Skip to main content

Rat: Das Geheimnis zu beantworten, warum Sie Ihren letzten Job verlassen haben? - 2020

Warum Wunder wahr werden wenn du auf dein Herz hörst - Interview Special mit Jeanine Hurte (Juni 2020).

Anonim

„Warum haben Sie Ihren letzten Job aufgegeben?“ Die Frage kann selbst den selbstbewusstesten Kandidaten beunruhigen. Ob Ihre Antwort einfach oder komplex ist, wenn Sie gefragt werden, ob Sie darüber sprechen möchten, sind Sie auf dem Laufenden. Es kann schwierig sein, die Wahrheit in Einklang zu bringen, während Sie sich gegenüber Ihrem hoffentlich baldigen Arbeitgeber im bestmöglichen Licht ausmalen.

Aber es muss nicht so schmerzhaft sein, wie Sie vielleicht denken.

Abgesehen davon, dass Sie wissen möchten, dass Sie keine Flocke sind, stellt Ihr Interviewer diese Frage, um herauszufinden, warum Sie an der Eröffnung interessiert sind. Es ist also eine Kunst, eine Antwort zu formulieren, die es Ihnen ermöglicht, reibungslos durch die Situation zu segeln und einen Vorsprung herauszuholen (auch wenn die Umstände ein wenig schwierig waren!). Hier erfahren Sie, wie Sie eine Expertenantwort erstellen.

Sei ehrlich

Dies sollte selbstverständlich sein, aber Sie müssen sich unbedingt über den Grund Ihres Ausscheidens im Klaren sein, insbesondere wenn Sie gekündigt wurden - ein potenzieller Arbeitgeber kann (und wird in vielen Fällen) Ihre Referenzen oder Ihren letzten Vorgesetzten anrufen. Und wenn Sie losgelassen wurden, geraten Sie nicht in Panik. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht mehr am Laufen sind. Ihre beste Wette ist es, eine Lernerfahrung zu kreieren und zu zeigen, was Sie daraus gewonnen haben. Menschen sind oft in der Lage, Fehler zu übersehen, wenn Sie dies eingestehen und beweisen, dass Sie dabei gewachsen sind.

Bleib positiv

Auch wenn Sie unter dem Zorn eines Vorgesetzten vom Typ Devil Wears Prada gelitten haben, schimpfen Sie während eines Interviews nicht über einen früheren Vorgesetzten oder eine Firma. Und wenn Sie denken, dass Sie zu Unrecht entlassen wurden, möchten Sie sich trotzdem nicht als Opfer malen. Laut der Corporate Recruiterin Deborah Osbourn ist es in Ordnung zu sagen, dass der Job nicht gut zu Ihnen passt, aber seien Sie bereit, einige konkrete Gründe für diese Aussage anzugeben - zum Beispiel, wenn Sie in einem teamorientierten Umfeld arbeiten möchten oder Die Position hat Ihre Fähigkeiten nicht optimal genutzt.

Halt dich kurz

Sobald Sie die Frage beantwortet haben, müssen Sie nicht weiter darauf eingehen. Je länger Sie sprechen, desto wahrscheinlicher wird es, dass Sie sich mit Dingen befassen, die nicht notwendig sind. Ja, Ihre Mitarbeiter, das Ärgermanagementproblem des CEO und die „kreativen“ Berichtspraktiken des Unternehmens sind gute Gründe, das Unternehmen zu verlassen, aber sie sind nicht geeignet, sie während eines Interviews zu teilen.

Und wenn Sie zu guten Konditionen abreisen und einfach nach einer neuen Herausforderung suchen, ist dies alles, was Sie zu diesem Thema sagen müssen. Wenn die Interviewerin weitere Informationen wünscht, bittet sie Sie, diese zu erweitern.

Konzentrieren Sie sich auf den neuen Job

Der beste Weg, um Ihre Antwort abzuschließen, besteht darin, sie auf das Wesentliche zurückzuführen - warum Sie an dem Job interessiert sind, für den Sie ein Vorstellungsgespräch führen. "Die Person, die Sie interviewt, möchte wissen, dass Sie diesen Job wollen und sich für eine Weile dafür interessieren", sagt Osbourn. "Sie wären überrascht, wie viele Menschen nicht in der Lage sind, ihr Interesse an der Arbeit deutlich zu bekunden."

Hervorheben von Aufgaben für die neue Position, die Ihr Interesse geweckt haben („In meiner letzten Rolle hatte ich nicht viel Gelegenheit, mit anderen Abteilungen zusammenzuarbeiten, daher freue ich mich darauf, hier in funktionsübergreifenden Teams zu arbeiten“). Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Sie keine Abneigungen gegen frühere Jobs anführen, die in der Jobbeschreibung für diese Rolle klar definiert sind. Hass auf Kaltakquise? Stellen Sie sicher, dass dies nicht als Voraussetzung aufgeführt ist, bevor Sie losstoßen!

Denken Sie daran, jede Frage, die Sie stellen, ist eine Chance, Ihre Qualitäten, Persönlichkeit und Ihr Interesse an der Position zu demonstrieren. Sie haben den Einstiegsbildschirm bereits bestanden und das Interview ist Ihre Zeit, um zu glänzen. Wenn Sie also nach Ihrem vorherigen Job gefragt werden, halten Sie Ihre Antwort einfach kurz, ehrlich und positiv, und Sie werden in kürzester Zeit mit der nächsten Frage weitermachen (und hoffentlich auch mit dem Job!).