erwartet, dass 97 Milliarden VND (4,3 Millionen US-Dollar) aus Übertragungsrechten, Werbung, Sponsoren und anderen Beiträgen zurückerhalten werden.

Ho Chi Minh Stadt

Im Dezember 2017 genehmigte der Ständige Kommunalausschuss der Kommunistischen Partei von Ho-Chi-Minh-Stadt den Vorschlag der Stadt, Gastgeber zu werden. Dem Vorschlag zufolge werden die direkten Kosten für die Ausrichtung der Spiele in der Stadt auf 7,48 Billionen VND (330 Millionen US-Dollar) geschätzt, wobei 6,6 Billionen VND (290 Millionen US-Dollar) für die Modernisierung von Sportanlagen und 904 Milliarden VND (40 Millionen US-Dollar) ausgegeben werden sollen. zu den Organisationskosten. Für den Bau des Rach Chiec Sports Complex werden jedoch weitere 8,2 Billionen VND (360 Millionen US-Dollar) benötigt, während ein Athletendorf nicht gebaut wird. Die Spiele würden Mitte August 12 Tage dauern und 30 bis 36 Sportarten bestreiten. Die Provinzen Đồng Nai und Bình Dương würden ebenfalls einen Teil der Spiele ausrichten.

Entscheidung

Am 9. Juli 2018 wählte die vietnamesische Regierung Hanoi als Gastgeberstadt der 31. SEA Games und der ASEAN Para Games 2021 aus, die später am 13. November 2019 vom vietnamesischen Premierminister Nguyễn Xuân Phúc ratifiziert wurden.

Verschiebung

Trotz der Verschiebung der Olympischen Sommerspiele 2020 im Juli 2021 sollten die Spiele weiterhin von Ende November bis Anfang Dezember 2021 stattfinden, drei Monate nach den verschobenen Olympischen Spielen. Auch die 11. ASEAN Para Games sollten vom 17. bis 23. Dezember 2021 stattfinden. Vietnam Television (VTV) und Voice of Vietnam (VOV) wurden als Host Broadcaster ernannt. Ursprünglich für den 21. November bis 2. Dezember 2021 geplant, wurden die Spiele später aufgrund der COVID-19-Pandemie auf den 12. bis 23. Mai 2022 verschoben .

Vorbereitung

Vietnams SEA Games Organizing Committee (SEAGOC) wurde im April 2020 mit der Aufgabe gegründet, Pläne für die Durchführung der Spiele vorzubereiten, einzureichen und auszuführen.

Budget

Das vorgeschlagene Budget, das von der vietnamesischen Regierung für diese Ausgabe von SEA Games bereitgestellt wurde, wurde ursprünglich auf 1,6 Billionen VND (69,3 Millionen US-Dollar) geschätzt. 980,3 Milliarden VND (42,3 Millionen US-Dollar) würden für Organisationskosten verwendet, während 602,3 Milliarden VND (25,9 Millionen US-Dollar) für Upgrades und Reparaturen an von MCST verwalteten Einrichtungen bereitgestellt würden. Die Provinzbehörden sind für die Renovierung der von ihnen verwalteten Einrichtungen verantwortlich. Abgesehen von einer neuen Radrennbahn in der Provinz Hòa Bình und einem kleinen Tenniskomplex auf dem Campus des Hanoi Sports Training and Competition Center (verwaltet vom Hanoi People's Committee) würde kein anderer Sportort für die Ausgabe gebaut.

Die Einnahmen der Organisation werden voraussichtlich 226,6 Milliarden VND (9,7 Millionen US-Dollar) betragen, wobei 136,6 Milliarden VND aus den Unterbringungsgebühren der Delegierten und 65 Milliarden VND aus Übertragungsrechten stammen.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde Vietnams Budget für die Spiele gekürzt. Im Januar 2022 genehmigte die vietnamesische Regierung ein Organisationsbudget von 750 Milliarden VND (32,8 Millionen US-Dollar) für die Spiele. Am 1. April 2022 genehmigte die vietnamesische Regierung ein zusätzliches Budget von 449 Milliarden VND (19,65 Millionen US-Dollar) für die Spiele. Das Geld wird aus dem Staatshaushalt für Sport und körperliches Training im Jahr 2022 entnommen. Vier Ministerien und zentrale Behörden erhalten 378,3 Milliarden VND, während Hanoi und 11 weitere Provinzen weitere 70,7 Milliarden VND erhalten.

Veranstaltungsorte

Die Südostasiatischen Spiele 2021 finden in Vietnam statt
Region Hanoi
Region Hanoi
Hải Phong
Hải Phong
Nam Định
Nam Định
Ninh Binh
Ninh Binh
Quảng Ninh
Quảng Ninh
Provinzen, die die Südostasiatischen Spiele 2021 ausrichten werden

Während Hanoi der Hauptknotenpunkt sein wird, werden mehrere andere umliegende Provinzen ebenfalls bei der Ausrichtung von Teilen der Spiele behilflich sein. Athleten und Offizielle werden in Hotels in der Nähe ihrer Wettkampfstätten untergebracht. Im ursprünglichen Plan war der Bau eines neuen Tenniskomplexes auf dem Campus des Hanoi Sports Training and Competition Center geplant, und ein neu errichtetes Hàng Đẫy-Stadion sollte eine Gruppe für Männerfußball beherbergen. Beide Projekte hatten Entwicklungsverzögerungen und Schwierigkeiten und konnten nicht mehr rechtzeitig für die Spiele abgeschlossen werden. Folglich wurde der Tennisplatz in einen neu errichteten privaten Veranstaltungsort in der Provinz Bắc Ninh verlegt, und das Việt-Trì-Stadion wird während der Gruppenphase neben dem Thiên-Trường-Stadion eine Männer-Fußballgruppe beherbergen .

Das My Dinh National Stadium wird die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien sowie Fußball- und Leichtathletikveranstaltungen für Männer ausrichten
Das Thiên Trường-Stadion wird einen Teil der Fußballwettbewerbe der Männer ausrichten
Der Sportpalast Quần Ngựa wird alle Gymnastikveranstaltungen ausrichten
Zone Stadt/Provinz Veranstaltungsort Veranstaltungen) Kapazität Ref.
Hanoi Nationaler Sportkomplex
Mỹ Đình Nationalstadion Eröffnungszeremonie, Herren-Fußballfinale, Leichtathletik 40.192
Mỹ Đình Wassersportzentrum Wassersport 5.700
Hanoi Indoor Games Gymnasium Fechten, Abschlussfeier 3.094
Hanoi Sporttrainings- und Wettkampfzentrum
Palast der Kultur Gewichtheben, Bodybuilding
Pétanque Boulodrome Pétanque
Bogenschießplatz Bogenschießen
Sonstiges
Bắc Từ Liêm Sporthalle Pencak-Silat 950
Cầu Giấy Sporthalle Wushu 858
Đan Phượng Sporthalle Ju-Jitsu 525
Gia Lâm District Sporthalle Ringen 2.400
Sporthalle des Bezirks Hà Đông Billard & Snooker 1.850
Hanoi Nationales Sporttrainingszentrum Nr. 1 Schießen
Hoài Đức Bezirkssporthalle Judo, Kurash 2.000
Sporthalle des Bezirks Hoàng Mai Sepak takraw 1.000
Sporthalle des Distrikts Long Biên Tanzsport 300
Quần Ngựa Sportpalast Gymnastik 5.500
Königsstadt Hanoi Bowling
Sporthalle des Bezirks Tây Hồ Taekwondo 1.200
Sporthalle des Bezirks Thanh Trì Basketball 1.086
Sporthalle des Bezirks Sóc Sơn Vovinam 934
Nationales Kongresszentrum Vietnams Sport 3.747
Bắc Giang Bắc-Giang-Gymnasium Badminton 4.000
Bắc Ninh Bắc Ninh Gymnasium Boxen, Kickboxen 3.000
Gymnasium der Bắc Ninh Sportuniversität Handball 1.500
Hanaka Sport- und Unterhaltungszentrum Tennis 3.000
Ha Nam Hà Nam Gymnasium Futsal 7.500
Hải Dương Hải Dương Sporthalle Tischtennis 2.300
Hoa Binh TBA Radfahren
Vĩnh Phúc Vĩnh Phúc Sporthalle Muay-Thai 2.520
Đầm Vạc Golfplatz Golf
Phú Thọ Việt Trì-Stadion Fußball der Männer 16.000
Andere Veranstaltungsorte
Thủy Nguyên Boat Racing Center Kanufahren, Rudern N / A
Thiên Trường-Stadion Fußball der Männer 30.000
Sportgymnasium der Provinz Ninh Bình Karate 3.040
Quảng Ninh Cẩm Phả-Stadion Frauenfußball 16.000
Đại Yên Sportarena Volleyball 6.105
Quảng Ninh Exhibition Palace of Urban Planning & Expo Schach
Strand von Tuần Châu Beachvolleyball, Beachhandball
Tuần Châu Triathlon, Duathlon
Yên Tử Legacy Resort Xiangqi

Nicht-Wettkampfstätten

Provinz/Gemeinde Veranstaltungsort Ereignisse/Bezeichnung
Hanoi Nationales Kongresszentrum Vietnams Internationales Rundfunkzentrum (IBC)
Media Press Center (MPC)

Freiwillige

Das Organisationskomitee plante, rund 3000 Freiwillige für die Spiele zu rekrutieren, davon 2000 in Hanoi. Im Februar 2022 begann SEAGOC mit den lokalen Hanoi Colleges, hauptsächlich der Hanoi University und der Hanoi Open University, zusammenzuarbeiten, um den Prozess zu starten. Bewerber müssen vollständig gegen COVID-19 geimpft sein. Ausgewählte Freiwillige würden zwischen März und April Orientierung und Training erhalten, bevor sie im April 2022 bestimmten Veranstaltungsorten zugewiesen würden.

Fackellauf

Der Fackellauf fand 31 Tage vor der Eröffnungszeremonie statt und repräsentierte 31 Ausgaben der Südostasiatischen Spiele. Die Reise begann am 11. April 2022 am Hùng-Tempel in der Provinz Phú Thọ und hatte alle gastgebenden Provinzen durchlaufen, bevor sie am 12. Mai 2022 den Kessel im Nationalstadion Mỹ Đình in Hanoi erreichte.

Buchung

Das SEAGOC ermutigte jedes Organisationskomitee der Provinzen, Zuschauern den kostenlosen Eintritt in die Wettkampfstätten zu ermöglichen. Die Entscheidung, Tickets freizugeben und/oder zu berechnen, hängt jedoch letztendlich von jedem Bundesland ab. Hải Phòng und Quảng Ninh haben Interesse an freiem Eintritt für alle Zuschauer bekundet, wobei letzteres die größte Ansammlung von Veranstaltungsorten außerhalb von Hà Nội ist . In der Zwischenzeit plant Phú Thọ, der Gastgeber aller vietnamesischen Spiele im Männerfußball, den Verkauf von Tickets.

Die Spiele

COVID-19-Vorschriften

Aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie müssen alle Athleten und Offiziellen, die nach Vietnam einreisen, innerhalb von 72 Stunden nach ihrer Abreise einen negativen PCR-basierten COVID-19-Test haben. Innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise und der jeweiligen Veranstaltung werden die Teilnehmer erneut mittels Schnelltests getestet .

Wenn ein Athlet positiv auf COVID-19 getestet wird, wird er in der dafür vorgesehenen Einrichtung unter Quarantäne gestellt oder in schweren Fällen in ein Krankenhaus gebracht. Bei einem positiven Fall, der vor ihrer jeweiligen Veranstaltung getestet wurde, könnte das NOC den Athleten durch einen anderen ersetzen. Wenn jedoch während der Veranstaltung ein positiver Fall auftaucht, kann der Athlet nicht mehr teilnehmen und seine Ergebnisse werden ungültig.

Zuschauer müssen bei allen Veranstaltungen keinen negativen Test vorweisen, um teilnehmen zu können. Die Anzahl der an einem Veranstaltungsort zugelassenen Zuschauer hängt jedoch von den örtlichen COVID-19-Bestimmungen zum Zeitpunkt des Wettbewerbs ab.

Eröffnungsfeierlichkeiten

Die Eröffnungszeremonie der Spiele fand am 12. Mai 2022 im Nationalstadion Mỹ Đình statt . Der verdiente Künstler, vietnamesische Choreograf und Leiter der vietnamesischen Abteilung für darstellende Kunst, Trần Ly Ly, war der Hauptdirektor der Zeremonie. Als Präventivmaßnahme gegen COVID-19 nahmen nur 31 Athleten aus jedem Land an der Parade der Nationen teil. 3D-Mapping, Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR), Extended Reality (ER) und Mixed Reality (MR) gehörten zu den Technologien, die während der Zeremonie verwendet wurden. Mehr als 1.000 Schauspieler wurden für die Aufführung mobilisiert, wobei an jeder kleineren Aufführung mehr als 200 Schauspieler und Schauspielerinnen teilnahmen. Die Bühne ist mit 44 Projektoren zur Demonstration der Projektions-Mapping-Technologie ausgestattet und das Stadionfeld wurde in eine Anzeigefläche verwandelt. Außerdem wurde die gesamte Tribüne B im Stadion als Hauptbühne genutzt. Die Zeremonie mit dem Titel „Willkommen in Südostasien“ umfasste drei Hauptdarbietungen, darunter: Freundliches Vietnam, Starkes Südostasien und Leuchtendes Südostasien. Die Geschichten der Bambus- und Nassreiskultur, die die Flexibilität und Widerstandskraft der Vietnamesen repräsentieren, sowie Lotus als Nationalblume gehörten zu den Elementen der Zeremonie.

Die Uraufführung „Friendly Vietnam“ zeigt die Botschaft, dass Vietnam ein Land mit einer Kultur mit eigener Identität und freundlich zu Menschen aus allen Ländern der Welt ist. Die zweite Aufführung „Strong Southeast Asia“ demonstriert die Stärke der ASEAN-Gemeinschaft, wenn die Verknüpfung eine Position auf der Weltkarte schafft. Die dritte Aufführung „Shining Southeast Asia“ zeigt die Stärke der Solidarität und Freundschaft zwischen Vietnam und den ASEAN-Ländern, die zusammenarbeiten, um sich zu vereinen, eine starke ASEAN-Gemeinschaft aufzubauen und die Rolle der ASEAN in der internationalen Arena zu fördern.

Teilnehmende Nationen

Alle 11 Mitglieder der Southeast Asian Games Federation werden voraussichtlich an den SEA Games 2021 teilnehmen. Nachfolgend finden Sie eine Liste aller teilnehmenden NOCs.

Während Thailand und Indonesien aufgrund von Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur zunächst das Führen ihrer Nationalflaggen untersagt war, wurde die Sanktion am 3. Februar 2022 aufgehoben.

Sport

Die 31. SEA Games werden 40 Sportarten mit 523 Veranstaltungen umfassen, hauptsächlich solche, die bei den Asienspielen und den Olympischen Spielen ausgetragen werden .

Sportprogramme der Südostasiatischen Spiele 2021

Kalender

OK Eröffnungsfeierlichkeiten Veranstaltungswettbewerbe 1 Goldmedaillen-Events CC Abschlusszeremonie
Kann Veranstaltungen
6
Fr
7
Sa
8
So
9
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13
Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Do
20
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
Zeremonien OK CC N / A
Wassersport
Tauchen 2 2 2 2 61
Flossenschwimmen 7 6
Schwimmen 6 7 7 7 6 7
Bogenschießen 5 5 10
Leichtathletik 10 9 10 7 7 4 47
Badminton 2 5 7
Basketball Basketball-Piktogramm.svg5x5-Basketball 2 4
3x3 Basketball-Piktogramm.svg3x3-Basketball 2
Billard & Snooker 2 3 2 3 10
Bodybuilding 3 4 3 10
Bowling 2 2 2 6
Boxen 13 13
Kanu/Kajak N / A N / A N / A N / A 19
Schachspiele Schach 2 2 2 2 2 10
Xiangqi-Piktogramm.svg Xiangqi 1 1 2 4
Radfahren Mountainbiking 2 2 1 5
Straßenradfahren 2 2 1 2 7
Tanzsport 6 6 12
Sport 2 2 4 2 10
Fechten 2 2 2 2 2 2 12
Fußball Fußball 1 1 4
Futsal 2
Golf 2 2 4
Gymnastik 2 2 5 5 2 2 3 21
Handball Innen 2 3
Strand 1
Judo 2 N / A N / A N / A 1 13
Ju-Jitsu 3 3 6
Karate 4 5 3 15
Kickboxen 12 12
Kurasch 4 3 3 10
Muaythai 1 10 11
Pencak-Silat 6 10 16
Pétanque-Piktogramm.svg Pétanque 2 2 2 2 8
Rudern 4 4 8 16
Sepak takraw 2 2 2 2 8
Schießen N / A N / A N / A N / A N / A N / A N / A N / A 22
Tischtennis 2 3 2 7
Taekwondo N / A N / A N / A N / A 19
Tennis 2 2 3 7
Duathlon / TriathlonTriathlon-Piktogramm.svg 2 2 4
Volleyball Innen 2 4
Beachvolleyball-Piktogramm.svgStrand 2
Vovinam 3 3 3 3 3 15
Gewichtheben 3 4 4 3 14
Ringen 6 6 6 18
Wushu 4 5 12 21
Tägliche Medaillen-Events 0 0 2 2 6 16 32 47 N / A 523
Kumulative Gesamt 0 0 2 4 10 26 58 105 N / A 523
6
Fr
7
Sa
8
So
9
Mo
10
Di
11
Mi
12
Do
13
Fr
14
Sa
15
So
16
Mo
17
Di
18
Mi
19
Do
20
Fr
21
Sa
22
So
23
Mo
Gesamtereignisse
_
Kann

Quelle:


Medaillenspiegel

* Gastland ( Vietnam )

Rang Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vietnam * 40 30 32 102
2 Philippinen 17 20 32 69
3 Thailand 17 15 31 63
4 Indonesien 16 20 11 47
5 Malaysia 13 8 23 44
6 Singapur 9 12 11 32
7 Burma 4 4 7 15
8 Kambodscha 1 3 4 8
9 Brunei 1 1 1 3
10 Laos 0 1 5 6
11 Timor-Leste 0 0 0 0
Gesamt (11 Nationen) 118 114 157 389

Quelle:

Marketing

Offizielles Branding

Am 30. August 2019 startete das Vietnam Olympic Committee einen landesweiten Wettbewerb, um das offizielle Logo, Maskottchen, Slogan und Lied für die 31. SEA Games und die ASEAN Para Games 2021 zu finden. Der Wettbewerb lief bis zum 30. Oktober 2019. Die Top 3 in jeder Kategorie sollten auf einem Stimmzettel erscheinen, und vietnamesische Staatsangehörige konnten dann für die Gewinnerkreation stimmen. Am 20. Oktober 2019 wurde ein Maskottchen, das nach der Hundefigur Vàng in Nam Caos berühmter Kurzgeschichte Lão Hạc benannt ist, vom Veranstalter mit dem People's Choice Award ausgezeichnet. Am 26. Oktober 2019 wurden die endgültigen Top-3-Maskottchen bekannt gegeben, die von einem internen Gremium ausgewählt wurden. Diese Maskottchen ließen sich von verschiedenen vietnamesischen Tieren inspirieren: der vom Aussterben bedrohten Art Saola, dem Fabelwesen „con nghê“ und Tigern. Die ausgewählten Entwürfe wurden von der vietnamesischen Öffentlichkeit negativ aufgenommen. Die Organisatoren zogen die Ankündigung später zurück und erklärten, dass die Entwürfe vorläufig seien und weiteren Anpassungen unterzogen würden. Die Enthüllung wurde dann auf November 2019 verschoben und später auf unbestimmte Zeit verschoben.

Am 19. November 2020 wurden die Gewinnerbeiträge bekannt gegeben. Aus dem Wettbewerb wurde kein Titelsong ausgewählt, und das Organisationskomitee beauftragte den Komponisten Quang Vinh, der zuvor den Titelsong "Vì một thế giới ngày mai" für die 22. SEA Games im Jahr 2003 geschrieben hatte, um einen neuen Titelsong für diese Ausgabe zu schreiben.

Das Logo der 31. SEA Games wurde von Hoàng Xuân Hiếu entworfen. Das Logo von Hiếu ist von den kombinierten Bildern einer Taube und einer menschlichen Hand inspiriert, um die „V“-Form zu schaffen, die die Wörter „Sieg“ und „Vietnam“ darstellt. Diese Idee stammt von dem Bild eines Athleten, der seine Hand auf seine linke Brust legt und vor jedem heiligen Spiel die Nationalhymne singt. Darüber hinaus sind die Flügel des Vogels ein Symbol für außergewöhnlichen Willen, Eroberungswillen und großen Sportsgeist.

Maskottchen

Sao La ist das offizielle Maskottchen der 31. SEA Games 2022

Das Maskottchen der Südostasienspiele 2021 ist Sao La, inspiriert von Saola – einem seltenen Säugetier, das in Zentralvietnam beheimatet ist. Dieses Design von Ngô Xuân Khôi setzte sich gegen 557 andere Maskottchen-Einsendungen durch und ging als Gewinner des Suchwettbewerbs 2019 hervor.

Slogan

Als Motto dieser Ausgabe wurde „Für ein stärkeres Südostasien“ gewählt. Der Slogan steht für Vietnams Hoffnung als ASEAN - Vorsitz 2020, dass sich die Region weiter entwickelt, und steht für die Bemühungen der Region, die COVID-19-Pandemie zu bekämpfen.

Titellied

Während der internationalen Pressekonferenz am 28. Februar 2022 wurde "Let's Shine", der offizielle Titelsong der 31. SEA Games, enthüllt. Das Lied wurde von Huy Tuấn komponiert und von Tùng Dương, Hồ Ngọc Hà, Văn Mai Hương, Isaac und Đen Vâu aufgeführt und enthält Texte in Englisch und Vietnamesisch.

Sponsoren

Für die 31. SEA Games gab es 4 Stufen von Sponsoring. Diamond-Sponsoren steuerten mehr als 10 Milliarden VND (438.000 US-Dollar) in bar oder Produkte oder Dienstleistungen im Wert von 13 Milliarden VND (569.000 US-Dollar) bei. Platin-Sponsoren steuerten 5-10 Milliarden VND in bar oder Produkte oder Dienstleistungen im Wert von 8-13 Milliarden VND bei. Gold-Sponsoren steuerten 3-5 Milliarden VND in bar oder Produkte oder Dienstleistungen im Wert von 6-8 Milliarden VND bei. Partnersponsoren steuerten weniger als 3 Milliarden VND in bar oder Produkte oder Dienstleistungen im Wert von weniger als 6 Milliarden VND bei. Vietcontent ist die Hauptsponsoring-Agentur der Spiele.

Sponsoren der Südostasiatischen Spiele 2021
Ebene Sponsoring-Firmen
Diamant Ajinomoto, Động Lực, Heineken Asia Pacific (Bia Việt), Jogarbola, Brauerei Sabeco (Bia Saigon), Stavian Chemical, Toyota, VNPT
Platin Digiticket, Nestlé ( Milo ), Truong Sinh Group
Gold und Partner Bao Viet Insurance, Exmicror, Hahalolo, Hanaka Group, Hero World Bowling & Games Center, Heron Lake Golf Course & Resort, Legacy Yen Tu – MGallery, Medicon (TrueLine), MW Jewelry, OrgaFood (MeoMask), PepsiCo ( Aquafina, Pepsi, Revive, SodaStream ), TikTok, Tuan Chau Group, TV360, TVU Networks, Vietravel Airlines

Rundfunk

Taste

* Gastland (Vietnam)

2021 SEA Games Broadcasters-Rechte in Südostasien
IOC-Code Land Broadcast-Netzwerk Fernsehnetzwerk Funknetz Digitales Netzwerk
BRU Brunei Radio Fernsehen Brunei (RTB) RTB Perdana Nationales FM
NOCKEN Kambodscha Hang Meas
Radio und Fernsehen von Kambodscha
Fernsehen von Kambodscha Radio von Kambodscha
IN EINEM Indonesien TVRI
MNC-Medien
TVRI
TVRI Sport
MNCTV
RCTI
iNews
Radio Republik Indonesien MNC Media ( RCTI+ und Vision+ )
LAO Laos Nationales Radio und Fernsehen von Laos Laotisches Nationalfernsehen Lao National Radio
MAS Malaysia Radio Televisyen Malaysia (RTM)
Astro
TV1
TV2
Astro Arena
Astro Arena HD
Ai FM
KL FM
Minnal FM
Nasional FM
TraXX FM
RTM ( MyKlik )
Astro ( Astro Go )
MYA Burma Myanmar Radio und Fernsehen Sky Net
MRTV-4
MRTV
Myanmar-Radio
PHI Philippinen TV5 Network
Cignal TV
TV5 ( TV5 Manila )
One Sports ( One Sports 41 Manila )
Radio5 92,3 Nachrichten FM Cignal-Spiel
SGP Singapur Mediacorp Kanal 5 Ria 89.7FM
Gold 905
Symphony 924
JA 933
CNA938
Warna 94.2FM
Class 95
Capital 95.8FM
Oli 96.8FM
Love 97.2FM
987FM
Mediacorp ( meWATCH und Mediacorp Entertainment auf YouTube )
DAS Thailand Fernsehpool von Thailand (TPT) 3HD
TV5
7HD
9 MCOT HD
NBT2HD
GMM 25
PPTV HD 36
T Sport
MCOT Radio Network
NBT Radio
Wahre ID
TLS Timor-Leste RTTL
Asiansport Channel Network
Televisão Timor Leste
Asiansport
Radio Timor-Leste
WETTEIFERN Vietnam VTV
HTV
Hanoi TV
VTC
Quảng Ninh Radio & Fernsehen
Bắc Ninh Radio & Fernsehen
VTV1
VTV5
VTV6
HTV1
HTV Schlüssel
HTV Thể Thao
HTV9
VTC1
VTC3
VTC8
Hanoi TV2
QTV3
THHN
Stimme Vietnams K+
VTVcab (ON Sports Network)

Bedenken und Kontroversen

Während der 4 x 100-Meter-Freistilstaffel der Männer im Schwimmwettbewerb wurden sowohl Singapur als auch Malaysia disqualifiziert, nachdem die beiden Teams Gold bzw. Silber gewonnen hatten. Infolge der Disqualifikation schob es Gastgeber Vietnam von Bronze auf Gold. Vietnamesische Beamte behaupteten zunächst, dies sei auf „technische Gründe“ zurückzuführen, bevor sie behaupteten, die Schwimmer beider Länder seien „zu früh gesprungen“.

Verweise

Externe Links

Vorangestellt von den
Philippinen
Südostasiatische Spiele
XXXI Südostasiatische Spiele (2021)
Nachfolger von
Phnom Penh