Jack Deloplaine -Jack Deloplaine

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Jack Deloplaine
Nr. 35, 33
Geboren: ( 1954-04-21 )21. April 1954
Pottstown, Pennsylvania, USA
Gestorben: 3. August 2022 (2022-08-03)(68 Jahre)
Karriereinformationen
Position(en) Zurück Rennen
Uni Verkauf
NFL-Entwurf 1976 / Runde: 6 / Auswahl: 182
Karriere Geschichte
Als Spieler
19761978 Pittsburgh Steelers
1978 Washington Redskins
1979 Chicago-Bären
1979 Pittsburgh Steelers
1980 Toronto-Argonauten *
1984 Pittsburgh Maulers *
* Nur für Offseason- und/oder Training-Squad-Mitglieder
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Karriere-Statistiken
Rasende Höfe 165
Eilversuche 37
Rushing TDs 2
Spiele gespielt 40

Jack A. Deloplaine (21. April 1954 - 3. August 2022) war ein US-amerikanischer Footballspieler, der vier Spielzeiten lang als Running Back in der National Football League (NFL) tätig war. Er spielte von 1976 bis 1979 für die Pittsburgh Steelers, die Washington Redskins und die Chicago Bears, nachdem er zuvor College Football für die Salem Tigers gespielt hatte .

Frühen Lebensjahren

Deloplaine wurde am 21. April 1954 in Pottstown, Pennsylvania, geboren. Er besuchte die Pottstown Senior High School in seiner Heimatstadt. Anschließend studierte er am Salem College, wo er für die Salem Tigers spielte . Während seiner Amtszeit im Team wurde er viermal als All- WVIAC ausgewählt und war ein All-American der AP College Division. Er führte die National Association of Intercollegiate Athletics (NAIA) im Jahr 1975 mit 22 Touchdowns in 11 Spielen für insgesamt 132 Punkte an. Deloplaine wurde 1975 mit dem Hardman Award ausgezeichnet, nachdem er von der staatlichen Sportschriftstellervereinigung als bester Amateursportler in West Virginia anerkannt worden war. Er wurde auch als NAIA All-American geehrt und im selben Jahr zum wertvollsten Offensivspieler des Teams ernannt. Deloplaine wurde von den Pittsburgh Steelers in der sechsten Runde (insgesamt 182.) des NFL Draft 1976 eingezogen und war damit der erste Spieler aus Salem, der in die NFL eingezogen wurde.

Professionelle Karriere

Deloplaine erhielt den Spitznamen "Hydroplane" vom Steelers-Sender Myron Cope wegen seiner Lauffähigkeit bei nassen Bedingungen während des Trainingslagers vor der Saison 1976 . Er gab sein NFL-Debüt bei den Steelers am 12. September 1976 im Alter von 22 Jahren bei einer 31:28-Niederlage gegen die Oakland Raiders . Anschließend verzeichnete er am 26. September desselben Jahres in seinem dritten Spiel der Saison 205 Total Return Yards bei einer 30: 27-Niederlage gegen die New England Patriots . Das produktivste Spiel seiner Karriere fand am 7. November 1976 statt, als er sechs Mal für 64 Yards rannte und die einzigen zwei Touchdowns seiner NFL-Karriere in einem 45-0 Blowout gegen die Kansas City Chiefs erzielte . Er erlitt im letzten Spiel seiner Rookie-Saison gegen die Houston Oilers eine Knieverletzung, die in den folgenden Saisons zu Verletzungen führte, und wurde in der Nebensaison operiert.

Deloplaine gewann zwei Super Bowl-Ringe, als die Steelers im Super Bowl XIII und Super Bowl XIV siegreich hervorgingen . Er verzeichnete jedoch in keinem der Meisterschaftsspiele eine Statistik und war in der ehemaligen Playoff-Serie auf nur drei Spiele beschränkt . Er war bereits vor der Saison 1978 auf Freistellungen gesetzt worden und wurde von den Washington Redskins beansprucht . Er spielte nur zwei Spiele mit dem Franchise, bevor er erneut aufgehoben und von den Steelers zurückgefordert wurde. Er bestritt 1978 zehn reguläre Saisonspiele mit dem Team, wobei die drei Playoff-Spiele ihm ein zusätzliches Einkommen von 32.000 US-Dollar einbrachten. Vor Beginn der Saison 1979 verlor Deloplaine seinen Platz an Rookie Anthony Anderson – der als überlegener Special-Teams -Spieler galt – und wurde erneut auf Verzicht gesetzt, um schließlich bei den Chicago Bears zu unterschreiben . Er spielte fünf Spiele für das Team, bevor er zu den Steelers zurückkehrte und der einzige Spieler wurde, der von Chuck Noll geschnitten und später zu dieser Zeit zurückgewonnen wurde. Obwohl die New York Giants sehr daran interessiert waren, Deloplaine zu verpflichten, konnte er eine Untersuchung nicht bestehen, was letztendlich das Ende seiner NFL-Karriere bedeutete. Während seiner vier Saisons in der NFL sammelte er in 40 gespielten Spielen 37 Mal 165 Yards Rushing. Er beabsichtigte, weiterhin mit dem Halbprofi Pittsburgh Wolfpack Fußball zu spielen.

Deloplaine unterschrieb Anfang Juni 1980 bei den Toronto Argonauts der Canadian Football League, nachdem NFL-Teams fälschlicherweise zu dem Schluss gekommen waren, dass er sich zurückgezogen hatte. Er wurde jedoch weniger als eine Woche später entlassen, als Trainer Willie Wood feststellte, dass er keine ausreichende Geschwindigkeit hatte. Er unterschrieb im Januar 1984 bei den neu gegründeten Pittsburgh Maulers in der United States Football League, zog sich jedoch Ende desselben Monats vor Beginn der Saison 1984 zurück .

Ehrungen und Auszeichnungen

Deloplaine wurde 1988 in die Salem University Athletic Hall of Fame aufgenommen. Er war auch Mitglied der Sports Hall of Fame seiner Heimatstadt. Der Jack Deloplaine Leadership Award – der jährlich an einen Studenten seiner Alma Mater vergeben wird, der „athletischen Geist, Leistung und Führungsqualitäten“ demonstriert – ist ihm zu Ehren benannt. Die Sportabteilung der Schule veranstaltet außerdem jeden Sommer ein gleichnamiges Golfturnier, um Deloplaines Leistungen zu würdigen.

Persönliches Leben

Nach seinem Rücktritt vom Profifußball arbeitete Deloplaine als Sportdirektor in einem Gefängnis in Pittsburgh . Er leitete auch ein Kraft- und Konditionsprogramm an der North Catholic High School und diente als Trainer für Running Backs an der Pine-Richland High School . Er besuchte oft Steelers-Spiele und wurde 2000 zum letzten Spiel des Teams im Three Rivers Stadium eingeladen . Er spielte auch bei von den Steelers veranstalteten Wohltätigkeits-Basketballveranstaltungen und trat als Gast im Fernsehspecial Kenny Rogers' America und bei den Special Olympics auf .

Deloplaine war mit Kathy verheiratet. Zusammen hatten sie zwei Kinder: Ryan und Todd. Letzterer trat in die Fußstapfen seines Vaters und spielte in der High School neben Eishockey und Baseball Fußball. Die Familie lebte in der North Side von Pittsburgh, bevor sie in seinen späteren Jahren nach South Carolina zog. Deloplaine starb am 3. August 2022 im Alter von 68 Jahren.

Verweise

Externe Links