Sonoma, Kalifornien -Sonoma, California

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sonoma, Kalifornien
Stadt Sonoma
Rathaus von Sonoma (beschnitten).jpg
In der Stadt Sonoma (beschnitten).jpg
Sonoma, CA USA (7) (beschnitten).jpg
Sonoma Mission, Sonoma, Kalifornien LCCN2013632632.tif
Weingut Buena Vista (beschnitten).jpg
Oben: Sonoma City Hall (links) und Geschäfte rund um Sonoma Plaza (rechts); Mitte: Geschäfte in der Spain St.; unten: Mission San Francisco Solano (links) und Buena Vista Winery (rechts)
Standort in Sonoma County und im Bundesstaat Kalifornien
Standort in Sonoma County
und im Bundesstaat Kalifornien
Sonoma, Kalifornien liegt in den Vereinigten Staaten
Sonoma, Kalifornien
Sonoma, Kalifornien
Standort in den Vereinigten Staaten
Koordinaten: 38°17′20″N 122°27′32″W / 38,28889°N 122,45889°W /38.28889 ; -122.45889 Koordinaten : 38°17′20″N 122°27′32″W / 38,28889°N 122,45889°W /38.28889 ; -122.45889
Land Vereinigte Staaten
Bundesland Kalifornien
Bezirk Sonoma
Eingebaut 3. September 1883
Regierung
• Typ Ratsmanager
Bürgermeister Madolyn Agrimonti
Stadtverwalter David Kiffer
Bereich
Stadt 2,74 Quadratmeilen (7,11 km 2 )
• Land 2,74 Quadratmeilen (7,11 km 2 )
• Wasser 0,00 Quadratmeilen (0,00 km 2 ) 0 %
Elevation
26 m (85 Fuß)
Bevölkerung
( 2010 )
Stadt 10.739
• Schätzen
(2020-04)
11.024
• Dichte 4.017,49/Quadratmeilen (1.551,39/km 2 )
U -Bahn
483.878
Zeitzone UTC-8 ( Pazifik )
• Sommer ( DST ) UTC-7 ( PDT )
PLZ
95476
Vorwahl 707
FIPS -Code 06-72646
GNIS -Feature-IDs 277617, 2411929
Webseite sonomacity.org _ _

Sonoma ist eine Stadt im Sonoma County, Kalifornien, in der Region North Bay in der San Francisco Bay Area . Sonoma ist eine der wichtigsten Städte des kalifornischen Weinlandes und das Zentrum der Sonoma Valley AVA . Die Bevölkerung von Sonoma betrug bei der Volkszählung 2020 10.739, während das Stadtgebiet von Sonoma 32.678 Einwohner hatte. Sonoma ist aufgrund seiner kalifornischen Weingüter, bekannter Veranstaltungen wie dem Sonoma International Film Festival und seines historischen Zentrums ein beliebtes Touristenziel .

Sonomas Ursprünge gehen auf das Jahr 1823 zurück, als José Altimira die Mission San Francisco Solano unter der Leitung von Gouverneur Luis Antonio Argüello gründete . Nach der mexikanischen Säkularisierung der Missionen gründete der berühmte kalifornische Staatsmann Mariano G. Vallejo 1835 Sonoma auf dem Land der ehemaligen Mission. Sonoma diente General Vallejo als Operationsbasis bis zur Bärenflaggenrevolte 1846, als amerikanische Filibuster die örtliche mexikanische Regierung stürzten und rief die kalifornische Republik aus und leitete damit die amerikanische Eroberung Kaliforniens ein .

Geschichte

Als die ersten Europäer ankamen, befand sich das Gebiet in der Nähe der nordöstlichen Ecke des Coast Miwok- Territoriums, mit Southern Pomo im Nordwesten, Wappo im Nordosten, Suisunes und Patwin im Osten.

Ära der Mission

Die Ursprünge von Sonoma gehen auf das Jahr 1823 zurück, als die Mission San Francisco Solano unter der Leitung von Gouverneur Luis Antonio Argüello gegründet wurde .

Mission San Francisco Solano ist der direkte Vorgänger der Gründung von Sonoma. Die Mission, die einzige, die nicht von den spanischen, sondern von den mexikanischen Behörden gebaut wurde, wurde als Teil eines größeren Plans gebaut, den Gouverneur Luis Antonio Argüello entwickelt hatte, um die mexikanische Präsenz nördlich der Bucht von San Francisco zu stärken und so ein russisches Vordringen in die Region abzuschrecken. Franziskanerpater José Altimira arbeitete mit Gouverneur Argüello zusammen, um die Mission zu planen, gegen die Wünsche von José Francisco de Paula Señan, dem damaligen Generalpräsidenten der kalifornischen Missionen, der die Einmischung der Regierung in religiöse Angelegenheiten missbilligte.

1833 verabschiedete der mexikanische Kongress das mexikanische Säkularisierungsgesetz von 1833, das alle Missionen und assoziierten Ländereien der katholischen Kirche in Kalifornien effektiv verstaatlichte, was das Ziel hatte, die hoch einflussreiche Stellung der Kirche in der kalifornischen Wirtschaft und im politischen System zu verringern. Gouverneur José Figueroa ernannte Mariano Guadalupe Vallejo, den damaligen Kommandanten des Presidio von San Francisco, zum Verwalter ( Comisionado ), um die Schließung der Mission San Francisco Solano und ihre Umwandlung in eine Zivilstadt zu überwachen.

General Vallejo-Ära

Don Mariano Guadalupe Vallejo, berühmter kalifornischer Staatsmann und General, gründete Sonoma im Jahr 1835.
General Mariano G. Vallejo begutachtet seine Truppen auf der Sonoma Plaza, 1846. Das Gebäude mit einem Turm ist Vallejos Residenz, die Casa Grande, und zur Rechten befinden sich die Sonoma-Kasernen .

Gouverneur Figueroa hatte vom mexikanischen Kongress die Anweisung erhalten, in der Region nördlich der Bucht von San Francisco eine starke Präsenz aufzubauen, um das Gebiet vor Übergriffen von Ausländern zu schützen. Ein unmittelbares Problem war die weitere Ostbewegung der Russian America Company von ihren Siedlungen in Fort Ross und Bodega Bay an der kalifornischen Küste.

Figueroas nächster Schritt bei der Umsetzung seiner Anweisungen war die Ernennung von Leutnant Vallejo zum Militärkommandanten der Nordgrenze und der Befehl, die Soldaten, Waffen und das Material des Präsidiums von San Francisco an den Ort der kürzlich säkularisierten Mission San Francisco Solano zu verlegen . Die Sonoma-Kaserne wurde gebaut, um die Soldaten unterzubringen. Bis das Gebäude bewohnbar war, wurden die Truppen in den Gebäuden der alten Mission untergebracht. 1834 wurde George C. Yount, der erste euro-amerikanische Dauersiedler im Napa Valley, von General Vallejo als Zimmermann angestellt.

Der Gouverneur gewährte Leutnant Vallejo die anfänglichen Ländereien (ca. 44.000 Acres (178 km 2 )) von Rancho Petaluma unmittelbar westlich von Sonoma. Vallejo wurde auch zum Director of Colonization ernannt, was bedeutete, dass er Landzuweisungen für andere Kolonisten (vorbehaltlich der Zustimmung des Gouverneurs) und der Diputación ( Legislative von Alta California ) initiieren konnte.

Vallejo war auch von Gouverneur Figueroa angewiesen worden, am Standort der alten Mission ein Pueblo zu errichten. 1835 legte er mit der Unterstützung von William A. Richardson gemäß den spanischen Gesetzen Indiens die Straßen, Grundstücke, den zentralen Platz und die breite Hauptstraße des neuen Pueblo de Sonoma an .

Obwohl Sonoma 1835 als Pueblo gegründet worden war, blieb es unter militärischer Kontrolle, da ihm die politischen Strukturen der kommunalen Selbstverwaltung anderer Pueblos in Alta California fehlten. 1843 schrieb Lieutenant Colonel Vallejo an den Gouverneur und empfahl, eine Zivilregierung für Sonoma zu organisieren. Ein Stadtrat ( ayuntamiento ) wurde 1844 gegründet und Jacobo Leese wurde zum ersten Alcalde und Cayetano Juárez zum zweiten Alcalde ernannt .

Revolte der Bärenflagge

Das Hissen der Bärenflagge und die Ausrufung der kalifornischen Republik auf dem Sonoma Plaza nach der Bärenflaggenrevolte am 14. Juni 1846.

Vor Tagesanbruch am Sonntag, dem 14. Juni 1846, kamen 33 Amerikaner, die sich bereits in Rebellion gegen die Regierung von Alta California befanden, in Sonoma an. Ein Teil der Gruppe war aus dem Lager des Brevet-Hauptmanns der US-Armee, John C. Frémont, angereist, der Ende 1845 mit seiner Erkundungs- und Kartierungsexpedition illegal nach Kalifornien eingereist war. Andere hatten sich unterwegs angeschlossen. Als die Zahl der in Kalifornien ankommenden Einwanderer anstieg, verbot die mexikanische Regierung ihnen den Kauf oder die Anmietung von Land und drohte ihnen mit der Ausweisung, weil sie ohne offizielle Genehmigung eingereist seien. Mexikanische Beamte waren besorgt über den bevorstehenden Krieg mit den Vereinigten Staaten in Verbindung mit dem wachsenden Zustrom amerikanischer Einwanderer nach Kalifornien.

Eine Gruppe rebellischer Amerikaner hatte am 10. Juni Frémonts Lager verlassen und eine Herde von 170 mexikanischen Staatspferden gefangen genommen, die von kalifornischen Soldaten aus San Rafael und Sonoma zum Generalkommandanten José Castro in Alta California in Santa Clara gebracht wurden. Als nächstes beschlossen die Aufständischen, die in der Sonoma-Kaserne gelagerten Waffen und Materialien zu beschlagnahmen und Sonoma den Californios als Sammelpunkt nördlich der Bucht von San Francisco zu verweigern.

Sie stießen auf keinen Widerstand und näherten sich dem Haus von General Vallejo, der die Anführer der Filibuster in sein Haus einlud, um Bedingungen auszuhandeln. Als die Vereinbarung jedoch den Außenstehenden vorgelegt wurde, weigerten sie sich, sie zu billigen. Anstatt die mexikanischen Beamten auf Bewährung freizulassen, bestanden sie darauf, sie als Geiseln zu halten. William Ide hielt eine leidenschaftliche Rede, in der er die Rebellen aufforderte, in Sonoma zu bleiben und eine neue Republik zu gründen. Danach wurden Vallejo und seine drei Mitarbeiter gefangen genommen und zu Pferd gesetzt und nach Frémont gebracht.

Joseph Revere von der US Navy senkt die Bärenflagge und hisst die amerikanische Flagge

Die Sonoma-Kaserne wurde zum Hauptquartier der verbleibenden vierundzwanzig Rebellen, die innerhalb weniger Tage ihre Bärenflagge errichteten . Nachdem die Flagge gehisst wurde, nannte Californios die Aufständischen Los Osos (Die Bären) wegen ihrer Flagge und zum Hohn auf ihr oft ungepflegtes Aussehen. Die Rebellen nahmen den Ausdruck an und ihr Aufstand wurde als Bear Flag Revolt bekannt. Es gab einige Scharmützel kleiner Einheiten zwischen den Bären und den Californios, aber keine größeren Konfrontationen.

Nachdem Frémont Berichte gehört hatte, dass General José Castro sich darauf vorbereitete, Sonoma anzugreifen, verließ Frémont Sutters Fort mit seinen Streitkräften nach Sonoma. Dort berief er ein Treffen mit „den Bären“ ein und vereinte seine Streitkräfte mit den Rebellen zu einer einzigen Militäreinheit. Frémont brachte dann die Mehrheit der Männer zurück nach Sutters Fort und ließ fünfzig Männer zurück, um Sonoma zu verteidigen. Der Bärenflaggenaufstand endete und die kalifornische Republik hörte am 9. Juli auf zu existieren, als Lieutenant Joseph Warren Revere von der US-Marine die Flagge der Vereinigten Staaten vor der Sonoma-Kaserne hisste .

Ära nach der Eroberung

Ansicht von Sonoma Plaza, c. 1874
Schloss Buena Vista, c. 1880

Nach der amerikanischen Eroberung Kaliforniens und dem Aufkommen des kalifornischen Goldrauschs florierten lokale Unternehmen mit dem Geschäft, das von den Soldaten und Bergleuten gebracht wurde, die zu und von den Goldfeldern reisten. Der Wohlstand und Optimismus in Bezug auf Sonomas Zukunft förderten die Landspekulation, die aufgrund der trüben Aufzeichnungen über den Landbesitz besonders problematisch war.

Vallejo hatte Land aufgrund seines Amtes als Director of Colonization gewährt, bevor das Pueblo organisiert wurde. Zu den traditionellen Aufgaben der Alcaldes in Alta California gehörte der Verkauf von Stadtgrundstücken. Politische Fraktionen, die verschiedene Sonoma alcaldes unterstützten (John H. Nash, unterstützt von amerikanischen Einwanderern, und Lilburn Boggs, unterstützt von Vallejo und den Californios ), machten die Situation komplizierter. Einige Immobilien wurden mehr als einmal verkauft. Ein gültiger Grundstücksverkauf hing vom Nachweis der Eigentumskette des Verkäufers ab . Über dreißig Jahre lang waren Gerichtsverfahren erforderlich, bevor Landbesitzer in Sonoma klare Titel erhalten konnten.

Als die US-Militärbesetzung Kaliforniens im Jahr 1850 endete und Kalifornien als Bundesstaat anerkannt wurde, wurde Sonoma zur Kreisstadt des Sonoma County ernannt . Ungefähr zu dieser Zeit hatte sich der Strom der Bergleute verlangsamt und die US-Armee verließ Sonoma. Das Geschäft in Sonoma geriet 1851 in eine Rezession. Umliegende Städte wie Petaluma und Santa Rosa entwickelten sich und gewannen schneller an Bevölkerung als Sonoma. Eine Sonderwahl von 1854 verlegte die Kreisstadt und die damit verbundene wirtschaftliche Aktivität nach Santa Rosa.

Zeitgenössische Ära

Die United States Navy betrieb während des Zweiten Weltkriegs ein Erholungszentrum im Mission Inn .

Teile von Wes Cravens Scream (1996) wurden in der Stadt gedreht, mit Aufnahmen des Sonoma Community Center, das als Westboro High School getarnt war.

Erdkunde

Blick auf das historische Sonoma Plaza von Süden

Die Stadt liegt im Sonoma Valley, mit den Mayacamas Mountains im Osten und den Sonoma Mountains im Westen, mit der markanten Landform Sears Point im Südwesten. Sonoma hat eine Fläche von 7,0 km 2 .

Die Landschaft von Sonoma und dem umliegenden Sonoma Valley wird von Weinbergen dominiert.

Der wichtigste Wasserlauf der Stadt ist der Sonoma Creek, der in südlicher Richtung fließt und schließlich in den Napa Sonoma Marsh mündet ; Arroyo Seco Creek ist ein Nebenfluss des Schell Creek mit einem Zusammenfluss im östlichen Teil der Stadt. Die aktive Rodgers-Verwerfung liegt westlich von Sonoma Creek ; Das Risiko größerer Schäden wird jedoch dadurch gemindert, dass die meisten Böden unter der Stadt aus einer leichten Schwemmterrasse bestehen, die von stark zementiertem Sediment- und Vulkangestein unterlagert wird . Unmittelbar im Süden, Westen und Osten befinden sich tiefere, reichhaltige Schwemmböden, die eine wertvolle landwirtschaftliche Kultivierung unterstützen. Der Bergblock im Norden erhebt sich auf 366 m (1.200 Fuß) und bietet eine wichtige landschaftliche Kulisse.

Klima

Sonoma hat ein typisches küstennahes kalifornisches Mittelmeerklima mit warmen Sommern ( Köppen-Klimaklassifikation Csb ) mit heißen, trockenen Sommern (obwohl die Nächte angenehm kühl sind) und kühlen, feuchten Wintern. Im Januar liegt der normale Höchstwert bei 14,0 °C (57,2 °F) und der typische Tiefstwert bei 2,9 °C (37,2 °F). Im Juli liegt das normale Hoch bei 31,4 °C (88,6 °F) und das normale Tief bei 10,7 °C (51,2 °F). Es gibt durchschnittlich 58,1 Tage mit Höchstwerten von 32 °C (90 °F) oder höher und 12,1 Tage mit Höchstwerten von 38 °C (100 °F). Die höchste gemessene Temperatur betrug am 13. Juli 1972 47 ° C (116 ° F) und am 22. Dezember 1990 die niedrigste Temperatur 13 ° F (–11 ° C). Der normale jährliche Niederschlag beträgt 748 mm (29,43 Zoll) . Der feuchteste Monat seit Beginn der Aufzeichnungen war 20,29 Zoll (515 mm) im Januar 1995. Der größte 24-Stunden-Niederschlag betrug 6,75 Zoll (171 mm) am 4. Januar 1982. Es gibt durchschnittlich 68,6 Tage mit messbarem Niederschlag. Schnee ist selten gefallen, aber 1 Zoll (2,5 cm) fiel im Januar 1907; in jüngerer Zeit wurden am 5. Februar 1976 und im Winter 2001 Schneegestöber beobachtet.

Klimadaten für Sonoma, Kalifornien
Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Juli Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Rekordhoch °F (°C) 84
(29)
84
(29)
90
(32)
100
(38)
105
(41)
112
(44)
116
(47)
107
(42)
110
(43)
107
(42)
91
(33)
80
(27)
116
(47)
Durchschnittlich hoch °F (°C) 57,2
(14,0)
63,2
(17,3)
66,4
(19,1)
71,2
(21,8)
77,2
(25,1)
84,1
(28,9)
88,6
(31,4)
88,2
(31,2)
86,3
(30,2)
78,6
(25,9)
65,9
(18,8)
57,5
(14,2)
73,7
(23,2)
Tagesmittel °F (°C) 47,2
(8,4)
51,5
(10,8)
53,6
(12,0)
56,7
(13,7)
61,6
(16,4)
66,9
(19,4)
69,9
(21,1)
69,5
(20,8)
67,8
(19,9)
62,0
(16,7)
53,3
(11,8)
47,3
(8,5)
58,9
(15,0)
Durchschnittlich niedrig °F (°C) 37,2
(2,9)
39,9
(4,4)
40,8
(4,9)
42,3
(5,7)
46,0
(7,8)
49,7
(9,8)
51,2
(10,7)
50,8
(10,4)
49,3
(9,6)
45,5
(7,5)
40,6
(4,8)
37,1
(2,8)
44,2
(6,8)
Rekordtief °F (°C) 20
(–7)
20
(–7)
24
(-4)
20
(–7)
27
(–3)
31
(-1)
35
(2)
36
(2)
34
(1)
30
(-1)
22
(-6)
13
(-11)
13
(-11)
Durchschnittlicher Niederschlag Zoll (mm) 6.14
(156)
5,27
(134)
4,05
(103)
1,77
(45)
0,82
(21)
0,23
(5,8)
0,03
(0,76)
0,08
(2,0)
0,33
(8,4)
1,67
(42)
3,85
(98)
5.18
(132)
29,42
(747,96)
Durchschnittliche Niederschlagstage (≥ 0,01 in) 11 10 10 6 3 1 0 0 1 4 8 11 65
Quelle: Western Regional Climate Center (Normale und Extreme 1893–heute)

Demografie

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
1890 757
1900 652 −13,9 %
1910 957 46,8 %
1920 801 −16,3 %
1930 980 22,3 %
1940 1.158 18,2 %
1950 2.015 74,0 %
1960 3.023 50,0 %
1970 4.259 40,9 %
1980 6.054 42,1 %
1990 8.121 34,1 %
2000 9.128 12,4 %
2010 10.648 16,7 %
2020 10.739 0,9 %
2019 (geschätzt) 11.024 3,5 %
Zehnjährige US-Volkszählung

2010

Das historische Bear Flag Monument

Die US-Volkszählung von 2010 ergab, dass Sonoma 10.648 Einwohner hatte. Die Bevölkerungsdichte betrug 3.883,3 Einwohner pro Quadratmeile (1.499,4/km 2 ). Die ethnische Zusammensetzung von Sonoma bestand aus 9.242 (86,8 %) Weißen, 52 (0,5 %) Afroamerikanern, 56 (0,5 %) amerikanischen Ureinwohnern, 300 (2,8 %) Asiaten, 23 (0,2 %) Pazifikinsulanern, 711 (6,7 %) aus andere Rassen und 264 (2,5 %) von zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latinos jeder Rasse waren 1.634 Personen (15,3 %).

Innerhalb des Sonoma Valley bestand die Rassenzusammensetzung zu 46,3 % aus Weißen, zu 49,1 % aus Hispanos und zu 2,7 % aus amerikanischen Ureinwohnern. Das durchschnittliche Haushaltseinkommen betrug 96.722 $. Die Volkszählung berichtete, dass 10.411 Personen (97,8 % der Bevölkerung) in Haushalten lebten, 11 (0,1 %) in nicht institutionalisierten Gruppenquartieren lebten und 226 (2,1 %) institutionalisiert waren.

Es gab 4.955 Haushalte, davon 1.135 (22,9 %) mit Kindern unter 18 Jahren, 2.094 (42,3 %) waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 425 (8,6 %) hatten eine weibliche Haushaltsvorstandsperson ohne Ehemann, 174 (3,5 %) hatten einen männlichen Haushaltsvorstand ohne anwesende Ehefrau. Es gab 230 (4,6 %) unverheiratete Partnerschaften und 48 (1,0 %) gleichgeschlechtliche Ehepaare oder Partnerschaften . 1.920 Haushalte (38,7 %) bestanden aus Einzelpersonen, und in 1.054 (21,3 %) lebte jemand allein, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,10. Es gab 2.693 Familien (54,3 % aller Haushalte); Die durchschnittliche Familiengröße betrug 2,82.

Die Bevölkerung war verteilt, mit 1.920 Personen (18,0 %) unter 18 Jahren, 559 Personen (5,2 %) zwischen 18 und 24 Jahren, 2.252 Personen (21,1 %) zwischen 25 und 44 Jahren, 3.250 Personen (30,5 %) zwischen 45 und 45 Jahren 64 und 2.667 Personen (25,0 %), die 65 Jahre oder älter waren. Das Durchschnittsalter betrug 49,2 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 83,6 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 78,8 Männer.

Es gab 5.544 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 2.021,9 pro Quadratmeile (780,7/km 2 ), von denen 2.928 (59,1 %) von Eigentümern und 2.027 (40,9 %) von Mietern bewohnt wurden. Die Leerstandsquote von Eigenheimbesitzern lag bei 2,6 %; die Mietleerstandsquote lag bei 7,0 %. 6.294 Personen (59,1 % der Bevölkerung) lebten in Eigentumswohnungen und 4.117 Personen (38,7 %) in Mietwohnungen.

2000

Als Hauptstadt des kalifornischen Weinlandes beherbergt Sonoma zahlreiche Weingüter .
Internationale Anbieter auf dem Bauernmarkt im Tal des Mondes

Bei der letzten Volkszählung im Jahr 2000 lebten in der Stadt 9.128 Menschen, 4.373 Haushalte und 2.361 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 3.442/sq mi (1.330/km 2 ). Es gab 4.671 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 1.762/sq mi (681/km 2 ). Die rassische Zusammensetzung der Stadt bestand zu 93,80 % aus Weißen, 0,36 % Afroamerikanern, 0,34 % amerikanischen Ureinwohnern, 1,70 % Asiaten, 0,05 % pazifischen Inselbewohnern, 1,61 % aus anderen Rassen und 2,14 % aus zwei oder mehr Rassen. 6,85 % der Bevölkerung waren Hispanics (jeglicher Rasse).

Es gab 4.373 Haushalte, von denen 21,1 % mit Kindern unter 18 Jahren lebten, 42,5 % verheiratete Paare waren, die zusammen lebten, 8,5 % eine weibliche Haushaltsvorstandsperson ohne Ehemann hatten und 46,0 % keine Familien waren. 39,2 % der Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und in 21,5 % lebte jemand allein, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,07 und die durchschnittliche Familiengröße 2,77. Die Altersverteilung war wie folgt: 18,6 % unter 18 Jahren, 4,8 % zwischen 18 und 24 Jahren, 23,5 % zwischen 25 und 44 Jahren, 28,9 % zwischen 45 und 64 Jahren und 24,2 %, die das 65. Lebensjahr erreicht hatten. Das Durchschnittsalter lag bei 47 Jahren Jahre. Auf 100 Frauen kamen 81,5 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 77,0 Männer.

Das Durchschnittseinkommen eines Haushalts in der Stadt betrug 50.505 USD und das Durchschnittseinkommen einer Familie 65.600 USD. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 51.831 $ gegenüber 40.276 $ für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 32.387 $. 3,7 % der Bevölkerung und 2,0 % der Familien lebten unterhalb der Armutsgrenze . 3,3 % der unter 18-Jährigen und 4,7 % davon waren 65 Jahre und älter.

Regierung

Rathaus von Sonoma auf der Sonoma Plaza

Die Stadt Sonoma wurde am 3. September 1883 eingemeindet . Sie verwendet eine Ratsverwaltungsform, bei der ein Rat Richtlinien festlegt und Personal einstellt, um sie umzusetzen. Der Stadtrat besteht aus fünf Mitgliedern, die für vier Jahre gewählt werden. Der Stadtrat wählt eines seiner Mitglieder zum Bürgermeister.

Die historische Sonoma-Kaserne, heute Teil des Sonoma State Historic Park

Neben dem offiziellen Bürgermeister hat Sonoma die Tradition, jedes Jahr einen ehrenamtlichen Bürgermeister mit dem Titel „ Alcalde /Alcaldesa“ zu ernennen. Die Alcalde oder Alcaldesa leitet zeremonielle Veranstaltungen für die Stadt.

Landes- und Bundesvertretung

In der Legislative des Bundesstaates Kalifornien ist Sonoma im 3. Senatsbezirk, vertreten durch den Demokraten Bill Dodd, und im 10. Versammlungsbezirk, vertreten durch den Demokraten Marc Levine .

Im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten ist Sonoma im 5. Kongressbezirk Kaliforniens vertreten durch den Demokraten Mike Thompson .

Laut dem kalifornischen Außenminister hat Sonoma am 10. Februar 2019 7.162 registrierte Wähler. Davon sind 3.694 (51,6 %) registrierte Demokraten, 1.309 (18,3 %) sind registrierte Republikaner und 1.783 (24,9 %) haben es abgelehnt, eine politische Partei zu gründen.

Medien

Das historische Sebastiani-Theater
Eisverkäufer im historischen Vallejo-Casteñeda Adobe

Die beiden wichtigsten Nachrichtenquellen für Sonoma sind die Sonoma Index-Tribune und die Sonoma Valley Sun. Die Sonoma Index-Tribune erscheint zweimal wöchentlich dienstags und freitags in einer Auflage von 9.000 Exemplaren. Die Sonoma Valley Sun erscheint jeden zweiten Donnerstag und ist kostenlos. The Sun gilt als alternative Wochenzeitschrift für das Sonoma Valley. Es hat eine Auflage von 5.000. Sonoma hat einen lokalen Radiosender, KSVY, und einen öffentlich zugänglichen Fernsehsender, SVTV 27 .

Transport

Die California State Route 12 ist die Hauptroute in Sonoma, die durch die besiedelten Gebiete des Sonoma Valley führt und es mit Santa Rosa im Norden und Napa im Osten verbindet. Die State Routes 121 und 116 verlaufen im Süden der Stadt, führen durch das Gebiet ohne eigene Rechtspersönlichkeit von Schellville und verbinden Sonoma Valley mit Napa, Petaluma im Westen und Marin County im Süden. Sonoma County Transit bietet Busverbindungen von Sonoma zu anderen Orten im County. VINE Transit betreibt auch eine Route zwischen Napa und Sonoma.

Der nächstgelegene Flughafen mit regelmäßigen kommerziellen Passagierverbindungen ist der Flughafen Charles M. Schulz–Sonoma County, etwa 50 km nordwestlich von Sonoma. Der San Francisco International Airport und der Oakland International Airport liegen beide etwa 100 km südlich von Sonoma.

Bemerkenswerte Leute

Gloria Ferrer Caves & Vineyards ist das Weingut Sonoma der spanischen Familie Ferrer, den Eigentümern von Freixenet .
Das Weingut Viansa ist im Besitz der Winzerfamilie Sebastiani .

Partnerstädte

Siehe auch

Verweise

Literaturverzeichnis

Externe Links