Coventry City FC -Coventry City F.C.

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

CoventryCity FC
Coventry City FC-Logo.png
Vollständiger Name Coventry City Football Club
Spitzname(n) Die Himmelblauen
Gegründet 13. August 1883 ; Vor 138 Jahren (als Singers FC) ( 1883-08-13 )
Boden Coventry Building Society-Arena
Kapazität 32.609
Inhaber Joy Seppala (Otium Entertainment Group)
Vorsitzende Tim Fischer
Manager Markus Robins
Liga EFL-Meisterschaft
2021–22 EFL-Meisterschaft, 12. von 24
Webseite Webseite des Vereins
Aktuelle Saison

Der Coventry City Football Club ist ein professioneller Fußballverein aus Coventry, West Midlands, England. Das Team tritt derzeit in der Meisterschaft an, der zweiten Stufe des englischen Fußballligasystems . Der Club spielt in der Coventry Building Society Arena (oder CBS Arena) mit einer Kapazität von 32.609 Zuschauern . Der Verein trägt wegen der Farbe seines Heimtrikots den Spitznamen Sky Blues. Von 1899 bis 2005 spielte Coventry City in der Highfield Road . Die Coventry Building Society Arena mit 32.609 Plätzen (bis 2021 Ricoh Arena genannt) wurde im August 2005 eröffnet, um die Highfield Road zu ersetzen.

Coventry City wurde 1883 nach einer Hauptversammlung des Singer Factory Gentleman's Club als Singers FC gegründet. Sie nahmen 1898 ihren heutigen Namen an und traten 1908 der Southern League bei, bevor sie 1919 in die Football League gewählt wurden. 1925 abgestiegen, kehrten sie 1935 als Meister der Third Division South und der Third Division South Cup- Sieger in die Second Division zurück –36. 1952 abgestiegen, gewannen sie den Aufstieg in der ersten Saison der vierten Liga 1958/59. Coventry erreichte die First Division, nachdem er 1963–64 den Titel der Third Division und 1966–67 den Titel der Second Division unter der Leitung von Jimmy Hill gewonnen hatte . In der Saison 1970/71 nahm das Team am European Inter-Cities Fairs Cup teil und erreichte die zweite Runde. Obwohl sie Bayern München im Heimspiel mit 2: 1 besiegt hatten, hatten sie im Hinspiel in Deutschland 1: 6 verloren und waren somit ausgeschieden.

Coventrys bisher einzige Zeit in der höchsten Liga dauerte zwischen 1967 und 2001 34 Jahre in Folge, und sie waren 1992 Gründungsmitglieder der Premier League . Sie gewannen 1987 den FA Cup, die einzige große Trophäe des Vereins, als sie Tottenham Hotspur 3 besiegten –2. Sie erlebten 2012 und 2017 weitere Abstiege, schafften es jedoch, 2017 auch die EFL Trophy zu gewinnen . Coventry kehrte 2018 nach Wembley zurück und schlug Exeter City im Play-off-Finale der League Two . Manager Mark Robins baute auf diesem Erfolg auf und führte die Sky Blues in der nächsten Saison auf den 8. Platz in der League One und führte den Verein dann 2020 zum Aufstieg zurück in die EFL-Meisterschaft als League One -Meister. In ihrer ersten Saison in der Meisterschaft führte Robins die Sky Blues auf den 16. Platz, 12 Punkte vor dem Abstieg. Nachdem Coventry einen Großteil der Saison 2021/22 die Play-off-Plätze belegt hatte, erreichte er in seiner zweiten Saison in der Meisterschaft einen 12. Platz. Dies war das höchste Ligaergebnis des Vereins seit 16 Jahren.

Geschichte in Kürze

Diagramm der historischen Tabellenpositionen von Coventry City in der Football League.
  • 1883 – Der Club wird von Mitarbeitern der Fahrradfirma Singer mit William Stanley als einer der führenden Persönlichkeiten gegründet.
  • 1898 – Der Vereinsname wird von Singers FC in Coventry City geändert.
  • 1899 – Der Club zieht nach Aufenthalten in Dowells Field und Stoke Road in die Highfield Road um.
  • 1901 – Der Verein erleidet mit einer 2:11-Niederlage gegen die aus Worcester stammenden Berwick Rangers in der Qualifikationsrunde des FA Cups die schlimmste Niederlage aller Zeiten .
  • 1919 – Der Verein wird in die Football League gewählt, wo er seitdem geblieben ist.
  • 1928 – Im Februar, und als Coventry am Fuße der Division Three South zu kämpfen hat, wird die schlechteste Besucherzahl aller Zeiten verzeichnet. Nur 2.059 erscheinen zum Match gegen Crystal Palace .
  • 1932 – Mittelstürmerin Clarrie Bourton führt die Torschützenliste der Football League mit 49 Toren an. In der folgenden Saison erzielte er 40 Tore.
  • 1934 – City verzeichnet ihren größten Sieg aller Zeiten – ein 9-0 Ligasieg gegen Bristol City .
  • 1936 – Coventry City gewinnt die Meisterschaft der Third Division South nach einem spannenden 2:1-Sieg am letzten Tag über Torquay United und kehrt nach elf Jahren in der unteren Liga in die Division Two zurück.
  • 1958 – Torhüter Alf Wood wird der älteste Spieler, der ein Spiel für den Verein startet, der dieses Jahr Gründungsmitglied der Division Four (heute Football League Two ) war. Er spielte im Alter von 43 Jahren und 207 Tagen gegen Plymouth Argyle im FA Cup .
  • 1959 - Coventry City wird Zweiter und gewinnt den Aufstieg zurück in die Division 3 im ersten Anlauf unter Manager Billy Frith.
  • 1961 – Der ehemalige Fulham -Spieler und PFA - Vorsitzende Jimmy Hill wird nach einer peinlichen Heimniederlage im FA Cup gegen King's Lynn, der nicht zur Liga gehört, zum Manager ernannt .
  • 1964Jimmy Hill führt Coventry nach einem 1:0-Sieg am letzten Tag über Colchester United zum Aufstieg aus der Division Three als Meister .
  • 1967 – Coventry City steigt zum ersten Mal in seiner Geschichte als Meister der zweiten Liga in die höchste Spielklasse auf. Dies machte Manager Jimmy Hill, der später eine erfolgreiche Karriere als Fernsehmoderator hatte, zu einer Legende des Clubs. Coventrys Besucherrekord wurde ebenfalls in diesem Jahr aufgestellt – offiziell mit 51.455 (obwohl viele Leute, die bei diesem Spiel dabei waren, vermuten, dass die Besucherzahl viel höher war, möglicherweise weit über 60.000), gegen Wolverhampton Wanderers, das Team, das knapp hinter Coventry auf dem zweiten Platz landete an der Tabellenspitze.
  • 1970 – Unter Noel Cantwell belegt Coventry den 6. Platz in der First Division, ihre höchste Platzierung in der Liga. Coventry qualifiziert sich für den European Fairs Cup, verlor aber insgesamt in der zweiten Runde gegen Bayern München mit 7: 3, obwohl er das Rückspiel in der Highfield Road mit 2: 1 gewann .
  • 1977 – Coventry City entkam dem Abstieg nach einem 2:2-Unentschieden gegen Bristol City, das ebenfalls dem Abstieg entging. Das Ergebnis dieses Spiels verwies Sunderland, was zu Vorwürfen der Spielmanipulation über das Ergebnis des Spiels führte, da das Ergebnis des Spiels von Sunderland an die Spieler von Coventry City und Bristol City auf dem Stadionbildschirm weitergeleitet wurde, bevor ihr Spiel beendet war.
  • 1978 – Die Sturmpartnerschaft von Ian Wallace und Mick Ferguson verhalf den Sky Blues zum siebten Platz in der First Division, ihrer zweithöchsten Endplatzierung aller Zeiten in der Liga, verpasste aber knapp einen Platz im UEFA-Pokal .
Coventry City spielt am 13. Februar 1982 in der Highfield Road gegen Oxford United
  • 1981 – Der Klub erreicht das Ligapokal- Halbfinale, aber sein erster Auftritt im Wembley -Stadion wird von West Ham United verweigert, obwohl er nach dem Hinspiel mit 3:2 in Führung liegt. Die Highfield Road wird Englands erstes reines Sitzplatzstadion.
  • 1987 – Die Sky Blues gewannen den FA Cup und schlugen im Finale Tottenham Hotspur . Es ist ihre bisher einzige große Trophäe. Sie wurden im August im Charity Shield Zweiter nach Everton . Coventry gewann in diesem Jahr auch den FA Youth Cup .
  • 1989 – Coventry wurde in der dritten Runde des FA Cup von Sutton United besiegt, der nicht in der Liga war, nur 19 Monate nach dem Gewinn des Pokals. Ihre beeindruckende Form in der Liga bedeutete jedoch, dass sie am Ende der Saison ihre zweithöchste Platzierung aller Zeiten erreichten und erneut den siebten Platz belegten.
  • 1990 – Coventry erreichte zum zweiten Mal das Ligapokal-Halbfinale, wurde aber knapp über zwei Legs vom späteren Sieger Nottingham Forest besiegt .
  • 1998 – Der Verein erreichte das FA Cup-Viertelfinale, wurde jedoch nicht im Halbfinale vertreten, da Sheffield United (eine Division unter ihnen) das Wiederholungsspiel in der Bramall Lane im Elfmeterschießen gewann. Sie erreichten auch ihr höchstes Premier League- Ergebnis auf dem 11. Platz. Dion Dublin erhielt die Auszeichnung als bester Torschütze, die einzige für den Verein und der zweite von zwei Spielern für Vereine, die es nie unter die ersten drei der Liga geschafft haben.
  • 2001 – Coventry steigt nach 34 Jahren in der ersten Liga aus der Premier League ab. Zu dieser Zeit konnten nur Liverpool, Everton und Arsenal längere Amtszeiten in der höchsten Spielklasse vorweisen.
  • 2004 – Die Fußballakademie des Vereins mit Sitz im südöstlichen Coventry im Alan Higgs Center, das dem Alan Higgs Center Trust gehört, wurde im September 2004 eröffnet.
  • 2005 – Coventry zieht nach 106 Jahren in der Highfield Road in die Ricoh Arena mit 32.609 Sitzplätzen um . Das letzte Spiel des Clubs im Highfield Road-Stadion führt zu einem 6: 2-Sieg gegen den Rivalen Derby County aus den Midlands vor ausverkauften 22.777 Zuschauern.
  • 2007 – Coventry entging knapp der Verwaltung, als Ray Ranson und der in London ansässige Hedgefonds SISU Capital Limited zwanzig Minuten vor Schluss den Club übernahmen.
  • 2008 – Der Verein feierte sein 125-jähriges Bestehen. Es vermied den Abstieg in die League One, obwohl es am letzten Spieltag der Saison in Charlton mit 4:1 geschlagen wurde .
  • 2009 - Der erste vollständige Ausverkauf der Ricoh Arena wurde für das Viertelfinalspiel des FA Cup gegen Chelsea am 7. März 2009 angekündigt, das Chelsea vor 31.407 Zuschauern mit 2: 0 gewann.
  • 2012 – Coventry steigt zum ersten Mal seit 48 Jahren in die League One, die dritte Liga im englischen Fußball, ab.
  • 2013 – Die Clubbesitzer, SISU, stellen eine nicht operative Tochtergesellschaft des Clubs, die keine finanziellen Vermögenswerte besitzt und keine Mitarbeiter auf oder neben dem Platz hat, in die Verwaltung. Der Club verlegte alle Mitarbeiter aus der Ricoh Arena und der Verwalter akzeptierte ein Angebot der Otium Entertainment Group, einem Unternehmen, das von den drei ehemaligen Sky Blues-Direktoren Ken Dulieu, Onye Igwe und Leonard Brody registriert wurde . Der Verein willigt ein, künftige Heimspiele im Sixfields Stadium in Northampton auszutragen, eine 70-Meilen-Hin- und Rückfahrt von Ricoh entfernt. Nach zwei Vertagungen lehnte eine Gläubigerversammlung im August eine vom Insolvenzverwalter vorgeschlagene freiwillige Vereinbarung des Unternehmens ab.
  • 2014 – Der Verein kehrt in die Ricoh Arena zurück und erleidet eine überraschende Niederlage in der ersten Runde des FA Cups gegen Worcester City .
  • 2016 – Die Proteste von Coventry City-Fans gegen die Eigentümer SISU erreichen ein Allzeithoch, wobei Demonstrationen während der Spiele gegen Charlton Athletic und Sheffield United große Aufmerksamkeit in der Presse erregten. Eine Petition, in der die SISU aufgefordert wird, zu verkaufen und zu gehen, wurde im September 2016 ins Leben gerufen und bisher von fast 20.000 Personen unterzeichnet, darunter mehrere ehemalige Spieler und Manager von Coventry City. FA-Vorsitzender Greg Clarke beschrieb Coventrys Situation als „einen sehr traurigen Fall“, ein Gefühl, das später von Hausmeister Mark Venuss Beschreibung von „einem traurigen Fußballverein“ wiederholt wurde.
  • 2017 – Coventry erreicht zum ersten Mal seit 30 Jahren Wembley, indem er die Wycombe Wanderers im Halbfinale der EFL Trophy besiegt. Sie gewinnen das Finale gegen Oxford United und holen sich damit ihre erste Trophäe seit dem FA Cup-Sieg 1987. Dieses Ergebnis steht jedoch in offensichtlichem Kontrast zur gesamten Saison des Vereins, in der Coventry in die EFL League Two abgestiegen ist, zum ersten Mal seit 1959 in der vierten Liga des englischen Fußballs.
  • 2018 – Der Verein erreicht zum ersten Mal seit 1969/70 wieder ein Top-6-Ergebnis und steigt über die Play-offs der League Two in die League One auf, der erste Aufstieg aus einer beliebigen Liga seit 1967.
  • 2019 – Nachdem es nicht gelungen ist, eine Einigung mit den Eigentümern der Ricoh Arena, Wasps RFC, zu erzielen, verpflichtet sich der Club zu einer Ground- Sharing -Vereinbarung mit Birmingham City, die ihre Heimspiele in St der Unterstützer.
  • 2020 – Coventry wurde zum Meister der EFL League One gekrönt, nachdem eine außerordentliche Hauptversammlung aller 23 League One- Klubs, bei der die Saison 9 Spiele vorzeitig beendet wurde, entschied, dass der Abschlusstisch auf Basis von Punkten pro Spiel (PPG) berechnet wird.
  • 2021 – Der Club startete zum ersten Mal seit 9 Jahren wieder in der EFL-Meisterschaft. Im März 2021 gab der Verein bekannt, dass er im August 2021 mit einem 10-Jahres-Vertrag in die Coventry Building Society Arena zurückkehren wird, nachdem er die Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 mit Heimspielen in Birmingham verbracht hatte. Am Samstag, dem 8. Mai, besiegte Coventry Millwall mit 6:1 und sicherte sich damit den 16. Platz in der Meisterschaft, das beste Ligaergebnis seit 15 Jahren. Am 7. August 2021 spielte Coventry City gegen Nottingham Forest in der Coventry Building Society Arena im ersten Spiel des Clubs vor Ort seit 2 Jahren und im ersten Meisterschaftsspiel in Coventry seit 2012 vor 20.843 Zuschauern. City gewann das Spiel 2 -1 nach einem Siegtreffer in der Nachspielzeit von Kyle McFadzean in der 96. Minute .

Kit spielen

Farben

Coventrys Heimtrikots sind entweder komplett oder überwiegend himmelblau. In den vergangenen Saisons wurden jedoch andere „Hausfarben“ getragen. Zum Beispiel trug der damalige Singers FC 1889 rosa und blaue halbierte Trikots (die die Unternehmensfarben von Singers Motors widerspiegeln). Außerdem waren in den 1890er Jahren Schwarz und Rot die Vereinsfarben. In den frühen 1920er Jahren trug der Club Rot und Grün (um die Farben des Stadtwappens widerzuspiegeln). Himmelblau wurde erstmals 1898 von Coventry verwendet und das Thema wurde bis 1922 verwendet. Variationen von Blau und Weiß wurden dann bis in die 1960er Jahre und den Beginn der „himmelblauen Revolution“ verwendet. Die Farbe kehrte 1962 dank des damaligen Managers Jimmy Hill zurück. Anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Clubs trug Coventry im letzten Heimspiel der Saison 2008/09 gegen Watford ein spezielles braunes Trikot, nachdem er 1978 erstmals ein schokoladenbraunes Auswärtstrikot getragen hatte. Dieses Trikot wurde von einigen als das schlechteste bezeichnet in die englische Fußballgeschichte, hat aber bei manchen Fans auch Kultstatus.

Im Jahr 2012, in der dritten Runde des FA Cup gegen Southampton, trug das Team ein blau-weiß gestreiftes Gedenktrikot, das den 25. Jahrestag des Gewinns des FA Cup im Jahr 1987 markiert . Der Streifen wurde im Januar 2013 für Coventrys 3. Runde des FA Cup-Spiels mit Tottenham Hotspur, den sie im Finale 1987 besiegten, erneut getragen. Im Jahr 2019 kündigte Coventry City ein neues drittes Trikot in Schwarz und Weiß an, das die Verbindung der Stadt mit 2 Tone Records zum 40-jährigen Jubiläum des Plattenlabels würdigt.

Kit-Hersteller und Sponsoring

Seit der Saison 2019–20 wird das Trikot von Hummel hergestellt . Das Heim-, Auswärts- und Ausweichtrikot wird von BoyleSports gesponsert .

Der erste offizielle Vertrag über die Herstellung von Trikots kam 1974 zustande, als Umbro einen Vertrag mit dem Verein unterzeichnete. Coventry hatte auch den ersten Kit-Sponsoring-Deal in der Football League, als Jimmy Hill, der damalige Vorsitzende des Clubs, einen Deal mit Talbot aushandelte, der Autos in der Stadt herstellte.

Zeitraum Kit-Hersteller Trikotsponsor Shorts-Sponsor
1974–75 Umbro Keiner Keine oder N/A
1975–80 Admiral Sportswear
1980–81 Talbot
1981–83 Talbot Sport
1983–84 Umbro Tallon
1984–85 Glazepta
1985–86 Elliot
1986–87 Triple S-Sport Granada-Bingo
1987–88 Hummel
1988–89 Keiner
1989–92 Asics Peugeot
1992–94 Ribero
1994–96 Pony International
1996–97 Le Coq Sportif
1997–99 Subaru

isuzu

1999–2004 Eigener Hersteller (CCFC Leisure)
2004–05 [email protected]
2005–06 Cassidy-Gruppe
2006–10 Puma
2010–13 Stadtverbindung
2013–14 Grace Medical Fund (Wohltätigkeitspartner)
2014–15 Allsopp & Allsopp
2015–18 Nike
2018–19 Midrepro
2019–20 Hummel International Allsopp & Allsopp Das Prüfungsamt
2020–21 BoyleSports (vorne), Jingltree (hinten) G&R Scaffolding (Heim), SIMIAN Aspects Training (Auswärts)
2021- BoyleSports (vorne), XL Motors (hinten)

Stadion

Gründe

106 Jahre Highfield Road

Coventry City spielte zwischen 1899 und 2005 in der Highfield Road

Coventry City begann 1899 im Highfield Road- Stadion im Stadtteil Hillfields zu spielen, obwohl der Club das Grundstück erst 1937 kaufte. Das Gelände hatte eine interessante Geschichte. 1940 wurde die Haupttribüne hinter Reihenhäusern in der Mowbray Street von der Luftwaffe bombardiert . Schwere Drehkreuze aus dem Boden und Gaszähler von Häusern in der Mowbray Street wurden im etwa 500 Meter entfernten Gosford Park entdeckt.

Der Besucherrekord vor Ort wurde am 29. April 1967 verzeichnet, als 51.455 Zuschauer das Titelentscheidungsspiel der zweiten Liga gegen die Wolverhampton Wanderers verfolgten . Das waren über 6.000 mehr als der vorherige Rekord, der 1938 gegen Aston Villa aufgestellt wurde. Viele Leute, die bei diesem Spiel dabei waren, vermuten, dass die Besucherzahl viel höher war, möglicherweise über 60.000. Fans kletterten auf die Dächer der Tribünen und die Flutlichter.

1968 brannte die Haupttribüne ab und ihr Ersatz wurde innerhalb von vier Monaten errichtet.

1981 wurde die Highfield Road in Englands allererstes All-Seater-Stadion mit einer Kapazität von rund 24.500 umgebaut, was von vielen kritisiert wurde, weil es die Atmosphäre des Stadions zerstörte. Einige Sitze wurden einige Jahre später entfernt. Seitdem wurde es schrittweise modernisiert, wobei die letzte Phase der Arbeiten Mitte der 1990er Jahre abgeschlossen wurde, einschließlich zweier vollständig geschlossener Ecken, die für die dringend benötigte Modernität sorgten. Am 30. April 2005 fand das letzte Spiel im Stadion gegen den Rivalen der Midlands, Derby County, statt. Coventry gewann 6-2. Das Stadion wurde anschließend abgerissen und durch eine Wohnsiedlung ersetzt.

Coventry Building Society-Arena

Coventry Building Society-Arena

Für die Saison 2005/06 zog Coventry City nach 106 Jahren in der Highfield Road in die neue Coventry Building Society Arena mit 32.609 Plätzen (damals Ricoh Arena genannt). 1998 hatte der Verein entschieden, dass es an der Zeit sei, in ein neues Stadion im Stadtteil Rowleys Green, 3, umzuziehen+12 Meilen (5,6 km) nördlich des Stadtzentrums und in der Nähe der Ausfahrt 3 der Autobahn M6 . Der ursprüngliche Plan sah ein hochmodernes Mehrzweckstadion mit 45.000 Sitzplätzen, abnehmbarem Spielfeld und einfahrbarem Dach vor. Es sollte für die Saison 2001/02 fertig sein und galt als eines der schönsten und fortschrittlichsten Stadien in Europa. Der spätere Abstieg des Vereins, finanzielle Probleme, der Rückzug von Geldgebern/Vertragspartnern und das Scheitern Englands bei der Weltmeisterschaft 2006 führten jedoch zu einer radikalen Neugestaltung. Das resultierende Stadion wurde nach einem Standard-Schalendesign mit steilen Tribünen in Übereinstimmung mit mehreren anderen neuen Stadien gebaut, die in dieser Zeit gebaut wurden. Es verfügt über eine hervorragende Akustik und wurde bereits für mehrere große Rockkonzerte genutzt.

Obwohl Coventry City das Projekt initiiert hat und dort die Hauptattraktion ist, bedeutet die finanzielle Situation von Coventry City, dass es das Stadion nicht mehr besitzt und Miete zahlen muss, um es zu nutzen. Dies schien Bedenken hinsichtlich der Verwaltung der Finanzen des Vereins durch frühere Vereinsbeamte zu äußern, da der Verein 2001 der Verein mit der viertlängsten Amtszeit in der höchsten Spielklasse des englischen Fußballs war. Die Namensrechte für das Stadion wurden ursprünglich an Jaguar Cars verkauft, das enge Verbindungen zu Coventry hat. Jaguar zog sich am 16. Dezember 2004 aus dem Projekt zurück und es wurde ein neuer Hauptsponsor benötigt. Ein 10-Millionen-Pfund-Deal, der Namensrechte beinhaltete, wurde unterzeichnet und der Elektronikhersteller Ricoh wurde der neue Hauptsponsor für das Stadion. Das Projekt wurde größtenteils vom Stadtrat von Coventry und der (Alan Edward) Higgs Charity (deren Treuhänder der ehemalige CCFC- und ACL-Direktor Sir Derek Higgs war) finanziert und umfasst Einkaufsmöglichkeiten, ein Casino, Ausstellungshallen und einen Konzertsaal.

Zu Beginn der Saison 2005/06 zwangen Bauverzögerungen vor Ort Coventry City, ihre ersten drei Spiele der Saison auswärts zu bestreiten und ihre Heimspiele zu verschieben. Am Samstag, dem 20. August 2005, empfing City die Queens Park Rangers im allerersten Spiel in der Ricoh Arena. Coventry gewann das Spiel 3-0. Am 28. Juli 2011 wurde am Haupteingang der Ricoh Arena eine Statue von Jimmy Hill aufgestellt, die Hill persönlich enthüllen sollte.

Sechsfelder

Mietstreitigkeiten veranlassten Coventry City, die Saison 2013/14 im Sixfields Stadium in Northampton zu spielen

Am 3. Mai 2013 stellte Coventry City einen Notfallplan auf, um für die Saison 2013/14 woanders zu spielen. Der Verein argumentierte, dass dies darauf zurückzuführen sei, dass ACL (Arena Coventry Limited), der das Stadion verwaltete, nicht bereit war, mit dem Verein über einen neuen Mietvertrag zu verhandeln. Dies führte jedoch dazu, dass die Lokalzeitung Coventry Telegraph eine Petition startete, um Coventry City daran zu hindern, außerhalb von Coventry zu spielen. Es wurde an alle 72 Klubs der Football League und den Vorsitzenden der Football League, Greg Clarke, verschickt . Im Mai 2013 legte Geschäftsführer Tim Fisher einen Plan für den Bau eines neuen Stadions in der Stadt in den nächsten drei Jahren und die gemeinsame Nutzung des Geländes während des Baus des neuen Geländes fest. Im Juni 2013 machte ACL ein Angebot, dass Coventry City FC während der Amtszeit des Vereins mietfrei in der Ricoh Arena spielen könnte.

Es wurde angenommen, dass Coventry City nach der Ernennung neuer Eigentümer mit Walsall im Bescot Stadium zusammenwohnen oder versuchen könnte, in der Ricoh Arena zu bleiben. Bis Juli 2013 wurden die Walsall -Gerüchte jedoch dementiert und das Clubgelände im Sixfields Stadium von Northampton Town geteilt – ein Veranstaltungsort, der weniger als ein Viertel der Kapazität der Ricoh Arena hatte und eine Hin- und Rückfahrt von 70 Meilen (70 Meilen) erforderte. 110 Kilometer). Diese Vereinbarung sollte mindestens bis 2016 fortgesetzt werden. Pläne, dass der Verein seine Heimspiele außerhalb der Stadt austragen sollte, stießen auf starken Widerstand und führten zu Protesten von Coventry-Fans. Der Parlamentsabgeordnete von Coventry South, Jim Cunningham, bezeichnete den Schritt als „eine Schande“.

Kehre zur Coventry Building Society Arena zurück

Am 21. August 2014 wurde bekannt gegeben, dass eine Vereinbarung getroffen wurde, die es dem Club ermöglicht, für die nächsten zwei Jahre mit der Option auf weitere zwei Jahre in die Ricoh Arena zurückzukehren. Das erste Heimspiel von Coventry City in der Ricoh Arena wurde am 5. September 2014 gegen Gillingham ausgetragen . Steve Waggott, der die Verhandlungen für den Verein leitete, sagte: „Wir freuen uns sehr über diesen Deal und ich bin sicher, dass jeder Unterstützer von Coventry City werden von den Neuigkeiten begeistert sein." City gewann ihr erstes Spiel in der Ricoh Arena mit 1: 0, wobei Frank Nouble vor 27.306 Fans das einzige Tor des Spiels erzielte.

Der Rückkehr folgten eine Social-Media-Kampagne mit dem Titel #bringCityhome des Coventry Telegraph und ein Protestmarsch der Unterstützergruppe Sky Blue Trust. Die Kampagne wurde von nationalen Medien und Persönlichkeiten der Fußballwelt gelobt. Es wurde bei den British Press Awards 2014 in der Kategorie „Kampagne des Jahres“ in die engere Wahl gezogen.

Da der Mietvertrag mit Wasps im August 2018 auslaufen sollte, wurde im November 2015 von einem Umzug an einen anderen Standort innerhalb der Stadt berichtet. Später wurde jedoch bestätigt, dass Coventry City für ein weiteres Jahr in der Ricoh Arena bleiben würde.

Im Mai 2016 brachte der Coventry Telegraph die Nachricht, dass der Club mit dem Coventry Rugby Club Pläne für eine Grundanteilsregelung in einer sanierten Butts Park Arena ausgearbeitet hatte . Dies wurde schließlich vom Vorsitzenden des Rugby-Clubs, Jon Sharp, dementiert, der sagte, es könne keinen Deal mit dem Fußballclub geben, solange er noch im Besitz von SISU sei.

St Andrews

Am 7. Juni 2019 wurde berichtet, dass die Gespräche zwischen SISU und Wespen erneut abgebrochen wurden, was bedeutete, dass Coventry seine Heimspiele 2019–20 auf dem Gelände von St. Andrew in Birmingham City bestreiten müsste .

Der Verein hatte die Möglichkeit, zwei weitere Spielzeiten außerhalb von Coventry zu verbringen, und blieb für die Saison 2020/21 in St. Andrew's. Der Club kehrte im August 2021 in die Ricoh Arena zurück und beendete die Bodenteilungsvereinbarung zwischen Coventry und Birmingham.

Neues Stadion an der University of Warwick und zweite Rückkehr nach Coventry

Im Juli 2020 bestätigte der Verein, dass er eine Partnerschaft mit der University of Warwick eingegangen ist, in deren Rahmen Land für ein neues Stadion bereitgestellt werden soll.

Im März 2021 gab der Verein bekannt, dass er einen Zehnjahresvertrag über die Rückkehr in die Ricoh Arena ab Beginn der Saison 2021/22 abgeschlossen hat. Der Deal, der von den Eigentümern des Klubs als „der beste, den der Klub in Bezug auf kommerzielle Einnahmen während seiner Zeit im Stadion hatte“ bezeichnet wird, würde das längerfristige Ziel, den Bau eines neuen Stadions, nicht beeinträchtigen. Der neue Vertrag beinhaltet auch eine siebenjährige Pausenklausel, falls der Verein dies verlangt.

Am 5. Mai 2021 wurde bekannt gegeben, dass die Ricoh Arena zum ersten Mal umbenannt wird, wenn sie zur Coventry Building Society Arena wird. Die Namensänderung tritt im Juli 2021 im Rahmen eines 10-jährigen Namensrechtsvertrags mit der Bausparkasse in Kraft .

Am 8. August 2021 spielte Coventry City in der Coventry Building Society Arena im ersten Spiel des Vereins vor Ort seit 2 Jahren und im ersten Meisterschaftsspiel in Coventry seit 2012 gegen Nottingham Forest. Sie gewannen das Spiel mit 2: 1. Am 16. September 2021 teilte die Besitzerin von Coventry City, Joy Seppala, der BBC mit, der Club bleibe "fest entschlossen" für ein neues Stadion, das für einen Standort der University of Warwick geplant sei.

Unterstützer

Ehemaliger Spielerverband

Im Februar 2007 wurde eine ehemalige Spielervereinigung gegründet. Gegründet von dem Vereinshistoriker und Statistiker Jim Brown, dem ehemaligen Spieler der 1980er Jahre Kirk Stephens und einem Komitee von Freiwilligen, war es das Ziel, ehemalige Spieler des Vereins zusammenzubringen und ihre Erinnerungen zu bewahren. Um sich für eine Mitgliedschaft zu qualifizieren, müssen die Spieler mindestens einmal in der ersten Mannschaft für den Verein gespielt haben oder Manager gewesen sein.

Rund 50 ehemalige Stars des Clubs nahmen an der Eröffnung teil, darunter die Legenden von Coventry City, George Hudson, Cyrille Regis, Charlie Timmins und Bill Glazier . Im Herbst 2007 wurde der erste Newsletter des Vereins herausgegeben und eine Website gelauncht. Dem Launch 2007 folgten die darauffolgenden Legends' Days. Die Veranstaltung 2009, die beim Heimspiel gegen die Doncaster Rovers stattfand, wurde von 43 ehemaligen Spielern besucht, einschließlich des ersten Besuchs in Coventry seit vielen Jahren von Roy Barry und Dave Clements . Im März 2012 hatte die Mitgliederzahl die Marke von 200 überschritten, wobei der ehemalige Kapitän Terry Yorath als 200. Mitglied beim Legends' Day 2012 aufgenommen wurde.

Der Legends' Day ist unter den Fans von Coventry zu einem fast festen Bestandteil geworden. Seit der Eröffnungsveranstaltung findet fast jedes Jahr der Tag der Legenden statt. Die einzigen Ausnahmen waren 2014, als der Verein für Heimspiele in Northampton verbannt wurde, und 2020 und 2021, nachdem Fans aufgrund der COVID-19-Pandemie aus den Stadien ausgeschlossen worden waren .

Himmelblaues Vertrauen

Der Sky Blue Trust ist ein Fan-Trust für Coventry City FC; Sie wurde 2003 im Rahmen einer nationalen Initiative unter der Schirmherrschaft der Dachorganisation Supporters Direct gegründet . Der Sky Blue Trust ist, wie Trusts anderer Clubs, eine rechtsbasierte, unabhängige, demokratische Fangruppe, deren Mitgliedschaft allen offen steht. Eine der größten Errungenschaften des Sky Blue Trust war es, Spenden zu sammeln, um die Jugendakademie des Fußballvereins zu retten, die von der Schließung bedroht war. Bis 2009/2010 war das Vertrauen jedoch zum Erliegen gekommen. Angesichts der anhaltenden finanziellen Unsicherheit in Coventry City wurde der Trust im Sommer 2012 neu gegründet. Ein neuer Vorstand für den Trust wurde gewählt und von weniger als 20 Mitgliedern wuchs der Trust innerhalb von drei Monaten auf über 700, einschließlich TV-Experte John McCrick . Das Hauptziel des Sky Blue Trust ist es, eine finanzielle Beteiligung an Coventry City FC zu erhalten und mindestens ein demokratisch gewähltes Trust-Mitglied im Vorstand des Clubs zu haben, was bedeutet, dass die Fans ein direktes Mitspracherecht bei der Führung des Clubs haben.

'SISU Out'-Demonstranten

Nachdem die Fans von Coventry City die Kostensenkungen durch SISU satt hatten, begannen die Fans von Coventry im August 2011, gegen die Entfernung von SISU zu protestieren. Vor den Spielen fanden Proteste an der Jimmy Hill Statue in der Ricoh Arena statt, aber es stellte sich eine begrenzte Anzahl heraus. Nach diesen Spielen wuchs jedoch die Zahl der Demonstranten und damit auch die Zahl der Transparente. Nachdem sie in der Nähe des Hintereingangs protestiert hatten, gingen die Fans in die Lobby und begannen, „SISU OUT“ zu singen, woraufhin eine große Anzahl von „Security Response Guards“ einrückte, um die Demonstranten zu entfernen.

Ein weiterer Protest fand am 15. Oktober 2016 statt, als Fans von Coventry und Charlton Athletic während einer 0: 3-Niederlage für Coventry Hunderte von Plastikspielzeugschweinen auf das Spielfeld warfen. Das Spiel wurde für etwa 5 Minuten unterbrochen. Dieser Protest war eine gemeinsame Anstrengung von Coventry- und Charlton-Fans gegen ihre jeweiligen Besitzer.

Am 15. Dezember 2016 wurde das im Fernsehen übertragene Spiel zwischen Coventry und Sheffield United nach 86 Minuten aufgrund von Protesten auf dem Spielfeld erneut gegen die Eigentümer SISU vorübergehend unterbrochen. Die Atmosphäre des Spiels wurde von Coventry-Anhängern dominiert, die während der gesamten 90 Minuten laut pfiffen und Anti-SISU-Proteste auf den Tribünen skandierten.

Es gab Proteste, als Coventry am 28. Januar 2017 auswärts gegen Northampton Town spielte, als Fackeln auf das Spielfeld geworfen wurden und es zu Invasionen auf dem Spielfeld kam. Das Spiel wurde mehrmals unterbrochen und die Spieler wurden zweimal vom Spielfeld entfernt.

Es gab weitere Proteste gegen Millwall, als am 4. Februar 2017 in der Ricoh Arena viele Tennisbälle auf das Spielfeld geworfen wurden, um das Spiel zu stoppen.

Himmelblaue Hymne

Die Worte zum Song des Clubs wurden 1962 von Teammanager Jimmy Hill und Regisseur John Camkin geschrieben; Die Worte werden auf die Melodie des Eton Boating Song gesetzt . Es wurde beim Heimspiel gegen Colchester am 22. Dezember 1962 (ein Spiel, das zur Halbzeit wegen Nebel abgebrochen wurde) mit den im Programm abgedruckten Worten gestartet. Während des epischen FA Cup-Rennens im Jahr 1963, als das damalige Drittligistenteam das Viertelfinale des FA Cup erreichte, bevor es gegen den späteren Sieger Manchester United verlor, wurde es bei den Fans schnell beliebt :

Ursprüngliche Worte :
Lasst uns alle zusammen singen
Spiel auf, Sky Blues
Während wir zusammen singen
Wir werden niemals
Proud, Posh oder Cobblers
Oysters oder irgendjemanden
Sie werden uns nicht besiegen
Wir werden kämpfen bis das Spiel gewonnen ist!
Stadt! Stadt! Stadt!

Aktuelle Worte :
Lasst uns alle zusammen singen
Spiel auf, Sky Blues
Während wir zusammen singen
Wir werden niemals
Tottenham oder Chelsea
United oder irgendjemanden
Sie werden uns nicht besiegen
Wir werden kämpfen bis das Spiel gewonnen ist!
Stadt! Stadt! Stadt!

Rivalitäten

Leicester City gilt als Hauptrivale von Coventry City und die beiden Vereine treten im M69 Derby an . Vor allem aufgrund des unterschiedlichen Vermögens der Clubs waren Treffen zwischen den beiden in den letzten Jahren jedoch selten. Die beiden Clubs haben seit 2012 nicht mehr gegeneinander gespielt.

In den 1980er und 1990er Jahren und bis zur Jahrtausendwende galt Aston Villa als Coventrys Hauptkonkurrent, da sie in der First Division und dann in der Premier League kontinuierlich gegeneinander antraten . Die beiden Vereine sind sich jedoch seit Coventrys Abstieg aus der Premier League im Jahr 2001 nicht mehr begegnet.

Lokale Rivalitäten bestehen auch mit Wolverhampton Wanderers, West Bromwich Albion und Walsall, aber diese sind viel weniger heftig als die mit Leicester und Villa.

Eine lokale Rivalität besteht auch mit Birmingham City, aber die Vereinbarung über die gemeinsame Nutzung des Bodens in St. Andrew's zwischen 2019 und 2021 – die Coventry effektiv vor dem Ausschluss aus der EFL bewahrte – hat zu freundschaftlicheren Beziehungen zwischen den beiden Clubs geführt.

Der Verein hat eine ungewöhnliche Langstreckenrivalität mit dem Nordosten Sunderland, die bis zum Ende der Saison 1976/77 zurückreicht, als Coventry, Sunderland und Bristol City am letzten Tag gegen den Abstieg aus der Division One kämpften Jahreszeit. Als sich Coventry und Bristol City in der Highfield Road gegenüberstanden, verzögerte Jimmy Hill, der damalige Vorsitzende von Coventry, den Anpfiff des Spiels um 15 Minuten aufgrund von „Mengenüberlastung“. Sunderland, das zur gleichen Zeit auswärts gegen Everton spielte, verlor 0: 2, und 15 Minuten vor Schluss spielten Coventry und Bristol City effektiv ein 2: 2-Unentschieden heraus, wodurch sie beide vor dem Abstieg verschont und stattdessen Sunderland nach unten geschickt wurden. Hill wurde von The FA wegen Fehlverhaltens angeklagt, aber das Ergebnis wurde bestehen gelassen und Sunderland wurde umstritten abgestiegen. Seitdem ist zwischen den beiden Vereinen keine Liebe verloren gegangen und die Rivalität hat sich erneut verschärft, als die beiden Vereine 2018–19 und 2019–20 gemeinsam um den Aufstieg aus der League One kämpften . In den Jahren 2018–19 beeinträchtigten Probleme mit der Menge die Treffen zwischen den beiden in der Ricoh Arena und im Stadium of Light, was zu zahlreichen Verhaftungen unter beiden Fangruppen führte.

Aktuelle Spieler

Kader der ersten Mannschaft

Stand 11. Mai 2022

Hinweis: Die Flaggen zeigen die Nationalmannschaft an, wie sie in den FIFA-Zulassungsregeln definiert ist . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Nein. Pos. Nation Spieler
1 GK England ENG Simon Moore
4 DF Schottland SCO Michael Rosa
5 DF England ENG Kyle McFadzean
6 MF Schottland SCO Liam Kelly ( Kapitän )
8 MF England ENG Jamie Allen
9 FW England ENG Martin Waghorn
10 MF England ENG Callum O’Hare
13 GK England ENG BenWilson
14 MF England ENG Ben Garbe
15 DF Schottland SCO Dominik Hyam
17 FW Schweden SW Viktor Gyökeres
Nein. Pos. Nation Spieler
19 FW England ENG Tyler Walker
20 DF England ENG Tod Kane
22 DF Schottland SCO Josh Reid
23 DF England ENG Fankaty Dabo
24 FW England ENG Matt Godden
27 DF England ENG Jake Bidwell
28 MF England ENG Josh Eccles
30 FW Portugal POR Fábio Tavares
38 MF Niederlande NED Gustav Hamer
FW England ENG Danny Cashmann

Ausgeliehen

Hinweis: Die Flaggen zeigen die Nationalmannschaft an, wie sie in den FIFA-Zulassungsregeln definiert ist . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Nein. Pos. Nation Spieler
29 DF Frankreich FRA Julien Dacosta ( bis 30. Juni 2022 an Portimonense ausgeliehen)
32 MF Schottland SCO Jack Burroughs (ausgeliehen an Ross County bis 30. Juni 2022)
35 DF England ENG Declan Drysdale (ausgeliehen an Ross County bis 30. Juni 2022)
MF Deutschland GER Marcel Hilßner (ausgeliehen bis 30.06.2022 an den FSV Zwickau )

U23-Kader

Stand 11. Mai 2022

Hinweis: Die Flaggen zeigen die Nationalmannschaft an, wie sie in den FIFA-Zulassungsregeln definiert ist . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Nein. Pos. Nation Spieler
31 GK England ENG Tom Billson
34 MF Irische Republik IRL Ricardo Dinanga
36 MF Wales WAL Ryan Howley
41 FW England ENG Will Bapaga
42 DF Schottland SCO George Burroughs
43 MF Rumänien ROU Marco Russ
Nein. Pos. Nation Spieler
44 GK Wales WAL Cian Tyler
45 MF England ENG Aidan Finnegan
47 FW England ENG Harrison Nee
50 DF Irische Republik IRL Jay McGrath
DF Irische Republik IRL Abel Alabi

Ausgeliehen

Hinweis: Die Flaggen zeigen die Nationalmannschaft an, wie sie in den FIFA-Zulassungsregeln definiert ist . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Nein. Pos. Nation Spieler
46 DF England ENG Blaine Rowe (ausgeliehen bei Ayr United bis 31. Mai 2022)

U18-Kader

Ab 21. Mai 2021

Hinweis: Die Flaggen zeigen die Nationalmannschaft an, wie sie in den FIFA-Zulassungsregeln definiert ist . Spieler können mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Nein. Pos. Nation Spieler
GK England ENG Lukas Glocke
GK England ENG Charlie Callaghan
DF England ENG Rio Grant
DF Irische Republik IRL Fionn O'Brien
DF England ENG Malakai Reeve
DF England ENG Kralle Shephard
DF England ENG Joe Wynne
DF England ENG Shay Young
MF England ENG Oliver Berry
Nein. Pos. Nation Spieler
MF England ENG Craig Hewitt
MF England ENG Charlie Manner
MF England ENG Reece Massey
MF England ENG Lewys McCafferty
FW Österreich AUT Evan Eghosa
FW England ENG Justin Obikwu
FW England ENG Samuel Rodber
FW England ENG Bradley Stretton

Hinterzimmermitarbeiter und Vereinsbeamte

Name Position
Markus Robins Manager
Adi Viveash Direktionsassistent
Dennis Lawrence Trainer der ersten Mannschaft
Aled Williams Torwarttrainer
Lukas Tisdale U23-Cheftrainer
John Dempster U18-Trainer
Daniel Bola Akademieleiter
Paul Gottfried Leiter Medizin
Dr. Prithish Narayan Vereinsarzt
Liam Stanley Assistenz Physiotherapeut
Markus Drake Weichteiltherapeut
Adam Hörn Leiter Sportwissenschaft
Andi Jung Senior Fitnesstrainer
Paul Travis Performance-Analyst
Mike Reid Leiter der Fußballabteilung
Ben Kilby Fußballbetrieb
Chris Badlan Leiter der Rekrutierung
Ray Gooding Scout (Midlands-Region)
Chris Marsch Zeugwart
Name Position
Freude Seppala Eigentümer (SISU)
Tim Fischer Vorsitzende
David Körper Geschäftsführer
David Büst Leiter von Sky Blues
in der Community
Tynan-Zielfernrohr Kaufmännischer Leiter
Jim Brown Vereinshistoriker

Jahreszeiten, Auszeichnungen und Ehrungen

Saisonrückblick
& Statistiken
Stufe Pos. Spieler des Jahres Kapitän des Clubs Bester Torschütze Die meisten Auftritte Sonstiges
Saison 1958–1959 4 2. (24) nicht vergeben England Georg Curtis England Strahlstroh 30 England Roy Kirk 48 Zweiter in der 4. Liga der Football League
Saison 1959–1960 3 5. (24) England Georg Curtis England Strahlstroh 21 Südafrika Arthur Blitz 48 Southern Professional Floodlit Cup Gewinner
Saison 1960–1961 3 15. (24) England Georg Curtis England Strahlstroh 20 England Georg Curtis 51
Saison 1961–1962 3 14. (24) England Georg Curtis England Michael Dixon 12 England Georg Curtis 49
Saison 1962–1963 3 4. (24) England Georg Curtis England Terry Bl 29 England Georg Curtis 56
Saison 1963–1964 3 1. (24) England Georg Curtis England Georg Hudson 28 England George Curtis 50 Ronnie Rees 50
Wales
Fußball-Liga-Drittliga -Meister
Saison 1964–1965 2 10. (22) England Georg Curtis England Georg Hudson 24 England George Curtis 46 Ronnie Rees 46
Wales
Saison 1965–1966 2 3. (22) England Georg Curtis England Georg Hudson 17 England Georg Curtis 50
Saison 1966–1967 2 1. (22) England Georg Curtis England Bobby Gould25 England Georg Curtis 46 Zweitliga -Meister der Football League
Saison 1967–1968 1 20. (22) England Ernie Machin England Georg Curtis Wales Ronnie Rees 9 England Ernie Machin 44 Zweiter im FA-Jugendpokal
Saison 1968–1969 1 20. (22) England Bill Glaser England Georg Curtis England Ernie Jagd 13 England Bill Glaser 49
Saison 1969–1970 1 6. (22) Schottland Neil Martin Schottland Roy Barry Schottland Nils Martin 15 England Mike Coop 44 Zweiter im FA-Jugendpokal
Saison 1970–1971 1 10. (22) Schottland Willie Carr Schottland Neil Martin England Ernie Hunt 13 Neil Martin 13
Schottland
England Jeff Blockley52 Messestädte-Pokal 2. Runde;
BBC-Tor der Saison : Ernie HuntEngland
Saison 1971–1972 1 18. (22) England Ernie Jagd Schottland Roy Barry England Ernie Jagd 12 Schottland Willie Carr 45 Wilf Smith 45
England
Texaco Cup Zweite Runde
Saison 1972–1973 1 19. (22) Schottland Willie Carr Schottland Roy Barry Schottland Brian Alderson17 England Mike Coop 48 Texaco Cup Erste Runde
Saison 1973–1974 1 16. (22) England Bill Glaser England John Craven Schottland Brian Alderson15 Irische Republik Jimmy Holmes 53 Tommy Hutchison 53
Schottland
Texaco Cup Erste Runde
Saison 1974–1975 1 14. (22) England Graham Okey England John Craven Schottland Brian Alderson 8 David Cross 8
England
Schottland Tom Hutchison 46
Saison 1975–1976 1 14. (22) Schottland Tommy Hutchison England John Craven England David Kreuz 16 England Mick Coop 47 Tommy Hutchison 47
Schottland
Saison 1976–1977 1 19. (22) Schottland Jim Blyth Wales Terry Yorath England Mike Ferguson 15 England Johann Beck 45
Saison 1977–1978 1 7. (22) Schottland Ian Wallace Wales Terry Yorath Schottland Jan Wallace 23 Schottland Bobby McDonald 47 Barry Powell 47
England
Saison 1978–1979 1 10. (22) Schottland Bobby McDonald Wales Terry Yorath Schottland Ian Wallace 15 Schottland Tommy Hutchison 45 Bobby McDonald 45
Schottland
Saison 1979–1980 1 15. (22) Schottland Gary Gillespie Schottland Tommy Hutchison Schottland Ian Wallace 13 Schottland Tom Hutchison 45
Saison 1980–1981 1 16. (22) England Danni Thomas England Mick Coop England Garry Thompson 15 England Paul Dyson54Harry Roberts54 _
England
Halbfinalisten des Football League Cup
Saison 1981–1982 1 14. (22) England Danni Thomas Irische Republik Gerry Daly England Markus Hatley 18 Schottland Gary Gillespie 46 PFA-Verdienstpreis : Joe MercerEngland
Saison 1982–1983 1 19. (22) Schottland Gary Gillespie England Gerry Franz England Steve Whitton14 Schottland Gary Gillespie 48 PFA-Team OTY : Danny ThomasEngland
Saison 1983–1984 1 19. (22) England Nik Platnauer England Harry Roberts England Terry Gibson 19 England Terry Gibson 41 Nick Platnauer 41
England
Saison 1984–1985 1 18. (22) England Terry Gibson England Trevor Peake England Terry Gibson 19 England Steve Ogrizovic 46
Saison 1985–1986 1 17. (22) England Trevor Peake England Brian Kilclin England Terry Gibson 13 England Steve Ogrizovic 47
Saison 1986–1987 1 10. (22) England Steve Ogrizovic England Brian Kilclin England Kyrill Regis 16 England Steve Ogrizovic 53 FA-Cup- Sieger: 1987 FA-Cup-Finale ; Gewinner des FA-Jugendpokals:
Finale des FA-Jugendpokals 1987 ;

BBC-Tor der Saison : Keith HouchenEngland
Saison 1987–1988 1 10. (21) Schottland David Speedie England Brian Kilclin England Kyrill Regis 12 England Steve Ogrizovic 46 FA Charity Shield Zweitplatzierte: 1987 FA Charity Shield ; Halbfinalisten des
Full Members Cup
Saison 1988–1989 1 7. (20) Schottland David Speedie England Brian Kilclin Schottland David Speedy 15 England Brian Borrows 42 Steve Ogrizovic 42
England
Saison 1989–1990 1 12. (20) England Brian Borrows England Brian Kilclin Schottland David Speedy 9 England Brian Borrows 46 David Smith 46
England
Halbfinalisten des Football League Cup
Saison 1990–1991 1 16. (20) Schottland Kevin Gallacher England Brian Kilclin Schottland Kevin Gallacher 16 England Brian Borrows 47 PFA-Verdienstpreis : Tommy HutchisonSchottland
Saison 1991–1992 1 19. (22) England Stewart Robson England Stewart Robson Schottland Kevin Gallacher 10 England Lloyd McGrath46
Saison 1992–1993 1 15. (22) England Peter Atherton England Brian Borrows England Micky Quinn 17 England Johannes Williams 44
Saison 1993–1994 1 11. (22) Irische Republik Phil Bab England Brian Borrows Zimbabwe Peter Ndlowu 11 Irische Republik Phil Babb 44 Steve Morgan 44
England
Saison 1994–1995 1 16. (22) England Brian Borrows England Brian Borrows England Dion Dublin 16 England Brian Borrows 40 Paul Cook 40 Steve Ogrizovic 40
England
England
PFA-Verdienstpreis : Gordon StrachanSchottland
Saison 1995–1996 1 16. (20) England Paul Williams England Dion Dublin England Dion Dublin 16 England John Salako 43
Saison 1996–1997 1 17. (20) England Dion Dublin Schottland Gary McAllister England Dion Dublin 13 Schottland Gary McAllister 46 Steve Ogrizovic 46
England
Saison 1997–1998 1 11. (20) England Dion Dublin Schottland Gary McAllister England Dion Dublin 23 England Dion Dublin 43 Goldener Schuh der Premier League : Dion Dublin ; England
PFA-Verdienstpreis :
Steve OgrizovicEngland
Saison 1998–1999 1 15. (20) England Richard Shaw Schottland Gary McAllister England Noël Whelan 13 Schweden Magnus Hedman 42 Richard Shaw 42
England
Zweiter im FA-Jugendpokal
Saison 1999–2000 1 14. (20) Schottland Gary McAllister Schottland Gary McAllister Schottland Gary McAllister13 Schottland Gary McAllister43 Vizemeister des FA-Jugendpokals ;
FAI Young International Player OTY : Robbie KeaneIrische Republik
Saison 2000–2001 1 19. (20) Irische Republik Gary Breen Marokko Mustafa Hadschi Wales Craig Bellamy8 Wales Craig Bellamy39 PFA Merit Award : Jimmy Hill walisischer Fußballer OTY : John HartsonEngland
Wales
Saison 2001–2002 2 11. (24) England David Thompson England John Eustace England Lee Hughes 14 Bosnien und Herzegowina Muhamed Konjic 41
Saison 2002–2003 2 20. (24) Bosnien und Herzegowina Muhamed Konjic Bosnien und Herzegowina Muhamed Konjic England Jay Bothroyd 11 Bosnien und Herzegowina Muhamed Konjic 48
Saison 2003–2004 2 12. (24) England Stefan Warnock Bosnien und Herzegowina Muhamed Konjic England Gary McSheffrey12 England Stefan Warnock 49 FWA Tribute Award : Jimmy HillEngland
Saison 2004–2005 2 19. (24) Irische Republik Michael Doyle England Stephan Hughes England Gary McSheffrey14 Irische Republik Michael Doyle 49 Erster CONCACAF -Torschütze mit 50 Toren: Stern John . Letztes Tor in der Highfield Road : Andy WhingTrinidad und Tobago
England
Saison 2005–2006 2 8. (24) England Gary McSheffrey Irische Republik Michael Doyle England Gary McSheffrey17 England Gary McSheffrey 50 Erstes Tor in der Ricoh Arena : Claus Bech JørgensenFäröer Inseln
Saison 2006–2007 2 17. (24) England Andi Marshall Wales Rob Page Nigeria Dele Adebola 9 Nigeria Dele Adebola 42 Michael Doyle 42 Marcus Hall 42 Andy Marshall 42
Irische Republik
England
England
Gewinner des Birmingham Senior Cup
Saison 2007–2008 2 21. (24) Irische Republik Jay Tabb England Stephan Hughes Malta Michael Misud 17 Irische Republik Michael Doyle 49 Isaac Osbourne 49 Jay Tabb 49
England
Irische Republik
Saison 2008–2009 2 17. (24) Island Aron Gunnarsson England Scott Dann Irische Republik Clinton Morrison 12 Irische Republik Keiren Westwood49 PFA Team OTY : Danny Fox, Keiren WestwoodEngland Irische Republik
Saison 2009–2010 2 19. (24) Irische Republik Keiren Westwood England Stephen Wright Irische Republik Clinton Morrison 11 Irische Republik Keiren Westwood46
Saison 2010–2011 2 18. (24) Jamaika Marlon König Irische Republik Lee Carsley Jamaika Marlon König 13 Irische Republik Richard Keogh 48 FL-Fan OTY : EnglandKevin Monks
Saison 2011–2012 2 23. (24) Irische Republik Richard Keogh Nordirland Sammy Clingan England Lukas Jutkiewicz 9 Gary McSheffrey 9
England
Irische Republik Richard Keogh 47 Joe Murphy 47
Irische Republik
Lehrlingspreis der Meisterschaft : Gaël BigirimanaBurundi
Saison 2012–2013 3 15. (24) England Karl Bäcker England Karl Bäcker Irische Republik David McGoldrick 18 Irische Republik Joe Murphy 56 FLT- Finalisten aus dem nördlichen Gebiet;
PFA-Team OTY : Leon Clarke ; FL-Fan OTY : Pat Raybould England
England
Saison 2013–2014 3 18. (24) †† England Callum Wilson England Karl Bäcker England Callum Wilson 22 Irische Republik Jo Murphy 53 FL-Tor OTY : Franck Moussa ; PFA-Team OTY : Callum WilsonBelgien
England
Saison 2014–2015 3 17. (24) Schottland Jim O'Brien Benin Reda Johnson England Frank Noble 7 Schottland John Fleck 47 Jim O'Brien 47
Schottland
Saison 2015–2016 3 8. (24) Schottland Johannes Fleck Wales Sam Ricketts England Adam Armstrong20 Wales Sam Ricketts 46 Romain Vincelot 46
Frankreich
PFA-Team OTY : Adam ArmstrongEngland
Saison 2016–2017 3 23. (24) Wales Georg Thomas England Jordan Willis Wales Georg Thomas 9 England Jordan Turnbull 46 Jordan Willis 46
England
Gewinner der EFL Trophy: Finale der EFL Trophy 2017
Saison 2017–2018 4 6. (24) Schottland Marc McNulty Irische Republik Michael Doyle Schottland Marc McNulty 28 Schottland Jack Grimmer 53 EFL League Two Play-offs Gewinner: Play-off-Finale 2018 ;
EFL-Team OTY : Lee Burge, Jordan Willis ; PFA-Team OTY : Jack Grimmer ; PFA-Fanspieler OTY : Marc McNultyEngland England
Schottland
Schottland
Saison 2018–2019 3 8. (24) Schottland Dominik Hyam Schottland Liam Kelly England Jordy Hiwula 13 England Lukas Thomas 44
Saison 2019–2020 3 1. (23) ††† England Fankaty Dabo Schottland Liam Kelly England Matt Godden 15 Irische Republik Jordan Shipley 42 Meister der EFL League One ;
LMA-Award-Manager OTY : Mark Robins ; PFA-Team OTY : Marko Maroši, Fankaty Dabo, Liam Walsh, Matt GoddenEngland
Slowakei England
England England
Saison 2020–2021 2 16. (24) England Callum O’Hare Schottland Liam Kelly England Tyler Walker 8 England Callum O’Hare 48
Saison 2021–2022 2 12. (24) Niederlande Gustav Hamer England Kyle McFadzean Schweden Viktor Gyökeres 18 Schweden Viktor Gyökeres 47 Callum O’Hare 47
England
Lehrlingsauszeichnung der Meisterschaft : Ryan HowleyWales

Coventry City wurden von der Football League 10 Punkte abgezogen, weil sie in die Verwaltung gingen.
†† Coventry City wurden von der Football League 10 Punkte abgezogen.
††† Bury wurde am 27. August 2019 wegen finanzieller Probleme im Club aus der EFL ausgeschlossen. Die Saison wurde am 13. März 2020 verschoben und später aufgrund der COVID-19-Pandemie vorzeitig beendet, wobei Ligapositionen und Beförderungen auf der Basis von Punkten pro Spiel entschieden wurden.

Club Ehrungen

Bemerkenswerte Spieler

Offizielle Ruhmeshalle

Spieler Anwendungen Ziele
England David Bennett 201 33
England Brian Borrows 477 13
England Clarrie Bourton 241 182
Schottland Willie Carr 280 36
England Mick Coop 492 22
England Georg Curtis 538 13
Schottland Jimmy Dougall 236 14
England Dion Dublin 170 72
Spieler Anwendungen Ziele
England Ron Farmer 311 52
England Mick Ferguson 141 57
Schottland Ian Gibson 101 14
England Bill Glaser 395 0
England Fred Herbert 199 85
England George Hudson 129 75
England Ernie Jagd 166 51
Schottland Tommy Hutchison 355 30
Spieler Anwendungen Ziele
England Mick Kearns 382 16
Wales Leslie Jones 145 73
Schottland Jock Lauderdale 182 63
Wales George Lowrie 85 59
England Ernie Machin 289 39
England Georg Maurer 350 9
England Reg Matthews 116 0
England Steve Ogrizovic 601 1
Spieler Anwendungen Ziele
England Trevor Peake 336 7
Wales Ronnie Rees 262 52
England Kyrill Regis 283 62
England Richard Shaw 362 1
England Danni Thomas 123 6
Schottland Ian Wallace 138 60
England Alf Holz 246 0

Bemerkenswerte Absolventen der Akademie

Spieler Erfolge
England Tom Bayliss 2017–18 EFL League Two Play-off-Sieger
Burundi Gaël Bigirimana Gewinner des EFL Trophy Final 2017, Gewinner des Championship Apprentice Award 2012
England Lee Burge 2017–18 EFL League Two Play-off-Sieger, 2017 EFL Trophy Final - Sieger, über 150 Einsätze für die erste Mannschaft
Irische Republik Cyrus Christie 24 Länderspiele und 2 Tore für die Republik Irland, über 100 Einsätze für die erste Mannschaft
England Jordan Clarke Über 100 Einsätze für die erste Mannschaft
England Jonson Clarke-Harris 2017–18 EFL League Two Play-off-Sieger, jüngster Spieler, der in einem Spiel der ersten Mannschaft gespielt hat
England John Eustace Kapitän des Clubs
England Markus Halle Kapitän der englischen U21, über 300 Einsätze für die erste Mannschaft
England Ryan Haynes 2017–18 EFL League Two Play-off-Sieger, 2017 EFL Trophy Final - Sieger
England Chris Kirkland 1 Länderspiel für England, Gewinner der UEFA Champions League 2004–05
England James Madison 1 Länderspiel für England, Januar 2018 EFL Young Player of the Month
England Gary McSheffrey Über 250 Einsätze für die erste Mannschaft, zweimaliger Vizemeister der Football League Championship
England Isaac Osbourne Über 100 Einsätze für die erste Mannschaft
England Jordan Ponticelli 2017–18 EFL League Two Play-off-Sieger
Irische Republik Jordan Shipley Gewinner der EFL League One 2019–20, Gewinner der EFL League Two Play-offs 2017–18, über 100 Einsätze für die erste Mannschaft
England Ben Stevenson Gewinner des EFL Trophy Finals 2017
England Daniel Sturridge 26 Länderspiele und 8 Tore für England, Sieger der UEFA Champions League 2011–12, Sieger der Premier League 2009–10
England Konor Thomas Über 100 Einsätze für die erste Mannschaft
Wales Georg Thomas Gewinner des EFL Trophy Finals 2017
England Ben Turner Gewinner der Football League-Meisterschaft 2012–13
England Andy Whing Über 100 Einsätze für die erste Mannschaft
England Jordan Willis Sieger der EFL League Two Play-offs 2017–18, Sieger des EFL Trophy Finals 2017, Clubkapitän, über 200 Einsätze für die erste Mannschaft
England Callum Wilson 4 Länderspiele und 1 Tor für England, zwei Hattricks in der Premier League, Gewinner der Football League Championship 2014–15

Rekorde der Spieler

Aufzeichnung Einzelheiten
Höchste gezahlte Ablösesumme Wales Craig Bellamy, £6.500.000 im Jahr 2000 ( Norwich City )
Höchste erhaltene Ablösesumme Irische Republik Robbie Keane, £13.000.000 im Jahr 2000 ( Internazionale )
Die meisten Auftritte (alle Wettbewerbe) England Steve Ogrizovic, 601 (1984–2000)
Meiste Einsätze (Liga) England Steve Ogrizovic, 504 (1984–2000)
Bester Torschütze aller Zeiten (alle Wettbewerbe) England Clarrie Bourton, 182 Tore (1931–1937)
Bester Torschütze aller Zeiten (Liga) England Clarrie Bourton, 173 Tore (1931–1937)
Torschützenkönig der höchsten Spielklasse (alle Wettbewerbe) England Dion Dublin, 72 Tore (1994–1998)
Torschützenkönig der höchsten Spielklasse (Liga) England Dion Dublin, 60 Tore (1994–1998)
Die meisten Tore eines Spielers in einem Spiel England Arthur Bacon, 5 (gegen Gillingham, 1933) Clarrie Bourton, 5 (gegen Bournemouth & Boscombe Athletic, 1931) Cyrille Regis, 5 (gegen Chester City, 1985)
England
England
Die meisten Tore eines Spielers in einer Saison England Clarrie Bourton, 50 (1931–1932, 49 Liga, 1 FA Cup)
Die meisten Tore eines Spielers in einer Saison in der höchsten Spielklasse England Dion Dublin, 23 ( 1997–1998 ) Ian Wallace, 23 ( 1977–1978 )
Schottland
Ältester Spieler, der in einem Spiel der ersten Mannschaft gespielt hat England Alf Wood, 43 Jahre 207 Tage (gegen Plymouth Argyle, 1958)
Jüngster Spieler, der in einem Spiel der ersten Mannschaft gespielt hat England Jonson Clarke-Harris, 16 Jahre 21 Tage (Ersatz gegen Morecambe, 2010)
Jüngster Spieler, der ein Spiel der ersten Mannschaft gestartet hat England Brian Hill, 16 Jahre 273 Tage (gegen Gillingham, 1958)

Manager

Vorsitzende

Verweise

Externe Links