Caleb Swanigan -Caleb Swanigan

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Kaleb Swanigan
Caleb Swanigan Purdue.jpg
Swanigan mit den Purdue Boilermakers im Jahr 2017
Persönliche Informationen
Geboren ( 1997-04-18 )18. April 1997
Indianapolis, Indiana, USA
Gestorben 20. Juni 2022 (2022-06-20)(25 Jahre)
Fort Wayne, Indiana, USA
Aufgeführte Höhe 2,06 m (6 Fuß 9 Zoll)
Aufgeführtes Gewicht 118 kg
Karriereinformationen
Weiterführende Schule Gehöft (Fort Wayne, Indiana)
Uni Purdue (2015–2017)
NBA-Entwurf 2017 / Runde: 1 / Auswahl: 26. Gesamtrang
Ausgewählt von den Portland Trail Blazers
Karriere spielen 2017–2020
Position Macht vorwärts
Nummer 50
Karriere Geschichte
20172019 Portland-Trail-Blazer
2017–2018 Kantonale Abgabe
2018–2019 Texas-Legenden
20192020 Sacramento-Könige
2019 Stockton-Könige
2020 Portland-Trail-Blazer
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Karriere NBA-Statistiken
Punkte 169 (2,3 ppg)
Rebounds 218 (2,9 U/min)
Assists 56 (0,7 apg)
Statistiken Bearbeiten Sie dies bei Wikidata auf NBA.com
Statistiken Bearbeiten Sie dies bei Wikidata bei Basketball-Reference.com

Caleb Sylvester Swanigan (18. April 1997 - 20. Juni 2022) war ein US-amerikanischer Basketballprofi in der National Basketball Association (NBA). Er spielte College-Basketball für die Purdue Boilermakers . Er wurde von Rivals.com, Scout.com und ESPN als einer der besten Vorbereitungsspieler in der nationalen Klasse 2015 eingestuft . Er beendete seine Abschlusssaison im Schuljahr 2014/15 für die Homestead High School in Fort Wayne, Indiana, die später die erste Staatsmeisterschaft in der Geschichte der Schule gewann. Swanigan wurde Indianas Mr. Basketball und McDonald's All-American genannt .

Swanigan engagierte sich ursprünglich an der Michigan State University, wurde aber später freigegeben und an die Purdue University verpflichtet . Er wurde dreimal zum Big Ten Freshman of the Week ernannt, ein Rekord bei Purdue. Er wurde auch in das Big Ten All-Freshman Team berufen und erhielt auch die Auszeichnung National Freshman of the Week. Swanigan beendete die Saison mit 10,2 Punkten pro Spiel und 8,3 Rebounds pro Spiel.

Während seines zweiten Jahres wurde Swanigan zum Big Ten-Spieler des Jahres und zum All-Big Ten der ersten Mannschaft ernannt und war einstimmig ein All-American der ersten Mannschaft . Er war Finalist für den Karl Malone Award 2017, der dem besten Power Forward der Nation verliehen wird . Er wurde in der ersten Runde des NBA Draft 2017 von den Portland Trail Blazers auf den 26. Gesamtrang gewählt . Während seiner dreijährigen NBA-Karriere hatte Swanigan zwei Stationen bei den Trail Blazers; er spielte auch für die Sacramento Kings .

Frühen Lebensjahren

Swanigan wuchs aufgrund seines Vaters Carl Swanigan Sr., der eine Crack-Kokainsucht hatte, in einem instabilen Zuhause auf . Swanigans Mutter Tanya hatte sechs Kinder. Swanigan zog in seiner Jugend zwischen Utah und Indianapolis hin und her und verbrachte Zeit in Obdachlosenunterkünften.

Swanigan erbte zwei Schlüsselmerkmale von seinem leiblichen Vater – Größe und eine Neigung zu Fettleibigkeit. Der ältere Swanigan, der 2014 an den Folgen von Diabetes starb, war 2,03 m groß und wog bei seinem Tod fast 230 kg. Als Swanigan in die achte Klasse kam, war er 1,88 m groß und wog 160 kg. Sein Vater hatte viele Auseinandersetzungen mit dem Gesetz, kämpfte die meiste Zeit seines Erwachsenenlebens gegen die Drogenabhängigkeit und griff seine Frau körperlich an. Laut einer Geschichte in Bleacher Report wurde er als Kleinkind versehentlich von seiner Mutter fallen gelassen, was einen blauen Fleck im Gesicht hinterließ; Dieser Vorfall veranlasste sie, mit ihren Kindern nach Salt Lake City zu ziehen . Für das nächste Jahrzehnt hüpfte die Familie zwischen Indianapolis und Utah hin und her; Er erinnerte sich, dass er mit 13 Jahren in fünf verschiedenen Obdachlosenunterkünften lebte und 13 verschiedene Schulen besuchte.

Als seine Mutter beschloss, mit der Familie nach Houston zu ziehen, rief sein älterer Bruder Carl Jr. aus Sorge, dass Caleb weiter zunehmen würde, wenn er mit seiner Mutter umziehen würde, seinen ehemaligen AAU -Basketballtrainer Roosevelt Barnes an, einen ehemaligen Drei-Sport-Star bei Purdue der 1980 im Final-Four - Team der Schule spielte und jetzt ein erfolgreicher Sportagent ist . Barnes, der in Fort Wayne, Indiana lebt, erklärte sich bereit, Caleb aufzunehmen, wenn er ihn adoptieren und als seinen eigenen Sohn großziehen könnte. Barnes adoptierte Swanigan vor seinem 8. Schuljahr. Barnes ging auf Swanigans Essgewohnheiten ein und begann, nachdem er von einem Kardiologen die Genehmigung erhalten hatte, mit ihm ähnliche Trainingseinheiten zu absolvieren wie Barnes selbst im College. Als Swanigan die High School beendete, hatte er auf 120 kg abgenommen.

Highschool-Karriere

Swanigan im McDonald's All-American Game im Jahr 2015

Im Herbst 2011 nahm Swanigan an einem Basketballcamp teil, das vom ehemaligen NBA-Trainer John Lucas geleitet wurde, nachdem Barnes Lucas davon überzeugt hatte, ihn in das Camp nur mit Einladung in Louisville zu lassen. Als es um die Auswahl seiner High School ging, sagte Swanigans Vormund Barnes: „Als er sich für seine High School entschied, hatte seine High School im Turnier nie wirklich viel erreicht, und sein Ziel war es, eine Staatsmeisterschaft an einer Schule zu gewinnen, an der dies noch nie der Fall war schon mal gemacht." Swanigan besuchte die Homestead High School und trug die gleiche Nummer wie Barnes, Nummer 44.

Als Senior wurde er Indiana Mr. Basketball genannt und führte Homestead zu einem allerersten Staatstitel. Er wurde als einer der Top-20-Nationalspieler seiner Klasse eingestuft. Er wurde zum McDonald's All-American ernannt . Swanigan erzielte als Senior durchschnittlich 22,6 Punkte und 13,7 Rebounds. Akademisch behielt Swanigan einen GPA von 3,1 bei und schloss sein Studium in drei Jahren statt der üblichen vier ab.

Swanigan beendete seine Karriere bei Homestead mit Rekorden für Karrierepunkte (1.649) und Rebounds (1.048) sowie Einzelsaisonpunkten (704) und Rebound-Rekorden (424). Er war auch Zweiter aller Zeiten für Karriereblöcke (106) und Assists (204).

College-Karriere

Rekrutierung

Swanigan ließ sich von mehreren Teams rekrutieren und Stipendien anbieten; Arizona, Kentucky, Cal und Duke gehörten zu den Schulen, die Swanigan ein Angebot machten. Caleb Swanigan hat sich am 10. April 2015 mündlich für den Staat Michigan verpflichtet, aber am 7. Mai aufgehoben. Er sagte: "Ich hatte einfach das Gefühl, dass es für mich besser im Basketball ist." Ähnlich wie bei seiner Highschool-Entscheidung sagte Barnes: „Er möchte eine nationale Meisterschaft gewinnen und sagte, er möchte es im Bundesstaat Indiana tun und wollte es an einem Ort tun, an dem er es noch nie zuvor getan hat.“ Einige Leute glauben, dass Barnes Hintergedanken bei der Adoption von Swanigan hatte, zu denen Barnes sagte: „Vielleicht, wenn ich den nächsten Hot-Dog-Essen- Champion, den nächsten Joey Chestnut, entwickeln wollte, hätten die Leute eine berechtigte Beschwerde.“ Swanigan hatte Barnes nicht konsultiert, bevor er sich für den Staat Michigan verpflichtete, und einige glauben, dass Barnes, da er in Purdue Sport spielte, einen großen Einfluss auf die Aufhebung der Verpflichtung von Swanigan aus dem Staat Michigan hatte. Barnes sagte, dass dies nicht der Grund war, warum Swanigan wechselte, und der Hauptgrund dafür, dass Swanigan sich für Purdue entschied, war die Anwesenheit von zwei Centern, die größer als 7 Fuß waren, Isaac Haas und AJ Hammons, was es Swanigan ermöglichte, den 4. Platz zu spielen .

Er beschloss, im Bundesstaat zu bleiben und entschied sich am 19. Mai für Purdue . Swanigan kündigte seine Entscheidung an, indem er „#BoilerUp“ twitterte. Swanigan war Purdues erster Mr. Basketball-Rekrut in Indiana seit Glenn Robinson im Jahr 1991 und seit 1996 der erste McDonald's All-American für Purdue. Swanigan kam 2015 zu Ryan Cline und Grant Weatherford in die Rekrutierungsklasse von Purdue.

US -College-Sport-Rekrutierungsinformationen für High-School-Athleten
Name Heimatort Gymnasium / Hochschule Höhe Gewicht Datum verpflichten
Caleb Swanigan
C
Fort Wayne, IN Gymnasium der Heimstätte 2,03 m (6 Fuß 8 Zoll) 125 kg 19. Mai 2015
Rekrutierungssternbewertungen : Scout : Rivals : 247Sports : ESPN grade: 94 5/5 Sterne 5/5 Sterne 5/5 Sterne

Saison 2015–16

Swanigan entschied sich für Allgemeinbildung/Erziehungswissenschaften. Swanigan wählte die Nummer 50, um seinen Vater zu ehren, der im Alter von 50 Jahren gestorben war. Swanigan begann jedes Spiel in seinem ersten Jahr. Sein Spiel mit der höchsten Punktzahl war ein Sieg gegen Wisconsin in Purdues letztem Spiel der regulären Saison, wo er 27 Punkte erzielte und nur einen Schuss vom Feld verfehlte. Er erzielte 6 Punkte und schnappte sich 10 Rebounds bei der Niederlage von #4 Purdue gegen #13 Arkansas-Little Rock und spielte während der Verlängerung überhaupt nicht.

Nach seiner Freshman-Saison war Swanigan einer von 162 Underclassmen, die sich für den NBA Draft 2016 bewarben . Obwohl er in diesem Jahr einer von 63 Eingeladenen für den NBA Draft Combine war, entschied er sich schließlich, am 25. Mai ans College zurückzukehren, was auch das neue Datum war, an dem Spieler ihre Namen aus dem Draft zurückziehen und es für ein weiteres Jahr erneut versuchen konnten. Ein NBA-Scout sagte: „Ich denke, er hat eine Chance, wenn er seinen Sprungwurf verbessern und der Verteidigung helfen kann. Ein großer Rebounder, der hart an sich arbeitet. Er ist jedoch immer noch eher ein unterdimensionierter Center als ein Power Forward.“

Swanigan stellte als Neuling mehrere Rekorde auf. Er wurde als Top-10-Neuling national eingestuft. Er stellte Purdue-Programmrekorde für die meisten Rebounds eines Neulings (282), begonnene Spiele (34), Double-Double (8) und Rebounds pro Spiel (8,3) auf. Er war auch der erste Major-College-Spieler seit 25 Jahren, der in einer Saison 600 Punkte, 400 Rebounds und 100 Assists hatte.

Saison 2016–17

Ähnlich wie in seinem ersten Jahr startete Swanigan jedes Spiel als Student im zweiten Jahr. Swanigan stellte seinen persönlichen Rekord für Punkte gegen Norfolk State mit 32 auf, mit 83 % Field Goal, 33 % Drei-Punkte- und 90 % Freiwurfquote. Swanigan schaffte es auch, 20 Rebounds zu erzielen, was es zu einem seiner vier Spiele mit mindestens 20 Punkten und 20 Rebounds in diesem Jahr machte.

Am 6. März 2017 war Swanigan bei Rebounds pro Spiel (12,6) Zweiter in der Nation und führte die Nation in Double Doubles (25) für die Saison 2016/17 an. Er wurde bei der Wahl zum CBS National Player of the Year zum ersten Mal gewählt. In seiner zweiten Saison brach Swanigan mehrere Purdue-Rekorde, darunter Rebounds in einer Saison, Double-Double in einer Saison und einen NCAA-Rekord mit vier 20-20-Auftritten. Purdue beendete die reguläre Saison als Big Ten-Champion, wurde jedoch im Viertelfinale des Big Ten-Turniers von Michigan, dem späteren Turniersieger, ausgeschieden. In den Sweet Sixteen trat Purdue gegen Kansas an. Swanigan war 3 für 4 von der Drei-Punkte-Linie und endete mit 18 Punkten und 7 Rebounds. Purdue beendete seinen Turnierlauf mit einer Niederlage gegen die Jayhawks, 98-66.

Purdue trat als 4. Samen in der Midwest-Klammer in das Turnier ein und spielte in der ersten Runde gegen Vermont. Purdue kam mit einem 80-70-Sieg für ihren ersten Turniersieg seit fünf Jahren davon, wobei Swanigan ein Double-Double mit 16 Punkten und 14 Rebounds erzielte. Purdue setzte seinen Turnierlauf gegen Iowa State in der zweiten Runde fort. Swanigan hätte mit 20 Punkten, 12 Rebounds und 7 Assists beim 80-76-Sieg von Purdue beinahe ein Triple-Double erzielt.

Am Ende der Saison kündigte Swanigan an, dass er sich für den NBA-Entwurf erklären und keinen Agenten einstellen werde, wodurch seine College-Berechtigung bei Bedarf für mindestens ein weiteres Jahr aufrechterhalten werde. Es wurde erwartet, dass Swanigan in die späte erste oder frühe zweite Runde des NBA-Entwurfs geht. Swanigan beendete seine akademische Karriere in seinem letzten Semester mit einem GPA von 3,60 und behielt einen kumulativen GPA von 3,34 bei.

Als Student im zweiten Jahr stellte Swanigan weiterhin Rekorde bei Purdue auf. Er brach den Einzelsaisonrekord der Schule für Rebounds und übertraf den Rekord von Joe Barry Carroll, der 1979 aufgestellt wurde, indem er in ihrem Matchup am 21. Februar 2017 einen Rebound gegen Penn State aufzeichnete. Swanigan brach den Single-Saison-Rekord für Double-Doubles in Purdue gegen #25 Northwestern, indem er sein 19. Double-Double aufzeichnete. Alle Big Ten-Spieler der letzten zwanzig Jahre zusammen haben zwei 20-20-Spiele, und Swanigan hatte vier in einer einzigen Saison. Am 22. Juni 2020 ernannte das Big Ten Network Swanigan zum "All-Decade Basketball Team" und stellte ihn in sein drittes Team. Swanigan war einer von 16 Spielern, die vom Netzwerk für ihre Leistungen zwischen 2010 und 2019 ausgezeichnet wurden.

Professionelle Karriere

Portland Trailblazer (2017–2019)

Am 22. Juni 2017 wurde Swanigan in der ersten Runde (26. Gesamtrang) von den Portland Trail Blazers eingezogen . Am 3. Juli 2017 unterschrieb Swanigan bei den Portland Trail Blazers . Über seine Einberufung sagte Swanigan: „Heute Abend für den NBA-Draft ausgewählt zu werden, ist ein wahr gewordener Traum. Ich habe lange an diesen Moment gedacht. Ich weiß, dass dies nur der erste Schritt in meiner professionellen Karriere ist, aber ich bin extrem aufgeregt, diese Reise zu beginnen". Painter sagte: „Wir sind begeistert, dass Biggie seinen lebenslangen Traum, für den NBA-Draft ausgewählt zu werden, verwirklicht hat. Es war ein unglaublich harter Weg für ihn, bis zu diesem Punkt zu gelangen, und niemand hat es mehr verdient als er.“ Swanigan war der erste Purdue-Basketballspieler, der im zweiten Jahr oder darunter eingezogen wurde. Während der NBA Summer League 2017 erhielt Swanigan die Auszeichnung All-Summer League First Team, weil er die Trail Blazers in die Summer League Finals führte, obwohl er das Finale nicht gewann.

Swanigan erhielt seinen ersten Einsatz in der NBA G League ab dem 22. Dezember 2017 mit dem Canton Charge . Am 4. Februar 2018 rief Portland Swanigan zurück zu den Trail Blazers. Am 30. Dezember wurde er erneut der G League zugeordnet, diesmal bei den Texas Legends .

Könige von Sacramento (2019–2020)

Am 7. Februar 2019 wurde Swanigan im Austausch gegen Skal Labissière an die Sacramento Kings gehandelt . Er wurde am 16. Dezember dem G-League-Franchise Stockton Kings zugeteilt.

Rückkehr zu den Trailblazern (2020)

Am 20. Januar 2020 wurde Swanigan zusammen mit Trevor Ariza und Wenyen Gabriel im Austausch gegen Kent Bazemore, Anthony Tolliver und zwei zukünftige Zweitrunden-Picks zu den Portland Trail Blazers zurückgetauscht. Er verzichtete aus persönlichen Gründen darauf, mit den Trail Blazers in der NBA Bubble 2020 zu spielen.

Karriere in der Nationalmannschaft

Swanigan qualifizierte sich für das U17-Weltmeisterschaftsteam 2014, indem er zwanzig andere Spieler besiegte, die um einen Platz im zwölfköpfigen Kader kämpften. Swanigan spielte im U17-Weltmeisterschaftsspiel. Das Team endete mit einem 7: 0-Rekord und gewann eine Goldmedaille in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, wodurch der Gesamtrekord der USA beim U17-Weltmeisterschaftsspiel auf 23: 0 verlängert wurde. Er beendete die Serie mit 8,0 Punkten pro Spiel und 5,7 Rebounds pro Spiel und war mit einer Schussquote von 69,6 der effizienteste Spieler im U17-Team.

Vor Beginn seiner ersten Saison in Purdue wurde Swanigan am 18. Juni 2015 als Mitglied des 12-köpfigen U19-Weltmeisterschaftsteams der US-Basketballmänner 2015 für die FIBA- U19-Weltmeisterschaft 2015 bekannt gegeben, das in Heraklion eine Goldmedaille gewann. Kreta. Über die Gründung des Teams sagte Swanigan: "Ich habe mir immer Ziele gesetzt. Ich habe mir Ziele für diesen Frühling gesetzt. Eines meiner Ziele ist es, dieses Team dazu zu bringen, meine Highschool-Karriere zu beenden." Um sich auf die Spiele vorzubereiten, spielte Swanigan beim Nike Hoop Summit, dem McDonald's All American Game und dem Jordan Brand Classic. Swanigan nahm nicht am Indiana-Kentucky All Star Game teil, damit er das U19-Trainingslager besuchen konnte. Er war einer von fünf Spielern, die aus dem mit der Goldmedaille ausgezeichneten U17-Kader zurückkehrten. Swanigans Teamkollege Vince Edwards war ebenfalls im Rennen, um das Team zu bilden, wurde jedoch im Achtelfinale ausgeschieden. Das Team endete mit 7: 0, und Swanigan erzielte durchschnittlich 6,1 Punkte und 4,4 Rebounds pro Spiel.

Karrierestatistik

Quellen:

Legende
GP Spiele gespielt GS Spiele gestartet MPG Minuten pro Spiel
FG% Field Goal- Prozentsatz 3P% 3-Punkte-Field-Goal- Prozentsatz FT% Freiwurfprozentsatz _
Rollenspiel Rebounds pro Spiel APG Assists pro Spiel Selbstfahrlafette Stiehlt pro Spiel
BPG Blöcke pro Spiel PPG Punkte pro Spiel Fett gedruckt Karriere hoch

NBA

Reguläre Saison

Jahr Mannschaft GP GS MPG FG% 3P% FT% Rollenspiel APG Selbstfahrlafette BPG PPG
2017–18 Portland 27 3 7.0 .400 .125 .667 2.0 .5 .2 .1 2.3
2018–19 Portland 18 0 8.1 .318 .200 .857 2.9 .4 .2 .0 1.9
2018–19 Sacramento 3 0 11.0 .444 .000 .000 4.0 1.3 .7 .3 2.7
2019–20 Sacramento 7 0 3.3 .500 .500 1.0 .3 .1 .3 .7
2019–20 Portland 20 1 13.3 .605 .000 .605 4.7 1.5 .1 .3 3.0
Karriere 75 4 8.7 .438 .118 .614 2.9 .7 .2 .1 2.4

Uni

Jahr Mannschaft GP GS MPG FG% 3P% FT% Rollenspiel APG Selbstfahrlafette BPG PPG
2015–16 Purdue 34 34 25.7 .461 .292 .713 8.3 1.8 .4 .2 10.2
2016–17 Purdue 35 35 32.5 .527 .447 .781 12.5 3.1 .4 .8 18.5
Karriere 69 69 29.2 .501 .376 .760 10.4 2.4 .4 .5 14.4

Auszeichnungen und Ehrungen

Weiterführende Schule

Swanigan fährt auf Chase Jeter beim geschlossenen Training des McDonald's All-American Boys Game 2015

Swanigan wurde Indianas Mr. Basketball genannt und wurde auch als McDonald's All-American ausgewählt. Er wurde zum Gatorade-Spieler des Jahres und zum First Team der Indiana Basketball Coaches Association Underclass All-State gewählt. Er war der All-USA Today Indiana-Spieler des Jahres und wurde in das Associated Press All-State Third Team gewählt.

Uni

In seinem ersten Jahr errang Swanigan dreimal den Big Ten Freshman of the Week, einen Schulrekord. Er wurde in das Big Ten All-Freshman Team berufen. Swanigan wurde am 8. März 2016 auch zum National Freshman of the Week ernannt.

Während seiner zweiten Saison wurde Swanigan in das Preseason All-Big Ten Team gewählt. Swanigan erhielt sechs Mal die Auszeichnung Big Ten Player of the Week, die zweithäufigste in einer Saison in der Geschichte der Konferenz. Swanigan wurde auch einstimmig zum Big Ten-Spieler des Jahres in der Trainerumfrage, dem vierten in der Geschichte von Purdue, und zum AP Big Ten-Spieler des Jahres gewählt. Er wurde zum Nationalspieler des Jahres der Basketball Times und zu fünf All-America-Teams ernannt: USBWA, Sporting News, USA Today, Sports Illustrated und NBC Sports. Swanigan wurde zweimal zum Lute Olsen-Nationalspieler der Woche ernannt. Er war auch Naismith Trophy Player of the Week und Academic All-District. Swanigan war einer der Top-4-Finalisten für den Naismith Award, den Preis für den Spieler des Jahres, und gesellte sich zu Lonzo Ball, Frank Mason und Josh Hart . Swanigan war auch ein Academic All-American für die Aufrechterhaltung eines GPA von 3,3. Swanigan war sowohl in den Trainer- als auch in den Medienumfragen eine einstimmige Wahl für das First Team All Big Ten.

Tod

Am 20. Juni 2022 starb Swanigan im Alter von 25 Jahren in einem Krankenhaus in Fort Wayne, Indiana, eines natürlichen Todes. Die genaue Todesursache wurde nicht bekannt gegeben.

Verweise

Externe Links