Skip to main content

Rat: Staaten, in denen Telearbeit populär ist - die Muse - 2020

???????? Direktvertrieb Tipps: Hilfreiche und bewährte Techniken | Verkaufstrainer Carsten Beyreuther (April 2020).

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Es gibt drei Briefe, von denen bekannt ist, dass sie in vielen Büros große Begeisterung auslösen: WFH. (Was bedeutet: natürlich von zu Hause aus arbeiten.)

In einer Welt, in der wir uns zunehmend auf Online-Kommunikation verlassen, gibt es oft keinen Grund, warum die meisten Mitarbeiter dies nicht erfolgreich durchführen können. Natürlich geht die persönliche Zusammenarbeit verloren und es besteht die Möglichkeit, dass Sie die E-Mails in Ihrem Pyjama erhalten, aber Tools wie HipChat, GChat und Slack fördern die Konversation - und zwingen Sie im Grunde dazu, Teil der Diskussion zu sein. egal, wo du bist.

Laut einer aktuellen Studie von FlexJobs hängt die Möglichkeit, von Ihrem Sofa aus mit dem Hund zu arbeiten, der sich zu Ihren Füßen ausruht, stark davon ab, wo Sie leben. Viele Büros in großen Städten haben Mitarbeiter, die praktisch an einem oder zwei festgelegten Tagen in der Woche arbeiten. Wenn Sie jedoch Vollzeit telearbeit leisten möchten, ziehen Sie möglicherweise einen Umzug nach Montana oder Oregon in Betracht. Inc., die die Studie untersuchte, berichtet, dass in Colorado 6, 5% der Menschen dies tun und in Vermont (taucht ein Schneezustandsmuster auf?) Die Zahl 7, 1 beträgt.

Das Interessante daran ist, dass die 10 Staaten, in denen Sie am ehesten einen Vollzeit- oder Teilzeit-Telearbeitsgig finden, nicht dicht besiedelt sind (Idaho, South Dakota und Utah).

Der Nordwesten ist ein weiteres Gebiet des Landes, in dem WFH beliebt ist, da sowohl Washington als auch Oregon einen erheblichen Prozentsatz von Menschen haben, die es tun. Wenn Sie jedoch die Sonne dem Regen vorziehen, ziehen Sie möglicherweise einen Umzug nach Arizona in Betracht, wo 5, 7% der Bevölkerung per Telearbeit arbeiten.

Wenn Sie nicht in einem der oben genannten Bundesstaaten (oder New Hampshire) leben, packen Sie Ihre Koffer noch nicht. Das Einholen der WFH-Erlaubnis von Ihrem Vorgesetzten ist möglicherweise so einfach wie ein offenes Gespräch, bei dem Sie Ihr Interesse bekunden, an einem Tag in der Woche remote zu arbeiten (oder seltener, wenn es Ihr Unternehmen nicht regelmäßig zulässt).

Wenn Sie sich im Verhandlungsstatus eines Stellenangebots befinden, können Sie sich über einen WFH-Tag als Teil des Gesamtpakets erkundigen. Dies kann ein besonders gutes Verhandlungsinstrument sein, wenn das angebotene Gehalt nicht dort ist, wo Sie es haben möchten.

Ich sollte wissen. Mein ehemaliger Chef gewährte mir nach mehreren Runden Gehaltsverhandlungen einen WFH-Tag. Als eine Person, die in einer ruhigen Umgebung lebt, habe ich so viel mehr Arbeit von meiner Couch erledigt - und ich musste auch die Zeit verbringen, die ich schlafen gegangen wäre. Es ist nicht jedermanns Sache, aber wenn es funktioniert, funktioniert es wirklich.