Ty Erickson -Ty Erickson

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ty Erickson
Persönliche Informationen
Spitzname(n) Ty Erickson
Geboren ( 1990-08-11 )11. August 1990 (31 Jahre)
Helena, Montana, USA
Höhe 1,98 m (6 Fuß 6 Zoll) (2019)
Gewicht 110 kg (2019)
Sport
Sport Rodeo
Veranstaltungen) Steuern Sie Wrestling
Profi geworden 2011
Erfolge und Titel
Regionales Finale 2008–2009 National High School Rodeo Association
Nationales Finale 2010 National Intercollegiate Rodeo Association Big Sky Region Steer Wrestling Champion
Höchste Weltrangliste 2019 PRCA Steer Wrestling Weltmeister
2011 PRCA Steer Wrestling Rookie des Jahres
Persönliche Bestleistung(en) 2016, 2019 Der amerikanische Rodeo Steer Wrestling Champion

Ty Erickson (* 11. August 1990 in London) ist ein US-amerikanischer Rodeo - Cowboy, der sich auf Steer Wrestling spezialisiert hat . Er nimmt am Circuit der Professional Rodeo Cowboys Association (PRCA) teil. Er ist der PRCA Steer Wrestling Rookie of the Year 2011 und der PRCA Steer Wrestling World Champion 2019.

Frühen Lebensjahren

Ty Erickson wurde am 11. August 1990 in Helena, Montana geboren . Sein Vater Sid ist Tierarzt und Pferdechiropraktiker, der im Team-Roping an Wettkämpfen teilgenommen hat, und seine Mutter Janet Bignell Erickson ist Koordinatorin für Gesundheitsförderung und Sportlehrerin. Sie ist auch Barrel-Racing- Trainerin und Wettkämpferin und ehemalige Miss College Rodeo.

Erst als Erickson ein Junior an der Capital High School war, begann er, im Steer Wrestling anzutreten. 2008 und 2009 war er Allround-Champion der National High School Rodeo Association (NHSRA). Im Jahr 2010 war er auf dem College der Big Sky Region Steer Wrestling Champion der National Intercollegiate Rodeo Association (NIRA). Er hat auch mit seinem Cousin im College Team-Roping gemacht. An der Montana State University (MSU) in Bozeman studierte er Business Marketing. Erickson qualifizierte sich alle vier Jahre, in denen er die MSU besuchte, für das College National Finals Rodeo (CNFR).

Karriere

Erickson begann seine professionelle Laufbahn im Steer-Wrestling, als er 2011 zur PRCA kam. Seitdem nimmt er jedes Jahr am Rodeo-Circuit teil. Er qualifizierte sich sechs Mal für die Meisterschaftsveranstaltung, das National Finals Rodeo (NFR): von 2014 bis 2019. Er qualifizierte sich auch dreimal für das National Circuit Finals Rodeo (NCFR), 2011, 2012 und 2016. Er hat gewonnen 1 Million Dollar Verdienst in seiner beruflichen Laufbahn.

Saison 2010

2010 gewann Erickson mehrere regionale Rodeos auf dem Montana Circuit. Er gewann die Wild Horse Stampede in Wolf Point, Montana ; und das Energy Town Pro Rodeo in Gillette, Wyoming . Er gewann auch das 50. Belt Rodeo in Belt, Montana ; das Mission Mountain PRCA Rodeo in Polson, Montana ; und das Drummond, Montana, PRCA Rodeo. Er war Co-Champion bei der Last Chance Stampede in Helena, Montana . Er wurde Erster in der Jahresendwertung des Montana Circuit. Einige Rodeos, die er gewann, während er mit seiner Genehmigung antrat, und er verdiente 10.740 Dollar.

Saison 2011

2011 gewann Erickson mehrere weitere regionale Rodeos in Montana, darunter das PRCA Kootenai River Rodeo in Libby und die Northeast Montana Fair and Rodeo in Glasgow . Er erreichte das National Circuit Finals Rodeo und war der Eventleiter, der 14.054 US-Dollar verdiente (dieser Betrag zählte nicht zu seinen offiziellen Einnahmen). Er belegte den 49. Platz in der Weltrangliste, belegte jedoch den ersten Platz in der Rookie-Wertung und verdiente 22.007 US-Dollar.

Erickson besuchte noch das College, als er bei der NFR war, um die PRCA Rookie of the Year-Auszeichnung für Steer Wrestling zu erhalten. Tatsächlich fehlten ihm einige Unterrichtsaufgaben, weil er in Las Vegas, Nevada, war . Seit seiner Gründung hatten nur 11 Cowboys aus Montana die Auszeichnung erhalten, und Erickson war der zweite Steer Wrestler, der sie erhielt, seit die PRCA 1977 damit begann, die Auszeichnung nach Veranstaltungen aufzuteilen. „Als das Jahr begann, habe ich nicht einmal an Rookie gedacht des Jahres", sagte Erickson, "ich wollte wieder das Rundstreckenfinale und das kanadische Finale erreichen." Im Januar gewann er 2010 den Jahresend-Circuit-Titel des MPRC und führte Shawn Downing mit mehr als $5.200 in der Gesamtwertung 2011 an. Anfang Juli erwarb er seinen ersten Kreischeck. In Kanada gewann er mehr als 9.000 Dollar. Er qualifizierte sich jedoch nicht für das Canadian Finals Rodeo (CFR), da er nur an 7 Rodeos in Kanada statt an den erforderlichen 15 teilgenommen hatte. Er erwähnte zwei spezifische Wochenenden, die ihm die goldene Schnalle einbrachten. Ein Wochenende beinhaltete unter anderem gutes Geld bei namhaften Rodeos in Alberta und Red Lodge, Montana . Einen Monat später gewann er drei weitere Rodeos und einen großen Scheck in Strathmore, Alberta .

Erickson reiste mit Nick Stubblefield aus Choteau, Montana . Sein Pferd war ein 19-jähriger namens Cisco. "Erst im August dachte ich, dass es (Rookie-Titel) möglich sein könnte", sagte Erickson. „An diesem Augustwochenende bin ich an diesen anderen Jungs vorbeigegangen und habe die Führung übernommen. Erickson traf am Montag zur Preisverleihung am Dienstag in Las Vegas ein, um einige Zeit in der NFR-Atmosphäre zu verbringen. "Es ist mir wirklich nicht aufgefallen, dass ich gewonnen habe, bis ich hier ankam", sagte er. „Hier zu sein, motiviert mich noch mehr. Es macht mir Lust, noch mehr zu üben, um das nächste Level zu erreichen. Ich würde gerne für 17.000 Dollar für 10 Runden Rodeo machen."

Saison 2012

Im Jahr 2012 gewann Erickson den Steer-Wrestling-Titel des Montana Circuit in Great Falls, Montana .

Höhepunkte der Rodeos, die er in dieser Saison gewonnen hat, sind das Drummond, Montana, PRCA Rodeo; die Chouteau County Fair und das Rodeo in Fort Benton, Montana ; und Cody, Wyoming, Nite Rodeo am 8. Juni. Er belegte den 45. Platz in der Weltrangliste mit einem Gesamtgewinn von 24.488 $.

Saison 2013

Höhepunkte der Rodeos, die er in der Saison 2013 gewonnen hat, sind das NILE ProRodeo in Billings, Montana, und Co-Champion der Colorado State Fair und Rodeo in Pueblo, Colorado . Er belegte den 23. Platz in der Weltrangliste mit $42.502.

Saison 2014

Höhepunkte der Rodeos, die er 2014 gewonnen hat, sind das Red Bluff Round-Up in Red Bluff, Kalifornien ; die Greeley Stampede in Greeley, Colorado ; die Lea County Fair und das PRCA Rodeo in Lovington, New Mexico . Er gewann auch das Butterfield Stage Days PRCA Rodeo in Bridgeport, Texas ; das Mineral Wells Rodeo in Mineral Wells, Texas ; und die Last Chance Stampede in Helena, Montana . Erickson qualifizierte sich dieses Jahr für die NFR.

In der NFR holte er Kyle Irwin den Sieg in Runde 8 mit einer Zeit von 3,7 Sekunden. Er platzierte sich in vier weiteren Runden und wurde Zweiter im NFR-Durchschnitt. Durch seine Leistung beim NFR rückte er in der Weltrangliste von Platz 15 auf Platz 7 vor. Sein letztes Jahreseinkommen betrug 123.116 US-Dollar.

Saison 2015

Zu den Höhepunkten von Eriksons Saison 2015 zählen der Sieg beim California Rodeo Salinas in Salinas, Kalifornien ; das Farm-City Pro Rodeo in Hermiston, Oregon und das White Sulphur Springs Labor Day Rodeo in White Sulphur Springs, Montana . Er gewann auch das Montana's Biggest Weekend in Dillon, Montana . Er war auch der Co-Champion bei der Last Chance Stampede in Helena, Montana . Erickson und sein Reisepartner Clayton Hass ritten beide auf Shakem, einem Pferd, das Erickson und der Kyler Ranch gemeinsam gehört. Shakem wurde 2015 zum AQHA Steer Wrestling Horse of the Year gewählt.

Erikson qualifizierte sich in dieser Saison für die NFR. Er platzierte sich in sieben Runden. Er war am Ende des Jahres Vierter in der Weltrangliste mit einem Gewinn von 197.933 US-Dollar.

Saison 2016

Zu den Höhepunkten von Eriksons Saison 2016 gehören der Gewinn des Red Bluff Round-Up in Red Bluff, Kalifornien ; und die Fallon County Fair & Rodeo in Baker, Montana . Er gewann auch das Livington Roundup in Livingston, Montana ; und das Lynden PRCA Rodeo in Lynden, Washington .

Am 28. Februar nahm Erickson zum ersten Mal am Finale des American Rodeo im AT&T Stadium in Arlington, Texas, teil. Er gewann die Steer-Wrestling-Meisterschaft und einen Preis von 100.000 US-Dollar. Erickson rang seinen Stier in der Shootout-Runde in 4,8 Sekunden zu Boden und gewann den größten Check seiner bisherigen Profikarriere. Zu dieser Zeit war The American ein nicht genehmigtes Rodeo, daher zählte das gewonnene Geld nicht zur PRCA-Weltrangliste.

Er hat sich dieses Jahr für die NFR qualifiziert. Er platzierte sich in drei Runden. Er belegte den 13. Platz im NFR-Durchschnitt und den 7. Platz in der Weltrangliste. Er hatte ein Jahreseinkommen von 145.673 $. Erickson kam als Weltranglistenführer im Steer Wrestling nach Las Vegas, Nevada. In einem Lauf wurde ihm ein erneuter Lauf auf einem anderen Ochsen zugesprochen. Er nahm dieses Steuer in 4 Sekunden und gewann einen Scheck über 11.000 Dollar.

Saison 2017

Zu den Höhepunkten von Eriksons Saison 2017 gehören der Sieg beim Guymon Pioneer Days Rodeo in Guymon, Oklahoma ; das Dixie National Rodeo in Jackson, Mississippi ; die Wild Horse Stampede in Wolf Point, Montana ; und die Mountain Valley Stampede in Heber City, Utah . Er gewann auch die Rio Grande Valley Livestock Show & Rodeo in Mercedes, Texas ; und die Wrangler Champions Challenge in Rapid City, South Dakota . Er war Co-Champion beim Helldorado Days Rodeo in Las Vegas, Nevada . In diesem Jahr gewann Erickson das Montana Pro Rodeo Circuit Finale in Great Falls, Montana .

In diesem Jahr brach Erickson den PRCA-Rekord für Geld, das er in einer regulären Saison für einen Stierwrestler verdiente. Der vorherige Rekord wurde von Wade Sumpter bei 130.000 $ aufgestellt. Erickson verdiente in seiner regulären Saison 163.152 US-Dollar.

Erickson qualifizierte sich in diesem Jahr zum vierten Mal für die NFR. Er galt als Favorit auf den WM-Titel. Er stieg in die NFR-Rangliste auf Platz 1 der Weltrangliste mit einem Gewinn von 163.151 US-Dollar ein. Er hatte einen Vorsprung von $52.200 vor dem zweitplatzierten Wrestler Olin Hannum, der $110.951 hatte. Erickson musste jedoch immer noch in Bestform sein, wenn man sieht, wie sich die Dinge im Jahr 2016 entwickelt haben, als er in letzter Minute um etwas weniger als $2.200 verlor. Auch das Pferd, auf dem er antrat, Cadillac, wurde kürzlich verletzt und stand für das Finale nicht zur Verfügung. Cadillac war zweimal Steer-Wrestling-Pferd des Jahres. Seine Steer-Wrestling-Reisepartner Kyle Irwin und Tyler Pearson ließen ihn stattdessen ihren preisgekrönten Pferde-Scooter während der NFR benutzen.

Er platzierte sich dieses Jahr in sechs Runden und verdiente $100.115. Er führte den Wettbewerb um die Weltmeisterschaft bis zum neunten Lauf an, als er mit einer Zeit von 26,8 Sekunden auf den siebten Platz zurückfiel. Er wollte seit Brad Ennis im Jahr 1997 der erste Steer-Wrestling-Weltmeister aus Montana werden. Er wurde schließlich Zweiter hinter seinem Reisegefährten Tyler Pearson. Pearson aus Louisville, Mississippi, beendete sein Jahr mit $265.457, um seine erste Goldschnalle zu gewinnen. Erickson, der die meiste Zeit des Jahres in der Weltrangliste führend war, belegte mit $263.267 den zweiten Platz. Er belegte den 6. Platz im NFR Average und gewann insgesamt $100.115 beim NFR.

Saison 2018

Zu den diesjährigen Höhepunkten zählen der Sieg beim Redding Rodeo in Redding, Kalifornien ; das Brighton Field Day Festival & Rodeo in Okeechobee, Florida ; das Coleman PRCA Rodeo in Coleman, Texas . Er gewann auch die Bridger Summer Series in Bridger, Montana ; und das White Sulphur Springs Labor Day Rodeo in White Sulphur Springs, Montana . Am 18. Februar stellte er in der Brighton Arena mit 2,7 Sekunden einen neuen Steer-Wrestling-Arena-Rekord auf.

Er qualifizierte sich dieses Jahr zum 5. Mal für die NFR. Er platzierte sich in fünf Runden und gewann die 9. Runde. Er war 7. in der Weltrangliste und verdiente 170.880 US-Dollar. Er war 9. im NFR-Durchschnitt mit einer Zeit von 87,6 Sekunden auf neun Köpfen.

Saison 2019

Zu den Höhepunkten dieser Saison gehören der Gewinn des ältesten Rodeo der Welt in Prescott, Arizona, in 9,1 Sekunden für zwei Köpfe und ein Gewinn von 5.871 $; das YMBL Championship Rodeo in Beaumont, Texas, das $1.602 gewann; und das Belt PRCA Rodeo in Belt, Montana, das $1.097 gewann. Er war Co-Champion bei den Ogden Pioneer Days in Ogden, Utah, in einem seiner schnellsten Würfe mit 3,6 Sekunden; der Co-Champion beim Central Montana Ram Pro Rodeo in Lewiston, Montana, und Co-Champion beim Magic Valley Stampede in Filer, Idaho, in 3,5 Sekunden und gewann $3.321.

Am 27. Januar trat Erickson bei der National Western Stock Show im Denver Coliseum in Denver, Colorado, im Meisterschaftsfinale an. Erickson wurde der größte Gewinner der PRCA. An Bord des zweimaligen Steer-Wrestling-Pferdes des Jahres, Scooter (dessen eingetragener Name Canted Plan ist), gewann Erickson 10.024 US-Dollar. Er schaffte dies, indem er drei Ochsen in 11,9 Sekunden zu Boden rang.

Am 3. März gewann Erickson zum zweiten Mal das American Rodeo im AT&T Stadium in Arlington, Texas, und erhielt einen weiteren Scheck über 100.000 US-Dollar. Er gewann die letzten vier Schießereien im Steer Wrestling. Seine Zeit betrug 4,3 Sekunden und schlug Hunter Cure um 1 Sekunde. Obwohl Erickson auch 2016 gewann, gab es einen großen Unterschied zwischen den beiden. In diesem Jahr wurde das American Rodeo nun von der PRCA sanktioniert, wobei ein Teil der Siege für die Weltrangliste zählt. Erickson ritt auf dem Pferd seiner Reisegefährten Scooter, einem zweifachen Steer Wrestling Horse of the Year. Scooter gehört den Wrestlern Kyle Irwin und Tyler Pearson.

NFR

Dieses Jahr war das dritte NFR, bei dem Erickson auf Platz 1 der Weltrangliste einstieg. Es war seine sechste NFR-Qualifikation in Folge. In der regulären Saison verdiente er 146.080 US-Dollar. Er hatte einen Vorsprung von $41.500 auf den zweitplatzierten Wrestler Hunter Cure, der $104.567 verdient hatte. Im Jahr 2018 belegte Erickson den 7. Platz in der Weltrangliste, übertraf jedoch die Karriereeinnahmen von 1 Million US-Dollar. Seine Karriereeinnahmen betrugen nun 1.147.167 $ für seine ersten acht Jahre im PRCA Circuit.

Erickson schied nach mehreren Runden der NFR von Platz eins der Weltrangliste aus. In Runde neun hatte er fast keine Chance mehr, das Ruder herumzureißen. Er tauchte in Runde 9 mit einem 3,60-Sekunden-Lauf auf, der die Runde gewann. Es war sein Sieg in der ersten Runde dieser NFR. Die Goldschnalle war jetzt erreichbar, abhängig davon, wie er in der letzten Runde, Runde 10, abschneidet. Zu diesem Zeitpunkt betrug sein Gesamtgewinn 211.264 $, wobei J. D. Struxness auf dem zweiten Platz 190.136 $ erzielte.

In Runde 10 schaffte es Erickson nicht ins Geld zu kommen. Er hatte jedoch genug Geld gewonnen, um trotzdem die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Er wehrte den Rivalen Bridger Chambers ab, der den zweiten Platz belegte. Erickson schloss mit $234.491 ab, was $17.129 über Chambers lag. Erickson belegte den 5. Platz im NFR Average mit 62,7 Sekunden insgesamt auf 10 Kopf.

Somit gewann Erickson den PRCA Steer Wrestling-Weltmeistertitel. „Das macht die nächtlichen Fahrten, die ganze Zeit unterwegs, die Stunden im Übungsstall, all die Tränen wert“, sagte er. In den letzten Jahren war er mit dem Scooter seiner Freunde geritten. Dieses Jahr hatte er sein eigenes Pferd geritten, Crush, einen 8-jährigen schwarzen Wallach . Crushs Steer-Wrestling-Erfahrung beschränkte sich auf März bis Dezember dieses Jahres. Seine Frau und sein Schwiegervater halfen, das Pferd fertig zu machen. Erickson platzierte sich in drei Runden. Seine Einnahmen zum Jahresende betrugen 234.491 USD, einschließlich seiner NFR-Einnahmen von knapp über 88.000 USD. Er belegte den 5. Platz im NFR-Durchschnitt; seine Gesamtzeit betrug 62,7 Sekunden auf zehn Kopf.

Saison 2020

Erickson hatte nach seinem Meisterjahr eine langsame Saison, indem er vor Ort blieb, während er um seine Erlaubnis kämpfte. Er gewann das Finale des Montana Pro Rodeo Circuit in Great Falls, Montana .

Saison 2021

In dieser Saison gewann Erickson die C. M. Russell Stampede in Stanford, Montana, und das Washington State Fair Pro Rodeo in Puyallup, Washington . Er war Co-Champion beim Old Fort Days Rodeo in Fort Smith, Arkansas, und war Co-Champion des War Bonnet Round Up in Idaho Falls, Idaho .

Preisgekröntes Pferd

Erickson besaß mit Mary Kyler von der Kyler Ranch in Cascade, Montana, ein Steer-Wrestling-Pferd mit dem Spitznamen Shake Em, eingetragener Name KR Montana Shake EM. Er war ein brauner Wallach . 2017 war Shake Em 14 Jahre alt. In diesem Jahr wurde er mit dem AQHA / PRCA Steer Wrestling Horse of the Year Award ausgezeichnet.

In den letzten Jahren ritt Erickson nach dem Verlust von Shake Em ein preisgekröntes Pferd namens Scooter. Scooter gehört seinen reisenden Partnern Ty Pearson und Kyle Irwin. 2020 ritt er Crush, sein eigenes Pferd. Crush ist ein schwarzer Wallach. Er ist erst seit März 2021 Stierschwinger. Das Pferd hat es gut angenommen.

Auszeichnungen

Persönliches Leben

Erickson fing kurz nach dem College an, mit seiner Verlobten Cierra Kunesh auszugehen. Sie haben am 20. Oktober 2018 geheiratet und leben derzeit in Helena, Montana . Sie besitzen eine Pferdeausbildungs- und Verkaufseinrichtung. Sie haben eine Tochter. Erickson arbeitet zu Hause auf der Ranch. Seine beiden Lieblingsrodeos sind das Last Chance Stampede in Helena und das American Rodeo in Arlington, Texas.

Verweise

Literaturverzeichnis

Externe Links