Skip to main content

Rat: Willst du in die B-Schule? sei du selbst - 2020

Sei da, wo du sein willst - DEICHMANN (November 2020).

Anonim

Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie das Wort "authentisch" hören? Ich wette, Sie denken nicht automatisch an einen MBA-Studenten. Aber eines Tages könnten Sie es einfach tun.

Warum? Die Top Business Schools suchen nicht nur Bewerber mit akademischem Potenzial, sondern auch eine neue Generation von Führungskräften - jemanden, der leidenschaftlich und kollaborativ ist und einen Unterschied in der Welt machen möchte. Sie wollen Bewerber mit mehr als guten Noten, beeindruckenden Noten und einem Empfehlungsschreiben von Leuten wie Bill Clinton. Sie suchen nach Menschen, die ihre Herzen und Seelen für Geschäftsentscheidungen einsetzen können - Führungskräfte, die authentisch sind.

Viele Bewerber schaudern bei dem Gedanken, sich in einer Business-School-Bewerbung zu zeigen („Was ist, wenn ich unvollkommen aussehe?“). Aber ob Sie es glauben oder nicht, das ist in Ordnung! Wenn Sie versuchen, die Person zu sein, über die Schulen Ihrer Meinung nach lesen möchten, klingen Sie wie jeder andere Kandidat da draußen. Schauen Sie sich also diese Tipps und Tricks an, mit denen Sie den Business Schools Ihr wahres Selbst und Ihr Führungspotenzial zeigen können.

Tun: Sei du selbst

Es ist kitschig, aber laut Mary Miller, Assistant Dean of Admissions an der Columbia Business School, funktioniert es - und es ist genau das, wonach Zulassungsausschüsse suchen. "Sei du selbst", riet sie in einem BusinessWeek- Interview. „Wir sind alle einzigartige Individuen. Wir alle präsentieren uns auf einzigartige Weise. Nachdem Sie 10.000 Bewerbungen gelesen haben, ist es ziemlich einfach, herauszufinden, wer sich wirklich teilt. “Machen Sie sich also selbstständig, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Finde deine eigenen Motive und Einflüsse heraus, um mit dem echten Du in Kontakt zu treten.

Nicht

Modellieren Sie sich nicht nach den „Aufsätzen“ des zugelassenen Bewerbers, die funktioniert haben. Die Leser von Zulassungen sind mit den Vorlagen vertraut, die es gibt, und sie nehmen Ihrer eigenen Authentizität ab.

Schreiben Sie stattdessen in Ihre Bewerbungsaufsätze, was die Leute lesen sollen. Der Zulassungsdirektor der Ross School of Business in Michigan, Soojin Kwon Koh, sagt: „Die Einzigartigkeit entsteht, wenn Sie Fragen anhand Ihrer eigenen Erfahrungen und Ihrer eigenen Sichtweisen beantworten, die Sie durch Ihre einzigartige Art der Verarbeitung von Erfahrungen entwickelt haben. Ein Ansatz von der Stange ist ein sicherer Weg, sich abzugrenzen - auf negative Weise. “

Do: Learn By Doing

Natürlich können Sie Myers-Briggs- oder Enneagramm-Tests durchführen, um Ihren Führungsstil zu bestimmen - aber der beste Weg, um ihn zu entwickeln, besteht darin, Dinge in die Tat umzusetzen. Übernehmen Sie bei der Arbeit eine neue Verantwortung, treten Sie einem gemeinnützigen Lenkungsausschuss bei oder beraten Sie jemanden, der von Ihrem Fachwissen profitieren kann - und nutzen Sie diese Erfahrungen, um über Ihr Führungspotenzial zu sprechen. Beachten Sie, wie Sie mit anderen zusammenarbeiten, wenn Sie mit Herausforderungen konfrontiert sind, und suchen Sie aktiv nach Feedback zu Verbesserungsmöglichkeiten.

Tu es nicht: Sei wie der Blechmann

Der Zulassungsdirektor der Harvard Business School, Dee Leopold, behauptet, dass die besten Kandidaten eine „Wizard of Oz“ -Kombination haben: Verstand, Herz und Mut. Wir alle kennen viele kluge, mutige Leute, von denen einige an die Spitze ihrer Organisationen aufgestiegen sind. Vielen fehlt jedoch eine entscheidende Zutat: das Herz.

Authentische Führungskräfte zeigen Herz, was sich in ihrem Engagement für ihren Zweck und ihrem Engagement für ihre Werte äußert. Haben Sie während des gesamten Bewerbungsprozesses keine Angst davor, Ihre Leidenschaft preiszugeben. Diese Qualität macht jemanden zu einem Anführer, dem Sie unbedingt folgen sollten.

Tun Sie: Seien Sie stolz auf Ihren Erfolg

Es ist in Ordnung, sich über Ihre Leistungen zu freuen - Sie sollten sie in Ihren Aufsätzen und Interviews präsentieren. Erzählen Sie Geschichten, um Ihre Erfahrungen und Ihr Potenzial zu veranschaulichen. Vergiss aber nicht, auch die Beiträge deiner Teamkollegen und Unterstützer zu würdigen. Erfolg ist etwas, auf das Sie stolz sein sollten, aber die Chancen stehen gut, dass Sie nicht alleine dorthin gekommen sind.

Tu es nicht: Prahlen

Auch wenn es von Vorteil sein kann, Stolz zu zeigen, lassen Sie sich nicht mitreißen - Sie können sich über Ihre Leistungen freuen, ohne sich zu rühmen. Verweilen Sie zu lange bei Ihren Erfolgen, und Sie laufen Gefahr, sich wie das anzuhören, was Zyniker als „typischen MBA“ bezeichnen, und nicht wie ein zukünftiger Führer. Haben Sie auch keine Angst, sich auf Ihre Fehler einzulassen. Niemand ist perfekt und zuzugeben, dass Sie fehlbar sind, kann Reife beweisen.

Wenn Sie anfangen, Ihre Aufsätze und Bewerbungen vorzubereiten, denken Sie vielleicht, dass Ihre eigenen Geschichten nicht so interessant sind. In Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall - je echter Sie sind, desto interessanter werden Ihre Geschichten. Diese Authentizität verbessert Ihre Zulassungschancen und ebnet den Weg für den Erfolg - in der Business School und darüber hinaus.