Auswahlliste - Short list

Eine kurze Liste oder Liste ist eine Liste der Kandidaten für einen Job, preis, politische Position usw., die aus einer längeren Liste von Kandidaten reduziert wurden (manchmal über Zwischenlisten als „lange Listen“ bekannt). Die Länge der Shortlists variiert je nach Kontext. Ein Kandidat auf einer Shortlist kann die Auszeichnung oder Position erhalten oder nicht.

Auszeichnungen

Bei Auszeichnungen wird oft eine Shortlist (oder 'Shortlist') veröffentlicht. Dies sind die Arbeiten, die von der Jury genau geprüft werden und aus denen schließlich die Gewinner ausgewählt werden. Manchmal wird vorher eine „lange Liste“ erstellt, aus der die spätere kurze Liste ausgewählt wird. Dies wird manchmal auch öffentlich gemacht.

Politik

US-Politik

In der US-Politik wird die Shortlist am häufigsten in zwei Fällen verwendet: erstens eine Liste potenzieller Vizepräsidentschaftskandidaten, die zugunsten des Präsidentschaftskandidaten einer Partei erstellt wird, und eine Liste von Personen, die von einem leitenden Amtsinhaber für ein Justiz- oder untere Geschäftsleitung.

Im letzteren Fall kann die Auswahlliste durch den Parteiwahlausschuss nach einer Recherche und einem Ausschlussverfahren zusammengestellt werden, wobei Personen ausgewählt werden, die für geeignet befunden werden und alle für die Aufnahme erforderlichen Verfahren erfolgreich durchlaufen können. Es kann auch für die Präsidentschaftsnominierungen von Richtern des Bundes und des Obersten Gerichtshofs verwendet werden .

Im ersteren Fall bezieht sich seine Hauptverwendung auf den Kontext der Präsidentschaftskandidaten, da diese ihre Wahl für den Vizepräsidentschaftskandidaten treffen. Die Liste wird in der Regel von den Beratern des Präsidentschaftskandidaten zusammengestellt, mit Blick auf die Eigenschaften jedes Vizepräsidentenkandidaten, die das kombinierte Präsidententicket zum Sieg erhöhen könnten. Unter dem aktuellen US - Präsidentschafts- und Vizepräsidentschaftskandidatur Regime, die Auswahl des Präsidentschaftskandidaten Gehilfen des Laufens ist maßgebend und wird so gut wie nie von Partei abgelehnt Konvention Delegierten .

Da ein potenzieller Vizepräsidentschaftskandidat in die engere Wahl genommen wird, wird er in der Regel einer gründlichen Überprüfung unterzogen . Die Überprüfung, die mit dem Überprüfungsprozess verbunden ist, nimmt normalerweise zu, wenn eine bestimmte Person, deren Name auf der Shortlist steht, der Auswahl durch den Präsidentschaftskandidaten näher kommt.

Die Medien behaupten häufig, die Namen von Personen zu erhalten und bekannt zu geben, von denen sie glauben, dass sie auf der engeren Liste stehen. Die Mitarbeiter von Präsidentschaftskandidaten können auch den Namen eines Kandidaten als auf der Shortlist stehen, um die öffentliche Meinung einzuschätzen.

Typischerweise sind die prominentesten Personen auf der Shortlist diejenigen, die bei den frühen Präsidentschafts- Vorwahlen und -Caucus- Wettbewerben gut mitgemacht haben, die aber vom Präsidentschaftskandidaten als nicht bedrohlich beurteilt werden (zum Beispiel John Kerrys Auswahl von John Edwards im Jahr 2004 .) Es gibt mehrere Personen, die ständig auf der Shortlist stehen, wie Evan Bayh und Bill Richardson für die Demokraten und Orrin Hatch für die Republikaner. Obwohl eine solche Veröffentlichung als Ehre oder Auszeichnung angesehen werden kann, kann sie auch einer politischen Karriere schaden, wenn ein Kandidat häufig diskutiert, aber nie ausgewählt wird.

Siehe auch

Verweise