West Allis, Wisconsin -West Allis, Wisconsin

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
West Allis, Wisconsin
Innenstadt von West Allis
Innenstadt von West Allis
Lage von West Allis im Milwaukee County, Wisconsin.
Lage von West Allis im Milwaukee County, Wisconsin.
West Allis, Wisconsin liegt in den Vereinigten Staaten
West Allis, Wisconsin
West Allis, Wisconsin
Standort in den Vereinigten Staaten
Koordinaten: 43°0′29″N 88°1′6″W / 43.00806°N 88.01833°W / 43.00806; -88.01833 Koordinaten : 43°0′29″N 88°1′6″W / 43.00806°N 88.01833°W / 43.00806; -88.01833
Land Vereinigte Staaten
Bundesland Wisconsin
Bezirk Milwaukee
Regierung
• Typ Bürgermeister-Rat
• Bürgermeister Dan Devine
Bereich
• Insgesamt 11,40 Quadratmeilen (29,54 km 2 )
• Land 29,48 km² (11,38 Quadratmeilen )
• Wasser 0,02 Quadratmeilen (0,06 km 2 )
Elevation
222 m (728 Fuß)
Bevölkerung
( 2010 )
• Insgesamt 60.411
• Schätzen
(2019)
59.890
• Dichte 5.262,28 / Quadratmeilen (2.031,73 / km 2 )
Zeitzone UTC−6 ( Central (CST) )
• Sommer ( DST ) UTC−5 (CDT)
Postleitzahl
53214, 53222, 53227
Vorwahl(en) 414
FIPS-Code 55-85300
GNIS -Feature-ID 1576439
Webseite westalliswi.gov _ _
Wisconsin State Fair

West Allis ist eine Stadt im Milwaukee County, Wisconsin, USA. Als Vorort von Milwaukee ist es Teil der Metropolregion Milwaukee . Die Bevölkerung war 60.411 bei der Volkszählung 2010 .

Geschichte

Der Name West Allis leitet sich von Edward P. Allis ab, dessen Edward P. Allis Company im späten 19. Jahrhundert ein großes Produktionsunternehmen im Raum Milwaukee war. 1901 wurde die Firma Allis zu Allis-Chalmers und baute 1902 eine große neue Produktionsstätte westlich der bestehenden Anlage. Der Ort, an dem das neue Werk errichtet wurde, hieß damals North Greenfield und hieß vor den 1880er Jahren Honey Creek. Mit dem Bau des West-Allis-Werks wurde das Gebiet als Village of West Allis eingemeindet und 1906 zur City of West Allis.

Mit der Präsenz von Allis-Chalmers, dem größten Hersteller in der Gegend, wurde West Allis im frühen 20. Jahrhundert zum größten Vorort von Milwaukee. Danach wuchs West Allis schnell. Zwischen 1910 und 1930 wuchs die Bevölkerung um das Fünffache. Nach 1965 hatte sich das Schicksal der Firma Allis-Chalmers gewendet. Bis 1985 war die weltweite Belegschaft von Allis-Chalmers von ihrem Höchststand von 31.000 auf 13.000 geschrumpft. Allis-Chalmers meldete dann 1987 Insolvenz an und schloss 1999 sein letztes Büro in Milwaukee. Seitdem hatte West Allis einige Erfolge bei der Gewinnung anderer Arbeitgeber, wie beispielsweise Quad Graphics .

Erdkunde

West Allis befindet sich bei 43 ° 0'29 "N 88 ° 1'6" W / 43.00806°N 88.01833°W / 43.00806; -88.01833 (43.00, -88.02). Die Oberläufe der Flüsse Root und Kinnickinnic fließen durch die Stadt. Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 11,41 Quadratmeilen (29,55 km 2 ), davon sind 11,39 Quadratmeilen (29,50 km 2 ) Land und 0,02 Quadratmeilen (0,05 km 2 ) Wasser.

Klima

Klimadaten für West Allis, Wisconsin (1991–2020 Normalwerte, Extreme 1948– heute)
Monat Jan Feb Beschädigen Apr Kann Jun Juli Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
Rekordhoch °F (°C) 58
(14)
67
(19)
82
(28)
92
(33)
95
(35)
102
(39)
102
(39)
101
(38)
99
(37)
91
(33)
75
(24)
70
(21)
102
(39)
Durchschnittlich hoch °F (°C) 30,8
(–0,7)
33,9
(1,1)
45,1
(7,3)
56,8
(13,8)
69,8
(21,0)
79,9
(26,6)
84,7
(29,3)
83,0
(28,3)
76,5
(24,7)
61,9
(16,6)
47,5
(8,6)
36,2
(2,3)
58,8
(14,9)
Tagesmittel °F (°C) 22,8
(–5,1)
25,5
(–3,6)
35,9
(2,2)
46,6
(8,1)
58,7
(14,8)
69,0
(20,6)
73,9
(23,3)
72,4
(22,4)
65,4
(18,6)
52,0
(11,1)
38,9
(3,8)
28,4
(–2,0)
49,1
(9,5)
Durchschnittlich niedrig °F (°C) 14,7
(–9,6)
17,1
(–8,3)
26,6
(–3,0)
36,5
(2,5)
47,6
(8,7)
58,1
(14,5)
63,1
(17,3)
61,9
(16,6)
54,3
(12,4)
42,0
(5,6)
30,2
(–1,0)
20,6
(–6,3)
39,4
(4,1)
Rekordtief °F (°C) −26
(−32)
−15
(−26)
−12
(−24)
13
(-11)
26
(–3)
36
(2)
38
(3)
41
(5)
32
(0)
20
(–7)
−6
(−21)
−21
(−29)
−26
(−32)
Durchschnittlicher Niederschlag Zoll (mm) 2,23
(57)
2,15
(55)
2,53
(64)
3,70
(94)
4,32
(110)
5,03
(128)
3,73
(95)
4,34
(110)
3,69
(94)
3,08
(78)
2,31
(59)
2,25
(57)
39,36
(1.000)
Durchschnittlicher Schneefall Zoll (cm) 13,5
(34)
13,6
(35)
8,3
(21)
2,1
(5,3)
0,0
(0,0)
0,0
(0,0)
0,0
(0,0)
0,0
(0,0)
0,0
(0,0)
0,1
(0,25)
1,4
(3,6)
13,3
(34)
52,3
(133)
Durchschnittliche Niederschlagstage (≥ 0,01 in) 10.2 10.9 11.3 11.4 13.8 12.7 9.9 10.0 8.7 12.3 10.9 12.2 134.3
Durchschnittliche Schneetage (≥ 0,1 Zoll) 8.0 8.2 4.9 1.2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,2 2.2 8.4 33.1
Quelle: NOAA

Demografie

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
1910 6.645
1920 13.745 106,8 %
1930 34.671 152,2 %
1940 36.364 4,9 %
1950 42.959 18,1 %
1960 68.157 58,7 %
1970 71.723 5,2 %
1980 63.982 −10,8 %
1990 63.221 −1,2 %
2000 61.254 −3,1 %
2010 60.411 −1,4 %
2019 (geschätzt) 59.890 −0,9 %
Zehnjährige US-Volkszählung

Volkszählung 2010

Bei der Volkszählung von 2010 lebten 60.411 Menschen, 27.454 Haushalte und 14.601 Familien in der Stadt. Die Bevölkerungsdichte betrug 5.303,9 Einwohner pro Quadratmeile (2.047,8/km 2 ). Es gab 29.353 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 2.577,1 pro Quadratmeile (995,0/km 2 ). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt bestand zu 87 % aus Weißen, zu 3,3 % aus Afroamerikanern, zu 1,1 % aus amerikanischen Ureinwohnern, zu 2,0 % aus Asiaten, zu 3,6 % aus anderen Rassen und zu 2,9 % aus zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latinos jeder Rasse machten 9,6 % der Bevölkerung aus.

Es gab 27.454 Haushalte, von denen 25,8 % mit Kindern unter 18 Jahren lebten, 36,3 % verheiratete Paare waren, die zusammen lebten, 11,9 % einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann hatten, 5,0 % einen männlichen Haushaltsvorstand ohne Ehefrau hatten, und 46,8 % waren keine Familien. 38,6 % aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und in 13,3 % lebte jemand allein, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,17 und die durchschnittliche Familiengröße 2,90.

Das Durchschnittsalter in der Stadt betrug 37,7 Jahre. 20,5 % der Einwohner waren unter 18 Jahre alt; 8,3 % waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 30,1 % waren zwischen 25 und 44 Jahre alt; 26,5 % waren zwischen 45 und 64 Jahre alt; und 14,6 % waren 65 Jahre oder älter. Die Geschlechterzusammensetzung der Stadt war zu 49,0 % männlich und zu 51,0 % weiblich.

Volkszählung 2000

Bei der Volkszählung von 2000 lebten in der Stadt 61.254 Menschen, 27.604 Haushalte und 15.375 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 5.397,6 Einwohner pro Quadratmeile (2.083,7/km 2 ). Es gab 28.708 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 2.529,7 pro Quadratmeile (976,6/km 2 ). Die rassische Zusammensetzung der Stadt war 94,03 % Weiße, 1,34 % Afroamerikaner, 0,70 % amerikanische Ureinwohner, 1,33 % Asiaten, 0,02 % pazifische Inselbewohner, 1,18 % andere Rassen und 1,41 % zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latinos jeder Rasse machten 3,52 % der Bevölkerung aus.

Es gab 27.604 Haushalte, von denen 25,5 % Kinder unter 18 Jahren bei sich lebten, 41,2 % verheiratete Paare waren, die zusammen lebten, 10,6 % eine weibliche Haushaltsvorstandsperson ohne Ehemann hatten und 44,3 % keine Familien waren. 37,3 % aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und in 14,0 % lebte jemand allein, der 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,19 und die durchschnittliche Familiengröße 2,92.

In der Stadt verteilte sich die Bevölkerung mit 21,5 % unter 18 Jahren, 8,4 % zwischen 18 und 24 Jahren, 32,3 % zwischen 25 und 44 Jahren, 20,5 % zwischen 45 und 64 Jahren und 17,2 % im Alter von 65 oder 65 Jahren älter. Das Durchschnittsalter betrug 38 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 93,0 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 90,0 Männer.

Das Durchschnittseinkommen eines Haushalts in der Stadt betrug 39.394 USD und das Durchschnittseinkommen einer Familie 50.732 USD. Männer hatten ein mittleres Einkommen von 36.926 $ gegenüber 26.190 $ für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 20.914 $. Etwa 4,6 % der Familien und 6,5 % der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze, darunter 9,0 % der unter 18-Jährigen und 5,6 % der über 65-Jährigen.

Kunst und Kultur

Der Wisconsin State Fair Park, der die Milwaukee Mile umfasst und Schauplatz der jährlichen Wisconsin State Fair ist, befindet sich in West Allis.

Das West Allis Post Office enthält zwei Ölgemälde auf Leinwand, Wisconsin Wild Flowers – Spring und Wisconsin Wild Flowers – Autumn, gemalt 1943 von Frances Foy . Wandmalereien wurden von 1934 bis 1943 in den Vereinigten Staaten von der Abteilung für Malerei und Bildhauerei des Finanzministeriums hergestellt, die später als Abteilung für Schöne Künste bezeichnet wurde .

Die Candy Cane Lane verläuft durch die Oklahoma und Montana Avenue und die 92. bis 96. Straße. Die Bewohner haben seit 1984 aufwändige Weihnachtsdekorationen kreiert, die in Dezembernächten Stoßstange an Stoßstange Verkehr durch die Straßen bringen. Die festliche Veranstaltung hat über 2,2 Millionen US-Dollar für den MACC-Fonds gesammelt .

Am 15. Juni 2006 feierte die Stadt ihr 100-jähriges Bestehen. Die Feier umfasste eine Parade, ein Feuerwerk und ein Familienfest.

Sport

Pettit Nationales Eiszentrum

Das Pettit National Ice Center ist eine von nur zwei Indoor-Eisschnelllaufbahnen in den Vereinigten Staaten .

Transport

West Allis wird von den MCTS - Routen 18, 28, 44U, 51, 53, 54, 56, 64, 76 und 92 bedient.

Auch die Interstate 94 und die Interstate 41 / Interstate 894 verlaufen durch die Stadt.

Ausbildung

Die Schulen im Schulbezirk West Allis – West Milwaukee:

  • Franklin-Grundschule
  • Hoover-Grundschule
  • Horace-Mann-Grundschule
  • Irving Grundschule
  • Jefferson-Grundschule
  • Longfellow-Grundschule
  • Madison-Grundschule
  • Mitchell-Grundschule
  • Pershing-Grundschule
  • Walker-Grundschule
  • Wilson-Grundschule
  • Frank Lloyd Wright Mittelschule
  • Lane Mittelschule
  • Mittelschule Westmilwaukee
  • West Allis Central High School
  • Nathan-Hale-Highschool
  • James E. Dottke-Gymnasium

Die Wisconsin Evangelical Lutheran Synod hat zwei Grundschulen in West Allis:

  • Lutherische Schule vom Guten Hirten
  • Die lutherische Lamm-Gottes-Schule

Regierung

West Allis wird von Scott L. Fitzgerald (R) im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten und von Ron Johnson (R) und Tammy Baldwin (D) im Senat der Vereinigten Staaten vertreten . Tim Carpenter (D) und Dale P. Kooyenga (R) vertreten West Allis im Senat von Wisconsin, und Daniel Riemer (D), Sara Rodriguez (D) und Joe Sanfelippo (R) vertreten West Allis in der Wisconsin State Assembly .

Bemerkenswerte Unternehmen

Bemerkenswerte Leute

>

Siehe auch

Verweise

Externe Links

Medien zu West Allis, Wisconsin bei Wikimedia Commons